Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Bild auf Monitor - Mainboard hinüber?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von WhiteStar, 5 Mai 2006.

  1. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Man, eigentlich hab ich mir das alles viel viel einfacher vorgestellt


    Ich wollte für meine Eltern meinen alten Rechner wieder in Betrieb nehmen. Das war damals son OEM-Fertig-PC von Hewlett Packard. Bis auf Prozessor und Festplatte befindet sich der Rechner wieder im Originalzustand. Den Original Prozessor (Athlon 3200+) hab ich gegen einen Duron 1,8Ghz ausgetauscht. Festplatte ist eine alte 40GB drin. Soweit ein paar kleine Fakten

    Nun hab ich beim hochfahren kein Bild auf dem Monitor - absolute Funkstille. Die Graka funktioniert. Hab ich in meinem Rechner getestet.

    Ich muss an dieser Stelle nun erwähnen, dass dies der zweite Versuch war. Vor etwa 3 Wochen hab ich es schon einmal probiert. Damals allerdings mit einer alten 32MB Graka - aber auch dort schon ohne Bild auf Monitor

    Nun ist meine Vermutung, dass ich durch das Einstecken und Hochfahren mit der 32MB Graka das Mainboard geschrottet habe durch die unterschiedlichen AGP-Standarts - die alten Karten liefen ja mit anderen Spannungen,was ich dummerweise erst danach gelesen hab

    Wie wahrscheinlich ist das und kann man das irgendwie verifizieren?
     
    #1
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  2. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Naja, das mit den unterschiedlichen AGP-Standars sollte eigentlich kein Problem darstellen, ist ja an sich alles abwärtskompatibel, d.h. das Mobo regelt das automatisch. Ich hatte auch ne Zeit lang in meinem 2.6er eine Geforce 3 laufen (AGP 4x).
    Was natürlich schon sein kann, ist, dass du einfach beim Einstecken irgendwas geliefert hast.
    Aber das ganze kann auch ganz andere, teils viel einfachere Ursachen haben.
    -Wie sieht's mit dem RAM aus?
    -Ist der Prozessor sicher richtig eingebaut, d.h. sitzt auch der Kühler gut? Ein Kumpel von mir hat seine CPU geschrottet, weil er den Kühler krumm draufgesetzt und festgespannt hat --> Kern @ Arsch *g*
    - Läuft der CPU-Kühler (geht zwar schon ne Zeit auch ohne, aber manche Mainboards stellen sich auf stur, wenn 0 RPM ;-))
    - Zeigt der Monitor einfach nur ein komplett schwarzes Bild, oder diese nette "kein Signal"-Meldung?

    Zum Überprüfen, ob es echt das Mainboard ist, empfehle ich, das RAM testweise rauszunehmen und mal zu starten. Wenn dann nix piepst, kannst des MB in die Tonne treten ;-)
    Muss aber net heißen, dass es wenn es piepst in Ordnung ist ...
     
    #2
    User 29377, 5 Mai 2006
  3. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Das les ich so oft, macht mein MoBo aber nicht. Hab ne 8x GraKa gekauft und die läuft nicht in dem Board. Geht nur meine alte 4x drin. Kann's da Unterscheide geben ?
     
    #3
    Chabibi, 5 Mai 2006
  4. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    RAM rausgenommen und einfach mal gestartet - die piepst nix, nicht das kleinste Geräusch, nur die beiden Lüfter vom Netzteil und Prozessor die ganz leise surren


    RAM ist in Ordnung, in meinem Rechner getestet. Graka ist in Ordnung, in meinem Rechner getestet. Prozessor ist 100%ig korrekt eingebaut und auch der Kühlkörper mit Lüfter sitzt perfekt drauf


    Joa, genau. Diese nette kleine "kein Signal"-Meldung und dann ausschalten wegen Stromsparmodus

    Und nu??????????


    Hab das übrigens nochmal rausgesucht bzgl. der unterschiedlichen AGP-Standards

    http://www.planet3dnow.de/artikel/diverses/agp30/5.shtml

    Wenn ich das dort richtig verstehe:

    Also wenn ich ein reines AGP 3.0 Motherboard hier vor mir habe, was ja, bedingt durch die Tatsache, dass es ein OEM-Board aus einem Fertig-PC ist, sehr wahrscheinlich ist und die Karte auf einer anderen Siganlspannung läuft, dann ist das Board hinüber bzw. könnte hinüber sein - richtig verstanden?

    So hinüber, dass da auch nix mehr zu reparieren ist?
     
    #4
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Möglich ist vieles.
    Schonmal einen CMOS-Reset versucht?

    Ich gehe einmal davon aus dass du keine POST-Diagnosekarte hast?
    (Vielleicht sollte ich mir auch mal wieder eine zulegen ... ISA trifft man heutzutage irgendwie zu selten)
     
    #5
    Mr. Poldi, 5 Mai 2006
  6. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also durch die GraKa was elektrisch zerstört glaub ich eher nicht. Aber versuchs mal mit CMOS Reset, wurde ja schon erwähnt. Dazu entweder einen Jumper entfernen (setzen) laut handbuch. Oder im Ernstfall auch Batterie entfernen, 10 Minuten warten, neu einsetzen - könnte gehn.
    Erklärung: In manchen BIOS wird die Taktfrequenz gestellt, dein Duron will 133 FSB und dein 3200+ hatte dann wohl doch was mehr... Kein Wunder daß der den Dienst verweigert.
     
    #6
    Steirerboy, 5 Mai 2006
  7. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    So, CMOS-Reset ist durchgeführt - hab die Batterie ne ganze Weile rausgenommen (halbe Stunde etwa) - keine Wirkung. Noch immer kein Bild aufm Monitor


    An dieser Stelle will ich nochmal darauf hinweisen, dass dies ein OEM-Board ist. Ist zwar schon eine ganze Weile her dass ich an diesem Board gesessen habe, ich ich meine mich recht gut erinnern zu können, dass es im Bios keinerlei Möglichkeiten gibt den FSB einzustellen. Generell sind die Einstell-Möglichkeiten dieses Bios äussert beschränkt wenn ich das mal vergleiche mit dem meines Board (Original MSI KT6 Delta)

    Liegt hier vielleicht das Problem? Er verweigert den Dienst weil nicht mehr der Original-Prozessor auf dem Sockel sitzt?



    P.S. Nein, ich hab keine Diagnose-Karte
     
    #7
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  8. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Versuch mal, ein Handbuch aufzutreiben und schau darin nach, wie man das Mainboard einstellen kann.
    Der Duron braucht sicher eine andere Spannung (eher mehr), einen anderen Multiplikator und einen anderen FSB als der, der vorher drin war.
    Und eine Kompatibilitätsliste wär vielleicht auch fein.
     
    #8
    Steirerboy, 5 Mai 2006
  9. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Gibt's alles nicht. Nirgendwo im Netz. So wohl Hewlett Packard, als auch Medion, die dieses Board in ihren Fertig-PCs verbaut haben, stellen irgendwelche Dokumentationen, Handbücher oder etwas in der Art bereit. Von Medion gabs mal ein Bios-Update, aber das wars auch schon

    Und ich habe, wie bereist vorhin angedeutet, irgendwie den Verdacht, dass Mainboard und Prozessor miteinander verdongelt sind oder etwas in der Art - das Mainboard ist fest eingestellt auf die Werte des Original-Prozessor und verweigert mit jedem anderen den Dienst

    Kompatibilitätsliste hat sich damit wohl auch erledigt
     
    #9
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  10. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Versuch und Irrtum ...

    Moin, Whitestar!

    Versuch's doch mal, ob der Rechner mit dem Originalprozessor hochfährt - falls ja, kommt das Board mit dem Duron nicht zurecht. Mit OEM hat's prinzipiell nix zu tun, mit den gegebenen Einstellmöglichkeiten sehr wohl.

    Was ich nicht verstehe: In Deinem ersten Beitrag schriebst Du, daß der Rechner bis auf Prozessor und Platte im Originalzustand sei. Dann handelt es sich also um die Original-Grafikkarte? Oder was?

    Die AGP-Geschichte halte ich für unwahrscheinlich. Wg. Prozessor: Guckst Du hier.
     
    #10
    User 11466, 5 Mai 2006
  11. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also daß es dazu keine Doku gibt halte ich für unmöglich, ich hab letzte Woche für ein 486er Brett die Jumpereinstellungen rausgefunden, in 5 Minuten mit Google.
    Also schau dir mal das Mainboard genau an, da steht dann irgendwo die Kennung vom Brett, meistens zwischen dem AGP und den PCIs oder so was. Und ja, ich kenne HP Computer zur Genüge, schau genau! Über diese Bezeichnung findest du dann auch ein Handbuch.
    Ansonsten such das Brett mal nach einer Beschriftung ab wie man da einstellt, welcher Prozessor drauf ist. und nein, HK pauft die Bretter nicht vorkonfiguriert mit verlötetem Prozessor sonst wär der alte auch nicht abgegangen. Also passen zumindest mal andere Barton Kerne drauf.

    Poste doch mal einfach den genauen Namen von deinem HP und den Link zu der Page bei HP, wo der beschrieben wird, dann find ich schon was.
     
    #11
    Steirerboy, 5 Mai 2006
  12. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Man glaubt es kaum - aber ich habe mit HP ähnliche Erfahrungen gemacht - weshalb mein erster Komplettrechner auch mein letzter war. Die kaufen (viele andere Anbieter übrigens auch) von großen Herstellern zwar die Boards, spielen aber ein eigenes, meistens kastriertes BIOS ein. Das Original-BIOS des jeweiligen Boards kriegst Du nicht draufgespielt. Im besten Fall kannst Du beim Hersteller des OEM-Boards nachsschauen, welche Prozessoren drauf laufen müßten. Auch in diesem Punkt kann es aber Abweichungen geben.
     
    #12
    User 11466, 5 Mai 2006
  13. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Die Idee kam mir auch schon. Und wenn das nicht so aufwendig wäre (Ausbau von beiden Mainboards um Prozessoren zu tauschen) hätte ich mich auch schon längst an die Arbeit gemacht.

    Bei meinem ersten Versuch war die Original-Graka noch in meinem jetzigen Rechner und ich hab eine 32MB Graka verwendet aus einem alten Pentium 3, der momentan bei meinen Eltern steht. Nachdem das fehlschlug, hab ich mir für meinen Rechner eine neue Graka gekauft und die Original-Graka wieder an ihren alten Platz gesetzt, in eben jenen Rechner, um den es jetzt geht, in der Hoffnung es würde so funktionieren


    Das ist der Link zum Original-Rechner auf der HP-Page
    http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/...name=c00283264&dlc=de&product=377674&lang=de&

    Verbaut ist dort ein MSI Board mit der Bezeichnung MS-7027, welches aber auf der Homepage von MSI in keinster Weise dokumentiert ist
     
    #13
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  14. User 11466
    Meistens hier zu finden
    685
    128
    208
    nicht angegeben
    Mit anderen Worten: In dem Rechner steckt wieder die von HP mitgelieferte Grafikkarte drin? Die in anderen PCs auch funzt? Dann wirst Du wohl um 'nen Prozessorwechsel nicht herumkommen ...

    Ganz was anderes zu einer ebenfalls von Dir begonnnen Diskussion: Schau mal MP4-Datei konvertieren
     
    #14
    User 11466, 5 Mai 2006
  15. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    Joa, vielen Dank. Download läuft schon, allerdings ist der Server mega-langsam. Ich zieh das Programm mit grad mal 10kb
     
    #15
    WhiteStar, 5 Mai 2006
  16. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Noch eine Frage: Was steht denn auf dem Sockel vom Mainboard drauf? Direkt am Sockel meine ich.

    Edit: daran liegts wohl nicht.

    Laut Internet ist auf dem Board nicht mal ein einheitlicher Chipsatz verbaut - oder da gabs paar Falschinformationen. Jedenfalls ist sicher ein VIA KT600 oder KT400 drauf verbaut. Der sollte mit deinem Duron laufen, aber was da falsch sein könnte da muß ich drüber nachdenken. Sollte mir noch was einfallen dann poste ichs euch.
     
    #16
    Steirerboy, 5 Mai 2006
  17. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Hmmm .... also ob's sorum läuft, dass das Board nur 4x unterstützt und die Karte mehr, das kann ich jetzt aus Erfahrung nicht sagen, sorum hatte ich das noch nie.
    Aber so rein gefühlsmäßig hätte ich jetzt eigentlich schon gedacht, dass das gehen sollte.


    Also das mit deinem RAM macht mich bissl nachdenklich ....
    Normal is ja das erste was passiert wenn kein RAM drin ist, dass des Board wie blöd das piepsen anfängt.
    Zwar kenn ich natürlich auch nicht jedes MoBo dieser Erde, aber ich denk mal, das dürfte ja einheitlich immer so sein. Zumindest bei jedem, das ich bis etz gesehen hab ....
    Deswegen auch die Frage nach der "Kein Signal"-Meldung.
    Ich hab ja des auch net gelernt, kann ja auch bloss so aus meinen Learning-By-Doing-Erfahrungen sprechen .... also bitte net drauf festnageln *g* ... aber in allen Fällen, wo ich mit sowas zu tun hatte, war das Board oder die CPU im Arsch, wenn die "kein Signal"-Meldung kam. Aber CPU is ja bei dir offenbar nicht der Fall ....
    Wenn der Monitor ganz schwarz war oder in den Standby ging, waren es (nach Häufigkeit geordnet):
    Graka
    falsche BIOS-Settings bzw. zu krasser FSB
    Kabel *g*
     
    #17
    User 29377, 5 Mai 2006
  18. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006 Themenstarter
    781
    103
    15
    Single
    So, Bastellstunde ist vorüber und ich kann hier vermelden

    Der Rechner läuft!!!!!

    Aber nur mit dem Original-Prozessor

    Hab mir mal die Arbeit gemacht und den Athlon aus meinem Rechner auszubauen und ihn in den Problem-Rechner an seine alte Stelle zu setzen. Und siehe da, er fuhr anstandslos ohne irgendwelche Macken sofort hoch.

    Hab dann auch gleich ins BIOS geschaut. Dort war wie schon ein wenig vermutet der Chip-Typ (Athlon) sowie FSB (199) und Multiplikator (x11) fest eingestellt ohne jede Möglichkeit dies zu ändern. Man, wenn ich das mal mit meinem aktuellen BIOS meines Rechner vergleiche kann man dieses BIOS nur als "verkrüppelt" bezeichnen.

    Damit hat sich also jede Hoffnung einen anderen Prozessor-Typ als den Originalen auf diesem Board zu betreiben in Rauch aufgelöst :geknickt:

    Ich könnte ko*****

    Und natürlich kostet ein Athlon XP 3200+ selbst heute noch runde
    150€ :angryfire_alt: :angryfire_alt:

    Bleibt also nur ein neues Board zu kaufen
     
    #18
    WhiteStar, 6 Mai 2006
  19. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich

    Halte ich auch für besser.....denn offensichtlich kannst du das Board in die Tonne drücken. Für spätere Bastelarbeiten sollten sich dann keine weiteren Probs ergeben.

    Ärger dich nicht so :knuddel: . Laß uns lieber :bier:


    Bella
     
    #19
    User 20345, 6 Mai 2006
  20. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Oder ein passendes unverkrüppeltes BIOS versuchen.

    Wenn Du weißt von welchem MSI-Board dieses ein OEM-Modell ist, so könntest Du mal versuchen des BIOS des Original-Boards zu flashen ... ist allerdings etwas riskant.
    (Hab bei einem alten Board mal absichtlich ein BIOS einer anderen Board-Revision geflashed, weil das schon neuere CPUs konnte ... lief, allerdings ohne Temperatur-/Lüfter-Überwachung (da anderer Chip) :zwinker:)

    Evtl. sind die Einstellmöglichkeiten auch vorhanden und nur deaktiviert.
    Es gibt Tools der BIOS-Hersteller (Award, AMI, etc.) mit denen sich viele Dinge an den Images einstellen lassen, u.a. verstecke Menüpunkte wieder "herzaubern".
    Wäre auch eine Möglichkeit, dazu müsstest Du das BIOS mal auslesen.
     
    #20
    Mr. Poldi, 6 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kein Bild Monitor
RiaSommer
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
30 Oktober 2016
6 Antworten
Hennessy92
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
6 Juli 2015
12 Antworten
mrsteel
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
24 Juni 2015
10 Antworten