Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

keine Herztöne?!

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von SottoVoce, 13 Mai 2004.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab da mal ne Frage... *verzweifel*

    Wenn man wegen schlechten / keinen Herztönen des Babys ins Krankenhaus kommt, das Kind aber schon noch lebt, und man eigentlich sogar schon überm Termin ist - wie groß ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass Kind oder Mutter dabei was schlimmes passiert?!
     
    #1
    SottoVoce, 13 Mai 2004
  2. evi
    evi
    Gast
    0
    Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist. Gerade weil sie ja im KH sind, sind sie unter stetiger ärztlicher Kontrolle und wenn es dann heikel wird, wird sofort ein Kaiserschnitt gemacht.

    Geht es um das Kind deines Freundes? Wenn ich das mal so fragen darf....

    evi
     
    #2
    evi, 13 Mai 2004
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ja, er hat eben angerufen, dass er mit seiner Frau darum in die Notaufnahme gefahren ist. Er hat aber gesagt, dass er jetzt erstmal was essen wird, also wirds wohl sooo schrecklich nicht sein. Aber ich hab trotzdem furchtbar Angst...

    Was KANN denn passieren?! Wieso macht man da nicht gleich nen Kaiserschnitt?!
     
    #3
    SottoVoce, 13 Mai 2004
  4. evi
    evi
    Gast
    0
    Was genau im Fall der Fälle passieren kann, kann ich dir leider nicht sagen.

    Allerdings finde ich, solltest du dir nicht solche Sorgen machen. Das hilft dir nicht weiter, deinem Freund und seiner Frau auch nicht. Es macht dich doch viel zu verrückt.

    Sie sind jetzt im KH, dein Freund geht was essen und so wie du es selber schreibst, kann es so schlimm nicht sein.

    evi
     
    #4
    evi, 13 Mai 2004
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich kann auch nichts dafür, dass ich mir Sorgen mach... Ich möchte nur, dass dem Baby (und seiner Mutter natürlich auch!) nichts passiert. Ich hab noch nie ne Geburt "von außen" mitgekriegt, wo man zwischen "Ankündigung, dass es losgeht" bis zum "Signal, dass alles gut überstanden ist" nichts mitbekommt... Normalerweise rufen die Leute an und sagen "hey, heut Nacht ist XY auf die Welt gekommen" - die Stunden davor hab ich bis jetzt erst einmal mit bekommen - und das war bei der Geburt meines Sohnes.

    Und dessen Herztöne waren auch nicht die besten...
     
    #5
    SottoVoce, 13 Mai 2004
  6. evi
    evi
    Gast
    0
    Und dann weißt du doch genau, dass alles gut gehen kann, oder?

    Ich weiß selber, dass es verdammt schwer ist, sich keine Sorgen zu machen.Aber ich hab festgestellt, dass es in dem Moment wesentlich beruhigender ist.

    Es hilft nunmal keinem weiter, wenn du dir einen Kopf machst. Da sind wir uns doch einig....?
    Ich will dich, weiß Gott, nicht davon abhalten, dir Gedanken zu machen. Aber übertreiben sollte man es auch nicht.

    evi
     
    #6
    evi, 13 Mai 2004
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Dann musst mir jetzt bitte noch erklären, wie ich diese verfl... Gedanken abschalten kann, denn ich kriegs irgendwie nicht hin... :frown:

    Außerdem hab ich nebenher ja auch noch Angst um meine Beziehung, was das alles jetzt nicht grad erleichtert... Ich fühl mich grässlich albern deswegen, aber irgendwie krieg ich meine Panik grad überhaupt nicht in Griff... *hmpf*

    Das Dumme ist, die Herztöne meines Kleinen haben nie ganz AUFGEHÖRT. Sie waren immer da, nur manchmal einfach sehr schleppend und schwach.

    Ich hoffe, sie machen irgendwann nen Kaiserschnitt, irgendwie erscheint mir das als der fürs Baby sicherste Weg, obwohl ich eigentlich einfach keine Ahnung habe... Och menno, warum hat die Natur Kinder kriegen so kompliziert gemacht?!
     
    #7
    SottoVoce, 13 Mai 2004
  8. evi
    evi
    Gast
    0
    Ist es vielleicht primär die Angst um deine Beziehung und erst sekundär die Angst um Kind und Mutter? Das nur so nebenher...

    Mir hilft es, wenn ich irgendwas lese oder lerne. Oder einfach mit Leuten über ganz andere Themen rede bzw. chatte. Das lenkt mich immer unheimlich ab.

    evi
     
    #8
    evi, 13 Mai 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Primär um das Baby (und die Mutter, wobei ich die Gefahr fürs Kind irgendwie als größer empfinde).

    Ich vertraue inzwischen ziemlich darauf, dass meine Beziehung eigentlich sehr gefestigt ist. Und sowohl der Anruf vorhin als auch die Sms haben Mut gemacht. Zumindest was die Beziehung angeht.
    Allerdings weniger, was das Baby angeht.... *rumspinn*

    Tut mir Leid, dass ich hier so aufgeregt durchs Forum nerv...

    Ich bin ja auch zur Ablenkung hier - sonst wär ich schon im Bett, muss immerhin morgen wieder zu arbeiten anfangen, aber ich kann jetzt nicht im Bett rumliegen und warten, dass irgendwas passiert... Lieber mich in die Probs anderer Leute einmischen...

    Wie lange dauert eigentlich eine eingeleitete Geburt? So lange wie eine normale?
     
    #9
    SottoVoce, 13 Mai 2004
  10. Angelina
    Gast
    0
    @Sotto -
    Hey Kopf hoch,
    dass wird schon - denk etwas positiv,
    auch wenns nicht leicht wird!

    Also eine eingeleitete Geburt dauert ca. genauso lang.
    Es kommt drauf an... :zwinker:
    Bei manchen wirkt der Wehenstoff sofort,
    bei anderen dauerts.
    Also ich lag ja auch 15 Stunden in den Wehen,
    bevor das Baby kam.

    Lg Mary
     
    #10
    Angelina, 14 Mai 2004
  11. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Das du dir Sorgen um das Kind und die Mutter machst ist verständlich. (Und macht Dich sehr sympathisch) aber das nur nebenbei.

    Es geht mir um die Frage des Kaiserschnittes:

    Ein Kaiserschnitt ist eine große Belaastung für beide Organismen. (Mutter UND Kind) Die Narkose wirkt ja nicht nur bei der Mutter sondern wird meines Wissens, wenn auch nur zu einem kleinen Teil, durch die Nabelschnur auch auf das Kind übertragen. Selbst wenn dem nicht so ist, ist der Stress für beide Parteien enorm.
    Von daher kann es durchaus sein, dass ein sofortiger Kaiserschnitt das Kind mehr in Gefahr bringt als noch zu warten und zu hoffen, dass sich mit konservativer Behandlung der Zustand bessert.
    Ich denke die Mutter wird erst mal mit Medikamenten und Sauerstoffgabe soweit „aufgebaut“, dass sich auch der Zustand des kleinen bessert, bis ein Kaiserschnitt nicht mehr ganz so gefährlich ist.

    Gruß
    Spacko
     
    #11
    spacko, 14 Mai 2004
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Hallo Leute!

    Danke für den lieben Zuspruch! Hab heut Nacht dann noch "Entwarnung" gekriegt, da war ich aber schon offline.

    Es ist ein Mädchen. Um kurz nach Mitternacht hab ich Bescheid gekriegt, also schätz ich, sie ist kurz vorher geboren worden. Wie sie kam (Kaiserschnitt oder so) weiß ich noch nicht, wenn ichs erfahr (wohl morgen), werd ichs posten.

    Die Kleine hatte sich die Nabelschnur um Hals und Brustkorb gewickelt, daher die Herztöne. Aber jetzt ist sie gesund und munter und ebenso wohlauf wie die Mutter. *glücklich*
     
    #12
    SottoVoce, 14 Mai 2004
  13. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das freut mich für euch.
     
    #13
    spacko, 14 Mai 2004
  14. Angelina
    Gast
    0
    Hey das ist ja wunderbar!
    Das freut mich! :smile:
    Achja wenn ich nur auch schon soweit wäre
    und bei mir wars ja genauso...
    nur haben sie es bei mir nicht so schnell bemerkt
    und hätten da auch nicht viel tun können,
    da ich ja "erst" in der 23 Woche war.
    Naja dann kann sowas ja auch gut gehen! :zwinker:
     
    #14
    Angelina, 14 Mai 2004
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Sie kam natürlich auf die Welt, ging wohl alles wahnsinnig schnell. Die Fotos, die ich gesehen habe, sind oberniedlich.
     
    #15
    SottoVoce, 16 Mai 2004
  16. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Von wessen Baby sprichst du denn da?
     
    #16
    Hexe25, 18 Mai 2004
  17. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Von meinem Freund und dessen Frau.
     
    #17
    SottoVoce, 20 Mai 2004
  18. Tigerlili
    Tigerlili (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    Single
    ??? das Baby von deinem Freund und dessen Frau? Sind sie (noch) verheiratet aber du bist mit ihm zusammen, oder wie ist das zu verstehen? Machst du dir deswegen Sorgen um deine Beziehung?
     
    #18
    Tigerlili, 22 Mai 2004
  19. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich war ziemlich lange "nur" die Geliebte meines Freundes. Daher war / wurde auch seine Frau schwanger, weil er ja noch mit ihr zusammen war. Seit zwei Monaten ist er aber von ihr getrennt und mit mir auch "offiziell" zusammen. Aber das Baby kam eben erst letzte Woche.

    Um meine Beziehung mache ich mir täglich weniger Sorgen. :zwinker: Es wird alles ziemlich schwierig, aber wir kriegen das schon irgendwie hin... *zuversichtlichbin*
     
    #19
    SottoVoce, 23 Mai 2004
  20. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    wirklich schwierige Situation!

    Aber gut, wenn du mit ihm klar darüber bist! Ich könnte wahrscheinlich diesen Gedanken nicht ertragen........
     
    #20
    Hexe25, 24 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test