Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Anerkennung!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Petra85, 6 Dezember 2005.

  1. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es bereitet mir zwar nicht unbedingt Kummer aber trotzdem möchte ich das hier mal niederschreiben, da ich das in unserer heutigen Gesellschaft sehr merkwürdig finde!

    Egal, was ich tue, ich bekomme nicht die Anerkennung die andere bekommen und verstehe nicht wieso... Zuerst war ich auf einer Grundschule - alles schön und gut - dort hatte ich normale bis gute Noten und bin anschließend aufs Gymnasium gegangen, bis zur sechsten Klasse! Meine Noten haben sich durch einen Todesfall in der Familie sehr geschlechtert und ich wäre sitzengeblieben,also bin ich auf die Realschule UND DA FING ALLES AN!!

    Ich kenne zum größten Teil eben nur Leute, welche studieren oder auf das Gymnasium gehen, so wurde ich dann schon immer etwas von der Seite betrachtet und nicht als gleichwertig angesehen, zumindest kam es mir so vor.. sprüche von freunden von wegen "bei uns ist es viel schwerer" "bei euch ist alles kinderkacke" etc. war keine Seltenheit und das, obwohl wir denselben Stoff wie auch im gymnasium durchnahmen.. Schön und gut, ich habe dann eine Ausbildung angefangen (während andere ihr Abitur machten), da kam es dann dazu, das man ja mti seinen achsoschweren "Kursarbeiten" angeben musste und in der Berufsschule? Ach, das ist doch ein Klacks - alles total easy :rolleyes2

    Nach abgeschlossener Berufsausbildung mit einem guten Schnitt (hat ja auch keiner danach gefragt, schafft ja sowieso jeder...) bin ich dann wieder auf den Weg gekommen, mein Abitur zu machen, natürlich sind die anderen Leute jetzt am Studieren und sagen, dass man für jede Klausur inna Uni noch mehr lernen müsste als für das ganze Abitur und alle Arbeiten (Wers glaubt....), so und nun stehe ich wieder an dem punkt, an dem es heißt, es sei hier vereinfacht, ich bekomme alles nachgeschmissen und die Leute studieren das shcwerste, dass es auf dieser Welt gibt!

    Da frag ich mich doch: Hallo?? Was soll das? Irgendwie verstehe ich unsere Gesellschaft nicht, mein Exfreund hatte auch Abitur und hat studiert, ich war sehr unterwürfig und kam mir immer sehr blöd vor, obwohl ich das natürlich nicht wahr aber wie soll man sich denn anders verhalten in solch einer Gesellscaft, in der nichts anderes angesehen wird? Erzähle ich jemandem, dass ich jenes studieren will, heißt es dann "das iss ja n easy fach, könnte jeder mache", na danke auch!

    Sorry, ist jetzt etwas länger geworden aber ich hoffe mal, ihr versteht, was ich damit ausdrücken will... ist das normal?? Liegt das an den Leuten, die ich kenne oder an mir?? Was bezweckt diese Gesellschaft damit?
     
    #1
    Petra85, 6 Dezember 2005
  2. User 43703
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    4
    nicht angegeben
    Du gehst Deinen eigenen Weg und bist erfolgreich. Was muß Dich das Geschwätz der anderen kümmern? Sei selbstbewußt, steh über den Dingen, und versuch nicht mit den anderen zu diskutieren, sondern lächle und denk Dir Deinen Teil.

    Oder vermißt Du etwas?
     
    #2
    User 43703, 6 Dezember 2005
  3. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Warum gibst Du so viel auf das Geschwätz andrer Leute?

    Kann Dir doch völlig egal sein :zwinker: Lächel sie an und denk Dir Deinen Teil.
     
    #3
    *lupus*, 6 Dezember 2005
  4. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe es vielleicht blöd ausgedrückt und deshalb hat der Thread wohl auch wenig im Kummerkasten zu suchen, mich hätte nämlich eher interessiert, ob ihr das auch merkt, ob das bei euch auch "Gang und Gebe" ist, so zu denken und so zu Sprechen oder ob ich die einzige bin, der so etwas auffällt? Sollte eher so eine kleine Diskussion über das Thema werden...

    Dennoch: Danke für eure Antworten, es ist schwer nicht darauf zu hören, denn auch meine liebsten Leute, Freunde und Nahestehende reden so, normalerweise lege ich sehr viel wert, auf dass, was diese Menschen sagen aber bei diesem Thema verstehe ich es ehrlich gesagt, selbst nicht.
     
    #4
    Petra85, 6 Dezember 2005
  5. büschel
    Gast
    0
    mach einfach das, was dir spass macht und in deinen augen sinn und erfüllung für dich verspricht

    lass dich nicht einschüchtern durch solches palaver

    und freunde würde ich das nicht nennen, wenn sie dich dauern abwerten..
     
    #5
    büschel, 6 Dezember 2005
  6. solo
    Gast
    0
    ja ist mir auch schon passiert....meine geschwister haben "bessere" ausbildungen als ich.....na und?

    wenn es jemanden nicht passt was ich aus mir und aus meinem leben gemacht habe ist das doch nicht mein problem. ich muss mich wohl fühlen in meiner haut und mich im spiegel wiedererkennen.mein leben lebe ich nur für mich und ich werde den teufel tun und mich den vorstellungen anderer unterwerfen.
    die menschen gehen nur ne zeit lang mit dir durchs leben aber du selbst verbringst das ganze leben mit dir...hoffe es ist nicht zu umständlich ausgedrückt.

    mach was du willst...seh einfach zu das du glücklich bist mit dem was du tust...ne ausbildung kann dir zwar ne gute leiter sein wenn du deinen traumjob anstrebst und sie dafür brauchst. ist aber nicht das einzige

    stimmt :smile:
     
    #6
    solo, 6 Dezember 2005
  7. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Das ist eigentlich recht normal, dass immer genau das was jemand macht am allerschwersten und seine Leistung am allertollsten ist. Würde ich nicht weiter ernstnehmen.

    Gruß

    m
     
    #7
    metamorphosen, 6 Dezember 2005
  8. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Die Erfahrung hab ich auch schon gemacht. :tongue:
     
    #8
    *lupus*, 6 Dezember 2005
  9. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Na,

    an deiner Stelle würde ich das Gerede komplett ignorieren, weil es einfach nur armselig und traurig ist. die Anerkennung bekommst du doch auch alleine schon durch dich selbst und was du tust. Da brauchst du keine Bestätigung von außen.

    Ich bin den gleichen Weg gegangen, also erst Gym, dann Real, Ausbildung und jetzt Abi. Ich hab mir auch schon anhören müssen, dass es ja bei den anderen auch alles viel schwerer war. Aber solche Kommentare interessieren mich nicht.

    Ich finde es gut, dass du nach der Ausbildung nochmal zur Schule gehst. Du hättest ja auch schon anfangen können zu arbeiten, aber hast dich dafür entschieden, dir zu beweisen, dass du das Abi packst. Was brauchst du da Anerkennung von anderen?

    ciao
     
    #9
    User 16687, 6 Dezember 2005
  10. büschel
    Gast
    0
    ausserdem ist am wichtigsten:
    -selbstverwirklichung

    was ist mit denen die zum medizinstudium von den eltern gedrägt werden (klischee :smile: ) obwohl sie musik machen wollen??

    und
    - es ist doch cool seinen eigenen weg zu gehen als sich für einen helden zu halten obwohl man doch standard vorgefertigte wegen geht..

    ich kenne eine die auch so ne krumme bahn hatte
    ich habe respekt vor solchen leuten; teilweise mehr als solche mit geraden, weil maul halten und brav seine hausaufgaben machen weil sonst kein nachtisch gibt, ist nicht heldentum in meinen augen
     
    #10
    büschel, 6 Dezember 2005
  11. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Ich hab auch keine grade Bahn gehabt. Bin Anfang der 11ten Klasse vom Gym abgegangen, weil ichs einfach nicht mehr wollte.. 9 Monate war ich dann daheim und hab dann ne schulische Ausbildung angefangen in der ich mittlerweile eine der Besten aus der Klasse bin (das war aufm Gym eher das Gegenteil) und werde da mein Fachabi machen und studieren.. Für mich war der Weg die beste Entscheidung meines Lebens, auch wenn ich dadurch familiär richtig Streit und Stress bekommen habe, weil es Personen gibt, die mich lieber aufm Gym mit Abitur und so gesehen hätten und meinten, ich wäre vor irgendwas geflüchtet.

    Also lass sie doch einfach reden, Du gehst Deinen Weg und den auch noch sehr erfolgreich. Das ist doch im Endeffekt die Hauptsache.
     
    #11
    Tinu, 6 Dezember 2005
  12. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Also viele leute die ich kenn sin Realschule, die habens auf keinen fall einfacher als wir! Jeder neue stoff ist eine schwierigkeit an sich, ob real, haupt oder gymi... *kopfschüttel*

    Außerdem wer sagt das diese leute "schlechter" sind??? Ich finde es sogar sinnvoll was die lernen! Wir lernen überhaupt nix praktisches aufm gymnasium, alles kopfsache! Is ziemlich langweilig!

    Also geh du deinen weg und jeder andere kann labern was er will, solang dichs nich stört!!!

    Ich hab mir au die haare gefärbt (hat nichts mim thema an sich zu tun), was glaubste wieviele gesagt haben das es scheiße aussieht udn wieviele das es echt gut aussieht! Jeder muss seinen weg gehen! Und selbst wenns meine besten freunde und freundin nich toll finden, sie akzeptierns, weils, ICH BIN!
     
    #12
    Realist_M, 6 Dezember 2005
  13. Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    101
    0
    nicht angegeben
    Wird in der heutigen Leistungsgesellschaft leider alles als ganz normal angesehen. Lob und Tadel gibs eigentlich so kaum noch. Wer mit dem Strom schwimmt, bekommt auch kein besonderes Ansehen oder Anerkennung. Nur wenn du aus dem Raster fällst, dann kommen sie gleich alle und meinen das aus einem nie was wird etc..

    Also nimms nicht gleich persönlich, wenn du für ne gute Klausur, nen guten Abschluss etc nicht gleich nen Oscar bekommst. Es wird halt einfach nur als "selbstverständlich" angesehen.

    Hauptsache du bist selbst zufrieden mit deiner Leistung und was du erreicht hast. Denn nur das zählt wirklich!
     
    #13
    Berliner-Jung, 7 Dezember 2005
  14. sky_chaser
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Hey Petra,

    ich kann nachvollziehen, wie Du Dich fühlst. Ich bin nach der 10. Klasse Realschule aufs Gymi gewechselt. Das tolle daran war, dass mich die Leute aus der Realschule dann dumm angemacht haben so von wegen "Du Streber" und die Leute auf'm Gymi war ich dann der Kleine von dieser anderen Schule, der eh keine Ahnung hat wie toll das Gymi doch ist.

    Aber weisst Du, was für mich im Endeffekt das Befriedigende war. Ich hab das gemacht,was ich mir vorgenommen habe und hab das Geschwätz der anderen ignoriert. Wenn ich sehe, was aus den Leuten von der Rea geworden ist, für die ich plötzlich so uncool war und aus denen vom Gymi, die meinten, sie seien die Checker, bestätigt mich das wieder in dem, was ich bisher gemacht habe.

    Deshalb sag ich Dir ganz ehrlich. Mach das, was Du für das Richtige hälst, hör auf die Ratschläge derer, die die wichtig sind und steh' über dem Getue der Anderen, auch wenn das manchmal schwer ist, da man dann halt nicht zur Masse der Dummschwätzer gehört.

    LG
    Sky
     
    #14
    sky_chaser, 7 Dezember 2005
  15. Leggabissen
    0
    Ich mach auch grad "nur" eine Lehre, aber ich bin zufrieden damit. Wieviele Jugendliche auf dieser Welt haben nichtmal das?

    Obwohl ich zugeben muss, dass ich manchmal neidisch bin, wenn jemand die Möglichkeit hat, zu studieren (ich hab sie leider nicht). Trotzdem braucht mich keiner unterzubewerten.

    Was sind das für Freunde??

    Da stehst einfach drüber, denn in Wirklichkeit geht es nur um ihre eigenen Komplexe, sie brauchen die Bestätigung von außen, dass sie ja sooo toll sind, deswegen werden anderer eine Stufe oder mehr niedriger gestellt. Is normal, solche Leute ernten nur einen mitleidigen Blick von mir :zwinker: Kopf hoch!
     
    #15
    Leggabissen, 7 Dezember 2005
  16. ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    vielleicht meinen es die leute gar nicht gegen dich gerichtet..

    ich habe auch mit meinem abi im moment verdammt viel zu tun, im grunde habe ich überhaupt keinen anderen gedanken mehr im kopf und dementsprechend kann ich auch nur darüber reden. auch mit meinem besten kumpel, der wirtschaftsabi macht- und mit offensichtlich wesentlich weniger arbeit bessere noten schreibt wie ich. ob es nun daran liegt ob er intelligenter ist oder es auf seiner schule einfacher ist, sei dahingestellt- ich wage auch nicht ein urteil darüber auszusprechen, geschweigedenn mir eines zu bilden. unser ziel ist nämlich das gleiche.
    auch die ziele von dir und deinen freunden sind die gleichen, und zwar eure zukunft! man sollte sich hier nicht über andere leute stellen.

    was ich letztendlich sagen möchte: möglicherweise interpretierst du in das ständige gelaber der anderen leute über ihren bildungsweg, für den sie anscheinend hart am kämpfen sind, nur hinein, dass sie dich damit erniedrigen wollen.
     
    #16
    ericstar, 7 Dezember 2005
  17. Petra85
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    262
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sorry, das ich mich jetzt erst wieder melde.. ich war im Ausland!
    Nun ja, aber ich interpretiere da gar nichts rein, es ist auch gegen mich gerichtet! Sogar mein Freund redet so.. zwar nicht gegen mich aber er sagt, dass ein Studium in Psychologie oder Sozpäd total einfach ist und er findet, dass Universitäten viel höher gestellt sind als FHs.. was soll ich denn darüber denken? Sicher nicht positiv, ich komme mir einfach unterlegen vor, egal was ich mache, immer heißt es, ich habe es leicht und so. Mir könnte das Geschwätz von anderen egal sein, wären es nicht Bekannte oder mein Freund!
     
    #17
    Petra85, 18 Januar 2006
  18. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    na, ich denke, es gibt personen die ziehen das magisch an... wie zB manche ärger anziehen oder dass sie immer als loser da stehen.
    wenn du dich darauf nicht so sehr fixieren würdest darauf, würden sicher solche sprüche nicht mehr groß kommen...
    genauso wenig ist es spannend in der schule jemanden zu ärgern, der sich nicht ärgert...
    weißt du was ich meine?

    und dann muss ich sagen, nur mal zB - aber die uni hat einen "besseren" abschluss als die fh...
     
    #18
    schnittchen, 18 Januar 2006
  19. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Also wenn dein Freund sowas sagt, wäre ich absolut nicht begeistert. Ich fine nicht, dass die Uni einen besseren Abschluss bietet. FH ist halt praxisbezogener, was ich durchaus auch als Vorteil sehe.
    Und auch ein Psychologie-Studium halte ich für nicht einfach, mit dme Statistik-Zeugs und so.

    Hast du mal mit deinem freund darüber geredet?
     
    #19
    Félin, 18 Januar 2006
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Die anderen "runterziehen" wird dir nicht wirklich weiterhelfen. Du kannst dir fünfmal vorbeten dass die Uni nichts Besonderes ist und nicht schwerer als andere Schulen/Ausbildungen; aber besser fühlen tust du dich nicht damit.

    Du scheinst ehrgeizig zu sein - das ist doch gut so! Wie wäre es mit ner Weiterbildung, Auslandserfahrung, Karriere? Wenn du dich gut fühlst weil du gut bist dann fühlst du dich auch nicht mehr schlecht wenn andere zur Uni gehen oder so.
     
    #20
    Piratin, 18 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Anerkennung
HyperboliKuss
Kummerkasten Forum
20 Juni 2006
12 Antworten
Hexe25
Kummerkasten Forum
5 Februar 2004
16 Antworten
Test