Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Lust auf Sex...warum?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von sunshine85, 18 Februar 2009.

  1. sunshine85
    sunshine85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Verheiratet
    Also die Frage steht ja schon oben, soll sich aber hauptsächlich auf die Männerwelt beziehen.
    Ich bin jetzt 3Jahre mit meinem Mann zusammen und wir haben seit 5 Monaten eine Tochter. Während der Schwangerschaft hatte er schon gar keine Lust mehr, hab das aber noch auf den Bauch bezogen, naja und jetzt wo die kleine da ist hat er so gut wie nie Lust...und bei mir ist es seit der geburt grad andersrum-ich könnte immer :engel: ...
    Hab ihn schon oft darauf angesprochen...und er hats immer damit begründet, dass er viel stress in der ausbildung hat oder nicht weiß warum er keine lust mehr hat...
    also ihr lieben männer...sagt mal eure Meinung :zwinker:
     
    #1
    sunshine85, 18 Februar 2009
  2. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    redest du nur darüber, dass du gerne willst. oder zeigst du es ihm, verführst ihn und machst ihn an?
     
    #2
    keenacat, 18 Februar 2009
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    War er bei der Geburt dabei?
    Das war nämlich bei uns damals der Fall und vermutlich auch der Grund warum er keine Lust mehr hatte :ratlos:
    Ich verstehe zwar bis heute nicht wieso, aber nah der Geburt hatte er plötzlich nie Lust. Ein Wunder eigentlich, das wir überhaupt noch ein 2. Kind auf die Reihe bekommen haben.
     
    #3
    User 75021, 18 Februar 2009
  4. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Hab zwar grad den Link nicht zur Hand aber ich hab mal gehört dsa Männer nach einer Geburt oft ein psychisches Problem haben. Sie schreckt wohl die Vorstellung hab, dass da ein Kind raus kam
     
    #4
    User 49007, 18 Februar 2009
  5. sunshine85
    sunshine85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Verheiratet
    ich zeigs und sags ihm auch..aber wenn ich ihn quasi zum sex "überrede", dann ist der sex meistens schlecht! also warte ich lieber bis er von sich aus kommt, dann ist er um klassen besser!
    ja bei der geburt war er dabei, sagt aber das er es nicht schlimm fand und er hat mich da ja auch nicht unten gesehen, sondern stand an meinem kopf..
     
    #5
    sunshine85, 18 Februar 2009
  6. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Genau so ist es.
    Ich würde meinen Freund (falls wir ein Kind bekämen) wohl eher nicht mit in den Kreissaal mitnehmen.

    Ausserdem sehen viele Männer ihre Frauen nach der Geburt nur noch als Mutter und nicht mehr als Frau an.
    Traurig :kopfschue

    Klar sagt er es war nicht schlimm, hat mein Ex damals auch gesagt (der stand auch nur am Kopfende). Trotzdem kriegen sie hautnah mit, was da unten gerade abgeht
     
    #6
    User 75021, 18 Februar 2009
  7. 2sexy2ignore
    Sorgt für Gesprächsstoff
    380
    41
    0
    Verheiratet
    Also bei unserem ersten Kind wäre ich schon gerne bei der Geburt dabei gewesen aber die Hebamme meinte, es könnte für unsere weitere Beziehung eine Belastung sein. Beim zweiten Kind war ich dabei und es hat mich überhaupt nicht belastet. Ich war damals 26 aber ich hatte nie ein Problem damit. Ich verstehe auch nicht, warum der, der es reingesteckt hat nicht auch dabei sein sollte, wenn es fertig wieder rauskommt.

    Stress ist sicher eher ein Lustkiller der aber sicher auch nicht zu vollständigen Sex Entzug führt. Wie steht es denn sonst so um eure Partnerschaft? Vielleicht fühlt er sich ja vernachlässigt?


    Liebe Grüße
     
    #7
    2sexy2ignore, 18 Februar 2009
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Schnarchen statt Sex: Wenn Mann keine Lust hat

    Immer öfter herrscht Funkstille im Schlafzimmer


    Sie zieht sich aus. Die Unterwäsche sexy, der Kopf voller Verlangen. Sie legt sich zu ihm. Er presst sich von hinten an sie, murmelt noch „schön mit Dir“ - und schläft tief und fest ein. Eine Ausnahmesituation, weil es doch die Frauen sind, die „Migräne“ einfließen lassen, wenn es zur Sache gehen soll? Falsch: Immer öfter herrscht Funkstille im Schlafzimmer, weil er nicht will. Oder nicht kann?

    Der Frust mit der Lust. Nur bei wenigen Männern steckt ein organisches Problem dahinter. Viel häufiger geht die gesamte Energie für Job, Fitnessstudio und Sozialleben drauf. Kein Wunder also, dass er dauernd müde ist. Auch sind die Erwartungen an das Glück zu zweit hoch: Viel Sex und gleichzeitige Orgasmen müssen es schon sein. Medienberichte und Aussagen von Freunden setzen Frauen und Männer einem enormen Leistungsdruck aus.

    Bin ich schön genug? Auch Männer sind täglich mit knackigen Typen in der Werbung konfrontiert, während der Spiegel zu Hause Bauchansatz und Muskellosigkeit zeigt. Wie soll Mann da - unsexy wie er sich fühlt - noch Lust entwickeln?

    Männer wollen immer, Frauen müssen entspannt sein, um Sex zu haben. So ein Quatsch. Auch Männer müssen sich erst locker machen, bevor sie sich dem Horizontalvergnügen hingeben können. Und wenn das gerade nicht geht, hilft weder Gespräch noch Push-up BH. Zudem haben Männer den Höhepunkt ihrer sexuellen Potenz mit 20, Frauen ab Mitte 30.

    Was also tun? Frauen sollten beharrlich bleiben und nach erfolglosen Annäherungsversuchen nicht vorschnell aufgeben. Auch Reden hilft, aber nicht jeder Mann will über seine Bedürfnisse sprechen. Erotik braucht Zeit. Suchen Sie Nischen im Alltag, hängen Sie zusammen rum. Dann kommt die Lust von allein zurück. Geht gar nichts mehr, ist eine Therapie ein wirkungsvoller Weg.

    http://gesundheit.aol.de/Sexualitaet/Schnarchen-statt-Sex-Wenn-Mann-Lust-hat-1054132780-0.html


    Immer mehr Männer haben keine Lust auf Sex

    Während sexuelle Lustlosigkeit früher vor allem bei Frauen auftrat, sind nach Expertenangaben inzwischen auch zahlreiche Männer betroffen. Immer mehr Patienten klagten über mangelnde Lust statt über die klassischen Erektionsstörungen, sagte Margret Hauch vom Institut für Sexualforschung an der Universitätsklinik Hamburg der in Frankfurt erscheinenden Zeitschrift „Öko-Test“ (Sonderausgabe Sexualität). „Dabei scheinen Viagra und Co. eine Rolle zu spielen“, vermutet die Psychologin. Vielleicht könnten es sich heute auch mehr Männer erlauben, offen zu sagen, dass sie keine Lust auf Sex haben.

    Insgesamt litten heute mehr Menschen unter sexueller Lustlosigkeit als früher. „Sexualität wird heute fast wie sportliche Fitness betrieben. Das kann höllisch anstrengend sein“, nennt die Expertin einen Grund. Zudem seien die Beziehungen weniger stabil als früher, äußere Faktoren wie gemeinsames Wirtschaften und Sorge für die Kinder würden unbedeutender. Dadurch bekomme Sexualität eine immer größere Bedeutung für den Erhalt der Partnerschaft. „Das erhöht den Leistungsdruck“, warnt Hauch.

    http://www.welt.de/wissenschaft/med...er_mehr_Maenner_haben_keine_Lust_auf_Sex.html


    Wenn Männer keine Lust haben

    Tote Hose? Wenn Männer keine Lust auf Sex haben, ist meistens die Seele schuld. Der Verlust der Lust ist ein Warnsignal des Körpers: Er funkt SOS, weil er überlastet ist. Für viele beginnt damit ein Teufelskreis: Weil kein Sex mehr stattfindet, entsteht wieder neuer Stress - weil man den eigenen Erwartungen nicht gerecht wird. Yoga, autogenes Training und Stressmanagement können helfen, zur Ruhe zu kommen.

    http://www.abendblatt.de/daten/2002/06/24/39514.html
     
    #8
    xoxo, 18 Februar 2009
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Mein Freund hat dann keine Lust wenn er krank ist oder verdammt müde. Dafür hab ich auch Verständnis. Bei uns geht das auch gut ohne Sex. :herz:
     
    #9
    capricorn84, 18 Februar 2009
  10. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.904
    398
    4.246
    Verliebt
    Vielleicht ist es zusätzlich zum Stress im Beruf auch die plötzliche Verantwortung für eine Familie die ihn zusätzlich belastet.
    Das muss ihm gar nicht bewusst sein, aber irgendwo im Hinterkopf.

    Viele Männer möchten die mystifizierte Mutterrolle (das Wunder der Geburt, des Stillens, die Fähigkeiten die Frauen haben udn sich erst jetzt ihm offenbaren) nicht mit schnöden Sex entwürdigen.
    Er bekommt Frau und Mutter nicht getrennt.

    Eindrücke der Geburt können auch hängen bleiben, mein Mann hatte das auch lange, vorallem nach der ersten Geburt.
    Da sind auch durchaus Schuldgefühle für die "von ihm verursachten" Schmerzen dabei.

    Er kann seine Sexualität nicht mehr spontan und ungezügelt ausleben, z.B. "nur wenn es schläft", und "wer weiß ob es nicht genau im falschen Moment aufwacht und losschreit", nehmen dem Sex halt auch etwas.:zwinker:

    Schlafmangel ist natürlich auch ein Lustkiller.:zwinker:
     
    #10
    User 71335, 18 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Lust Sex
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Oktober 2016
6 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Oktober 2016
8 Antworten
Nobody2013
Liebe & Sex Umfragen Forum
25 Oktober 2015
11 Antworten