Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kein spaß am sex..

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von chinesischerreis, 15 Februar 2010.

  1. chinesischerreis
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    hallöchen
    mein Freund und ich haben vor nem monat zum ersten mal miteinander geschlafen. seitdem hattn wir 5 weitere male sex. allerdings waren wir beide davor noch jungfrauen und von dem her sind wir beide leicht... unbeholfen xD
    ich trau mich z.b. überhaupt nicht irgendwas zu machen weil ich absolut keine ahnung habe, was ich machen sollte ^^'
    und irgendwie ist es auch meistens so, dass ich während dem vorspiel total lust auf sex habe aber gegen ende hin bzw. wenn wir dann anfangen absolut kein bock mehr habe =(
    anfangs hat es sich immer so angefühlt, als ob ich aufs klo müsste :/ kein schönes gefühl xD jetzt ist es so, dass ich entweder das spüre oder gar nichts..
    ich weiß, die ersten paar mal sind meistens nicht so wirklich toll, aber ich dachte mir, vll könnt ihr mir einfach ein paar Tipps geben =D wäre sehr nett :smile: hab nämlich keine lust mehr, nur da zu liegen und mich zu fragen, wann er endlich fertig ist...
     
    #1
    chinesischerreis, 15 Februar 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenns dir während dem Vorspiel langweilig wird, dann verkürzt das Vorspiel doch einfach mal. :zwinker:

    Habt ihr schon verschiedene Stellungen probiert?
     
    #2
    krava, 15 Februar 2010
  3. Susa24
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    das ist echt ein Problem.... aber ihr müsst auf jeden Fall darüber reden, geht er auf dich beim Sex ein?
     
    #3
    Susa24, 15 Februar 2010
  4. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Das Gefühl, dass du Pipi musst, kann davon kommen, dass er mit seinem Penis deinen G-Punkt trifft, bevor du dafür sensibilisiert bist. Wenn eine Frau ausreichend erregt ist, sollte die Zone um den G-Punkt faltiger bzw. welliger sein, ihr könnt das ja einfach mal ertasten :smile:
    Das hab ich bei meiner Freundin auch mal festgestellt, wenn ich zu früh mit dem fingern beginne, ist es einfach unangenehm und man merkt auch, dass das Gebiet noch ziemlich glatt ist. Bei fortgeschrittener Erregung wellt sich das Gebiet dann und reagiert empfindlich auf Druck.
    Vllt. solltet ihr das Vorspiel entweder mal verlängern oder verkürzen... einfach rumprobieren, bis es läuft .. viel Glück :zwinker:
     
    #4
    User 66279, 15 Februar 2010
  5. chinesischerreis
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    wow, bin echt erstaunt, wie schnell das ging xD
    habs letztes mal mit kürzerem vorspiel probiert hat auch nichts gebracht :frown: mit ihm darüber geredet hab ich noch nicht weil irgendwie... nimmt er sich alles immer gleich so zu herzen :/ weiß nicht wirklich, wie ich ihm das sagen soll ^^' und das mit den stellungen ist so ne sache... reiterstellung hab ich mich bisher nicht getraut... das letzte mal wollte ich es dann versuchen... war allerdings schon leicht.. naja genervt, weil es schon wieder total "langweilig" war und nachdem ich dann bemerkt hatte, dass es sich so auch nicht gerade besser anfühlt hab ichs gelassen.
    bei uns ist das vorspiel einfach viel besser als der rest.. das würde mir eigentlich fast schon reichen xD beim sex ist meiner meinung nach alles irgendwie so... gezwungen.. :/
    frag mich, wie andere pärchen das hinbekommen haben, für die das auch neu war... xD
     
    #5
    chinesischerreis, 15 Februar 2010
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ihr könnt ja auch durchaus mal "nur" Petting haben und euch sozusagen manuell befriedigen. :zwinker:
     
    #6
    krava, 15 Februar 2010
  7. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Mein Freund war nicht Jungfrau, aber wir haben auch "länger" gebraucht, bis ich Spaß am Sex hatte. Dieses Gefühl, auf Toilette zu müssen, kenne ich nur zu gut. Und die Hilflosigkeit, nicht zu wissen, was ich tun soll, kenne ich auch... Habt ihr euch mal voreinander selbst befriedigt bzw. befriedigst du dich selbst? Es wäre hilfreich für dich, ihm zuzusehen (und andersherum), weil ihr dann beide sehen könntet, was dem anderen gefällt, es könnte euch beiden Sicherheit geben.
    Sonst kann ich nur sagen: "Üben üben üben" bzw. experimentieren. Euch überall streicheln, du solltest auch was bei dir selbst probieren, wenn du es nicht machst (aber wissen willst was dir gefällt).
     
    #7
    Schattenflamme, 15 Februar 2010
  8. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Würde ich auch sagen... Lasst den Geschlechtsverkehr doch erst mal weg, wenn er nicht so viel Spaß macht. Wer sagt denn, dass man unbedingt (immer) miteinander schlafen muss?

    Aber ich denke schon, dass ihr auch darüber reden solltet. Es bringt doch nichts, wenn du genervt bist und dir wünschst, es wäre schon vorbei (übrigens ein Gefühl, das ich kenne, aber ich habe es zum Glück nur selten). Glaubst du denn, dass dein Freund es so weit gut findet?
     
    #8
    User 92211, 15 Februar 2010
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich denke, dass deine Verunsicherung und Unerfahrenheit dazu beiträgt, dass du dich beim Geschlechtsverkehr (noch) nicht fallen lassen kannst, vielleicht selber unwohl in deinem Körper fühlst und auch deine Gedanken dabei abschweifen. ("Wieso spüre ich so wenig?" "Wie bewege ich mich richtig?" ""Wo fasse ich ihn an?" "Gefällt es meinem Freund überhaupt" u.s.w.)

    Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen beim reinen Akt keine "echte" Lust aufbauen, die sich dann bestenfalls in einen Orgasmus entlädt - aber sie ziehen ihre Befriedigung daraus, ihrem Partner ganz nahe zu sein, um mit ihm zu verschmelzen, die Intimität zwischen Mann und Frau zu genießen und einfach zu spüren, welche Geilheit sie entfachen können.
    So ist für viele das "Vorspiel" (ich finde dieses Wort ein bisschen abwertend...klingt fast so, als wäre das kein "richtiger" Sex) einfach schöner und befriedigender und man kann so viele Dinge tun, die sich unglaublich gut anfühlen.

    Deshalb ist man nicht "unnormal" oder so...nein, denn auf diese Art + Selbstbefriedigung kann Frau ihre Bedürfnisse kennenlernen und sie sollte sich niemals scheuen, über diese auch mit ihrem Partner zu reden - und wenn man es zum passenden Zeitpunkt ohne Vorwürfe tut, dann darf der andere das auch nicht als Kritik auffassen.
    Schließlich möchte er ja auch, dass du Gefallen am Sex findest...was auch bedeutet, dass du während des Geschlechtsverkehrs Feedback erteilst und durchaus kundtust, wenn sich etwas toll anfühlt oder weniger.
    Ich glaube, dein ebenfalls unerfahrener Partner wird es dir danken, wenn er von dir z. B. einen Hinweis bekommt, dass er langsamer/schneller/tiefer/nicht so tief stoßen soll, wobei du durchaus mit deiner Körper/Beinhaltung selber experimentieren kannst, ob du dadurch mehr spürst.
    Außerdem muss frau dabei nicht "untätig" herumliegen...sie kann sich zusätzlich selber streicheln oder den Partner...ihr umarmt und küsst euch...schaut euch in den Augen, sagt liebevolle Worte. Das alles trägt dazu bei, dass sich das Ganze entspannt und ungezwungener wird.
    Es wäre doch traurig, wenn du nur darauf wartet, bis er endlich seinen Orgasmus erlebt, so dass du endlich deine Ruhe hast...

    Und kommst du beim Geschlechtsverkehr nicht "auf deine Kosten", dann muss sich dein Partner eben hinterher wieder um dich kümmern.
    Schließlich gibt es beim Sex keine Reihenfolge wie bei einem Dinner - man macht das, worauf Lust verspürt wird und richtet sich auch nicht nach anderen Paaren.

    Wichtig ist, dass ihr wirklich fleißig übt und zwar regelmäßig...und vor allem müsst ihr reden, reden und nochmals reden. Es darf keine Scham und Scheu vorherrschen, über Sex offen und ehrlich zu kommunizieren...schließlich sind 2 Leute daran beteiligt und beide müssen ihren Anteil leisten, dass der Sex sukzessive besser und befriedigender wird, was auch z. B. beinhaltet, dass man sich gemeinsam schlau macht, Literatur liest, im Internet bisschen nach Stellungen stöbert...

    Außerdem bist du noch sehr jung und deine Sexualität muss sich erst entwickeln, was durchaus eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann. Da heißt es, sich in Geduld zu üben und nicht zu viel auf einmal wollen.
    Unzählige Frauen ist es so ergangen wie dir und deshalb bist du jetzt kein "ungewöhnlicher Fall" - das soll jetzt Trost und Aufmunterung zugleich sein, da man halt manchmal enttäuscht ist, weil zwar endlich Sex stattgefunden hat, aber man es sich so ganz anders vorstellte.
     
    #9
    munich-lion, 15 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  10. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Wie immer hat munich einen sehr wertvollen Beitrag geschrieben. Dennoch möchte ich an dieser Stelle anmerken: Ich finde nicht, dass man Sex völlig "enttabuisieren" muss/soll. Es darf ein klein wenig Scheu dabei bleiben, man muss mit dem Partner immer ein wenig vorsichtig umgehen, da dieser Dinge die gesagt werden persönlich nehmen könnte. Natürlich sollte man reden, aber ein klein wenig Scham dabei finde ich nicht schlimm und man muss auch nicht das letzte bisschen Scheu ablegen.
     
    #10
    Schattenflamme, 15 Februar 2010
  11. chinesischerreis
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    also zu dem nur petting: gibt schon tage, an denen wir nur das machen und das ist auch voll cool :grin: aber irgendwie.. ich will ja eigentlich dann als mehr xD dass ich keine lust habe kommt immer erst beim sex :frown:
    und zu der Selbstbefriedigung: naja... nächstes problem xD seit ich denken kann, befriedige ich mich eigentlich >nicht< mit meiner hand... fand ich nie so sonderlich toll... hab ihm neulich auch mal gesagt, dass ich es nicht gerade sooo toll finde, wenn er da mit seiner hand rangeht, weil bei ihm ist das halt das typische raus-rein-raus-rein.. ich mein, versteh ich ja, woher soll ers auch besser wissen :grin: nur leider konnte ich ihm auch nicht sagen, was er anders machen sollte, weil ich davon doch selbst keine ahnung hab xD
    naja, und ansonsten müssen wir wohl wirklich einfach üben... wobei ich leider ein sehr ungeduldiger mensch bin... -.-' vorallem bei dem thema... das letzte mal war ich nach 5 minuten schon so stinkig, dass das nicht so geklappt hat, wie ich wollte, dass man mit mir gar nichts mehr anfangen konnte...
    ach und habt ihr vielleicht noch n paar kleine Tipps dafür, dass der sex nunmal... nicht mehr so gezwungen rüberkommt? :grin: ich mein, wir küssen uns dabei schon und so und wir schauen uns auch an, aber es ist einfach so, dass er immer so hammer konzentriert ist... und irgendwie liegen wir auch immer aufm selbst fleck'chen, wohingegen wir beim vorspiel von links nach rechts und von rechts nach links rollen- find ich besser! :grin:D :/

    naja, auf jedenfall schonmal danke für all eure antworten :smile: hat mich gefreut :grin:
     
    #11
    chinesischerreis, 16 Februar 2010
  12. Seeker2010
    Gast
    0
    Den "endgültigen und komplett allgemeingültig richtigen" Fahrplan für Sex werdet ihr hier - und auch nirgendwo anders - finden können.

    Das was du zur Zeit empfindest ist überhaupt nicht ungewöhnlich für die Anfänge beim Sex. Je unbefangener ihr beide darüber reden könnt, - und je ungezwungener ihr da ran geht, desto schneller kommt ihr da besser mit zurecht.

    Wichtig sind nur wenige Dinge für den Anfang: Dass ihr euch nichts aufzwingt, wozu ihr eigentlich noch gar nicht bereit seid und dass ihr offen sagt, wenn euch etwas nicht gefällt - und fast noch wichtiger - dass ihr euch auch sagt, wenn euch etwas gefallen hat.

    Das mit dem "Fingern" war da ja schon mal ein Anfang :zwinker: - Das finde ich gut, dass du ihm das gesagt hast.

    Gebt euch Zeit und lasst euch Zeit - und vor allem geht nicht immer mit einer Riesen-Erwartungshaltung da ran - der Knoten löst sich meist dann, wenn man sich anfängt fallen zu lassen.

    Scham? Naja, ich würde sagen, der ist in den Anfängen nicht ungewöhnlich. Hilfreich ist er allerdings nicht.

    Grüße vom Seeker
     
    #12
    Seeker2010, 16 Februar 2010
  13. Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    601
    53
    30
    nicht angegeben
    soo bevor ich zum thema komme stell ich hier jetzt mal die elementarste frage auf die ich irgendwie noch keine antwort gefunden habe :

    dieser verfluchte g-punkt. alle menschen reden davon , aber ich hab jetzt schon von so vielen gehört das der angeblich einbildung sein soll. ich meine aber auch ihn spüren zu können..was ist dennnun gibt es ihn oder gibt es ihn nicht??? das macht mich irgendwie wahnsinnig :grin:

    ---------

    zunächst einmal hat seeker recht für sex gibt es keinen fahrplan.

    wichtig ist das du mit dienem freund darüber sprichst, sicher kann es anfangs einfacher sein wenn man einen partner mit erfahrung hat, den hatte ich aber auch nicht wirklich und es lief trotzdem. ich glaube ihr macht euch beide einfach zu viele gedanken über euren partner und ich fürchte das entsteht einfach auf grund von mangelnder kommunikation. er macht sich die ganze zeit gedanken darüber das er auch bloß alles richtig macht und dir den größtmöglichen spass zu bringen weil er ja als mann auch nicht versagen will. und du machst dir die gedanken was du anders machen könntest um endlich mal was zu spüren. aber in dem mom wo ich sex habt seit ihr EINS. ihr müsst zusammen denken nicht gegeneinander wobei derartige gedanken beim sex auch eher zum negativen ergebnis führen.

    es ist dieses berühmte fallen lassen, was denke ich auch geübten, speziell meistens frauen, manchmal schwer fällt. das kommt allerdings mit der zeit. natürlich will man immer alles richtig machen und ich hab wenn ich einen neuen partner habe(nein es waren nicht viele auch wenn sich das jetzt so anhört :grin:) auch manchmal das gefühl ,,oh jetzt musst du aber alles richtig machen" oder ,,na was mach ich denn jetzt am besten" aber sobalt man sich in diese gedanken verliert lebt man den sex nichtmehr richtig und es ist eigentlich nur noch wie eine mathearbeit in der man sich bemüht das richtige ergebnis zu erzielen egal auf welchem weg.

    ihr müsst versuchen miteinander sprechen und als ich sagte das ihr keine getrennte gedanken haben solltet meinte ich jetzt nicht das du nichtmehr über deine wünsche sprechen sollst, aber lass ihn daran teilhaben. wie du es ja auch schon getan hast, wenn du jetzt gerne seine finger spüren möchtest dann sag ihm das. sex ist auch ein lernprozess jedes mal lernt man neue dinge dazu und bei den paar mal in denen ihr sex hattet darf man gar nicht so viel erwarten auch wenn das schwer ist. ich glaube wenn die meisten frauen erzählen bor ich hatte 10 orgasmen bei meinem ersten mal und wir haben das ganze kamasutra durchprobiert, das ist das schlicht und ergreifend meistens gelogen. und gerade bei 2 unerfahrenen partner ist es völlig normal wenn ihr die erste zeit einfach ein wenig probiert...

    lg
     
    #13
    Evenjelyn, 16 Februar 2010
  14. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Leider wird dir Ungeduld beim Sexfortschritt überhaupt nicht weiterhelfen. Ganz im Gegenteil: Sie wird mehr schaden als nützen, wenn du glaubst, dass nach gerade 5x Poppen alles klappen sollte.
    Da frage ich mich, ob die Menschen, die erst nach hunderte, tausende Male Sex den wirklichen Genuss erleben komplett alles falsch gemacht haben.
    Außerdem finde ich es nicht in Ordnung und eher traurig, dass du bereits richtig stinkig wirst, wenn es nicht nach deinen Vorstellungen abläuft. Vielleicht erzählst du uns, was dir eigentlich dabei vorschwebt, denn so richtig lässt sich mir das aus deinem Text nicht erschließen.

    Du schreibst, dass du bei der Selbstbefriedigung keine Hand zur Hilfe nimmst...kommst du denn überhaupt schon zum Orgasmus und wenn ja, wie?
    Normalerweise führt der Höhepunkt bei der Frau am besten, schnellsten und zuverlässigsten über die Stimulation der Klitoris. Da wundert es mich nicht, dass dir nicht gefällt, wenn dein Freund mit seinen Fingern den Geschlechtsakt nachahmen möchte...er soll sich doch einmal mit viel Gefühl deinen äußeren Geschlechtsteilen inklusive Kitzler zuwenden und dich dort sanft verwöhnen und streicheln - und das Ganze mit nicht zu trockenen Fingern. (entweder die natürliche Feuchte der Frau oder Gleitmittel für einen angenehmen Ablauf verwenden)
    Außerdem gibt es ja auch noch den wunderbaren Oralverkehr...wie sieht es denn da aus?
    Praktiziert ihr ihn bereits (aktiv und passiv) und wenn ja, wie fühlt sich das bei dir an, wenn er dich mit seinen Lippen und der Zunge verwöhnt?
    Es ist natürlich schon ein kleines Problem, wenn du selber nicht weißt und vermitteln kannst, was dein Partner anders machen soll, denn das wäre eigentlich durchaus sehr hilfreich.
    So aber tappt er momentan auch nur "im Dunkeln" und macht dann "seinen Part" nach bestem Wissen und Gewissen, was er denkt Tun zu müssen.

    Auch finde ich es nicht ungewöhnlich, dass der Geschlechtsverkehr noch ein wenig "gezwungen" wirkt.
    Aber jetzt überlege einmal, warum dein Partner so furchbar konzentriert ist, was du ihm ja momentan indirekt zum Vorwurf machst.
    Während du nach deinen Angaben nur "herumliegst" leistet der arme Kerl ganz ohne Erfahrung nicht nur die Hauptarbeit, was ziemlich anstrengend sein kann, sondern er muss herausfinden, wie er sich am besten positioniert...gleichzeitig soll er aber auch noch aus der Hüfte stoßen, (das muss erst erlernt werden und ist vom Bewegungsablauf gar nicht so einfach) seine Stöße variieren, auf dich achten, schauen, dass er nicht zu schnell kommt und obendrein Genuss/Lust dabei empfinden.
    Weißt du eigentlich, was das für eine Koordination und Multitaskingfähigkeit erfordert? Mich wundert es nicht, dass er dabei noch hochkonzentriert und vielleicht auch ein wenig verkrampft an die Sache geht, so dass es wenig spielerisch leicht und bisschen gezwungen wirkt.
    Also solltest du schon Verständnis aufbringen und deinen Partner -so gut wie es geht- auch unterstützen....beweg dich doch einfach mal ein bisschen mit. Entweder du kommst seinen Stößen entgegen oder ihr bewegt euch entgegengesetzt, was aber schwieriger ist und schon etwas an Erfahrung braucht, da zuviel des Guten bewirkt, dass der Schwanz öfters mal rausflutschen könnte.

    Und soll ich dir mal etwas verraten? Die meisten Paare liegen beim Poppen irgendwann am selben Fleck und rollen sich dabei nicht wie balgende Hunde herum...klar, dass kann man natürlich auch machen, aber ich glaube kaum, dass das für längere Zeit sinnvoll ist - falls das überhaupt funktioniert.
    Die meisten besitzen ja schon Schwierigkeiten aus der kopulierenden Position einen Stellungswechsel hinzubekommen - ohne dass der Penis aus der Pussy raus muss...
    Ich glaube ja eher, dass deine Untätigkeit bei dir zu einer gewissen Langweile führt, deshalb würde ich vorschlagen, dass du selber bisschen aktiv wirst...und wenn man hin und wieder einen Stellungswechsel einbaut, der ja nicht immer nur im Bett erfolgen muss, dann positioniert man sich automatisch anders.

    Nochmals: Ich kann dir nur raten, nicht mit falschen Vorstellungen euer Sexleben zu belasten, denn irgendwann wirst du merken, dass all deine Ängste, Nöte und Sorgen total überflüssig waren und du wahrscheinlich gar nicht mehr glaubst, jemals so gedacht zu haben.
    Konzentriere dich lieber auf bereits Erlebtes, verfestigt gemeinsam Erlerntes und erfreue dich an die schönen Gefühle, die sich beim Sex bereits eingestellt haben - anstatt für Dinge Unzufriedenheit in den Vordergrund bringen und kundzutun, die eben momentan noch nicht möglich sind.
     
    #14
    munich-lion, 16 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kein spaß sex
ellostyles
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 Oktober 2016
6 Antworten
jens1245
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Oktober 2016
8 Antworten
mambo46
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 Mai 2016
17 Antworten
Test