Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kein freund - peinliches problem

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Melle, 22 Dezember 2006.

  1. Melle
    Melle (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    hallo,

    ich hab ein großes problem und hoffe daß mir hier jemand irgentwie weiter helfen kann. ich finde keinen partner aber ich kann auch garnicht erst suchen wegen meines problems.

    ich hab seit 3 jahren irgendwas mit meinem körper was aber kein arzt vernünftig feststellt. ich war schon bei verschiedenen spezialisten und es wurden so viele untersuchungen gemacht (neurologe orthopäde urologe frauenarzt internist) und ich war auch schon 3 mal im krankenhaus zur diagnose aber nichts wird festgestellt. wenn ich nicht ständig wieder drängel passiert gar nichts. aber wenn ich drängel kommen wir auch keinen schritt weiter. mitlerweile habe ich es aufgegeben da mir sowieso keiner helfen kann.

    ich sitze im sessel beim fernsehen und entspanne mich normal und esse abendbrot und dann plötzlich erschrecke ich mich aus völlig heiterem himmel so doll daß alles zusammenzuckt. mehr passiert nicht aber das ist völlig heftig. früher hatte ich das nur beim einschlafen mal das ich geträumt habe ich fall irgendwo runter und dann hab ich mich auch so erschrocken.

    das ist zwar nervig aber noch nicht so schlimm. da ist aber noch was anderes was voll peinlich ist (bitte nicht lachen). fast immer wenn ich mich erschrecke wird mir die hose nass. also kein großer see oder sowas aber schon so dass sie nass ist danach. ich hab schon immer binden im slip aber das ist natürlich auch mist weil das oft auch nicht reicht. und handtücher im bett. oh bitte keine witze drüber machen das ist echt nicht lustig und ich schäm mich total dafür. so finde ich natürlich nie einen freund. "ach das ist wieder der mit seiner alten die immer rumzuckt und alles vollpisst." super.

    hat jemand vieleicht eine idee aus dem bauch? ich weiß daß hier keine experten sind aber grade so ein ratschlag aus dem bauch von laien könnte ich zwischen dem ganzen ärztemist mal brauchen.

    danke euch allen
     
    #1
    Melle, 22 Dezember 2006
  2. seuftz
    seuftz (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Abend Melle,

    ich habe eben deinen Beitrag gelesen und will mal einfach das schreiben was ich mir eben gedacht habe, bzw. mich gefragt habe.

    Du schreibst das du dich manchmal aus heiterem Himmel über irgendwas erschreckst. Über was erschreckst du dich denn? Sind es alltägliche Dinge, oder sind es aber vielleicht auch Sachen die vollkommen normal sind, wodrüber man sich eigentlich nicht erschrecken sollte. Oder aber kommt es einfach so aus heiterem Himmel obwohl du eigentlich garnichts gesehen hast was dich erschreckt hat?

    Ich finde auch, dass man darüber nicht lachen sollte. Ich denke aber auch das es vielleicht etwas seelisches ist. Vielleicht hast du als Kind mal etwas erlebt, was du jetzt verarbeitest. Nicht bewusst, sondern in dir selber.

    Vielleicht solltest du einfach mal in dich gehen und schauen ob du irgendwas findest. War vielleicht etwas außergewöhnliches in deiner Kindheit? Gegebenfalls kannst du auch Freunde, Geschwister oder deine Eltern fragen. Vielleicht wissen die irgendwas :ashamed:)

    Liebe Grüße und Kopf hoch :ashamed:)

    seuftz
     
    #2
    seuftz, 22 Dezember 2006
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    erstmal herzlich willkommen hier!

    Ich bin ja kein Mediziner und kenne mich mit sowas nicht aus aber ich schätze mal, dass es evtl. eine psychische Ursache dafür gibt? Es hört sich für mich irgendwie nicht so an, als hättest du direkt irgendetwas körperliches. Ich habe von sowas noch nie gehört aber du warst ja schon bei allen Ärzten und wäre es etwas körperliches, hätten diese das sicherlich schon festgestellt!

    Ich kanns mir nicht ganz vorstellen wie das ist, ich kenne aber auch das Erschrecken in Träumen und das ist oftmals furchtbar. Ich würde wohl wirklich mal zum Psychologen gehen, vielleicht kommst du dann einen Schritt weiter.

    Hast du das denn oft, sodass es auch bei dir in der Schule/Arbeit etc. passiert?

    Naja, ich denke mir auch, dass du dann bisher wohl an die falschen Männer geraten bist, denn das scheint wohl irgendeine krankheit zu sein und du kannst ja nichts dafür, also scheinen das wohl alle ziemlich intolerante Leute gewesen sein, die du kennengelernt hast :ratlos:
     
    #3
    User 37284, 22 Dezember 2006
  4. KleinerRomeo
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    103
    2
    Single
    Mal den Ball flach halten und die Flinte nicht zu früh ins Korn werfen!

    Ich kann zwar verstehen das du durch dein "problem" schwierigkeiten hast auf die leute zuzu gehen, aber das heist doch noch nicht das du nie einen Freund finden wirst! Ich hab schon die Komischten pärchen gesehen! Und wer weis irgend wann findet auch mal ein Arzt raus was dir fehlt, ich würde stark auf nerven Prob. oder Psycho irgend was tippen aber bin ja kein Arzt.^^

    Die Hoffnung stirbt zu letzt! Es soll ja auch noch tollerante Menschen geben für die der Charakter eines Menschen mehr wert ist als seine Probleme oder äusserlichkeiten.

    P.s. Willkomen auf dem Planet Liebe Melle!
     
    #4
    KleinerRomeo, 22 Dezember 2006
  5. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo Melle,

    ich will mich nicht dazu hinreißen lassen, hier eine Ferndiagnose zu stellen, nachdem Du schon bei so vielen Ärzten und auch schon im Krankenhaus warst. Du vergleichst dieses "Erschrecken" mit den völlig normalen Einschlafzuckungen. Die Tatsache, dass das vermehrt abends passiert, wenn Du Dich entspannst (das lässt mich jetzt auf einen anstrengenden Tag schließen), dass das vor dem Fernseher auftritt und dass Du dabei einpieselst, veranlasst mich, nochmal ganz genau nachzufragen: Wurde bei Dir schonmal ein EEG gemacht? Auch schonmal, nachdem Du eine Nacht durchmachen musstest? Falls das noch nicht gemacht wurde oder erst einmal und das schon länger her ist, würde ich Dir empfehlen, nochmal zu einem anderen Neurologen zu gehen, mit der Bitte, das zu wiederholen.

    Und was ist das da mit den Binden im Slip und den Handtüchern im Bett?! Solange das nicht abgestellt werden kann, solltest Du Dir mal vernünftige Vorlagen holen. Die bekommst Du, wenn Du lieb fragst, auch von Deinem Hausarzt verordnet (der sollte Deine Probleme ja kennen). Das müssen ja keine Erwachsenenpampers sein, Du bemerkst es ja sofort danach und kannst die Vorlage wechseln. Sowas kann man sich auch anonym übers Internet zuschicken lassen im neutralen Karton! Oder Du besorgst Dir diese Baumwoll-Unterwäsche mit so einem Microfleece-Saugkern, kannst Du wie normale Unterwäsche waschen und gibts auch als String, mit Spitze, in allen Farben etc. Und Handtücher im Bett? Ich rate Dir mal zu einem atmungsaktiven und wasserdichten Matratzenschutz. Gibts für 20 Euro in jedem Sanitätshaus.

    Was den Freund angeht, so musst Du vielleicht etwas länger suchen, aber ich bin sicher, dass es auch welche gibt, die Dich so akzeptieren, wie Du bist. Trotzdem solltest Du nicht aufgeben und weiter nach der Ursache forschen.

    Ich wünsche Dir alles Gute und schreib mal, wie es weitergeht.
     
    #5
    Dunsti, 22 Dezember 2006
  6. wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Melle.
    Nachdem ich mir deinen Beitrag durchgelesen habe, stellt sich mir ebenfalls dieses Frage:
    Auch ich möchte keine Ferndiagnose etc. stellen, aber eine Vermutung bzw. Idee habe ich trotzdem.
    Dieses "Zucken" hört sich für mich nach einer Art Absence an. Es ist eine Art epileptischer Anfall, sehr kurz und teilweise mit Erinnerungslücken.
    Wenn das "Zucken" vorbei ist, kannst du dich an die letzte Minute erinnern, oder musst du dich "neu sammeln"?
    Denn gerade das Verlieren des Urins macht mich hier stutzig...es kommt sehr häufig im Zusammenhang mit diversen epileptischen Anfällen vor.
     
    #6
    wundergibtes, 23 Dezember 2006
  7. Melle
    Melle (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    Single
    erstma danke an alle die geanwortet haben

    also: ich erschrecke mich nicht vor irgendwas sondern das gefühl ist wie beim erschrecken. ich sitze da ganz normal und plötzlich fahr ich zusammen als wenn mich was zu tode erschrocken hat oder sowas aber es ist nichts das ist wie aus heiterem himmel als wenn mich ein blitz trifft.

    ich hab das auch in anderen situationen so im bus oder so. arbeit oder schule hab ich nicht ich hab vor jahren beim arbeitsamt einen eingliederungsantrag gestellt aber die haben gesagt das muß erst abgeklärt werden davor können sie nichts für mich tun. aber mehr passiert auch nicht.

    ich war auch schon beim neurologen. eeg ist doch das wo man so ein gumminetz auf den kopf kriegt und da so 1000 kabel untergeklemmt werden oder? das hat der neurologe einmal am anfang gemacht aber er meinte das war alles normal. nein nach eine nacht durchmachen nicht, das wollten sie mal machen aber dann hat es sich doch wieder zerschlagen. ist das denn wichtig? stimmt was mit meinem gehirn nicht? :eek:

    und vonwegen vorlagen! ich kenn das noch von meiner oma die hatte auch solche windeldinger und ich hab mich als kind schon geekelt weil das so gestunken hat. einmal meine oma selbst und dann hatte sie da noch so einen ekligen mülleimer im bad. pfui!! sowas will ich irgendwie nicht. und das mit dem wasserdichten matrazenschoner, das ist doch plastik oder? da schwitzt man doch wie sau drauf oder nicht und das klebt doch auch an der haut. ich kann mir nicht vorstellen daß das irgendjemand nimmt. außer omas im heim vieleicht.

    und epileptische anfälle ich mein ich zuck ja nicht stundenlang an der erde rum und so ... du meinst so ein mini anfall? das wär ja schrecklich! ich glaub ich geh doch nochmal zum anderen neurologen. aber ich weiß nicht ich hab mich noch nie direkt danach versucht zu erinnern vieleicht sollte ich das mal überprüfen!
     
    #7
    Melle, 23 Dezember 2006
  8. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich kann dir leider auch nicht richtig weiterhelfen. Diese "zuckungen" (nicht das zu-tode-erschrecken) kenne ich aber. Es ist bei mir wahrscheinlich wie zuvor von jmd erwähnt dieses Einschlafzucken. Bin schon im Halbschlaf und plötzlich hab ich das Gefühl ich würde irgendwie fallen oder so. Und dann zucke ich weil ich ja irgendwie nicht hinfallen will.

    Ich hoffe, dass man dir irgendwie helfen kann. Aber ich glaube nicht dass wenn du eine Person findest die dich wirklich liebt, das sie abschreckt vor dir :smile:
     
    #8
    *Gelini*, 23 Dezember 2006
  9. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Also nach allem was schon gesagt worden ist, würde ich eigentlich nur noch den Besuch bei einem Psychologen empfehlen, je nachdem ob dich vielleicht ein erneuter Besuch bei einem anderen Neurologen weiterbringt.

    Es ist durchaus möglich, dass es eine rein psychologische Sache ist, die nicht gemessen werden kann. Es kann eine Folge irgendeines Traumas sein, aber das ist per Ferndiagnose schwer zu beurteilen.

    Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe einen kompetenten lizensierten Hypnosearzt, der dir mit dem Problem weiterhelfen kann. Wenn nämlich keine körperliche Ursache festzustellen ist, denke ich, dass dir eine Hypnosetherapie u.U. gut helfen kann, die Ursache festzustellen.
     
    #9
    Razzepar, 23 Dezember 2006
  10. SmartyX
    SmartyX (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Also ich weiß nicht ganz genau, ob ich das habe, was Gelini beschrieben hat, dieses Gefühl man fällt und zuckt dann zusammen, oder wirklich dieses Erschrecken.

    Vielleicht was dazwischen oder so. Habe ich jedoch sehr selten und eigentlich nur im liegen, wenn ich kurz vorm schlafen bin oder nach dem aufstehen.

    Allerdings ist dieser Schreck schon so schlimm, dass ich danach komplett wach wieder bin, weil ich mich sozusagen zu Tode erschrecke. Ich denke ich falle oder so. Ich verliere den Boden.

    Kann mich aber auch nicht mehr genau erinnern, wann ich das das letzte Mal hatte, aber jedenfalls hab ich es nicht oft und glaube schon einige Zeit nicht mehr.

    Ich würde sagen: Klar stört es, habe jetzt nicht herausgelesen wie oft das bei dir passiert, aber ich denke, dass es für andere nicht so schlimm ist, wie für dich. Kann mir auch kaum vorstellen, dass dort andere hinter dem Rücken schlecht über dich oder deinen eventuellen Freund reden würden. Allgemein sollte man niemanden wegen einer Krankheit auslachen oder schlecht über jemanden reden.

    Wie gesagt: Störend und höchst unschön für einen selbst ist es, aber ich denke, deshalb bist du noch lange nicht beziehungsuntauglich o.ä.
     
    #10
    SmartyX, 23 Dezember 2006
  11. $aubär
    $aubär (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    Single
    Ich denke, dass sich das alles im Kopf abspielt.

    Habe das ebenfalls bevor ich schlafen gehe:
    Habe auch dieses zucken wie von Gelini beschriebene.
    Ich habe höhenangst und wenn ich geträumt habe das ich wo runtergefallen bin, bin ich auch so zusammengezuckt!
    Zudem kommt es das ich viel angst vorm Sterben habe, wenn ich an sowas denke fängt mein Herz an zu rassen , mir wird ganz kalt ,werde blass, zitter und habe schwindelgefühle. Abunzu in kombi mit Herzstechen oder der Muskel übern Herz verkrampft, dass weiss ich noch nicht so genau ...(Arzt meinte Schilddrüse , ist aber in ordnung)
    (Allerdings wird bei mir nichts nass)

    Wenn ich sowas habe trink ich ne Tasse Milch und schlaf weiter :tongue:

    Zurzeit kommen diese Sachen immerweniger seit dem ich mich :herz: verliebt :herz: habe :smile:
    Ich denke der Grund liegt daran, dass ich nicht mehr so oft an diese Sachen denke wie oben gesagt, sondern an sie :drool:
    Wederrum kommen wieder neue Ängste auf -.-
    Was ist wenn sie mich nicht will? usw.
    Dann bekomm ich son dumpfes Gefühl in der Magengrube und muss ma eben auf die Toilette ...
    (Man ich hab nur Probleme xD)

    Naja, um mal wieder zum Thema zurückzukommen , such mal was dích so erschreckt. Geh ihn dir und such den Grund dafür und dann setz dich damit ausseinander, rede mit wem darüber ( und zwar nicht übers internet! Grund: Viel zu unpersönlich)!

    Wenn das nicht hilft , dann weiss ich auch nicht mehr weiter.:kopfschue
    An dieser stelle wäre glaub ich ein Psychologe ganz gut.:geknickt:

    Hoffe ich konnte helfen
    Greez
     
    #11
    $aubär, 23 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kein freund peinliches
Asuna:3
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Februar 2016
2 Antworten
~Minnie~
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 April 2008
39 Antworten
GoSsiPgiRL
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2008
12 Antworten