Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kein Sex mehr

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Lizz_H, 26 Februar 2002.

  1. Lizz_H
    Gast
    0
    Mit meinem Mann bin ich seit fast einem Jahr verheiratet und seit über zwei Jahren zusammen. Es war von Anfang an eine Traumbeziehung. In der ersten Zeit hatten wir jeden Tag Sex, manchmal auch zweimal. Mit der Zeit ist es weniger geworden, wie vermutlich bei allen Paaren. Ist ja auch ok gewesen. Aber seit ca. drei Monaten haben wir gar keinen Sex mehr. Er mag anscheinend nicht mehr, und ich weiß nicht warum. Es war, als hätte ihm einer über Nacht sein Teil abgeschnitten. Er hat seitdem kein einziges Mal versucht mich zu verführen, und wenn ich es versuche, blitze ich ab. Die klassischen Frauen-Ausreden. Er ist müde, er hat keine Lust... Ich habe ihn schon mal gefragt was los sei, und bekam darauf als Antwort: Nix, was soll denn los sein?!
    Ich kann mir echt nicht erklären was los ist, und ich weiß auch nicht, was ich noch tun soll. Ich habe keine Lust es immer wieder erfolglos zu versuchen, das geht nämlich auf Dauer ans Selbstbewußtsein. Ich habe sogar schon überlegt, ob er vielleicht eine Affäre hat, aber das glaube ich nicht. Dazu ist er überhaupt nicht der Typ. Aber was kann es dann sein?
    Wäre toll, wenn mir jemand mit einer ähnlichen Erfahrung einen Tip geben könnte!
     
    #1
    Lizz_H, 26 Februar 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  2. Tamineh
    Gast
    0
    Oh ja,das stelle ich mir schrecklich vor,das gäbe einem ja dann ein gefühl als ob man nicht mehr geliebt und begehrt wird. Du hast also schon versucht,mit ihm drüber zu reden? Also wirklich ernsthaft versucht?
     
    #2
    Tamineh, 26 Februar 2002
  3. Lizz_H
    Gast
    0
    Naja, also ich hab ihn schon gefragt, warum er nicht mehr mit mir schlafen will, und er meinte nur recht genervt: "Blödsinn, weiß gar nicht was du hast." Und dann verkrümelt er sich. Nicht sonderlich hilfreich.
     
    #3
    Lizz_H, 26 Februar 2002
  4. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist nicht grad schön. Ich würde mal mit ihm ernsthaft drüber reden. Sag ihm deine Ängste und was du denkst etc. Denn was bringt dir das Rätsel? Das macht dich nur noch verrückter. Denn ungewissheit ist nichts schönes. Ich denke in einer Beziehung sollte man offen über Probleme und vieles anderes reden können, grade auch in einer Ehe. Denn die blossen Anmachen wie du dsagst bringen anscheind gar nichts mehr. Und ich glaube auch bald, dass ihn irgend etwas bedrückt oder so. Er vielleicht nur nicht weiss wie er drüber reden soll. Oder er hat grad einfach nur eine Phase, wo er eine "Pause" möchte. Red am besten mit ih, dann weisst du mehr. Viel Glück!!

    Gruß, Sylver
     
    #4
    Sylver, 26 Februar 2002
  5. Tamineh
    Gast
    0
    Das ist typisch Mann, zu faul zum diskutieren! (nix gegen alle Männer, es gibt natürlich Ausnahmen) Ist natürlich schwierig... Wenn Männer auf stur stellen, ist meist guter Rat teuer! Also entweder,Du versuchst in einer ruhigen Minute wirklich eindringlich mit ihm zu reden und sagst ihm,dass das wirklich wichtig für Dich ist und zeig ihm ruhig,dass Du ziemlich enttäuscht wärst,wenn er jetzt wieder abblocken würde. Oder Du schreibst ihm einen brief. Klingt doof, aber da kannst Du alles reinpacken und vor allem kann er nicht einfach abblocken und Dich unterbrechen. Wenn das nix hilft..puuuuuuuuh...da muss ich dann nochmal überlegen!
     
    #5
    Tamineh, 26 Februar 2002
  6. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Dann nimmt er dich nicht wirklich ernst. Sag ihm deutlich, dass es dich bedrückt und beunruhigt. Und das es wirklich so ist. Wenn nicht erinner ihn doch einfach mal daran, wie lang es her ist, als ihr das letzte mal Sex hattet. dann kann er nicht mehr sagen. So ein Quatsch und das würde nicht stimmen.
     
    #6
    Sylver, 26 Februar 2002
  7. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Tja, normalerweise ist ja mein Standart-Rat, wenn Männer sich net zivilisiert benehmen (wie zb zuhööören), Sexentzug.... äh, nur fällt das diesmal flach, denke ich. Ok, dann müssen wir versuchen, das Problem ohne Grausamkeiten zu lösen *g*.

    Wenn er mit dir nicht reden will, ist das wirklich ein Problem. Wahrscheinlich verdrängt er die Tatsache und den Grund (den ich mir aber beim besten Willen net zusammenreimen kann) und will gar nix drüber hören, geschweige denn, drüber reden.
    Da kannst du nur eines tun: ihm entweder solange aufm Geist gehen, bis er mit dir drüber redet - oder, du sagst ihm klipp und klar, was dir nicht paßt, wie sehr dich sein Verhalten verletzt usw... und erwartest dir keine Rückmeldung. Es geht rein darum, dass er mal hört, wie es um dich steht (denn wenn er sich währenddessen net grad die Ohren zuhält, kriegt er alles mit, auch wenn er nix dazu sagt).
    Naja, und dann müßtest du halt abwarten, wie sich die Sache weiterentwickelt.
    Mehr kann ich dir leider im Moment auch net raten.
     
    #7
    Teufelsbraut, 26 Februar 2002
  8. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Ohh, wie ich das doch kenne, nur das es bei mir nicht der Mangel an Sex, sonder die Art und Weise war, die ich nicht mehr hinnehmen wollte. Bei mir war das Problem, dass ich mich erst gar nicht getraut habe mit Ihm zu reden, ihm zu sagen, dass mir diese Zack Zack-Nr. einfach nicht mehr gefällt. Konnte nicht sagen oder zeigen was ich mag, mir gefällt, oder nicht (kann es teilweise noch immer nicht, aber das kommt schon noch).
    Dank vieler Tipps die ich hier bekommen habe, habe ich dann meinen Mut zusammen genommen und habe ihn darauf angesprochen, ihm gesagt, dass ich gerne mit ihm über das Thema Sex reden möchte. Jetzt seine Reaktion: erst hat er mir gesagt, er wollte in dem Moment einfach nicht darüber reden! Einen Tag später kam der nächste Versuch, da hat er mich regelrecht angefaucht, er wolle einfach nicht über das Thema reden und fertig ist! Auch er hat sich daraufhin verpieselt! Gut, was nun? Ich wollte Teufelsbrauts Rat (Sexverbot, was bei Dir nicht so passt) wahr machen. Ich habe ihm noch mal gesagt, dass mir die Sache wirklich am Herzen liegt, es ein ernsthaftes Problem für mich ist, und habe abgewartet.
    Wenige Tage später, wir saßen gerade beim Frühstück, fing er an, er war tatsächlich bereit darüber zu reden.
    Ich denke, wenn Du Deinem Mann auch klar machst, dass es ein ernsthaftes Problem ist, an dem Du stark zu knabbern hast, wird auch er mit Dir reden.
    Männer brauchen wohl oftmals etwas länger, und ihnen ist es wohl teilweise auch unangenehm über Dinge zusprechen, die nicht so toll laufen. Gib ihm etwas Zeit, um zu realisieren, dass es da tatsächlich ein Problem gibt.
    Sollte er dennoch nicht mit Dir reden wollen, finde ich den Rat von Teufelsbraut (mal wieder) recht gut, es ihm klipp und klar ins Gesicht zu sagen. Ich bin davon überzeugt, dass er sich dann schon seine Gedanken machen wird!
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass auch Dein Mann sich aufrafft und das Problem mit Dir zusammen angeht.
     
    #8
    Spinetti, 27 Februar 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Tamineh
    Gast
    0
    Wenn ich fragen darf, was war denn dann sein problem, was hatte er denn gegen Sex? Kann mir das nicht so wirklich erklären! Die meisten Männer,die ich kenne,haben sehr gerne Sex! Was bewegt einen Mann also dazu,keinen Sex haben zu wollen?
     
    #9
    Tamineh, 27 Februar 2002
  10. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich denke, bei Männern ist das auch nicht anders, als bei uns Frauen... und wieso haben wir zeitweise keinen Bock auf Sex? Weil wir lustlos sind, gestresst, müde oder schlecht gelaunt sind, irgendwelche Probleme haben, die uns psychisch belasten, weil wir zuviel davon hatten und es net mehr so reizvoll ist und (ein wichtiger Punkt) weil unsere Hormone manchmal net ganz mitspielen. Das Verlangen nach Sex wird größtenteils durch Hormonausschüttung gewährleistet, und wenn da mal weniger ausgeschüttet wird, dann is der Drang halt net so groß. Ist bei Männer auch net anders.

    Was halt dazukommt, bei längeren Beziehungen, ist das man meistens nicht mehr so oft Sex hat wie am Anfang. Das ist vollkommen natürlich, und wenn beide damit zurechtkommen und sich arrangieren können, auch nix schlimmes.
    Nuuur, bei totalem Sexentzug über einen längeren Zeitraum (und 3 Monate sind ne Menge Zeit) tät ich wahrscheinlich schon nach einem Monat am Rad drehen.
     
    #10
    Teufelsbraut, 27 Februar 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Ghost Bear
    Gast
    0
    Okay... dann werd ich mich als Mann auch mal dazu äußern.

    Wie schon richtig genannt, Männer haben auch nicht immer Lust. Bei Männer kann die Lust sogar so schnell vergehen, wie sie kommt. Und das schon von Kleinigkeiten....

    Aber! Frauen merkt es Euch:
    Messt Eure Attraktivität nicht daran, ob er dauernd Sex will.

    Das hat überhaupt nichts damit zu tun. Männer haben keine Lust, weil es Stress gibt auf der Arbeit, mit der Freundin, mit Freunden oder sonst was. Wer weiß was es in diesem Fall war...
    Vielleicht ist irgendwas vorgefallen, was ihn bedrückt. Vielleicht ist was passiert. Vielleicht drückt gerade irgendwas auf ihn herab, wofür er jetzt eine Lösung sucht...

    Ach ja, bitte liebe Frauen, merkt Euch auch... wir sind Männer. Das heißt wir kommen vom Mars. Wir sind keine Frauen. Wir sind nicht von der Venus. Bitte behandelt uns dann auch nicht so, als wenn wir von Eurer Welt wären.

    John Gray hat dieses Sinnbild in seinen Büchern ins Leben gerufen. Ich finde, es passt sehr gut. Gerade hier sehe ich wieder das Phenomen Mars/Venus.

    Überspitzt:
    Ihr von der Venus möchtet begehrt werden, möchtet schön sein und möchtet eine Gemeinschaft haben. Wenn ihr Probleme habt, dann redet ihr drüber. Ihr erzählt den anderen Venusianerinnen davon.

    Aber auf dem Mars ist das alles anders. Wir wollen der Beste sein, wir wollen gewinnen. Uns motiviert der Wettstreit. Wir wollen nicht schön sein, wir wollen nur der Beste sein. Wir wollen nicht begehrt sein, sondern respektiert und geachtet. Gemeinschaft? Okay.... aber nur um noch größere Dinge zu vollbringen.
    Wenn wir Probleme haben, dann wollen wir sie lösen. Aber allein! Wir ziehen uns zurück und denken über unsere Probleme nach. Erst wenn wir eine Lösung finden, kommen wir wieder aus der Höhle heraus. Wenn wir in dieser Höhle sind, möchten darin auch nicht gestört werden. Wir brauchen dann unsere Ruhe.


    Also für Dich, Lizz, heißt das dann:

    Dein Mann hat sich in eine Höhle zurückgezogen - wobei ich finde, dass 3 Monate schon recht lang sind. Aber solange er dort drin ist, solltest Du ihn auch in Ruhe lassen. Versuch nicht, ihn zu irgendwas zu übereden. Du wirst ihn da nicht raus holen können.
    Es hat auch keinen Sinn mit ihm zu reden. Denn mehr als Ja, Nein und alles okay, wirst Du von ihm nicht hören.

    Das ist auch so ein Punkt, wo es zu mißverständnissen kommt: Wenn ein Mann sagt, "Nix, was soll denn los sein?!" Dann versteht die Venusianerin, "Ich hab ein Problem." Dann wird der alte Venus-Brauch angewandt Erzähl-mir-davon-ich-höre-Dir-zu. Das Prob dabei: Er kommt vom Mars.
    Und auf dem Mars heißt, "Nix, was soll denn los sein?!":
    "Ich habe ein Problem, welches ich allein lösen möchte."

    Das bedeutet NICHT, dass er sie nicht mehr mag oder ihr nicht mehr vertraut, sondern einfach nur: Er will es alleine lösen.
    Das ist eine Herrausforderung für ihn. Er will es schaffen. Er will sagen, "Ich habe mein Problem gelöst." Es ist etwas, was er schaffen will. Das ist der Wettstreit, der Kampf und seine Aufgabe.
    Dafür leben wir Männer. Das ist unsere Welt.

    Wenn Du ihn nun immer wieder fragst, was los sei. Was er denn hat. Wirst Du nichts weiter aus ihm raus bekommen. Im Gegenteil, er wird sich immer weiter in seine Höhle zurück ziehen und Dich immer härter abweisen, um Dir zu zeigen, "Ich brauche meine Ruhe und Zeit für mich. Ich liebe Dich, bitte geb mir die Zeit, damit ich mein Problem lösen kann."
    Im Extrem sieht er sogar deine Fragerei, als Einmischung in seine persönlichen Dinge. Das hat keiner gern - und auf dem Mars ist ein ungefragtes Hilfeangebot IMMER eine Einmischung in Privatsachen!
    Auf dem Mars sieht man solche Hilfsangebote eh nicht gern, weil es dein Anschein erweckt, dass man dem Mann nicht zutraut, dass er sein Problem lösem kann. Indem die Frau ihm ihre Hilfe anbietet, gibt sie ihm das Gefühl inkompentent zu sein; dass er nicht in der Lage ist, seine Probleme allein zu lösen. Damit wäre er der Verlierer und nicht der Beste....

    Auf der Venus gehört das Hilfsangebot zum guten Ton, aber auf dem Mars ist es ein großer Patzer.

    Was Du tun sollst? Gar nichts. Laß ihn einfach in Ruhe in seiner Höhle. Keine Angst, er kommt da schon wieder raus. Von alleine. Versuche ihn weder zu locken, noch ihn zu zwingen.
    Wenn er deine Hilfe möchte, dann kommt er sie sich hohlen. Dann kommt er zu Dir und fragt Dich. Dann redet er auch mit Dir darüber. Aber erst dann!
    Und noch was: Bestrafe ihn auf keinen Fall für seinen Rückzug. Von wegen anschließendem Sexentzug, wenn er wieder will. Werf ihn nicht vor, dass er Dich gar nicht liebt. Oder das er so kalt ist.
    Das würde ihn nur verschrecken und ihn in wieder in seine Höhle treiben.


    So, ich hoffe, dass das nun alle Verstanden haben, ansonsten fragt einfach nochmal nach.
     
    #11
    Ghost Bear, 28 Februar 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kein Sex mehr
ellostyles
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 Oktober 2016
6 Antworten
DinkyCat
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
6 September 2016
100 Antworten
Earl von H
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 Juli 2016
18 Antworten