Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Lust mehr auf den Partner

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kristina4ka, 21 Februar 2010.

  1. kristina4ka
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    93
    1
    nicht angegeben
    Hallo an alle.

    Kann es sein, dass wenn man viel zeit zusammen verbringt, sehr viel zeit,
    das heißt unter der woche jeden zweiten tag, manchmal mehr und von fr-so rund um die uhr, man die lust am partner verliert?

    ich meine es gibt ja auch paar die zusammen wohnen, oder macht dabei einfach den unterschied, wieviel zeit man auch mit anderen verbringt und wieviel zeit man sich selbst widmet?

    ich war zb dieses wochenende wieder seit freitag abend mit meinem freund zusammen bis heute um 7, ich bin schon früher gefahren, weil wir irgendwie total angenervt voneinander waren..

    nachts hab ich ihn immer genervt von mir weggestoßen,wenn er mich in den arm genommen hat (ich werde davon immer wach und er versteht nicht, dass er mich beim schlafen nicht anfassen kann)
    und er ist dann schon total schlecht gelaunt aufgestanden.

    habe dann versucht ihn mit sex wieder ein bisschen happier zu machen, obwohl ich darauf in letzter zeit auch eher weniger lust habe.

    na ja habe dann abends vorgeschlagen, dass wir mal ein bisschen rausgehen zum spazieren, er ist dann irgendwie widerwillig mitgekommen und dann nach ca 10 min ist er total ausgerastet, weil ich nicht irgendeine abkürzung über irgendeinen schneeberg nehmen wollte, wo ich vorher noch durch einen maschendrahtzaun klettern müsste :grin:

    er hat mich dann total angemacht und gemeint ich würde immer alles bestimmen wollen und er habe darauf keinen bock mehr, das hat dem ganzen tag dann eigentlich nur noch das häubchen aufgesetzt.

    ich hatte aber nicht mal mehr lust darauf mich zu streiten, hab dann halbherzig gesagt, dass ich mir sowas nicht gefallen lasse.
    #

    wollte dann auch fahren- auf einmal hieß es wieder "was hast du denn? was ist los?"

    ich hab ihm gesagt, dass wir uns jetzt erstmal nicht mehr sehen sollten, was ich auch so meine. das fand er gar nicht gut ich wette er nimmt das auch nicht richtig ernst und ruft mich übermorgen wieder an.

    ich finde aber, dass sich was ändern muss!
     
    #1
    kristina4ka, 21 Februar 2010
  2. LiDaSh
    LiDaSh (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Hmm also wenn man keine Lust auf den Partner hat und eigentlich nur noch angenervt ist,würd ich sagen, dass da wirklich was nicht stimmt.
    Liebst du ihn denn noch? Wie lang seit ihr zwei denn schon zusammen?

    Natürlich hat man vielleicht mal Tage, wo ein der andere auf dem Keks geht, aber ich finde ihr seht euch zwar oft..aber so übertrieben oft ist das dann auch nicht.
     
    #2
    LiDaSh, 21 Februar 2010
  3. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    das liegt nicht unbedingt daran, dass ihr euch zu oft seht. andere paare wohnen zusammen
    und nerven und zicken sich dann nicht den ganzen tag an.

    klar, abstand hilft... ist aber keine lösung. ihr wollt doch nicht eines der pärchen werden,
    die nur mit viel abstand zusammen sein können. in einer partnerschaft sollte man zusammen
    leben können, ohne dabei aufeinander zu hocken und sich bei jeder kleinigkeit zu nerven.
    das ist ja keine partnerschaft. im idealfall kann man sich jeden tag sehen OHNE reibereien.

    kann es sein, dass ihr einfach nicht genug unternehmt? was macht ihr den ganzen tag? sitzt ihr nur
    zuhause und macht nichts? hat jeder von euch seine eigenen hobbies bzw. beschäftigung?
     
    #3
    Xorah, 21 Februar 2010
  4. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    ich verbringe im gegensatz zu dir jeden tag mit meinem freund (obwohl wir nicht zusammen wohnen). montags - freitags ist er arbeiten, da kommt er abends zwischen 19 & 2O uhr zu mir, nachdem er zuhause noch etwas geholfen, gegessen und geduscht hat. jeden zweiten samstag muss er bis 12 arbeiten und fährt danach nach Hause, um dort zu helfen. dann kommt er so um 22 & 23 uhr zu mir. das variiert auch öfter, es gibt abende da ist er bei mir zuhause, um auf meinen sohn aufzupassen und ich bin mit freundinnen unterwegs oder er ist unterwegs. Sonntage verbringen wir auch immer anders, zu dritt, zu zweit oder mit gemeinsamen freunden.

    eine Beziehung kann nicht den alltagstrott erleiden, wenn man viel miteinander erlebt und gleichzeitig viel auf sich selbst achtet.

    ich sollte vielleicht dazuschreiben, dass wir immer beieinander schlafen. am wochenende gerne mal in seiner wohnung, weil dort mein kind dann weiter vom wohnzimmer weg schläft, wenn man leute einlädt. unter der woche in meiner wohnung.


    vielleicht konzentriert ihr euch in eurer beziehung viel zu sehr auf euch zwei. da fällt mir immer wieder der spruch auf der hochzeitseinladung meiner freundin ein "zu einer glücklichen beziehung gehören immer mehr als zwei!" ich finde ihn passend, ehrlich gesagt.

    wie lange seit ihr beiden zusammen? hast du schon mit ihm darüber gesprochen? wenn er nicht weiß, dass er sich "falsch" verhält, kann sich auch nichts ändern.
     
    #4
    User 85918, 21 Februar 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Hallo

    Ich erkenn mich in vielen Punkten, die du erwähnst wieder. Vor allem in dem hier:
    Ich mags auch nicht, wenn ich nachts geweckt werde. Kuscheln jederzeit und gerne, aber nicht nachts, wenn ich schlafe!:mad: :grin: Mein Freund versteht das auch nicht und ich kann irgendwie auch verstehen, dass er es nicht versteht. Trotzdem ist es bei mir einfach so, dass ich nachts meine Ruhe möchte und ich reagiere entsprechend, wenn mich jemand um meinen Schlaf bringen will.

    Mein Freund findet ganz normale Spaziergänge auch zu langweilig und wenn wir mal zusammen unterwegs sind, dann will er immer irgendwelche SPezialwege gehen. Ich geh meistens alleine (wir haben einen Hund) und das ist an sich auch entspannter für mich.

    Zu deiner eigentlichen Frage:
    Ich finde, man kann sich definitiv sehr stark annerven, wenn man zu viel aufeinander hockt.
    Mein Freund und ich sind seit 10 Jahren zusammen und seit Januar wohnen wir jetzt auch offiziell zusammen. Ich stelle bei mir immer wieder fest, dass ich oft genervt bin, wenn er da ist und wenn er nicht da ist, dann wünsch ich mir, dass er kommt. :ratlos: Mein Freund ist oft beruflich unterwegs, bleibt dann auch mal 2-3 Tage am Stück weg und da ist die Wohnung dann definitiv sehr leer und es fehlt mir v.a. jemand zum Reden. Wenn er dann wieder da ist und wir uns nach 10 Minuten schon wieder wegen irgendeiner Kleinigkeit streiten, dann find ich das natürlich auch nicht tolll.
    Fakt ist wohl, dass man sich weniger streiten kann, wenn man voneinander getrennt ist! Zu wenig Nähe ist natürlich auch nicht gut, denn dann lebt man sich irgendwann auseinander und dann braucht man auch keine Partnerschaft mehr.

    Mein Freund wirft mir oft Launenhaftigkeit vor und wahrscheinlich hat er damit teilweise auch recht. Ich bin ansonsten mit meinem Leben im Moment nicht besonders zufrieden und das wirkt sich eben oft auch auf meine Laune aus. Andererseits kann mich irgendeine Kleinigkeit auch wieder total beflügeln und dann bin ich den ganzen Tag gut drauf, kuschel gerne, bin nicht zickig etc. :grin:

    Du solltest vielleicht mal mit deinem Freund reden und ihr solltet euch beide generell vornehmen, auch mal etwas getrennt zu unternehmen. Es ist schon wichtig, dass jeder ein Hobby für sich hat und man eben nicht alles zusammen macht.
    Ein bisschen ABstand braucht jeder mal. :zwinker:
     
    #5
    krava, 21 Februar 2010
  6. kristina4ka
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    1
    nicht angegeben
    also fest zusammen sind wir seit einem jahr, ich weiß das ist nicht viel, deshalb mach ich mir ja grade die gedanken.

    ich habe auch irgendwie das gefühl, dass wenn es so eskaliert, es meistens nach dem wochenende ist.
    wir unternehmen nicht übermäßig viel, aber auch nicht totaal wenig. dieses wochenende waren wir zb mit freunden feiern. letztes wochenende waren wir zusammen essen.

    unter der woche machen wir eigentlich nie was, ausser zuhause rumsitzen, mich nervt das ehrlich gesagt schon ein bisschen, aber jetzt im winter kann man ja auch nicht wirklich was machen, ohne dass man dauernd zahlen müsste.

    und das mit den paaren die zusammen wohnen.. das bedeutet ja aber nicht zwangsläufig, dass sie auch alles zusammen machen, ich glaube dass da in gewissen bereichen auch jeder sein ding macht.

    und da mein freund und ich nicht zusammen wohnen, machen wir eben in der zeit wo wir uns sehen alles zusammen, außer aufs klo gehen.

    ich weiß jetzt auch nicht ob meine gefühle durch dieses eingeengt sein enstehen, dass ich plötzlich zweifel, ob er der richtige ist, oder ob es tatsächlich so ist..weil meine freundinnen mit freund beispielsweise alle total davon überzeugt sind, dass sie ihren freund mal heiraten.

    ich kann mir das nur momentan gar nicht vorstellen ich hab irgendwie das gefühl, dass es noch jemanden geben könnte, für den ich viel mehr empfinden könnte und das ist ja eigentlich ein schlechtes zeichen oder?
     
    #6
    kristina4ka, 21 Februar 2010
  7. Xorah
    Verbringt hier viel Zeit
    849
    113
    71
    nicht angegeben
    auch wenn ihr gerade zusammen seid, müsst ihr nicht zwangsweise "alles zusammen machen".

    bei allem meiner exfreunde war es so, dass wenn ich bei einem zuhause war (oder umgekehrt), aber wir nicht gerade eine "sinnvolle" gemeinsame beschäftigung hatten... jeder seinem kram nachgegangen ist.
    ich habe z.B. für die Uni gelernt und er hat gelesen.

    Das Gefühl ihn in meiner Nähe zu haben war schön, aber jeder hat auch etwas eigenes gemacht.
    Aber auch wenn wir "nichts" gemacht haben, waren wir nicht angenervt. Ich weiß wie oft wir schon
    einfach nur auf der Couch hingen. Aber es gab nicht deswegen Reibereien. Wir haben uns wenn dann einfach nur gelangweilt... Und haben uns dann eine Beschäftigung gesucht... oder weiter gelangweilt. Das hat aber eben nicht zu Streit geführt.

    Deine Gedanken scheinen ganz ehrlich nicht wirklich positiv zu sein. Wie ist es, wenn er weg ist?
    Vermisst du ihn dann? Hast du schonmal mit ihm darüber geredet?
     
    #7
    Xorah, 21 Februar 2010
  8. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Ich lebe seit einem Jahr in einer Fernbeziehung, was bedeuted, dass wir öfter nach längerer Zeit ohne uns zu sehen plötzlich 3-7 Tage ununterbrochen aufeinander hocken.

    Ich fand dabei für uns beide wichtig, zu erkennen, dass es normal ist. Man geht sich mal auf den Keks. Aber es bedeutet nicht, dass wir uns nicht lieben. Grad am Anfang war es ein paar Mal problematisch. Wir hatten gard mal wieder 4 Tage und am 4. hab ich dann gesagt, ich treff jetzt mal kurz eine Freundin. War froh, weg zu kommen. Er hat mir dann nachher "gebeichtet", dass er froh war ein paar Stunden für sich zu haben.

    Jetzt gehen wir recht entspannt damit um. Auch wenn man "nur" das Wochenende zusammen hat, hat man doch mehr davon, wenn man sich trotzdem mal ein paar Stunden Auszeit voneinander nimmt, als sich die ganze Zeit zu nerven.
     
    #8
    Schattenflamme, 21 Februar 2010
  9. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Ein Jahr kann lang sein, wenn es die erste Beziehung ist und vorallem, wenn man noch jung ist - finde ich.

    Mein Freund und ich verbringen auch viel Zeit auf dem Sofa, da wir durch den Kleinen nicht ständig weg können. In 7 Tagen sitzen wir 5 Tage auf dem Sofa. Mal allein und mal auch gemeinsam. Aber auch wenn wir so oft einfach nur "rumsitzen" wir finden unsere Beschäftigung immer irgendwie und wenn es nur miteinander reden und rumblödeln ist, wir verbringen unsere freie Zeit gemeinsam - das heißt noch lange nicht, dass wir miteinander Streiten müssen, wenn wir längere Zeit ohne Pause zusammen sind.

    Es kommt etwas so rüber, als seiest du z.Z. nur negativ auf die Beziehung bzw. deinem Freund eingestellt und hättest sie innerlich eigentlich schon Beendet.

    Die Frage auch nochmal von mir: Hast du schon mal mit ihm darüber geredet?
     
    #9
    User 85918, 21 Februar 2010
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso ihr euch zwanghaft so oft und so lange am Stück sehen müsst, wenn du doch genau merkst, dass das deinen Gefühlen und Nerven nicht bekommt!? Was genau spricht dagegen, mal zu sagen, dass man sich vielleicht nur noch 2-3 Mal die Woche für einen Tag sieht?? Dann kann man sich zwischendurch mal erholen und auf sich selbst konzentrieren, vielleicht fängt man dann ja auch mal wieder an, den anderen zu vermissen.

    Dass du denkst, es könnte noch jemanden geben, für den du viel mehr fühlen könntest, finde ich aber allerdings auch bedenklich. Wobei das auch an der derzeitigen Sitaution liegen kann, von der du ja total genervt bist, was ich gut verstehe. Du hast das in meinen Augen schon richtig gemacht, dass du nun eine kleine Auszeit genommen hast. Vielleicht wirst du dir dann darüber klar, was du willst oder eben nicht willst.
    Ich denke mir aber, dass "der Richtige" eigentlich nur jemand sein kann, mit dem man irgendwann auch zusammen wohnen kann, ohne sich nach 2 Tagen schon anzunerven...
     
    #10
    LiLaLotta, 22 Februar 2010
  11. kaninchen
    Gast
    0
    So merkwürdig finde ich das jetzt nicht, dass du denkst, mal für jemand anderes mehr Gefühle haben zu können. Das ist meiner Meinung nach nicht bedenklich, sondern realistisch. Du bist 18 und auf dieser Welt leben wieviel Millarden Menschen? Auf alle Fälle genug, dass da jemand dabei sein könnte, für den du mehr empfindest...

    Ich wohne mit meinem Freund zusammen, wenn wir allerdings die ganze Zeit aufeinander hängen würden, würde mich das in den Wahnsinn treiben. Das ist dann einfach bei aller Liebe der Schatz-Overkill. Ich finde es sau wichtig, dass man auch mal Sachen alleine macht und seinen eigenen Hobbys nachgeht (und dann bei denen nicht gestört wird). Wenn er mal am Wochenende alleine was mit seinen Jungs macht und du in der Zeit was machst, was du gerne magst, wo er aber nicht für zu begeistern ist (ein Gesichtsmasken-Peeling-Wellness-Tag oder so z. B: :zwinker: ) und ihr beide euren Spaß auch mal alleine habt, heißt das nicht, dass ihr euch nicht liebt oder so, aber eben, dass ich selbstständige Menschen seit, die sich auch mit sich selber beschäftigen können.
     
    #11
    kaninchen, 22 Februar 2010
  12. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Genau das war auch ein Punkt, der mich in meiner Beziehung zum Nachdenken gebracht hat.

    Ich war auch oft genervt von ihm und hatte wenig Lust auf ihn. Bei näherem Betrachen hab ich dann gemerkt dass einfach alles nur noch Gewohnheit war und die Liebe immer weniger wurde...
     
    #12
    User 66223, 22 Februar 2010
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also das Gefühl hab ich zum Beispiel gar nicht, trotz aller Unzufriedenheit, die ich oft empfinde, aber ich zweifle nie daran, dass er nach wie vor der Richtige für mich ist. Wenn ich mir was wünsche, dann höchstens mal allein sein, aber keinen anderen Partner.

    Wenn ihr erst 1 Jahr zusammen seid, dann ist das wohl wirklich etwas früh, um die Schnauze voneinander voll zu haben.
    Es gibt einfach Menschen, die brauchen mehr Freiraum, andere weniger. Ihr solltet darauf achten, euch nicht einzuengen und auch mal etwas anderes getrennt zu machen, außer aufs Klo zu gehen. :grin:
     
    #13
    krava, 22 Februar 2010
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Jedes Paar muss seinen eigenen Rhytmus finden. Ihr trefft euch jeden zweiten Tag und verbringt das Wochenende zusammen - für manche ist das zu viel, für manche genau richtig, für andere wiederum zu wenig. Habt ihr denn interessantes unter der Woche zu tun (also getrennt), geht aufregenden Hobbies nach und erlebt spannende Dinge ? Wenn ihr euch bloß mittwochs und am Wochenende seht und euch dann immer etwas Neues zu erzählen habt, wenn ihr ein wenig unvorhersehbar bleibt, das erfrischt die Beziehung. Auch ist es bloß eine faule Ausrede, dass man im Winter so gut wie nur Dinge tun kann, die etwas kosten. Spazieren gehen, Schlitten fahren, DVD-Abend, massieren, sich etwas vorlesen, einige Museen bei uns haben am letzten Samstag im Monat freien Eintritt, usw ...
     
    #14
    xoxo, 22 Februar 2010
  15. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Das habe ich mich auch gefragt, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Du merkst du bist von ihm genervt, du kannst es nicht haben, dass ihr euch so oft sieht und es ist dir zu viel. Das ist doch ok. Dann zieh die Konsequenzen daraus. Niemand kann für die Allgemeinheit festlegen, wie viel sehen in ner Beziehung richtig und gut ist. Das musst du selber für dich herausfinden und dann umsetzen.
    Probiert es doch einfach mal, wie es ist, wenn ihr euch nur 2 oder 3 Mal die Woche seht und dann vielleicht einen Tag oder Abend davon auf dem Sofa rumhängt und den anderen was schönes unternehmt.
    Ich kann mir vorstellen, dass du deine Beziehung dann schnell mit anderen Augen sehen wirst.

    Dass du das Gefühl hast, es könnte noch jemand anderen geben, für den du mehr Gefühle haben könntest ist zwar bestimmt nicht "alltäglich" aber wie Lilalotta schon gesagt hat auch irgendwie nachvollziehbar in deiner Situation.
    Wenn man ständig aufeinanderhängt und damit unzufrieden ist und sehr oft genervt ist vom Partner ist man ja nicht mehr richtig glücklich und ich finde es persönlich nicht unnormal sich dann irgendwann vielleicht mal zu fragen, ob man anders oder eben auch mit jemand anderem glücklicher wäre.

    An deiner Stelle würde ich mal mit deinem Freund darüber reden und euch darauf einigen, dass ihr es mal mit etwas weniger Sehen ausprobiert.
    Du sagst ihr verbringt auch viel Zeit zu Hause.
    Vielleicht macht sich jeder mal Gedanken und erstellt ne Liste mit Dingen, die man zusammen unternehmen könnte (eben nicht nur die Standarddates wir Kino oder essen gehen). Sicher sind im Winter die Möglichkeiten etwas eingeschränkter als wenns warm ist aber der Frühling lässt bestimmt nicht mehr lange auf sich warten :grin:

    Also bevor du dich jetzt zu sehr da hineinsteigerst, ob er vielleicht nicht doch der Falsche für dich ist, probierst erstmal mit ner Veränderung. Wenn das nichts bringt kannst du dir immer noch Gedanken machen.
     
    #15
    dollface, 22 Februar 2010
  16. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Wenn ich bisher solche Gedanken hatte, dann war das immer der Anfang vom Ende. Wenn er mich mehr genervt hat als mir Freude zu bereiten, dann war das immer ein Zeichen dafür, dass es nicht mehr funktioniert.

    Damit meine ich nicht, dass ich bei jeder kleinen Genervtheit wegen dem Partner gleich Schluss gemacht habe. Solche massive Angenervtheit allerdings finde ich aber wirklich nicht normal. Auch nicht, wenn man so viel zusammen ist.

    Muss ja nicht heißen, dass das bei dir auch der Fall ist. Diese Aussage hingegen

    wäre für mich definitiv ein Zeichen dafür.
     
    #16
    die_venus, 22 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Lust mehr
Elch23
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
30 Antworten
Perlinchen67
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
10 Antworten
Melii99
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2015
9 Antworten