Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Loveparade: eine richtige Entscheidung?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 27 Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Die Veranstalter der Loveparde haben angesichts der Trägodie von Duisburg beschlossen, nie wieder eine Loveparade zu veranstalten. Findet ihr diese Entscheidung richtig? Oder falsch?
     
    #1
    Theresamaus, 27 Juli 2010
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Wegen mir hätte man das ganze schon nach dem Ende in Berlin sterben lassen können.
     
    #2
    Schweinebacke, 27 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    :jaa:

    Wobei ich das eigentlich immer doof fand. Und jetzt wäre es mehr als geschmacklos, es fortzuführen.
     
    #3
    User 92211, 27 Juli 2010
  4. just_smile
    just_smile (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    113
    53
    nicht angegeben
    Ich fände es auch "geschmacklos" es weiter zu führen, denn im Endefekt ist es nichts weiter als ein Konzert wo man mit supertoller Laune feiert. Wie soll man denn feiern nachdem so etwas passiert ist? Aber naja es gab ja auch ein paar die es in Duisburg noch gemacht haben.
     
    #4
    just_smile, 27 Juli 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.919
    898
    9.083
    Verliebt
    Richtig!
    War ja ohnehin immer nur ein Riesenmüllberg. Und ich denke nicht, dass die Welt die Veranstaltung großartig vermissen wird.
     
    #5
    krava, 27 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. User 24525
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    25
    nicht angegeben
    ... jetzt warten wir noch ab, bis auf Rock am Ring, etc Leute sterben, dann sagen wir das auch alles in Zukunft ab.

    Es geht nicht darum, ob die Entscheidung richtig oder falsch ist.
    Man kann nicht einfach sagen: Ok, das wars dann wohl, machen wir ne andere Party:
    Man muss die ganzen Großveranstaltungen mal richtig durchplanen, dann würde auch sowas nicht passieren.
     
    #6
    User 24525, 27 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    findest du es auch geschmacklos, mit kurzer Hose und strohhut in ein Flugzeug nach mallorca zu steigen? es sollen ja schon hunderte menschen in ferienfliegern ums leben gekommen sein....

    Achja, ich vergaß, das is natürlich gaaaaaaaaaanz was anderes. das würde einen ja persönlich betreffen :zwinker:
     
    #7
    Clocks, 27 Juli 2010
  8. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Mir persönlich ist das völlig egal. Ist weder meine Musik, noch wäre ich schon mal dort gewesen oder würde das planen.
    "Alleine deswegen" (ohne die Vorfälle verharmlosen zu wollen) nie wieder eine zu veranstalten finde ich aber als Reaktion leicht übertrieben.
    Ordentliche Sicherheitsvorkehrungen könnten ja auch schon mal helfen ....
     
    #8
    User 29377, 28 Juli 2010
  9. just_smile
    just_smile (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    113
    53
    nicht angegeben
    Mag sein das dein Beitrag zunächst logisch klingt. Jedoch ist dies nicht dasselbe wie es aussieht. Jedenfalls hatte es nicht denselben "Effekt" auf unsere Gesellschaft. Die Loveparade Organisation mit deutschem Hintergrund ist einer bzw. sollte einer der sichersten sein, vorallem hier zu Lande wo man denkt das alles immer Perfekt errechnet und geplant wird. Das dann so etwas passiert hätte man nie und nimmer erwartet, okay hört man Mallorca usw, ja kann passieren.
     
    #9
    just_smile, 28 Juli 2010
  10. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Die Loveparade 2008 war der Oberknaller, dieses Jahr bin ich nicht ins Gelände gekommen, die Party in der Seitenstraße mit 100 anderen war aber auch super. Bin echt enttäuscht von den Verantwortlichen für diese Fahrlässigkeit. Ich werde immer an die LP 2008 zurückdenken und die LP vermissen, aber es ist emotional gesehen die richtige Entschiedung.
     
    #10
    User 46728, 28 Juli 2010
  11. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Pustekuchen. Noch nie das Chaos bei der Deutschen Bahn miterlebt?:hmm:
     
    #11
    Theresamaus, 28 Juli 2010
  12. just_smile
    just_smile (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    113
    53
    nicht angegeben
    Seit wann ist die DB eine Europaweite Massenveranstaltung? Und hat sie leben gefordert?:hmm:
     
    #12
    just_smile, 28 Juli 2010
  13. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    immerhin eine europaweit bekannte Marke

    gibt ja bald keinen sichereren weg zu verreisen, aber auch die Bahn fordert Menschenleben!
    Hätte man z.B. nach dem Zugunglück von Eschede alle ICEs stilllegen sollen, weil es geschmacklos wäre damit weiterzufahren?
    Hätte man z.B. nach dem Zugunglück von Brühl alle Nachtzüge stilllegen sollen, weil es geschmacklos wäre damit weiterzufahren?
    Hätte man z.B. nach dem Zugunglück von Elsterwerda alle Güterzüge stilllegen sollen, weil es geschmacklos wäre damit weiterzufahren?
    uswuswusw....

    Ne is klar...
     
    #13
    Clocks, 28 Juli 2010
  14. SchwarzeFee
    0
    Finds unmöglich!
    Nur weil man in Duisburg so versagt hat, schafft man eine zuvor immer friedlich verlaufende Veranstaltung ab.
    Verstehen kann ich es schon. Aber statt die ganze Veranstaltung nun zu verbieten, sollte man aus den Fehlern bei der Sicherheitsplanung lernen... Da liegt des Pudels Kern.
    Wenn das nicht in Griff bekommen wird, wird die nächste Katastrophe auf einer anderen Massenveranstaltung statt finden. An der Loveparade selbst lags nicht.
     
    #14
    SchwarzeFee, 28 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. Endivie
    Endivie (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    13
    nicht angegeben
    Die Marke "Loveparade" ist natürlich stark beschädigt. Insofern wird es mit diesem Namen keine Großveranstaltung mehr geben und das ist auch richtig so. Trotzdem wird es natürlich weiterhin Großevents mit elektronischer Musik geben, wie z. B. Sonne Mond Sterne in Ostdeutschland usw. Das Leben wird weitergehen und die Festivals heißen dann anders.
     
    #15
    Endivie, 28 Juli 2010
  16. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Ich kann "emotional" verstehen, warum für viele eine weitere Loveparade unmöglich scheint. Geht es um eine Loveparade unter den gegebenen Vorrausetzungen unter der Regie von Lopavent und Schaller sehe ich das auch genauso. Man sollte aber beachten, dass die Loveparade seit Umzug ins Ruhrgebiet eine andere Veranstaltung war, als die in Berlin. Schaller hat, nachdem eine Fortführung in Berlin unmöglich geworden war, die Namens- und Markenrechte gekauft, die Erfinder der Loveparade sind ausgestiegen, ich habe das Ganze spätestens ab da als großes, durchkommerzialisiertes Volksfest mit Werbefaktor für McFit gesehen, nicht als Speerspitze einer "Techno-Bewegung" - die die LP auch in den letzten Jahren in Berlin schon nicht mehr war.

    Insofern stellt sich für mich nach dem Unglück eher die Frage, wie man derartige Großveranstaltungen sicherer gestalten kann, derartige Unglücke vermeiden. Das Problem waren weder Raver noch Loveparade, das Problem war die völlig mißglückte Planung und Organisation. Ich hoffe dass das ganze als Warnsignal wahrgenommen wird, das Kommunalpolitiker und Veranstalter davon abhält, leichtsinnig aus Kostengründen und Großmannssucht unnötige Risiken in Kauf zu nehmen. Ohne ALLES abzusagen und sich generell von dem Gedanken der Großveranstaltung an sich zu verabschieden - das wäre imho der falsche Weg.

    Wenn die LP jetzt wirklich "tot bleibt" (und niemand anderes irgendwann die Rechte kauft und seine Veranstaltung daraus macht) was mir wahrscheinlich scheint, finde ich es schade, aber verständlich. Schade, weil ich die LP durchaus auch mit friedlich gemeinsam feiernden Menschen verbinde, die auch nach aussen ein "anderes", positives Bild von Deutschland transportiert haben. Verständlich, weil durch dieses Unglück der Name der LP schlicht und einfach extrem belastet ist. Vermutlich werden andere Veranstaltungen mit anderen Namen in die Lücke treten.
     
    #16
    User 10802, 28 Juli 2010
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    [x] Das ist eine absolut falsche Entscheidung. Ich kann das nicht verstehen.

    Ich halte diesen Beschluss für absolut überzogen!
     
    #17
    xoxo, 28 Juli 2010
  18. MsThreepwood
    2.424
    Die richtige Entscheidung waere gewesen, nie mehr eine LP an einem voellig ungeeigneten Ort mit zu geringen Sicherheitsvorkehrungen und katastrophaler Planung zu veranstalten.
     
    #18
    MsThreepwood, 28 Juli 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Nicht die Tatsache, dass die veranstaltung die Loveparade ist an den Toten Schuld, sondern die Sicherheitsorganisation, der Ort, die Riesenmenschenmenge, die einfach zugelassen worden ist usw.

    Sonst wäre es wie, wenn man Küchenmesser verbieten würde, weil schon so viele mit Küchenmesser erstochen worden sind. Oder so.. xD
     
    #19
    Luc, 28 Juli 2010
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Aufgrund dieser Katastrophe keine Loveparade mehr zu veranstalten, halte ich für etwas übertrieben, obwohl ich es verstehen kann.

    Die Sache ist lediglich die: Bei Ereignissen, wo soviele Menschenmassen auf einem Gelände konzentriert sind (angeblich warens 1,4 Millionen), ist sowas viel schwerer zu kontrollieren, was auch einer umfangreichen Planung betrifft, wenn es darum geht, mögliche Gefahren weitestgehend auszu schliessen.
    Wobei ich der Meinung bin, dass da auch gesunder Menschenverstand gefordert ist, um sich darüber im Klaren zu sein, dass es Leichtsinn ist, für einen Durchgang einen Tunnel zu nehmen, wo es keine Ausweichmöglichkeiten gibt.

    Und in diesem Fall hoffe ich, dass die Veranstalter daraus gelernt haben, in Zukunft bei solchen Veranstaltungen die Sicherheitsvorkehrungen besser durchzuplanen.

    Auch wenn ich selbst kein Fan von Techno/rave bin, fände ich es schade, wenn die Loveparade ganz abgeschafft werden würde.
     
    #20
    User 48403, 28 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Loveparade richtige
Ramalam
Umfrage-Forum Forum
12 Februar 2005
24 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.