Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Sex (mehr) in der Beziehung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von paladinx, 5 Mai 2010.

  1. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Erstmal möchte ich mich mal freundlich alle Mitgliedern in dem Forum von dem ich lange treuer Mitleser war und nun auch Mitglied bin, begrüßen. :smile:


    Doch nun zum Thema:
    Ich (20) bin nun seit etwa einem halben Jahr mit meiner besseren Hälfte (19) zusammen. Nachdem ich lange um sie gekämpft habe, weil sie sich ihrer Gefühle nicht im Klaren war, kamen wir im Herbst vergangenen Jahres zusammen und sind
    glücklich miteinander .. eigentlich.

    Denn mein Problem ist der Sex in der Beziehung NICHT mehr stattfindet - nun schon seit 4 Monaten.

    Das belastet mich als jungen Mann natürlich sehr - versteht mich nicht falsch, Sex ist für mich nicht kriegsentscheidend aber er gehört nunmal zu einer gesunden Beziehung dazu und ich vermisse es, ihr körperlich nahe zu sein, da auch ansonsten ausser eben rummachen und streicheln nichts passiert, also kein Oralesex, Petting..
    Das seltsame ist, dass alles aber in unserer Beziehung schonmal dagewesen ist und wir keinesfalls verklemmt sind (bei sexuellen Anspielungen sind wir beide immer die ersten .. :grin: ) und oft über das Thema reden - wir wissen ziemlich genau auf was der jeweils Andere steht oder nicht steht.
    Die Kommunikation in unserer Beziehung funktioniert an sich sehr gut, wir haben bisher immer geklärt, wenn uns etwas an dem Anderen gestört hat, um für klare Verhältnisse zu sorgen.
    Aber das sexuelle hat dann Anfang des Jahres einfach aufgehört.

    Es ist meistens so dass wir gerade kuscheln und ich dann versuche "es" auf die sexuelle Bewegung zu bringen, sprich ich streichle sie vermehrt an den "interessanten" Stellen.. worauf dann von ihr kommt, dass sie müde ist oder keine Lust hat, oder ich letzteres daran merke, dass nichts zurückkommt ( <-- was mich dann natürlich auch wieder abturnt)

    Haben natürlich auch schon über obige Situation geredet.
    Sie sagte mir, dass Sie es selbst nicht versteht und dass es sie frustriert, aber dass sie einfach keine Lust verspürt - sie macht sich deswegen schon Gedanken aber auf eine "Lösung" sind wir bisher trotzdem nicht gekommen und waren die beiden Male, die wir darüber geredet haben, danach quasi so schlau wie vorher.

    Ich will sie aber auch nicht unter Druck setzen und das Thema ständig ansprechen - man kann Dinge auch totreden!


    Das wars im Grossen und Ganzen, ich weiss einfach nicht mehr, wie ich mit der Situation umgehen soll - wäre toll wenn jemandem von euch etwas dazu einfällt und ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.
    Danke fürs Lesen!

    Herzlichst,
    paladinx
     
    #1
    paladinx, 5 Mai 2010
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Also ihr seid 6 Monate zusammen und habt 4 davon keinen Sex? Das ist in der Tat seltsam.

    Nimmt deine Freundin die Pille? Oder hat sie seit 4 Monaten zusätzlichen Stress oder irgendeine Belastung?
     
    #2
    User 12900, 5 Mai 2010
  3. aiks
    Gast
    0
    Oh wir haben solche Probleme teilweise auch, ich sag dir mal wie es bei uns war:

    - Beim Kuscheln hat mein Freund auch immer versucht auf die sexuelle Ebene zu kommen, was der absolut falsche Weg ist, da er beim Kuscheln für mich den emotionalen Stellenwert eines lieben Kaninchenbabys hat, mit dem ich mal so gar keinen Sex will. Entweder, sobald man sich körperlich nahe kommt gleich auf das Sexuelle kommen oder Kuscheln. Beides geht bei mir (!) nicht.

    - Wenn ich gefragt werde oder ziemlich darauf hingewiesen werde, dass er jetzt Sex will, dann sag ich oft nein. Weil ich einfach nicht in der Stimmung bin und er mich durch eine simple Frage oder ein Grinsen auch nicht in Stimmung bringt. Er kommt dagegen fast immer zum Ziel, wenn er mich verführt. Was auch nur heissen kann, dass er anfängt mich an den Brüsten oder zwischen den Beinen zu streicheln und dann einfach weitermachen. Ohne Fragen, ohne Unsicherheit, sondern einfach Nehmen. Wenn sie wirklich nicht will, dann wird sie ohnehin trotzdem abbrechen.

    Durch diese zwei Erkenntnisse haben jedenfalls wir es wieder zu einem entspannten und häufigeren Sexuelleben gebracht und jetzt komm ich auch schon wieder oft auf ihn zu.
     
    #3
    aiks, 5 Mai 2010
  4. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für die schnelle Antwort!

    Ja sie nimmt von Anfang an die Pille.
    Stress gab es bei uns noch nie auch wenn es sich seltsam anhört - aber wir sind charakterlich ziemlich auf einer Ebene und wir mal Differenzen haben reden wir da ganz offen und fair drüber .. es kam also noch nie zu einem Streit.
    Unsere Beziehung ist aber keinesfalls langweilig .. wir sind in der selben Klasse und haben den selben Freundeskreis, unternehmen deshalb natürlich schon viel miteinander, brauchen aber natürlich auch unsere Zeit, in der wir zu Zweit sind.

    Als wir das letzte Mal darüber redeten, fragte ich sie, ob sie vielleicht etwas mit ihrem Exfreund ist, irgendwelche Altlasten - worauf sie ein eindeutiges Nein sagte und mir zu verstehen gab, dass ich der Einzige für sie bin und sie mich liebt.
    Aber sie sagte dass sie "vielleicht Angst hat, dass unsere Beziehung so wird wie die mit ihrem Ex"

    Ihre letzte (und erste) Beziehung war nicht sehr berühmt, es war eine Fernbeziehung (er wohnte in Süddeutschland, also 500km weit weg) und man hat sich nur einmal im Monat gesehen.
    Aber Sex war in dieser Beziehung das tragende Element und war ihr, wie sie mir sagte, schon zuviel, da ihr Ex ständig auf Sex drängte wenn sie da war, weil sie ja "so selten da ist".
     
    #4
    paladinx, 5 Mai 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Hat sich vor 4 Monaten konkret was verändert in ihrem/eurem Leben?
    Verhütet sie anders? Neuer Job? Stress mit Familie oder so`?

    /edit
    Nimmt sie die Pille erst seit Beginn eurer Beziehung oder schon länger?
     
    #5
    krava, 5 Mai 2010
  6. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Vor 4 Monaten waren wir zusammen im Urlaub mit meiner Familie - dort war auch der letzte Sex, beziehungsweise nicht, da es bei mir nicht geklappt hat (mein Bester machte schlapp).

    Die Pille nimmt sie wieder seit Beginn unserer Beziehung.
     
    #6
    paladinx, 5 Mai 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich schieb geringe Libido selten auf die Pille, aber wenn ihr bei euch wirklcih alle anderen Faktoren ausschließen könnt, dann würde ich an Stelle deiner Freundin mal mit meinem Gyn über einen Pillenwechsel sprechen.
     
    #7
    krava, 5 Mai 2010
  8. donmartin
    Gast
    1.903
    Das sehe ich so wie RiotGirl, eine kurze Zeit. Wirklich sicher, dass der Knackpunkt nicht doch noch "ihre GEfühle" sind? Sie sich doch nicht so sicher war und nun seit ner Zeit damit hadert?
     
    #8
    donmartin, 5 Mai 2010
  9. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    @donmartin

    Nein kann ich mir nicht vorstellen, da wir bis auf den fehlenden Sex eine sehr harmonische Beziehung führen und oft kuscheln und küssen.. würde auch nicht sagen, dass bei uns die Luft draussen ist, da kleine Aufmerksamkeiten an den Schatz für uns normal sind und regelmässig vorkommen.
     
    #9
    paladinx, 5 Mai 2010
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Vielleicht bedrängst du sie einfach zu sehr?
     
    #10
    User 12900, 5 Mai 2010
  11. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Hab ich mir auch schon überlegt .. vielleicht einfach mal alles sexuelle ruhen lassen (so schwer es mir fällt) und "nur kuscheln" ?

    Was man vielleicht noch hinzufügen sollte ist, das wir bisher nur 3mal miteinander Sex hatten - vielleicht fehlt uns einfach auch die "Routine" die sich bisher nie einstellen konnte?
     
    #11
    paladinx, 5 Mai 2010
  12. Codiy
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    3
    nicht angegeben
    Wie bitte? Ihr seid jetzt etwa ein halbes Jahr zusammen, und ihr hattet bisher erst 3 mal Sex? Da fehlts ganz wo anders, wie an der Routine. Da fehlts viel tiefer.

    Wie siehts mit Oralsex etc. aus, wie häufig kam/kommt der vor?
     
    #12
    Codiy, 5 Mai 2010
  13. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    ich glaube bei euch ist irgendwo der wurm drinnen. bist du dir sicher das sie dich nicht nur emotional mag und sexuell nicht anziehend findet?

    ihr hattet zwei dirittel eurer beziehung keinen sex und insgesamt gerade erst drei mal. das ist einfach nicht wirklich üblich, für frischverliebte. weißt du wie sie anderen beziehungen war? ob es da regelmäßig sex gab?

    ich vermute jetzt einfach mal: sie findet dich nicht sexuell anziehend und steht nicht wirklich auf dich, sondern geniesst nur die schöne zeit mit dir.
     
    #13
    kickingass, 5 Mai 2010
  14. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Oralsex KAM vor, beiderseits sowohl aktiv als auch passiv, wie gesagt AN SICH sind wir dem Thema Sex gegenüber aufgeschlossen .. aber eben auch seit 4 Monaten tote Hose.

    Das Problem ist eben, dass ich mich auch nicht mehr "traue" was in die Richtung zu unternehmen, weil ich nicht wieder enttäuscht werden will..

    @kickingass
    Genau die Frage habe ich ihr bereits gestellt und ihr gesagt, dass ich mich nicht nur auf emotionaler Ebene sondern auch auf körperlicher Ebene begehrt fühlen wolle - worauf sie entgegnete, das würde sie..
     
    #14
    paladinx, 5 Mai 2010
  15. Codiy
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    3
    nicht angegeben
    Also wenn seit 4 Monaten wirklich nichts mehr lief, und davor wohl auch nicht übermäßig aktive sexuelle Aktivitäten herauszulesen sind (3 mal Sex insg.) dann rate ich dir doch, die Beziehung mal zu überdenken.

    Warum bist du mit deiner Freundin zusammen? Es gibt Frauen, die einfach ein etwas gestörtes Verhältnis zu ihrer Sexualität haben, und daher keinen Sex haben wollen. Häufig liegt das Problem aber auch wo anders. Häufig ist die Anziehung zur anderen Person mit der Zeit verschwunden. Fremdgehen ist dann nicht unbedingt ausgeschlossen. Das kann ich aber hier nicht beurteilen.

    Wenn du was ändern willst, dann solltest du nicht versuchen zu reden oder diskutieren. Das bringt nichts. Du kannst Zuneigung nicht erzwingen. Du musst subkommunizieren, dass du ohne Sex keine Beziehung mehr führen kannst.
     
    #15
    Codiy, 5 Mai 2010
  16. paladinx
    paladinx (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    Zwischendurch mal danke an alle fürs lesen und helfen! :smile:

    Ich bin jedoch immer noch gerne mit meiner Freundin zusammen - wie gesagt, ansonsten führen wir eine klasse Beziehung, reden viel miteinander, bringen uns gegenseitig zum lachen..
    ich wüsste nicht, wie ich ihr beibringen soll, dass eine Beziehung ohne Sex für mich nicht möglich ist, ohne ihr das direkt zu sagen.
     
    #16
    paladinx, 5 Mai 2010
  17. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    das tue ich mit meinen freunden auch. :hmm:

    was spricht dagegen es direkt zu sagen? wenn es die wahrheit ist, dann kann man das auch schon mal so sagen.
     
    #17
    kickingass, 5 Mai 2010
  18. Codiy
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    3
    nicht angegeben
    Ich rede mit meinen Freunden, ich lache mit meinen Freunden. Ob dus glaubst oder nicht, Freundinnen umarm ich sogar mal oder tätschel den Kopf.

    Nach deiner Definition wär ich mit geschätzten 20 Frauen in einer Beziehung.


    Ich bin aber mit nur EINER Frau in einer Beziehung. Und in dieser Beziehung ist Sex ein wichtiger Faktor. Klar kann es mal sein, dass man mal 1-2 Wochen keinen Sex hat, wenn die äußeren Umstände nicht passen. Es kommt auch immer drauf an wie oft man sich sieht. Jetzt während dem ABI sehe ich meine Freundin 1 mal die Woche und wenn da der Zufall blöd spielt, dann hat man schon mal 2 Wochen keinen Sex.

    Aber über einen Zeitraum von 4 Monaten? Und davor auch nur so bisschen? No Way!


    Du kannst es ihr ruhig mal ganz klar so darstellen, dass du Sex für einen wichtigen Bestandteil der Beziehung hältst
     
    #18
    Codiy, 5 Mai 2010
  19. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Benutz hier im Forum mal die Suchmaschine, Threads wie den deinen gibt es hier zuhauf. Gerade vor 1, 2 Tagen ist wieder einer gewesen. Zusammenfassung immer ähnlich: "Partner 1 (meistens die Partnerin) stellt von ihrer Seite den Sex ein, hat keine Lust mehr, bleibt absolut passiv. Partner 2 (meist der Mann) hat Druck, führt Gespräche, erreicht nichts, fühlt sich so, als würde er nur noch drängen."

    In deinem Fall ist es natürlich besonders extrem, da ihr erst so kurz zusammen seid und anscheinend kaum jemals richtigen Sex hattet. Da liegt es natürlich nahe, zu vermuten, dass deine Freundin ein ganz generelles Problem mit ihrer Sexualität hat, welches sie vielleicht ein paar mal zu überwinden versucht hat, aber erfolglos. 4 Monate von 6 Monaten kein Sex, also praktisch die stürmische Beziehungsanfangsphase in eine konstante Flaute verwandelt, dass ist keinesfalls mehr ansatzweise normal.

    Ich schreibe in solchen Threads normalerweise immer ziemliche Romane, weil ich ähnliche Probleme in meiner Beziehung auch hatte. Ich empfehle dir nochmal, mal die Forumssuche zu benutzen - du wirst in den dutzenden ähnlicher Threads viele nützliche Hinweise finden.
    Ich fasse nochmal kurz meine Standardaussage zum Thema zusammen: dieses Problem löst man wenn, dann in drei Schritten. Erstens: beiden Partnern muss klar sein, dass ein Problem vorliegt. Wenn sich nur einer bemüht und es dem anderen egal ist, passiert nichts, und beide fühlen sich schlecht. Zweitens, das Mittel zur Lösung des Problems sind beiderseitig ehrliche und offene, zielorientierte Gespräche. Wenn einer ernsthaft redet und der andere nur abblockt, passiert nichts und beide fühlen sich schlecht. Drittens, wenn die Gespräche dauerhaft nichts bringen, weil einer der Partner nicht richtig mitmacht, so ist, bevor ultimativer Frust eintritt, die Pistole auf die Brust zu setzen: dann muss der "aktive" Partner irgendwann einfach knallhart sagen: "Wenn sich hier nichts ändert, ist die Beziehung morgen zuende".
    In meiner Beziehung musste ich so weit gehen, bis sich etwas getan hat. Dieser Entschluss ist mir nicht leicht gefallen, aber letztlich muss man sagen: eine sexlose Beziehung funktioniert auf die Dauer ohnehin nicht, und ewiger Frustaufbau ist nicht gut für den Menschen. Wenn also ein Partner das Problem nicht lösen will, dann muss man ihm klar sagen, dass er das entweder tun *muss* oder die Beziehung damit ultimativ gefährdet.

    Letztendlich ist also das Hauptproblem an der ganzen Sache - neben dem Finden des letztendlichen Grundes, wobei es meist nur 2 gibt: psychische oder körperliche Probleme des passiven Partners, oder beides in Kombination - zu erreichen, dass beide Partner den Zustand gleichermaßen als Problem empfinden und daran arbeiten wollen. Wenn das erst mal erreicht wurde, kann man seine Gespräche führen. Vorher ist das meist nur einseitiges blabla, das keinem hilft.
     
    #19
    many--, 5 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  20. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Ich kann mir schon vorstellen, dass es tatsächlich "nur" an ihrer alten Beziehung liegt. Wenn diese zu sehr auf Sex basiert hat, hat sie halt jetzt Angst, dass es bei euch auch so wird. So ähnlich ging es mir auch mal, daher musste ich meinen damaligen Freund auch etwas bremsen, ich wollte nicht, dass unsere Treffen jedes Mal aus Sex bestehen (obwohl wir auch sonst viel gemacht haben, aber ich wollte eben einfach nicht, dass es bei jedem Treffen ganz sicher irgendwann zum Sex kommt).

    Hast du sie denn damit bedrängt? Also zB beim Kuscheln irgendwelche Andeutungen oder Handlungen gemacht, die darauf hindeuten, dass du eben nicht nur Kuscheln willst?
     
    #20
    User 12900, 5 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kein Sex mehr
Jeylinn
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 September 2016
24 Antworten
Perlinchen67
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
10 Antworten
NordicGirl
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Januar 2016
19 Antworten