Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Kinderwunsch :/

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von RoteKartoffel, 19 Juli 2010.

  1. RoteKartoffel
    0
    Hallo ihr Lieben,

    zur Zeit geistert mir ständig der Gedanke durch den Kopf, dass ich mir im Moment nicht vorstellen kann je ein Kind zu haben. Man muss viel Verantwortung übernehmen und das eigene Leben muss man quasi auch aufgeben... ich habe absolut keinen Kinderwunsch.
    Jetzt habe ich Angst, dass ich niemals wirklich dieses Mutter Gefühl bekommen werde... ich möchte schon irgendwann ein Kind, aber ob ich es so RICHTIG will?

    Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt?

    Ich bin 22 Jahre und auf den Gedanken komme ich, weil alle in meinem Umfeld Kinder kriegen. In meinem Alter... so zwischen 20 und 23.

    Alles absolute Wunschkinder, diejenige wollten das Kind unbedingt... können garnicht verstehen, dass ich das nicht empfinde.

    Alle bekommen Kinder nur ich nicht, ist das normal? Ist 22 nicht zu früh??

    Habt ihr schon Kinder und wie alt seid ihr? Hattet ihr dieses Gefühl Mutter zu werden und wie alt wart ihr da?

    :winkwink:
     
    #1
    RoteKartoffel, 19 Juli 2010
  2. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Ich bin 20 und habe einen zweieinhalb jährigen Sohn.
    Er war definitiv nicht geplant und für mich war es echt ein Schock, als ich es Erfahren habe - im nachhinein bereue ich es nicht, habe durch ihn einen großen Ansporn gehabt weiterzumachen, in der Zeit in der ich Schwanger wurde hatte ich eigentlich keinerlei Perspektive und war vollkommen motivationslos.

    Zur Zeit möchte ich definitiv keine weiteren Kinder, ich habe vor über eine längere Zeit geregelt arbeiten zu gehen, ich kann mir erst zwischen 25 und 30 ein weiteres Kind vorstellen.
     
    #2
    User 85918, 19 Juli 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Eigentlich wollte ich mein erstes Kind spätestens mit 30, aber das wird wohl nichts mehr.
    Für mich hängt Kinderwunsch in erster Linie von meinen Lebensumständen ab und die sind heute zumindest schon mal wesentlich stabiler als noch vor 1-2 Jahren.
    Heutzutage ist es ja keine SEltenheit mehr, dass man erst mit Mitte 30 ein Kind kriegt.

    Vor 2 Jahren war ich mit meinem Freund auf der Geburtstagsfeier eines Kollegen und da gabs außer uns nur noch ein anderes Paar ohne Kind. Einerseits gab mir das zu denken, andererseits hatten wir die Freiheit, zu bleiben solange wir wollten, wir mussten keine Kinder ins Bett bringen usw. :tongue: Es hat also definitiv auch Vorteile, ohne Kind zu sein.

    Ich will meinem Kind auch was bieten können. Stabile Umstände natürlich und es sollte auch finanziell stimmen, auch wenn es da heutzutage natürlcih nie eine Garantie gibt. Trotzdem will ich da so viel wie möglich Stabilität schaffen und zwar zuerst und dann das Kind zeugen.

    Mein Kinderwunsch ist vorhanden, aber nicht so stark, dass ich an nichts anderes mehr denke. Den Vergleich versteht sicher nicht jeder, aber ich hab jetzt endlich meinen Hund hier bei mir und den liebe ich mindestens so sehr wie ein Kind. Und solange ich sie noch hab, will ich ihr meine ganze Aufmerksamkeit schenken und die soll sie mit keinem Kind teilen müssen. Es wäre verdammt schwierig für mich, beidem gerecht zu werden und man kann Kinder ja heutzutage bestens planen. :zwinker:
     
    #3
    krava, 19 Juli 2010
  4. bellas
    Sorgt für Gesprächsstoff
    149
    43
    2
    vergeben und glücklich
    hey,

    also ich finde mit 22 braucht niemand ein kind. ich habe da in dem Alter nicht im traum drüber nachgedacht.
    zumal ich eh nie kinder wollte aus deinen besagten worten.
    nun wurde ich mit 28 ungeplant ss.war ein schock für mich, wusste anfangs nicht wie ich darüber entscheiden werde. habe meine kleine aber bekommen und bin sehr froh darüber. wäre das alles aber mit 22-23 passiert, hätte ich das nicht gepackt.
    mir fällt es heute noch schwer auf so viel zu verzichten, obwohl es mittlerweile schon besser ist. sie wird bald 4 und geht in kiga und ist am we auh mal bei oma. trotz allem ist das leben nie wieder so wie es mal war.
    also schieb deinen gedanken an kinder erstmal weg und geniesse dein leben.

    wenn du mal den passenden ann gefunden hast und mit beiden beinen im leben stehst, dann kommt das alles sicher von alleine.
     
    #4
    bellas, 19 Juli 2010
  5. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.816
    248
    1.502
    Verheiratet
    Also 22 finde ich jetzt auch kein Alter, um unbedingt Kinder kriegen zu müssen und ich kenne auch genug Frauen, die erst mit 30 oder sogar noch später einen akuten Kinderwunsch verspürt haben. Sei doch einfach froh, dass Du Deine Unabhängigkeit noch genießen kannst und willst :smile:. Da haben es andere Frauen, die gerne schon Kinder wollen, aber aufgrund gewisser äußerer Umstände noch nicht können, wesentlich schwerer :zwinker:...
     
    #5
    User 15352, 19 Juli 2010
  6. VelvetBird
    Gast
    0
    Mein Gefühl diesbezüglich schwankt immer mal wieder.
    Im Moment kann ich mir gut vorstellen, igendwann mal Mutter zu werden, aber immer wieder mal machen sich auch andere Gedanken breit. Dass ich mir mit einem Kind womöglich meine Figur ruiniere oder dass ein Kind für mich bedeutet, dass ich weniger Zeit und Geld für meinen Partner und mich zur Verfügung habe.
    Das sind vermutlich sehr unreife Gedanken und das bestärkt mich darin, dass es jetzt im Moment für mich zu früh für ein Kind wäre.
    Dennoch fänd ich es schön, in 2-3 Jahren schwanger zu werden - gesetzt den Fall, dass ich bis dahin diese Bedenken nicht mehr habe.
    Für mich persönlich wäre es also, trotz langjähriger, glücklicher Beziehung, im Moment noch zu füh, ein Kind zu bekommen. Finde ich aber nicht schlimm, ich bin ja noch jung :smile:.
     
    #6
    VelvetBird, 19 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Mit 22 würde ich mir keine Gedanken über den fehlenden Kinderwunsch machen, da kann noch so viel passieren. Mein Umfeld ist auch so in dem Alter und keiner denkt (außer zwei Mädels ungeplanterweise) daran, jetzt schon Kinder zu bekommen. Meine Mutter war Mitte 30, als sie mich bekommen hat und ich empfinde das keinesfalls als zu spät. Ich würde mir noch gar keine Gedanken darüber machen, was ist, wenn ich nie den Wunsch nach einem Kind haben sollte. Das wird sich schon noch fügen, alles zu seiner Zeit.
    Wenn der passende Partner mal gefunden sein sollte und die äußeren Umstände eigentlich passen würden und du immer noch keinen Kinderwunsch verspürst, würde ich ins Grübeln kommen - nicht vorher :smile:.
    Off-Topic:
    Ich würde im Grunde lieber gestern als heute ein Kind bekommen, doch das ist während der nächsten... hm... 7 Jahre ca. völlig ausgeschlossen, da es so lange dauern wird mein Studium und das Referendariat abzuschließen, außerdem kann ich mir im Moment niemanden vorstellen, dem ich anseitsweise ein Kind in den Arm legen wollen würde (von einer guten Freundin, der es ähnliche geht, mal abgesehen:zwinker:).
     
    #7
    User 50283, 19 Juli 2010
  8. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Ich hatte Jahrelang den Plan oder die Idee, das ich mein erstes Kind mit 24 Jahren bekomme. Heute bin ich ein Jahr älter und würde ich jetzt Schwanger werden, wüßte ich genau, das ich das Kind nicht behalten würde.
    Ich bin absolut nicht empfänglich für Kinder, besonders Kleinkinder und mag sie ehrlich gesagt auch nicht unbedingt um mich haben. Auch wenn ich mir sicher bin, das sich das ganz schnell ändern würde, würde ich mein eigenes Kind erwarten, fühle ich mich einfach noch nicht bereit dazu.
    Mir geht es weniger darum, meine Zeit aufzugeben sondern vielmehr darum, dem Kind ein stabiles Leben von Anfang an zu ermöglichen. Und das ist momentan einfach noch nicht gegeben. Ich möchte im Berufsleben noch etwas erreichen und meine Finanzen besser in den Griff kriegen.
    Bevor das nicht passiert ist wird es keine Kinderfrage geben. Nur weil andere in deinem Alter schon soweit sind muss das nicht für dich gelten. Genieße noch dein Leben und deine Unabhängigkeit. Du wirst schon merken, wenn du soweit bist und es sollte keine große Rolle spielen, ob das in 5 oder in 10 Jahren passiert.

    Lass dich nicht so von anderen beeinflussen. Es ist dein Körper, es ist dein Leben und irgendwann auch dein Kind. Da ist es völlig egal, was andere denken oder tun, du musst damit leben können und wollen.
     
    #8
    User 93633, 19 Juli 2010
  9. cartridge_case
    Benutzer gesperrt
    1.688
    0
    115
    vergeben und glücklich
    sei doch froh... sparst viel geld und nerven :zwinker:

    ich will auch keine kinder^^
     
    #9
    cartridge_case, 19 Juli 2010
  10. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Also unter 25 Kinder ist doch heute im Normalfall UU - Unfall oder unterschichtig. Wahlweise dann auch noch reiche Eltern/Glücksjob.
     
    #10
    Schweinebacke, 19 Juli 2010
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich finde es nicht schlimm keinen Kinderwunsch zu haben. Man muss ja keine Kinder bekommen. Ich werde naechsten Monat 31 und wuensche mir genauso wenig ein Kind wie mit 18. Ich schliesse nicht aus, dass sich das mit dem richtigen Partner irgendwann aendern kann, aber bisher ueberwiegen die negative Seiten (Figur ruinieren, keine Freiheit mehr, Vollzeitbetreuung ist sehr teuer).
     
    #11
    User 29290, 19 Juli 2010
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wer kriegt denn heute noch mit 22 Kinder?

    Da kenne ich eigentlich nur meine Freundin Sylvie,die ist jetzt so alt wie ich und hat schon 3 schulpflichtige Kinder, aber die hat nicht studiert. Alle anderen Frauen aus meinem Freundeskreis, die Kinder haben waren frühestens Ende 20, eher jedoch Anfang 30, wenn das Studium abgeschlossen ist, man auf sicheren beruflichen Beinen steht, ein Haus gekauft hat und die Traumhochzeit schon 2 Jahre im Kasten ist.

    Die hätten alle kollektiv aufgeschrien, wenn ihnen jemand mit 22 ein Kind angedreht hätte, da waren alle noch viel zu beschäftigt mit Seminararbeiten, Partymachen, die Welt erkunden und den Mann für`s Leben oder zumindest den für heute Abend zu finden.
    Mittlerweile verschwinden sie alle glücklichst in den Mutterschaftsurlaub/das Kinderzimmer und widmen sich der Familie.

    Also keine Sorge, das kommt schon noch. ;-)

    Ich finde Kinder cool, ich hätte gern eins, hoffentlich kriegen wir bald mal eins zustande. ;-)
    Mit 22 hatte ich eigentlich nur Klamotten, Typen und Festivals im Kopf, wenn dich das beruhigt.
     
    #12
    Piratin, 19 Juli 2010
  13. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Was wäre denn so schlimm daran, wenn du diesen Kinderwunsch niemals richtig bekomen solltest? Man kann sich doch auch ein schönes und erfülltes Leben ohne Kinder machen.
    Ich persönlich habe mehr Respekt vor Leuten, die sich bewusst gegen eigene Kinder entscheiden als vor Leuten, die Kinder kriegen "weil man das eben so macht" oder weil Eltern/ Partner/ Freunde so lange genervt haben.
     
    #13
    User 86199, 19 Juli 2010
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wer macht denn sowas?
     
    #14
    Piratin, 19 Juli 2010
  15. Christian46
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Verheiratet
    Du bist vergeben und glücklich, wie Du schreibst. Wenn es Liebe ist, dann ist es nie zu früh für ein Kind. Liebe ist Geben und Nehmen. Genommen wird dir ein Teil deiner Freiheit, vielleicht auch ein Teil deiner perfekten Figur. Hast hinterher vielleicht sogar Schwangerschaftsstreifen oder keine so straffe Brust mehr. Aber dir wird noch viel mehr gegeben, das eigene Kind erleben, lieben, groß ziehen und zu einem guten, erfolgreichen Menschen formen. Das eigene Kind ist keine Last, sondern die pure Lust.
    Und wenn mit Mitte 40 dein Kind erfolgreich auf eigenen Beinen im Leben steht, dann kannst du noch viel mehr nachholen als du jetzt verpaßt. Und bist dann noch viel glücklicher.
    Auch denke ich, daß junge Eltern für die Kindesentwicklung noch geeigneter sind als späte Eltern.
    Aber Liebe muß es sein bei Euch. Und wirtschaftlich wenigstens vertretbar.
    Das alles sind meine eigenen Erfahrungen, und ich bin weder unterschichtig noch asozial noch bildungsfern noch Imigrant.
     
    #15
    Christian46, 19 Juli 2010
  16. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Sie will aber doch gar kein Kind.:hmm:

    Ich bin auch 22 und habe keinerlei Kinderwunsch. Ich kann mir ein Leben mit Kindern genauso gut vorstellen wie eins ohne, ich lasse mich einfach von der Zukunft überraschen. :zwinker:
     
    #16
    User 12900, 19 Juli 2010
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe auch keinen Kinderwunsch, ich stehe Kindern neutral gegenüber. Warum hast du Angst, nie Muttergefühle zu bekommen? Was ist schon so schlimm daran, wenn man keine Kinder bekommt? Nix. Du bist in erster Linie Frau, dann erst Tochter, Freundin deines Partners, ggf. irgendwann Mutter, ... Meiner Meinung nach ist der richtige Zeitpunkt für ein Kind, wenn es erwünscht ist und es in einer stabilen, finanziell abgesicherten Familie aufwachsen kann. Ich bin selber 23 Jahre alt, mein Freundeskreis ist größtenteils im Alter zw. 20 und 30 und da hat hier in Deutschland bzw. europa- und afrikaweit noch niemand Kinder, bloß ein paar Freundinnen in den USA. Ich finde 22 viel zu früh. Da sollte man sich weiterbilden und/oder studieren, reisen, den eigenen Charakter festigen, mit dem ersten Gehalt (und den folgenden) sich irgendetwas großes und egoistisches gönnen und mal ohne Rücksicht auf Verluste leben.
     
    #17
    xoxo, 19 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Warum setzt Du Dich selbst denn so unter Druck deshalb?
    22 finde ich heutzutage generell reichlich früh für ein Kind, es kommt aber natürlich auch auf die jeweiligen Umstände an.
    Und selbst wenn Du niemals den Wunsch nach Kindern verspüren solltest - was ist dabei? Wo steht geschrieben, dass man Kinder in die Welt setzen muss?
    Ich bin eine ganze Reihe Jahre älter als Du und habe keine Kinder. Ich wusste schon als Teenager, dass ich mal keine Kinder will. Das hat sich auch nicht geändert und ich habe es nie bereut. Mittlerweile wäre ich eine Spätgebärende, aber mir kam noch nie der Gedanke "hätte ich doch"..." Ich entbehre in der Beziehung nichts in meinem Leben. Vielleicht fehlt mir auch einfach das Brut-Gen, ich weiß es nicht. Jedenfalls werde ich in meinem Umfeld auch nicht schief angeguckt deswegen.
     
    #18
    User 54458, 19 Juli 2010
  19. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    In deinem Alter, wage ich mal zu behaupten, ist das nicht normal - bzw. es ist in deinem Alter völlig normal, (noch) keinen Kinderwunsch zu haben.

    Lass dich von deinem Umfeld nicht irritieren. Wenn jemand meint, er muss mit Anfang 20 schon ein Kind bekommen, dann ist das eben so; aber es ist auf jeden Fall Blödsinn, Gleichaltrige ohne Kinderwunsch als seltsam hinzustellen oder da irgendwie erstaunt zu tun.

    Mit Anfang 20 ist man grade mal aus den Teenagerjahren raus, man ist noch dabei, erwachsen zu werden, und es ist völlig verständlich, wenn man sich dann noch nicht bereit fühlt, Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Man muss erstmal lernen, mit dem eigenen Leben zurecht zu kommen und die volle Verantwortung für sich selbst zu übernehmen.

    Also mach dir keine Gedanken, lass ein paar Jahre ins Land gehen, leb dein Leben und sammle Erfahrung - dann kommt irgendwann womöglich auch der Kinderwunsch. Aber auch wenn du nie einen Kinderwunsch hast, das ist doch nicht schlimm! DU allein entscheidest, ob du Kinder möchtest oder nicht, und beides ist ok.
     
    #19
    User 4590, 19 Juli 2010
  20. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    22 ist doch nun wirklich kein Alter und jeder entscheidet für sich selber, ob und wann er Kinder möchte. Was andere tun, kann dir doch völlig egal sein.
    Ich möchte schon gerne Kinder und würde auch gerne jetzt. Ich hab den richtigen Mann, wir hätten genügend Platz, aber ... wir studieren beide noch und verdienen dementsprechend nicht viel. Aus diesem Grund ist die Kinderplanung momentan auch kein Thema. Nächstes Jahr werden wir dann beide mit dem Studium fertig und falls wir dann beide, hoffentlich, einen Job finden, wird über die Planung wieder konkret nachgedacht. Hätten wir nach dem Bachelor aufgehört und würden jetzt arbeiten, wäre die Kinderplanung schon im Gange. Aber die Vernunft siegt nun mal und das ist auch gut so. Trotz allem möchte ich nicht über 30 sein, wenn ich das erste Mal schwanger bin. Dies ist allerdings eine persönliche Einstellung und jeder muss das für sich entscheiden.
    Würde ich jetzt schwanger werden, würde ich das Kind auch behalten. Würde ja sogar ehelich werden. :zwinker: Aber von anderen würde ich sowas nie erwarten. Niemand zwingt dich, jetzt ein Kind zu bekommen und solange du glücklich bist, passt doch alles. :smile:
     
    #20
    Guzi, 19 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test