Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Lust mehr auf ihn?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Leilani, 26 April 2010.

  1. Leilani
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    erstmal als kurzer Background: ich bin 24 Jahre alt, mein Freund was älter, wir sind seit knapp drei Jahren zusammen und wohnen auch schon eine Weile miteinander. Wir führen an sich eine sehr harmonische Beziehung, fast bilderbuchmäßig, wäre da nicht eine Kleinigkeit...

    ... der Sex. Ich hab schon seit Wochen keine Lust mehr. Wobei ich ab und zu schon Lust empfinde aber ich hab einfach nicht das Bedürfnis, mit ihm zu schlafen. In den letzen drei Monaten hatten wir vielleicht drei, vier Mal Sex. Am Anfang hatte ich auch noch ein wenig Lust, aber nach zwei, drei Minuten denke ich über sowas wie Decke anstreichen nach.

    Vielleicht liegts an zu wenig Abwechslung, er ist voll zufrieden mit der 10-Minuten-Missionar-Nummer, aber zu Sachen, auf die ich stehe, bring ich ihn nicht :frown: Irgendwie tut es mir ja auch leid, ihn laufend abweisen zu müssen, aber wenn ich halt nicht mag :confused:

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bin schon drauf und dran ihm eine offene Beziehung anzubieten, dann hat er seinen Sex und ich meine Ruhe...
     
    #1
    Leilani, 26 April 2010
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ich würde ihm mal erklären dass du gerne noch andere Dinge ausprobieren würdest...
     
    #2
    User 66223, 26 April 2010
  3. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Seit 3 Jahren eine "Bilderbuch"-Partnerschaft aber trotzdem noch nicht die Fähigkeit errungen über Wünsche und Bedürfnisse offen zu reden? Was würdest du denn wollen, beziehungsweise was muss für dich geiler, erfüllender Sex haben?
     
    #3
    Sit|it|ojo, 26 April 2010
  4. Leilani
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Bilderbuchpartnerschaft war darauf bezogen, dass wir uns relativ selten streiten, so keine Sorgen haben und von außen halt so ein typisches Oh-ihr-seid-so-süß-zusammen-Paar sind :zwinker:

    Geiler, erfüllender Sex sollte find ich spontan sein und nicht "ach, wir haben mal wieder länger nicht, wie wärs?". Wenn ich z. B. anspreche, dass ich gerne mal draußen Sex hätte bzw. wir grade draußen sind und es dazu kommen könnte, da kommt dann "naja, und wenn uns jemand sieht? Neee, sowas ist nicht so meins", wenn ich ihm sage, dass er mich gerne mal was härter anfassen darf kommt "ich kann dir aber nicht weh tun". Also sehr ausgefallene Wünsche hab ich nicht, nur ein wenig Abwechslung :zwinker:

    Ich glaube, dass wir da inzwischen fast in so einer Art Teufelskreis sind, wo es schwer wird wieder rauszukommen.
     
    #4
    Leilani, 26 April 2010
  5. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ist er mit der Situation denn zufrieden? Denn solang dein Kerl zurfrieden ist wird er auch nichts ändern. Menschen handeln immer erst dann, wenn es zwingenden Handlungsbedarf gibt. Und wenn du mal ganz ungeniert ihn an ein Ort bringst, wo Sex im freien druchaus möglich ist und einfach anfängst? Sicherlich wirst du deine Fantasie genug anregen können, so dass du scharf genug bist ohne Hemmungen zu dem Zeitpunkt über ihn herzufallen. Ich glaube nicht, dass dein Kerl es verweigert, wenn du es ihm unmissverständlich klarmachst das du jetzt und hier Sex mit ihm willst.
     
    #5
    Sit|it|ojo, 26 April 2010
  6. margon
    Sorgt für Gesprächsstoff
    136
    41
    0
    in einer Beziehung
    Also genau wie "Sit" sagt.. Wenn dir der Sex zu langweilig ist dann mach du dochma das was du willst..

    Was weis ich... Geh mit ihm in ne Umkleide, hock dich vor ihn und blas ihm einen oder sowas.
    Ergreif die Initiative und denk ni soviel nach weist! Und glaub mir er wird gefallen daran finden und seine Hemmungen nach und nach verlieren!

    Oder wenn dus gern ma draußen machen willst, mach mit ihm nen Ausflug zu ner abgelegenen Stelle, nehmt euch ne Decke mit macht ein Picknick und dann fang einfach an...
     
    #6
    margon, 26 April 2010
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Zu viel Harmonie, Einklang und ein fehlendes Gewitter, das erst die Luft auflädt und dann reinigt kann in Sachen Sex manchmal eher schaden als nützlich sein, weil eben die gewisse Emotionalität fehlt.

    Ich muss den User Sit|it|ojo recht geben: Wer als Frau etwas will, muss in der Lage sein, dies auch unverständlich zum Ausdruck zu bringen und es vorzuleben.
    Lust braucht Nährboden, Alltagserotik, das Erkennen und Nutzen von Chancen und auch die Fähigkeit, nicht nur darauf zu warten, dass sie sich von selber einstellt, denn bei vielen Frauen kommt eben der Appetit erst beim eigentlichen Geschehen, so dass ich es nicht unbedingt für förderlich halte, wenn man als Frau den Mann schon von Vornherein immer öfter einfach abweist.
     
    #7
    munich-lion, 26 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. DarkSilver
    Gast
    0
    Ich glaube Ihr habt ein Kommunikationsproblem.....

    Du denkst.... ach wenn er mich mal wieder härter anfassen würde....

    Er denkt.... ich probier es jetzt mal ganz vorsichtig... würd sie aber lieber mal härter anfassen, aber sonst darf ich sicher gar nicht....

    Also liegen zwei nebeneinander, die vom gleichen träumen, es aber nicht machen..... und sich gegenseitig die Schuld geben....


    Einer muss die "Mauer des Schweigens" durchbrechen...


    würdest Du?
     
    #8
    DarkSilver, 26 April 2010
  9. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Dein Kerl ist schüchtern, evtl. ziemlich gehemmt in Sachen Sex. Das bedeutet für dich im Umkehrschluss, dass ein typischen Rollenbild nicht stattfinden kann. Du als Frau musst dir das nehmen, was DU willst. Man muss beim Sex nicht Rücksicht auf den anderen nehmen. Man muss nur lernen, dass jeder sich nimmt was er will. Denn somit findet automatisch eine Rücksichtnahme statt. Jeder weiß was der andere will und kann in dem Augenblick entscheiden ob es ihm zusagt oder nicht. Entweder man findet einen Nennen oder das Spiel geht weiter und ihr werdet dadurch nur noch schärfer. Das muss nicht mal zwingend bedeuten, dass viel geredet wird. Wenn ihr euch Vertraut, wo von ich bei 3 Jahren ausgehe, dann sollte es ein leichtes sein, dass ihr eure Wünsche gegenseitig erfüllen könnt.
     
    #9
    Sit|it|ojo, 26 April 2010
  10. Lenii
    Lenii (33)
    Öfters im Forum
    894
    53
    61
    vergeben und glücklich
    Klar sollte man über sexuelle Wünsche miteinander reden können und auch so offen sein, mal etwas neues auszuprobieren (wenn es nicht etwas is, was man sich überhaupt nicht vorstellen kann).
    Vielleich is sex im freien bzw. in der öfffentlichkeit, wo euch jemand sehen könnte zur zeit noch zuuu "aufregend"? Man könnte ja auch erstmal daheim an ausgewöhnlichen orten miteinander schlafen (gibt ja nicht nur dat bett ^^) und das mit dem draußen noch bisschen "verschieben" wenn er da "angst" hat.. ?
     
    #10
    Lenii, 26 April 2010
  11. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Überfalle ihn, wenn er von der Arbeit kommt, wenn er etwas kocht - ach da gibt es vieles. Wichtig ist doch eigentlich nur, sein "Kopfkino" in die Realität Umzusetzen.
     
    #11
    Sit|it|ojo, 26 April 2010
  12. Leilani
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, da habt ihr im Grunde schon recht. Ich nehme eigentlich auch nur sehr ungerne Blätter vor den Mund, wenn mir was nicht passt, dann sag ich das auch bzw. versuche zu verbessern. Nur irgendwann kommt der Punkt, wo ich dann auch keine Lust mehr hab, mich zum Affen zu machen und andauernd abgewiesen zu werden. Die Situation mit der Umkleidekabine kenn ich, nur, dass sich mein Exemplar leider nicht freut, sondern mich hochkant rausschmeißt, mit dem Hinweis, dass wir doch eh gleich zu Hause sind :rolleyes: Oder wenn ich ihm bei einem Spaziergang im Wald wo keine Seele in der Nähe ist, zu erkennen gebe, dass ich nix drunter hab und hier ein passendes Plätzchen wäre - da kommt sowas wie "ach du mit deinen Ideen". Oder zur Abwechslung hätte ich Kuschelsex mal schön gefunden, überrasche ihn halbnackt mit Kerzen und so zu Hause, er hat sein Handy am Ohr und telefoniert ruhig noch eine halbe Stunde weiter. Nur so Beispiele für Versuche meinerseits :zwinker:

    Wirklich unzufrieden ist er nicht, er schaltet halt auf Handbetrieb und wenn er mich nach unseren erbärmlichen Sexversuchen drauf anspricht und ich ihm sage, dass es mir keinen Spaß gemacht hat, dann kommt da nicht viel drauf, außer einer Runde beleidigte Leberwurst... Also theoretisch wüsste der Herr schon, was ich wollen würde, er tut aber nix dran.
     
    #12
    Leilani, 26 April 2010
  13. ArsAmandi
    ArsAmandi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    113
    62
    nicht angegeben
    Sicher, dass es nicht nur eine selbst gebastelte Ausrede ist, dass du, wenn er deine Phantasien erfüllt, plötzlich wieder Lust haben wirst?

    Für mich klingt das als wäre die sexuelle Anziehung allgemein weg, nach drei Jahren auch recht typisch.
     
    #13
    ArsAmandi, 26 April 2010
  14. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Naja, wenn ich mich 3 Jahre lang mit der Missi zufrieden geben müsste, wäre bei mir der Ofen auch aus. Ich würde das wohl nicht mal mehrere Wochen aushalten... Glaube daher nicht das die TS nur Ausreden für ihr Unlust sucht.
     
    #14
    Sit|it|ojo, 26 April 2010
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ihr wärd nicht das erste Paar, das zwar eine "Bilderbuchbeziehung" führt, aber im Bereich Sex wenig bis gar nicht harmoniert, wobei mir das immer schleierhaft ist, wenn man aus Liebe nicht bereit ist, über seinen eigenen sexuellen Schatten zu springen, um den anderen wenigstens etwas entgegenzukommen und das besteht für mich nicht darin, dass ich seit 3 Jahren nur die Missionarsstellung praktiziere.
    Ich kapiere einfach nicht, wenn Gespräch, konkrete Vorstellungen und Eigeniniative nicht fruchten - ganz egal, ob der Lustlevel beider Beteiligten unterschiedlich ausgeprägt ist.

    Mag sein, dass dein Partner eher das sexuelle Gemüt eines Kaltblutes besitzt und aus ihm niemals ein feuriger Hengst wird oder Sex für ihn dermaßen unwichtig ist, so dass er überhaupt keine Veranlassung sieht, etwas zu ändern - jetzt liegt es an dir, was du daraus machst und inwiefern dir toller und befriedigender Sex in der Beziehung wichtig ist.
    Entweder du akzeptierst seine Art, nimmst, was du kriegen kannst, verlierst dabei nicht den Humor und dein Selbstbewusstsein und hast ggf. öfters alleine mit dir Spaß und gleichst so gewisse Defizite aus oder du schlägst tatsächlich eine offene Beziehung oder gar Trennung vor.
    Manchmal sind gewisse Dinge einfach auch zu festgefahren und die Vorstellung, dass man auch mit dem eigenen Partner geilen Sex haben könnte, (manche wollen das nämlich gar nicht und der Gedanke, gewisse Dinge mit dem geliebten Partner zu erleben, verursachen sogar Panik und sehr widersprüchliche Gefühle) in so weite Ferne gerückt, so dass man eigentlich gar nicht mehr wirklich aus dieser Spirale herausfindet.
    Und sexueller Frust führt auch oftmals bekanntlich dazu, dass man sich gerne mal etwas aushäusig holt, was die Situation daheim aber auch nicht unbedingt besser macht...höchstens für kurze Zeit erträglicher, wenn das Gewissen mitspielt und man sich sozusagen illusorisch aus dem Alltag flüchtet.
     
    #15
    munich-lion, 26 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Lust mehr
Elch23
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 August 2016
30 Antworten
Perlinchen67
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Januar 2016
10 Antworten
Melii99
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 November 2015
9 Antworten