Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Verständnis von den Eltern!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von blondi445, 16 November 2006.

  1. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    113
    62
    Verliebt
    hallo liebe foris

    also ich start einfach mal gleich. Ich bin jetzt fast 18 (montag,hihi),ja und ich wollte schon seit ich denken kann was soziales machen,schon immer! hab schon einige praktika gmacht,im kindergarten,psychosozialen beratungsstelle usw. jedesmal wurde der wunsch verstärkt,später mal in so nem beruf zu arbeiten! wie ne art bestimmung,kennen sicher einige von euch,wenn man einfach weiss was man machen willl!!

    jedenfalls sind meine eltern da einfach ganz anders,sie wollen das ich was standhaftes lerne,am besten was kaufmännisches (bin momentan noch auf ner kaufmännischen schule,berufskolleg,aber nur das ich die fachhochschulreife machen kann um danach zu studieren) jedenfalls,verstehn sie mich nich! machen sich irgendwie darüber lustig,das ich jezt n soziales jahr in nem kinderheim machen will

    sie verstehn nich,das es für mich so wichtig ist,und das ich glaub in dem beruf wirklich was erreichn zu können,also persönlich! das man in diesen berufen (sozialpädagoge,berater,etc) nicht 4 stellig verdient ist mir sehr wohl bewusst,aber es gibt für mich wichtigeres als nur geld!

    aber sie stellen mich immer als "möchte-gern-weltverbesserin" hin,und das das alles brotlos wär,und wollen mir das seit jahren ausreden!!! und lass es mir nich ausreden,aber es trifft mich irgendwie,das sie mich so wenig ernst nehmen,einfach mich als person! sie machen sich lustig (vorallem mein vater) das ich mich für traumdeutung,esoterik und psychologie schon seit jahren interessiere!! es tut einfach irgendwie weh,das sie mich nich würdigen und verstehn!!

    kann mich jemand verstehen???

    sooo jetzt hab ich mir hier einiges von der seele geschrieben!

    freu mich über antworten

    :smile: blondi
     
    #1
    blondi445, 16 November 2006
  2. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Du solltest auf jeden Fall das machen, was deinen Interessen und Neigungen entspricht, sonst wirst Du auf Dauer nicht glücklich. Also, wenn Du Dich für einen sozialen Beruf interessierst, dann mach ihn auch.

    Vielleicht wäre es aber auch nicht verkehrt, wenn Du trotzdem erst etwas kaufmännisches lernst und später in die soziale Richtung wechselst. Erstens hättest Du dann erstmal Ruhe an der Elternfront und wer weiß, ob Du nicht das kaufmännische Wissen auch mal in einem sozialen Beruf anwenden kannst.
     
    #2
    Bärchen72, 16 November 2006
  3. möpi666
    Gast
    0
    Ich sehe das genau so wie Bärchen72.
    Mach doch erstmal das Berufskolleg fertig und danach kannst du ja was in der richtung machen,wie du willst!Lass dir da nicht von deinen Eltern reinreden.Es ist schließlich dein leben und du musst selbst wissen was du machen willst und was dich glücklich macht!

    lg möpi
     
    #3
    möpi666, 16 November 2006
  4. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finde es super, dass du genau weißt wohin deine Richtung geht und was du machen willst. Und du solltest auf jeden Fall das machen, was dir liegt. Alles was du wohl hoffen kannst, ist, dass sie eines Tages in der Lage sein werden, dich zu verstehen. Es gibt nicht viele Menschen, die sich sozial engagieren, weil die meisten so reagieren wie deine Eltern, á la "man kann ja eh nix machen". Und weil für die meisten Geld leider wichtiger ist als Zufriedenheit im Beruf. Ich wünsch dir alles Gute!!! :knuddel:
     
    #4
    Teresa, 16 November 2006
  5. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    469
    113
    62
    Verliebt
    :knuddel: hey ihr danke für eure antworten,hat mir wieder mut gmacht!! ja sicher mach ich die schule erstmal fertig hab im mai prüfungen un danach bin ich wirtschaftsassistent kann ja nich schaden!!! ich weiss gut über kaufmännische dinge bescheid,un das kann ja nie scheiden!!

    ich danke euch,ich hoffe ich werde meinen weg gehn!
     
    #5
    blondi445, 16 November 2006
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hey blondi! Ich kenne das, zwar nicht von meinen Eltern aber gerade wenn man sich für soziale Berufe interessiert, bekommt man immer mal wieder gesagt, dass man da später keine gute Chancen hat und schlecht bezahlt wird... aber wen interessiert das schon wenn man seine berufliche Erfüllung hat? :smile:

    Es gibt ja auch viele Bereiche, in denen man arbeiten kann! Willst du denn dann anschließend sozialpädagogik, Erziehungswissenschaften, Lehramt oder sowas in der Richtung studieren? Ich finde sowas echt toll, nicht nur weil es mich selbst sehr interessiert, sondern einfach weil ich es so schön finde, dass man sich für andere Menschen interessiert und auch Kontakt mit ihnen hat. In den Naturwissenschaften hat man das ja beispielsweise nicht.

    Ach ja: Irgendwann müssen deine Eltern deine Entscheidung akzeptieren, immerhin musst du mit deinem Beruf leben und nicht sie, sie werden dann schon noch merken, dass sie damit nicht weitkommen, wenn sie dich irgendwo reinstecken wollen :zwinker:
     
    #6
    User 37284, 16 November 2006
  7. blondi445
    blondi445 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    469
    113
    62
    Verliebt
    hallo san-dee:smile:

    danke für deinen lieben beitrag hab mich voll gefreut! ja du hast recht irgendwann müssen sie es akzeptieren,is halt alles grad stressig,muss mich fürs fsj bewerben un da will ich unbedingt nach borkum,also am anderen ende von deutschland,wohn in BaWü :zwinker: aber das reizt mich auch einfach mal auf eigenen beinen zu stehen un dort zu arbeiten!!

    ja ich will sozialpädagogik studieren, soviel steht fest ich hoffe ich krieg meine noten hih,ich guck halt das ich so viele wie mögliche nebentätigkeiten habe,des macht sich gut im zeugnis,und ich mach es unglaublich gern! konfirmantenbetreuung,kindergarten usw.

    was arbeitest du denn??oder studierst du??*neugierig bin*

    ich find es auch immer wieder schön,wenn menschen sich für soziale dinge interessieren,weils einfach auch wichtig ist!!! und ich mein was is so falsch daran,die welt n stückchen verbessern zu wollen ? :engel:

    meine eltern,belächeln des,verstehn des einfach nich!

    ganz liebe grüße

    blondi
     
    #7
    blondi445, 16 November 2006
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hey!!
    Ich finde eben auch, dass gerade dieser Bereich überhaupt nicht trocken ist. Ich hab auch ne kaufmännische Ausbildung gemacht aber irgendwie wurde ich damit auch überhaupt nicht glücklich, das war immer dieselbe Arbeit und das kann ich mir absolut nicht vorstellen bis an mein Lebensende zu machen :zwinker:

    Es ist aber en großer Vorteil wenn du ein fsj machst und andere ehrenamtliche tätigkeiten. Ich war mal auf nem infotag bei ner fh und im studiengang sozialpädagogik haben sie gesagt, dass sich der schnitt dort verbesser wenn man fsj oder ehrenamtliche tätigkeiten macht, man hat dann also auf jeden fall schonmal bessere chancen so :zwinker:

    ne, ich studiere nicht... ich bin grad noch dieses jahr dabei mein abi zu machen aufm zweiten bildungsweg aber danach will ich wohl auch was soziales studieren, bin mir nur noch nicht recht sicher was! Auf jeden fall irgendwas, bei dem ich Menschen helfen kann :schuechte Ich finde das einfach toll!
     
    #8
    User 37284, 16 November 2006
  9. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Es ist nicht so, dass man nur schlecht bezahlt wird, wäre es so schlimm, hätte ich das studium nie angefangen... Klar, wenn man nur bachelor hat, ist es schlechter erstmal, weil das diplom immer noch vorrang hat...

    Aber ich denke, dass es in erster linie wichtig ist, dass man einen beruf hat, der einem gefällt und ich kann es sehr gut nachvollziehen, dass du was soziales machen willst. :smile:

    Off-Topic:
    Sozialpädagogik als studienfach an der FH gibt's nicht mehr, das heißt soziale Arbeit, weil das nimmer so auf kinder festlegt wie sozialpädagogik :smile:
     
    #9
    Rapunzel, 16 November 2006
  10. Moses
    Moses (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    0
    in einer Beziehung
    Mach das, was dir gefällt! Deine Eltern werden es akzeptieren müssen, spätestens nachdem du 18 geworden bist, das du das Recht darauf hast, einen Beruf auszuüben, der dir gefällt. Geld ist in unsrere Gesellschaft zwar wichtig, sollte aber keinen Einfluss auf die Berufswahl haben, sonst machst du dich kaputt.
     
    #10
    Moses, 16 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kein Verständnis Eltern
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Alexiaa
Kummerkasten Forum
24 Oktober 2016
16 Antworten