Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kein sex vor der ehe?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von light23, 22 Januar 2008.

  1. light23
    light23 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    was haltet ihr davon???? würdet ihr warten???
     
    #1
    light23, 22 Januar 2008
  2. User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.919
    198
    649
    vergeben und glücklich
    Wenn sich jemand dafür entscheidet, respektiere ich das, finde es aber für mich selbst nicht nachvollziehbar.
    In meiner eigenen Partnerschaft würde ich das nicht wollen, nicht zuletzt deswegen, weil ich keine Ehe will.:zwinker:
     
    #2
    User 67771, 22 Januar 2008
  3. Hygormeter
    Hygormeter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Finde ich völlig Mulle im Kopf.
    Man heiratet doch niemanden, mit dem man noch nicht Sex hatte.
    Einfach nur Mulle. :ratlos:
     
    #3
    Hygormeter, 22 Januar 2008
  4. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Wenn ich jemanden Liebe dann würde ich ihn zu nichts drämgen. Auch wenn es mir in der Hinsicht etwas schwer fallen würde. Aber es gibt ja noch andere Sachen außer Sex die machen machen kann und die auch sehr viel Spaß machen :engel:
     
    #4
    Pink Bunny, 22 Januar 2008
  5. 0rN4n4
    Gast
    0
    Für mich käme das in einer Beziehung nicht in Frage, ich akzeptiere es aber.

    Da man das den Leuten auf der Strasse ja selten ansieht, ob sie gegen Sex vor der Ehe sind:

    Ich würde vermutlich lange Gespräche darüber führen, müsste aber schliesslich die Beziehung beenden.

    Off-Topic:
    Andererseits finde ich es - obwohl es wahrscheinlich selten so gemeint ist- als Statement gegen die Übersexualisierung der Gesellschaft cool. (Genauso wie ich es theoretisch auch cool fände, wenn sich Frauen NICHT rasieren, aber das versteht wohl niemand :zwinker: )

    Theoretisch: Weil ich mich lieber rasiere als mich dauernd zu schämen oder erklären zu müssen warum ich mich nicht rasieren will^^ Ästhetischer finde ich Rasieren schon.
     
    #5
    0rN4n4, 22 Januar 2008
  6. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Wenn man seinen Partner liebt, würde das wohl jeder akzeptieren. Wenn nicht, wenn man die Beziehung beendet, dann war die Liebe wohl doch nicht so groß wie sich manche einreden mögen ... ( sehen aber eigentlich keinen Grund zu - kein Sex vor der Ehe )
     
    #6
    Prof_Tom, 22 Januar 2008
  7. Mario'87
    Mario'87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    wobei ich den sinn des "bis zur ehe hinauszuzögernden aktes" nicht verstehe... was bringt es einem? die ehe ist doch mehr oder weniger eine institution die auf einem stück papier beruht. *man möge mich für den gedanken schlagen* aber ich kann meinen partner ohne ehe genauso lieben wie mit ehe. der gedanke zählt, nicht der nachname...

    versteh also nicht, warum menschen jahrelang damit warten sex zu haben, nur um am ende festzustellen, dass der partner von dem man sich, dank ehe, noch schlechter trennen kann, eine niete im bett ist...

    *duck und weg*
     
    #7
    Mario'87, 22 Januar 2008
  8. Jakob220357
    0
    Eine interessante Frage, die Du hier aufwirfst.

    Denn tatsächlich ist es ja noch gar nicht so lange her, als die Tatsache, dass man jungfräulich in eine Ehe geht, völlig selbstverständlich war. Soweit ich informiert bin, gibt es auch in unserer Gesellschaft auch große Gruppen (bestimmte Religionen), in denen das auch heute selbstverständlich ist. Jedoch sind es nach meinen Beobachtungen eher Frauen, die dies wollen und auch geschichtlich gesehen war das schon immer so. Vom Mann wurde schon seit je her erwartet, dass er in der Hochzeitsnacht genug Erfahrungen hatte um der Frau die Welt der Liebe zu zeigen. Ich lese gerade ein Buch, „Die Liebe in Zeiten der Cholera“ von Gabriel García Márquez, in dem an einer Stelle die Ehefrau dieses Erlebnis beschreibt. Sie kann einem so schon leid tun! Ihr Mann ist zwar schon nett und vorsichtig, aber die Furcht vor der Hochzeitsnacht und dem was dort geschehen könnte, verdarb Ihr die Freude auf die Hochzeit schon im Vorfeld. Denn zu damaligen Zeiten galt es als gut und edel, wenn eine Frau am besten völlig unschuldig und, sexuell gesehen, mit kindlichen Gedanken heiratete.

    Heute finde ich diese Idealisierung der Hochzeitsnacht ziemlich übertrieben. Auch wenn ich sonst ein großer Verfechter der konservativen Umgangsformen bin, so ist diese Vorstellung doch etwas veraltet. Denn zum Einen ist es ja so, dass die Werte doch sehr abgenommen haben und es kaum noch Menschen gibt, die es schaffen ein Leben lang miteinander zu verbringen, denn dafür war die Ehe ja ursprünglich gedacht. Viele sehen ihren Ehepartner ja eher als steuerliche Vergünstigung mit dem netten Nebeneffekt, dass es ein schönes Fest dazu gibt. Heute herrschen ja meiner Ansicht nach ganz andere Erwartungen. Wo in meinem Buch die Frau das erste mal zur Hochzeit von Ihrem Mann berührt wird, weil vorher nur intensiver Briefkontakt bestand, da schlafen ja heute viele schon beim ersten Date miteinander. Jedoch finde ich es gut, wenn Menschen in einer neuen Beziehung erst eine längere Kennenlernphase durchmachen und es erst dann zum sexuellen Kontakt kommt. Das hätte vor allem den Vorteil, dass man genug Zeit verstreichen lassen könnte um ein möglichst sicheres Ergebnis zu erhalten, wenn man einen Krankheitstest macht. Dann kann man dem Partner vielleicht viel besser vertrauen, wenn man eine Grundlage hat, auf die man sein Vertrauen stellen kann. Aber das ist nur eine Theorie am Rande.

    Grundsätzlich finde ich dieses Vorhaben nicht abstoßend oder blöd. Wird es jedoch nur gemacht, um sich von der Gesellschaft abzugrenzen und in anderen Dingen einen ganz anderen Lebensstil pflegt, dann finde ich es beinahe lächerlich. Aber es ist doch schön, dass es in der heutigen Gesellschaft, zumindest in weiten Teilen, jedem frei gestellt ist, wie er/sie dies für sich handhaben möchten. Sicherlich gibt es religiöse Gruppen, die an der Tradition sehr festhalten, auch wenn es hier vielleicht andere Gründe geben mag. Die Entwicklung hin zu unserer jetzigen Gesellschaft ist aber sicher auch mit dem Machtverlust der Kirche verbunden gewesen, die ja viele Jahrhunderte einen großen Einfluss auf die Denkweisen der Bevölkerung hatte.

    Soviel dazu. Allen noch eine angenehme Woche. Jakob
     
    #8
    Jakob220357, 22 Januar 2008
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich muss zugeben, so stark die Gefühle zu meinem Partner auch sein mögen, ich müsste die Beziehung beenden.
    Allerdings muss ich anmerken, dass ich meist schon vor oder direkt zu Beginn einer Partnerschaft Sex mit meinem Gegenüber haben wollen würde und sich solch eine Einstellung frühzeitig feststellen ließe.

    Ich habe gerne Sex und ich halte es auch für einen bedeutenden Bestandteil einer gut laufenden Beziehung. Ich respektiere diese Einstellung selbstverständlich, wäre aber nicht bereit, einen solch großen Kompromiss einzugehen. Auch nicht aus Liebe.
    Ich möchte nicht heiraten, schon gar nicht in absehbarer Zeit. Es wäre, für mich persönlich, ein großer "Verlust" darauf zu verzichten.
     
    #9
    User 12616, 22 Januar 2008
  10. Energy2006
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    0
    Single
    halte ich für völligen schwachsinn. würde ich nicth machen und so eine freudin würde ich auch nciht wollen. nehm doch nicht die katze im sack :zwinker:
     
    #10
    Energy2006, 22 Januar 2008
  11. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    ich bin der Meinung diese Sache "kein Sex vor der Ehe" ist gerade heute wieder eine "MODEERSCHEINUNG" - in den USA isses ja (zwar aus religiösen aber dennoch zweifelhaften Gründen) auch wieder modern.
    Generell finde ich diesen Gedanken aber besser als 12-jährige, die meinen sich jedem Kerl anzubieten, weil es in unserer doch übersexualisierten Gesellschaft fast alltäglich ist sehr früh Sex zu haben. Ich selbst habe auch mal den Gedanken gehabt mit dem Sex bis zur Ehe zu warten (da war ich 13/14), habe auch darauf geachtet, dass ich mich dafür bereit fühlte, sprich dass eben alles stimmte (Vertrauen, etc)...aber letztenendes ist da nichts draus geworden.
    Ob es für eine Beziehung ausschlaggebend ist dass der Sex gut ist, weiß ich nicht, mein Partner und ich setzen etwas andere Maßstäbe, ich denke dass andere Parameter für eine funktionierende Beziehung nötig sind, Sex bzw. körperliche Nähe (es muss ja nicht immer nur Sex sein :zwinker: ) eine Nebensache ist, die heutzutage leider überbewertet wird.
    Wenn ich einen Partner hätte, der keinen Sex vor der Ehe haben möchte, würde ich ihn deswegen nicht verlassen. Ich denke auch dass die Aussage mit "vor der Ehe" heute auch so interpretiert werden kann, dass man sich einfach sicher ist mit dem Partner zusammen zu bleiben - vielleicht in eheähnlicher Gemeinschaft.
    Nicht verlassen deshalb, weil es seine Sache ist, was er mit seinem Körper tut - vielleicht wirft er seine Vorsätze ja auch über Bord :zwinker:
     
    #11
    JackyllW, 22 Januar 2008
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Es käme gar nicht dazu, dass ich "warten müsste".

    Denn mit so einer Person könnte ich keine Beziehung eingehen. Und da geht es nicht um den Sex an sich, sondern um den Grund, WARUM man kein Sex vor der Ehe haben möchte.

    Die Gründe, die ich mir vorstellen kann, passen nicht in mein persönliches Weltbild und dementsprechend würde diese Frau nicht in mein Weltbild passen. Somit würde ich schon von vorneherein keine Beziehung mit dieser Frau eingehen.
     
    #12
    waschbär2, 22 Januar 2008
  13. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Könnte ich garnicht ... meist ist das ja aus der Religion der Person heraus begründet und mit einer religiösen Person möchte ich keine Beziehung führen. Ist für mich einfach ein KO Argument für eine Beziehung, egal wie groß die Liebe auch sein mag.
    Aber auch mit nichtreligiösen Menschen dieser Einstellung würde ich keine Beziehung führen wollen. Nicht weil mir der Sex so viel bedeutet, sondern, weil man am Sex und den dazugehörigen Themen auch sieht ob der Partner zu einem passt.

    Was bringt es mir einen Partner zu haben den ich geheiratet habe und sich dann raus stellt, dass ich seine Bedürfnisse nicht erfülle/erfüllen kann und/oder sie meine nicht?
     
    #13
    Mephorium, 22 Januar 2008
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich seh das so ähnlich. Ich würde es auch akzeptieren, hätte aber sicher erstmal Schwierigkeiten, damit klarzukommen. Deswegen würd ich aber keinesfalls die Beziehung beenden.
    Mich wunderts deshalb, dass hier so viele in einem solchen Fall die Beziehung beenden würden, bzw. gar nicht erst eine Beziehung eingehen würden.:ratlos:
     
    #14
    User 48403, 22 Januar 2008
  15. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Man kauft ja nicht die Katze im Sack :grin:

    Aber normalerweise sind solche "Kein Sex vor der Ehe" Leute ja sowieso eher komisch drauf, verblendete religiöse Fundis etc.
     
    #15
    Schweinebacke, 22 Januar 2008
  16. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich will gar nicht (unbedingt) heiraten, deswegen käme ich von selber nie auf die Idee und es wäre auch problematisch, so einen Partner zu haben. Für mich wär nicht so sehr das Problem, den Sex mit ihm nicht vorher testen zu können, sondern dass ich nicht so lange warten wollte und die Ehe nicht als so wichtig ansehe, dass man mit Sex bis zu ihr warten soll.
     
    #16
    Ginny, 22 Januar 2008
  17. Dragonlady26
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Mal davon abgesehen dass ich schon verheiratet war und da auch nicht gewartet habe bis nach dem Ja-Wort, finde ich diese Einstellung etwas veraltert.

    Zumal es heutzutage sehr viele Paare gibt die Jahrelang zusammenleben ohne zu Heiraten und sogar Kinder miteinander haben.

    Liebe muss man sich nicht durch die Ehe beweisen finde ich, da der Trauschein bzw. die Heiratsurkunde ja auch keine Garantie ist, dass man ewig zusammenbleibt.
     
    #17
    Dragonlady26, 22 Januar 2008
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Dem kann ich nur zustimmen! Ich hätte kein Problem damit, wenn mein Partner nicht sofort Sex wollen und sich Zeit lassen wollen würde, wenn er dafür einen guten Grund hat. Aber die Argumentation, aus Prinzip zu sagen: "Nicht vor der Ehe", das entbehrt für mich jeder vernünftigen Grundlage. Ich denke nicht, daß so jemand der richtige Partner für mich wäre.
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 22 Januar 2008
  19. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    ich bin doch nicht blöd. :ratlos:
    Off-Topic:

    ich muss mal wieder waschbär 100 gummipunkte wegen übereinstimmender meinung geben. :kopfschue
     
    #19
    User 38494, 22 Januar 2008
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Man darf nicht vergessen das diese Sitte aus einer Zeit kommt wo die Frauen recht früh verheiratet wurden.

    Ich würde das heute für mich dahingehend abändern das ich es verstehe wenn jemand sagt kein sex vor einer ernsten Beziehung, und die Person etwas näher kennenlernen will als den Discostecher der ne Nummer am Klo vorschlägt. Ehe muss nicht sein.

    Der Vorsatz kein Sex vor der Ehe wäre für mich ein Hinderrungsgrund für eine Beziehung, ich bin noch viel zu jung um heiraten zu wollen :zwinker: Nein, aber zumindest meine Beziehung ist es. ich will nicht nach einem Jahr schon heiraten nur um Sex haben zu dürfen, und auch nicht 10 Jahre mit jemanden zusammenleben ohne Sex zu haben.

    Allerdings wenn ich lese das 12 Jährige Mädels nicht mehr wissen wer alles als Vater für ihr Kind in frage kommt, dann find ich die Einstellung "true love waits" etwas anziehender.
     
    #20
    Reliant, 22 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kein sex ehe
T.Punkt
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 07:21
0 Antworten
Sabrin2001
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 23:10
15 Antworten
MM137
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 20:18
5 Antworten
Test