Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Gefühl der Liebe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Honigtöpfchen, 18 Oktober 2017.

Stichworte:
  1. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    Hallo!

    Seit vier Monaten bin ich nun offiziell in einer Beziehung. Kenne denjenigen aber schon seit knapp 2 Jahren. Wir hatten schon seit Ende letzten Jahres "beziehungsähnliche" Zustände waren aber nicht zusammen.

    Am Anfang der Beziehung war ich wirklich glücklich und konnte mir von Zusammenziehen bis hin zur Hochzeit alles vorstellen. Jedoch merke ich in der letzten Zeit immer mehr das mir etwas fehlt.
    Ich entdecke immer mehr Charaktereigenschaften an meinem Freund die mir total missfallen und mit denen ich immer weniger leben kann. Oft zettele ich dann Diskussionen an und es kommt zu Kabbeleien.
    Außerdem merke ich jetzt schon, dass ich das Gefühl habe mir mit ihm keine Zukunft mehr vorstellen zu können. Wenn ich dran denke mit ihm zu wohnen und seine ganzen Marotten und Eigenheiten jeden Tag ohne Pause mitmachen zu müssen wird mir wirklich schlecht.

    Hinzu kommt, dass er mir noch nie gesagt hat das er mich liebt. Es heißt immer nur "ich habe dich lieb" oder als Steigerung dessen "ganz doll lieb". Aber mal ehrlich, ich bin über Dreißig und kenne den Unterschied zwischen jemanden lieb haben und lieben. Es ist wie im Kindergarten.
    Und das ist genau der Punkt!!
    Mir fehlt Leidenschaft, die Phase der totalen Verliebtheit, mit lauter doofen Dingen die man tut und sagt weil man total verrückt nach dem anderen ist.
    Unsere Beziehung fühlt sich für mich so an, als wären wir schon 15 Jahre zusammen und verbringen jedes Mal die Abende wie ein altes Ehepaar, dass sich schon so lange kennt das der Ofen komplett aus ist.

    Wir unternehmen viel miteinander und ohne ihn wäre ich allein, da sich mein Freundeskreis arbeitsbedingt immer mehr auseinander löst. Dahin gehend bin ich also von der einen Seite froh dass es ihn gibt. Andererseits bin ich in einem Alter wo Partnerschaften auch irgendwann dazu führen sollten sein Leben mit dem anderen verbringen zu wollen. Wenn mir schon nach 4 Monaten klar wird, dass ich mir das nicht vorstellen kann ist es dann Zeitverschwendung die Beziehung weiterzuführen?? Braucht das mit der Liebe länger als nur 4 Monate Beziehung?
     
    #1
    Honigtöpfchen, 18 Oktober 2017
  2. blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden
    746
    128
    172
    Verliebt
    Liebe TS,

    das klingt für mich nicht wirklich gut..du schreibst ja selbst, dass dich Charaktereigenschaften stören, du dir keine Zukunft vorstellen kannst und die Leidenschaft fehlt. Natürlich MUSS sich keine Verliebtheit am Anfang einstellen, Liebe kann auch wachsen, aber für mich war es immer ein recht deutliches Indiz, dass es nicht das Wahre ist, wenn ich nicht zumindest die ersten Monate total verknallt war und Leidenschaft ohne Ende herrschte. Dass das abebbt ein wenig ist normal, aber weg ist es bei mir noch immer nicht...

    Einerseits spürst du wohl sehr deutlich, dass keine Leidenschaft zwischen euch herrscht und dich viele Dinge stören, andererseits willst du, dass er "ich liebe dich" sagt - wieso? - Es scheint viel wahrscheinlicher, dass er die Beziehung ähnlich wie du empfindet (?). Was würde ein "ich liebe dich" von seiner Seite an DEINEN Gefühlen ändern?

    Was sind das für Charaktereigenschaften die dich stören? Sind es eher "Marotten" die sich ändern ließen oder echte Teile seiner Persönlichkeit? Weißt du ob er zufrieden und glücklich ist? Wie ist denn euer Sexleben?

    Ich würde an deiner Stelle da nicht lange fackeln und ein Gespräch suchen. Offen und ehrlich. Was du empfindest und dir wünschst und was er sich wünscht und empfindet.

    Ich persönlich glaube nicht, dass sich eine große Verliebtheit bei dir noch einstellen wird. Du scheinst unzufrieden und gelangweilt und ich würde meine und seine Zeit nicht verschwenden nur weil du eventuell nicht alleine sein willst.
     
    #2
    blondi445, 18 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  3. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    blondi445

    Er ist glücklich mit der Beziehung. Plant schon "unser" Weihnachtsfest und Silvester und spricht auch immer wieder davon mit mir zusammenleben zu wollen.

    Du hast Recht ein "Ich liebe Dich" ist kein Allheilmittel und er sollte es auch wirklich fühlen wenn er es mir sagt. Irgendwie fehlt mir diese Liebesbekundung. Auch im Hinblick unser Leben zusammen zu planen. Wie könnte ich denn mit einem Mann zusammen ziehen, wenn er es noch nicht einmal fertig bringt mir zu sagen dass er mich liebt?

    Unser Sexleben ist eigentlich sehr gut und wir haben regelmäßig Sex. In letzter Zeit habe ich nur immer öfter den Eindruck wir machen immer diesselben Sachen und mir ist öfters langweilig.

    Es sind Charaktereigenschaften bei ihm wie sein übertriebener Geiz die mich auf die Palme bringen. Er hat einen guten Job und verdient genug Geld. Trotzdem ist er zu geizig sich einen neuen Pulli zu kaufen weil seine schon Löcher haben. Auch wenn ich mit ihm ausgehen will und es einen Dresscode gibt, will er dort in seinen Jeans und Pulli auftauchen. Weil er zu geizig ist sich mal was angemessenes zu kaufen.
    Auch geht es mir auf den Geist wie dreckig seine Wohnung ist, dass er dort kaum Möbel hat und lebt wie ein Nomade. Ich kann mir sowas nicht für mich vorstellen und wenn ich das sehe krieg ich innerlich nen Anfall.

    Wenn ich mit ihm offen über das alles rede, artet es immer im Streit aus. Er denkt ich will ihn damit beleidigen wenn ich ihm vor Augen halte was mich stört. Und er kann damit prima leben und es wäre ihm egal was ich davon halte.
    Ich habe ihn auch gefragt warum er mir noch nie gesagt hat, dass er mich liebt und ob das so wäre. Er antwortete, dass er doch nicht immer der Erste sein müsse um etwas zu sagen oder zu machen...
     
    #3
    Honigtöpfchen, 18 Oktober 2017
  4. blondi445
    blondi445 (29)
    Meistens hier zu finden
    746
    128
    172
    Verliebt
    Liebst du ihn denn? Sagst du ihm das? Wenn ja bist du dir da wirklich sicher? - Mir scheint nicht so, und ich habe eher das Gefühl du willst dieses "ich liebe dich" - damit du einen Grund hast zu bleiben a la "er liebt mich wirklich, also bleibe ich".

    Ganz ehrlich, du solltest dir ehrlich überlegen ob du mit diesem Mann zusammen bleiben willst. In deinem Text über ihn lese ich in so gut wie keiner Zeile Wärme, Zuneigung oder Liebe.

    Wieso genau bist du mit ihm zusammen? - ausgenommen, dass du ohne ihn eben nicht alleine bist.

    Wenn er total glücklich ist und du nicht, wenn ihr nicht mal ein Gespräch über eure Beziehung ohne Streit führen könnt, meint ihr dann ihr habt eine gute Basis und Kommunikation?

    Ich möchte dir deine Beziehung nicht madig machen, aber ich lese heraus, dass du eigentlich schon weißt, dass es nicht die große Liebe ist.

    Du bist Anfang 30 willst vielleicht mal Kinder, ein gemeinsames Leben etc. und sagst selbst du kannst es dir mit diesem Mann nicht mehr richtig vorstellen. Findest du nicht er sollte das wissen?
     
    #4
    blondi445, 18 Oktober 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  5. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    blondi445

    Eine schwierige Frage. Ich habe immer wieder tolle Momente mit ihm wo ich glücklich bin und es einfach schön ist und da schießt mir durch den Kopf dass ich ihn liebe. Aber ich bremse mich aus und behalte das für mich. Ich habe einfach Angst das ich das in dem "einen guten Moment" rausposaune und er einfach nicht so für mich empfindet und diese Bekundung dann nicht erwidert.
    Vielleicht mache ich mir meine Beziehung deshalb auch selbst madig. Weil wir nun schon seit über einem Jahr miteinander sehr viel Zeit verbringen und ich es mir wünsche das er mich liebt und das gerne mal hören würde.
    Da aber nichts in dieser Richung außer ein "Ich habe dich ganz doll lieb" kommt, was mir einfach viel zu lasch ist (sowas sage ich meiner besten Freundin sogar schonmal) merke ich mir eben alles verstärkt was mir an dem Menschen nicht passt. Statt zu sehen was ich habe...

    Wieso bin ich mit ihm zusammen?? Nunja, es gab auch Momente wo ich mich das selbst gefragt habe :zwinker: und warum wir es nicht einfach unverbindlich gelassen haben...
    Aber er gibt mir viel. Aufmerksamkeit zum Beispiel. Er ruft mich jeden Tag an, schreibt mit mir, wenn wir uns nicht sehen. Hat auch nette kleine Ideen, wie z.B. mir einen Adventskalender zu basteln :smile: Er hat auch Lust jede Menge mit mir zu unternehmen, sich verschiedenes anzugucken, auszuprobieren. Und wir haben einfach die gleiche Wellenlänge und viele gleichen Interessen.
    Deshalb hatte ich ja auch das Gefühl wir passen super zusammen und er könnte der Richtige sein. Nur bröckelt der Eindruck gerade und es kommt zu wenig emotionales und leidenschaftliches für mich...

    Er fühlt sich durch das was ich sage meist sehr schnell angegriffen. Meist bin ich, wenn ich mit ihm rede auch schon wütend auf ihn und seine oftmals ignorante Haltung meiner Probleme gegenüber lässt mich dann erst recht fuchsteufelswild werden. Wirklich in Ruhe mit ihm zu reden und meine Probleme zu schildern habe ich auch versucht. Er versteht es dann aber immer als persönlichen Angriff und ich vermute er fühlt sich in seiner männlichen Ehre gekränkt.
     
    #5
    Honigtöpfchen, 18 Oktober 2017
  6. goldstück
    goldstück (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    64
    33
    7
    in einer Beziehung
    Ich denke, es ist wichtig sich beim anderen wohl und zuhause zu fühlen. Sich so zu nehmen wie man ist und ich genau so ziemlich super zu finden. Bei dir klingt es nach viel Abwägen und viel innerlichem Kompromiss. Nach unterschiedlichen Vorstellungen, wie ihr lebt und leben wollt. Ich weiß nicht, wie viel Zukunft so eine Beziehung hat. Viele raufen sich ja irgendwie zusammen. Aber es gibt auch Beziehungen, die kein Kompromiss sind. So viel weiß ich inzwischen.
     
    #6
    goldstück, 18 Oktober 2017
  7. User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.934
    348
    4.324
    nicht angegeben
    Mit anderen Worten: Er ist eine nette Freizeitbeschäftigung für dich und du genießt, dass sich jemand für dich interessiert.

    Eine tiefere Bindung gibt es eigentlich nicht. Zeitverschwendung ist ein hartes Wort, aber klingt für mich nicht so, als wäre ein Fortbestand der Beziehung sinnvoll.
     
    #7
    User 116134, 18 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  8. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    reed
    Ne als nette Freizeitbeschäftigung sehe ich ihn nun nicht. Ich habe durchaus Gefühle für ihn. Es war mein Wunsch fest mit ihm zusammen zu sein.
    Aber ich zweifele immer mehr, dass wir eine "ernste" gemeinsame Zukunft haben.

    goldstück
    Es gibt viele Dinge die ich sehr an ihm schätze. Vielleicht sogar liebe. Bei anderen Dingen und Eigenschaften ist es wirklich ein Kompromiss.
    Gestern beim Telefonieren sind wir zufällig auf das Thema Kinder gekommen. Er ließ durchblicken dass er sich eigentlich keine Kinder wünscht. "Lieber einen Hund"
    Ich hab ihm gesagt, dass ich im Moment sicher auch noch keine möchte. NOCH :zwinker: in 3 bis 4 Jahren könnte ich mir Kinder sehr wohl vorstellen. Nur weil ich die biologische Uhr jetzt noch nicht ticken höre heißt das nicht das ich nicht gern in naher Zukunft heiraten und eine Familie möchte...

    Und er möchte nur einen Hund?!
    Ich habe bei ihm (er ist 31) manchmal das Gefühl das er noch sehr unreif denkt, während ich mir da schon ziemlich konkrete Gedanken mache und Vorstellungen habe.
     
    #8
    Honigtöpfchen, 19 Oktober 2017
  9. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.491
    138
    795
    in einer Beziehung
    Ich wuerde die Sache noch nicht abschreiben.

    Beziehungen haben ja viele Phasen, und das hört auch nie auf. Eine stabile Dauerlage an sich gibt es wohl nie. Aber es klingt mir ein wenig so, als wären Deine Ansatzpunkte, Differenzen zu beheben, etwas ineffektiv. Statt auf Kabbelkurs zu gehen, versuch doch mal das Gegenteil - mach mal seine Marotten nach. Vielleicht kommst Du ja auf den Geschmack, und dann habt Ihr die Differenzen aus dem Weg?

    Klingt schrullig, ich weiss, aber ich habe es schon gemacht, und es ist sagenhaft. Socken im Wohnzimmer rumliegen lassen? Bequem! Kram nicht abspuelen? Stell Deins dazu! Am Laptop versacken? Setz Dich mit Deinem daneben. Etc.

    Versuch wert?
     
    #9
    Tahini, 19 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Witzig Witzig x 1
  10. tiefblick77
    Sorgt für Gesprächsstoff
    845
    43
    146
    Verheiratet
    Bist Du Dir sicher, dass Du die biologische Uhr noch nicht ticken hörst? Ich habe den Eindruck, dass die biologische Uhr zwischen den Zeilen schon deutlich mitschwingt.
     
    #10
    tiefblick77, 19 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  11. CrisprEuphoric
    Ist noch neu hier
    42
    8
    2
    Single
    Persönlich denke ich, dass du abwägen musst ob die Zeiten wo du zweifelst, deutlich die Zeiten an denen du einfach nur Glücklich bist überwiegen. Wenn du paar seiner Charaktereigenschaften einfach nicht akzeptieren kannst, dann sieht es in meinen Augen schlecht aus. Stört dich einfach nur der löchrige Pulli oder wirklich sein Geiz? Vielleicht kaufst du ihm mal einen neuen zu irgendeinem Anlass. Vielleicht packst du ihn dir mal und sagst ihm dass du über alle Sachen reden möchtest die in der Beziehung nicht ganz gut laufen ohne dass ihr euch persönlich angreift. Mach ihm vor dem Gespräch klar dass du ihn nicht in seiner Persönlichkeit angreifen willst und dass du nur über eure Differenzen reden möchtest um an der Beziehung effektiv arbeiten zu können. Er soll dir auch sagen was ihn an dir stört. Und wenn du das Gespräch mit ihm führst dann fange nicht die Sätze mit "Du kannst das nicht, du machst das immer so und so.." an, sondern sag ihm wie du dich in bestimmten Situationen fühlst.
     
    #11
    CrisprEuphoric, 19 Oktober 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. User 83901
    User 83901 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.735
    348
    2.445
    vergeben und glücklich
    Hallo und willkommen erstmal, Honigtöpfchen! :winkwink:

    Ich habe mir mal deine Beiträge in diesem Thread in Ruhe durchgelesen und nachdenklich stimmen mich diese ganzen Aussagen von dir:
    Ich persönlich finde all das ganz schön viel für den Beginn einer Beziehung. Viele negative Empfindungen, eine Art unterschwellige Aggression, ich halte das für eine eher suboptimale Ausgangslage. :hmm:

    Nun, für manche Menschen ist das Verbalisieren von Emotionen eben weder erforderlich noch angenehm. Mein Vater zum Beispiel tut das nicht. Ich glaube, er hat meiner Mutter fünfmal gesagt, dass er sie liebt. :grin: In 35 Jahren bisher. Aber er nutzt andere Ausdrücke und er lässt vor allem Taten sprechen.

    Nur hilft dir das natürlich nicht, wenn du darauf Wert legst, Liebesbekundungen in Form klassischer Worte zu hören.

    Off-Topic:
    Da bin ich manchmal froh, dass es es hierzulande sprachlich keinen Unterschied zwischen "lieben" und "lieb haben" gibt...


    Nur würde dich dieser eine Punkt ernsthaft von einem gemeinsamen Leben mit einem Menschen abhalten? Oder ist es am Ende eben doch die Summe aller Dinge, die dich an ihm stören?

    Hinzu kommt das hier:
    Du bist nach der kurzen Zeit gelangweilt? Wie stellst du dir das dann in 5 Jahren vor? Oder in 10? Und wenn du den Sex als langweilig empfindest, warum sorgst du dann nicht für Abwechslung?

    Ihr habt offenbar Kommunikationsprobleme. Den Plural verwende ich bewusst.

    Auch hier gilt: Nicht alle wollen Kinder. Manche wollen noch keine, manche wollen nie. Manche ändern ihre Meinung, andere nicht. DU musst wissen, welche Einstellung dir hierzu wichtig ist.

    Off-Topic:
    Mein Partner sagte an unserem ersten Date tatsächlich, dass er eigentlich keine weiteren Kinder möchte, weil er ja schon zwei hat, dass er mir aber nicht die Erfahrung nehmen wollen würde, selbst Mutter zu werden. Daraufhin habe ich genickt und erst einmal selbst darüber nachgedacht, wie wichtig mir eigene Kinder sind. Und ja, ich will so sehr! Mit ihm vor allem! Und ja, er will auch. Ob zwei oder drei Kinder, was macht das am Ende schon? :zwinker:

    Fakt war aber auch: Ich hätte für ihn auf eigene Kinder verzichten können.

    Ich bin mir nicht so sicher, ob das stimmt. Es klingt für mich einfach sehr danach, dass ihr sehr verschieden seid und eigentlich nicht wirklich zusammenpasst. Und dann ist da halt noch das hier:
    :confused:
    Schwierig.

    Ich würde mich an deiner Stelle einmal hinsetzen und mir Gedanken darüber machen, wie intensiv deine Gefühle wirklich sind; wie kompromissbereit du bist und im Zweifelsfall sein kannst. Brauchst du ihn oder willst du ihn? Das ist ein Unterschied. Darüber würde ich mir Gedanken machen.
     
    #12
    User 83901, 19 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  13. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    Tahini

    Wenn ich die Sachen nachmache, die mir bei ihm total auf den Nerv gehen, denkt er dann nicht vielleicht das ich sie okay finde weil ich es "genauso mache"? :zwinker:

    tiefblick77

    Im Moment möchte ich wirklich keine Kinder.
    Bei ihm klingt es nur so, dass er sich das auch in ein paar Jahren nicht vorstellen kann und lieber nen Hund hätte. Für mich sind sich nen Hund anzuschaffen oder an eine Familie zu denken aber völlig verschiedene Dinge.
    Ich möchte schon gerne heiraten und auch in ein paar Jahren eine Familie planen und nicht irgendwann alleine da stehen...

    CrisprEuphoric

    Es ist der Geiz der mich total fertig macht. Er zeigt denen in sämtlichen Lebensbereichen und verkauft es als sparsam sein. Mich stört das aber immens.
    Ja habe auch schon über einen Pulli oder einen Gutschein für einen Klamottenladen zu Weihnachten nachgedacht :zwinker:

    Ich kann es nicht sagen was überwiegt.
    Manchmal denke ich auch, dass ich viel zu anspruchsvoll bin und viele Dinge einfach nicht so eng sehen sollte.
    Und dann macht er wieder irgendwas und ich rege mich doch wieder darüber auf.

    Aber ich versuche nochmal nen ruhigen Zeitpunkt abzuwarten und mich mal selbst etwas beruhigen und nochmal mit ihm reden.

    Spiralnudel

    JA! Genau das meine ich doch. Am Anfang einer Beziehung ist normalerweise alles heiter Sonnenschein, man ist verliebt, sieht negative Sachen nichtmal wirklich und man ist total leidenschaftlich.
    Das ist eben das Gefühl was mir bei uns total fehlt. Es ist nicht nur das schnöde "Ich liebe Dich" was mir fehlt, sondern das er es nichtmal wirklich zeigt.

    Zum Thema Sex und Langeweile. Der Sex ist an sich nicht schlecht. Ich habe auch schon angeregt, anderes auszuprobieren, habe Sextoys mitgebracht usw. Das machen wir dann einmal und dann ist wieder Routine in den Handlungen drin und wir machen es wie gewohnt.

    Zum Thema Kinder. Du hast da im Grunde das angesprochen worum es mir irgendwo auch geht. Im Augenblick möchte ich auch keine Kinder. Aber ich möchte mir definitiv nicht die Chance nehmen lassen diese Erfahrung irgendwann doch zu machen.

    Ich finde ich bin im Moment ziemlich kompromissbereit. Mir missfallen einige Dinge und nehme sie weiter hin, da er bei unseren Gesprächen immer sehr stur auf seinen Ansichten und Einstellungen beharrt und sich eben immer direkt angegriffen fühlt.
     
    #13
    Honigtöpfchen, 19 Oktober 2017
  14. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.491
    138
    795
    in einer Beziehung
    Klar - und das Verrueckte ist, vielleicht sind die ja sogar okay? Man muss es eben nur einfach auch zur Gewohnheit machen. Und schwupp, ist eine Differenz gekillt.
     
    #14
    Tahini, 19 Oktober 2017
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  15. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    Tahini

    Weil es mich so ankotzt, dass er bei sich so nen Dreck rumliegen hat, habe ich eben noch bei mir Parkett gewischt :rolleyes:
    Manche Dinge sind eben nicht okay, stören mich und mache ich gerne anders und nicht genauso wie er.
    Soll ich seine Wohnung verwüsten nur damit er mal merkt, dass es schon vor 3 Wochen Zeit war sie mal wieder zu putzen :cautious:
     
    #15
    Honigtöpfchen, 19 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  16. tiefblick77
    Sorgt für Gesprächsstoff
    845
    43
    146
    Verheiratet
    Genau das meine ich ja: Du fängst jetzt langsam an, neue Partner von Anfang an auch im Hinblick auf ihre Eignung als Vater zu beurteilen. Ist auch nicht schlimm, sondern ganz normal, wenn Du Kinder haben möchtest.
     
    #16
    tiefblick77, 19 Oktober 2017
  17. Honigtöpfchen
    Ist noch neu hier Themenstarter
    19
    1
    0
    in einer Beziehung
    tiefblick77

    Nunja, ich bin jetzt in einem Alter wo ich auf facebook täglich ein neues Hochzeitspaar unter meinen Freunden sehe :zwinker: Natürlich mache ich mir da selbst in diese Richtung Gedanken. Bei meinem Ex konnte ich mir vorstellen mit ihm Kinder zu bekommen. Wenn ich so die Ansichten von meinem jetzigen Freund höre, dann frage ich mich eher ob ich mit so jemandem Kinder bekommen MÖCHTE oder SOLLTE..
    Auch das Thema Heiraten scheint für meinen Freund noch "in weiter Ferne" zu sein. Ich sehe das völlig anders. Wenn es nach mir ginge wäre ich bereits längst verheiratet. Leider kam das Leben dazwischen :zwinker: man kann es sich nicht immer aussuchen.

    Klar, wir haben erst seit über nem Jahr etwas miteinander und sind erst seit 4 Monaten fest zusammen. Das es noch zu früh ist um jetzt ans Heiraten zu Denken ist völlig normal und okay.
    Aber ich möchte langsam Beziehungen führen, die darauf hinarbeiten das wenn alles gut funktioniert geheiratet wird.
    Ich bin einfach keine 17 mehr, wo man larifari Beziehungen mit irgendwem eingeht und sich nach ein paar Wochen nicht mehr mag und weiter sucht und rumexperimentiert.
     
    #17
    Honigtöpfchen, 19 Oktober 2017
  18. Carterlux
    Carterlux (26)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    nicht angegeben
    Das hier habe ich auch gedacht und der Eindruck hat sich durch deine nachfolgenden Beiträge nur verstärkt. Für mich hört es sich so an, als wärst du nicht gerne alleine und hättest vor allem im Bezug auf die Zukunft Angst, allein dazustehen, wenn das hier nicht funktioniert. Die Frage ist da nur, ob alleine nicht immer noch besser ist, als mit dem Falschen ? Deine Wortwahl klingt einfach bei jedem Beitrag wirklich lieblos und teilweise abwertend. Kann natürlich falsch rüberkommen, aber ich hab da wirklich nicht den Eindruck, als wäre es die große Liebe. (oder überhaupt Liebe?)
     
    #18
    Carterlux, 19 Oktober 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  19. User 135804
    Beiträge füllen Bücher
    4.812
    288
    2.817
    Verliebt
    mMn ist das zeitverschwendung,ja.wenn du nun mal auf ein zusammenleben mit dem partner in zukunft wert legst und dir das mit ihm nun mal nicht vorstellen kannst,machts mMn keinen sinn,das weiterzuführen.(es sei denn,du würdest die zeit mit ihm auch ohne verbindlichkeiten und zukunftspläne einfach genießen können,aber so klingt dein text nicht.)
     
    #19
    User 135804, 19 Oktober 2017
  20. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.491
    138
    795
    in einer Beziehung
    Es koennte sich hervorragend anfuehlen.
    :zwinker:
     
    #20
    Tahini, 19 Oktober 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten