Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

keine lust mehr auf leben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Südsee86, 6 Oktober 2004.

  1. Südsee86
    Südsee86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    vergeben und glücklich
    es ist wirklich schrecklich!
    ich hab das gefühl, dass es keinem außer mir so scheiße geht.

    das kann sich bestimmt keiner vorstellen, wie abgeschottet ich lebe. ich habe wirklich vor allem angst- jeden tag in die schule zu gehen, mich dort zu melden, mit dem zug zu fahren, von jmd. angesehen zu werden, mit anderen mitschülern zu reden, mich "natürlich" zu verhalten....
    ich könnte die liste jetzt bis ins unendliche fortsetzen.

    ich weiss jetzt nicht, ob mir jmd. helfen kann. immer wird nur geagt, man soll einfach machen & egal sein lassen, was die anderen denken. aber das geht einfach nicht. da ist eine blockade in meinem kopf, die ich nicht lösen kann.
    dadurch mache ich mir auch vieles kaputt. beziehe immer gleich alles auf mich & denke sofort, ich bin an allem schuld.

    jetzt hab ich am dienstag auch noch einen einstellungstest& vorstellungsgespräch. hab nicht mal vor dem test angst, sondern einfach vor der tatsache, dort alleine hin zu müssen.

    ich will so einfach nicht weiterleben. ich will doch auch freude an meinem leben haben.
    ich weiss langsam echt nicht mehr weiter!

    :cry:
     
    #1
    Südsee86, 6 Oktober 2004
  2. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo du,

    hörst dich ja ziemlich gefrustet an.

    Kann dir jetzt nicht wirklich nen Rat geben, da du deine Angst nicht begründest.

    Hast du denn in der Schulzeit schlechte Erfahrungen gemacht ? Hänseleien oder bist du geärgert worden ? Dass man sich so "abschottet" muß ja irgendwo her kommen.

    Wie sieht es mit deiner Familie aus, gibts da niemanden, dem du dich anvertrauen kannst ?

    lg, engel
     
    #2
    engel193, 6 Oktober 2004
  3. Hasi05
    Hasi05 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.

    Ohje, das hört sich ja shcon echt extrem an...
    Liegst daran das du einfach schüchtern bist, oder haste echt schon irgendwelche schlechten erfahrungen gemacht und verhälst dich deswegen in manchen situationne so?
    also mit dem melden in der schule gehts mir auch so aber sonst...
    was is denn mit freunden?
    gibt es niemanden mit dem du reden könntest?
     
    #3
    Hasi05, 6 Oktober 2004
  4. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    > es ist wirklich schrecklich!
    Stimmt.

    > ich hab das gefühl, dass es keinem außer mir so scheiße geht.
    Nee, also da täuscht dich dein Gefühl. Mir gehts es min. ebenso bescheiden

    > ich habe wirklich vor allem angst- jeden tag in die schule zu gehen,
    Kenn ich, ging mir früher teilweise genauso.

    > mich dort zu melden
    Ack. Damit hatte ich immer Probleme. Hab mich meist nur dann gemeldet wenn ich mir 10.000%ig sicher war dass meine Antwort/Beitrag korrekt ist.
    Dementsprechend hab ich auch immer recht schlechte mündliche Noten kassiert :zwinker:

    > von jmd. angesehen zu werden
    Auch das kenne ich. Hab mir dann immer eingebildet sie würden mich anstarren weil ich so komisch aussehe/anders bin/whatever

    > mit anderen mitschülern zu reden
    Und wieder Zustimmung. Mit vielen meiner Mitschüler habe ich (zumindest bis zur Oberstufe) kaum ein Wort gewechselt. Allerdings wohl nicht nur aus Angst sondern weil ich auch schlicht nicht wusste worüber ich denn reden sollte.
    Ihre Themen (Sport, Parties, etc.) haben mich kaum interessiert.

    Leider kann ich dir nicht helfen, denn wie du eishst geht es mir in vielem genauso - und ich kriege es nicht gebacken :-/
     
    #4
    Mr. Poldi, 6 Oktober 2004
  5. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    oh ich kann dich so gut verstehen! mir ging es lange zeit ganz genauso, heute gibt es tage an denen es mir halbwegs normal geht, an denen ich mich sogar freue raus zu kommen.
    ich habe deswegen einige therapieen angefangen, aber immer wieder abgebrochen weil mein gefühl beim therapeuten kein anderes war.
    so seltsam es klingt, aber mir geht es besser seit ich meinen führerschein habe. ich hab ihn in einem ferienkurs gemacht, alle leute haben am gleichen tag angefangen und dann zusammen aufgehört... wenn ich mit dem auto durch die gegend fahre, bin ich nicht ganz so "schutzlos" wie sonst. nun gehts auch zu fuß besser
     
    #5
    Marla, 6 Oktober 2004
  6. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    Hi ..
    zwar wegen was anderem als bei Dir aber ich kann das nachvollziehen.
    Obs mir nun schlechter geht als Dir - weiss nicht aber das ja auch kein Wettbewerb. Mit "mir gehts schlecht" stehst aber nich allein da.

    *troest knuddel*
     
    #6
    BadDragon, 6 Oktober 2004
  7. Céleste
    Gast
    0
    Liebe Südsee 86!


    Auch wenn du es nicht glaubst, aber es gibt einige Menschen, denen es ähnlich geht wie dir. Das hört sich immer so nach Gerede an, besonders wenn man das Gefühl hat, der "einzige Mensch" auf der Welt zu sein.
    Ich kenne das Gefühl, dass man am liebsten aus seiner Haut verschwinden würde doch andererseits liebt man das leben und will es gerne in vollen Zügen genießen, aber dazu fehlt einem einfach die Kraft. Und man weiß nicht, wie man es anstellen soll "richtig zu leben".

    Es scheint niemanden zu geben, dem du dich anvertrauen kannst.
    Keine Mutter? Schwester? Bruder? Freundin?
    Das wäre immerhin mal ein Anfang und es würde dir bestimmt gut tun, mal über alles dein Herz auszuschütten.
    Doch auch auf die Gefahr, dass es hart klingt: Nach dem, was du geschrieben hast, scheint es sich in deinem Fall nicht um bloße Schüchternheit zu handeln, sondern um ein ernstes psychisches Problem.
    Denn es taucht ja nicht nur gelegentlich auf- du schleppst es ja täglich mit dir herum und kannst es nie wirklich loslassen.
    Es schränkt dich in allem ein und es ist nicht zu unterschätzen, wie anstrengend es ist, immer mit so einem Ballast herumzulaufen!

    Ich möchte dir sagen, dass ich großen Respekt vor dir habe, wie du dein Leben trotzdem meisterst!

    Mir ging es etwa von meinem 13-19 lebensjahr ganz ähnlich. ich bin irgendwann nicht einmal mehr zur Schule gegangen, weil ich panische Angst hatte vor den leuten, den lehrern, der mündlichen Mitarbeit, vor der Busfahrt und ich wurde eines Tages auch so müde, dass ich nur noch im Bett liegen konnte. Wenn das telefon geklingelt hat, habe ich fast einen Herzinfarkt bekommen, solche Angst hatte ich. Ich habe mich wie du immer mehr abgeschottet. Freunde hatte ich auch keine mehr. ich hatte auch nicht das Gefühl, dass mich irgendwer verstand, wenn ich mit ihm darüber geredet habe. Ich war in einer ganz anderen Realität, mich haben ganz andere Probleme beschäftigt, als die anderen, die ich kannte. Man hat mir immer Ratschläge gegeben wie: Kopf`hoch! Das wird schon! Lass`dich nicht so hängen...(was mir nur noch mehr weh getan hat)

    Ich wusste aber nicht, wie ich meine Schwierigkeiten überwinden sollte, weil es einfach zu viele waren. Meine Mutter sagte mir eines Tages, ich sollte zu einem Psychologen gehen. Aber ich habe total dicht gemacht und immer so weitergelebt.
    Es kam dann irgendwann der Punkt, an dem ich sterben wollte und auch entschlossen war, diesen Wunsch in die tat umzusetzen.
    Irgendetwas hat mich dann dazu getrieben, einen Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aufzusuchen.
    Die Anfangszeit war sehr schwer, weil ich mich einfach keinen Fremden Menschen öffnen konnte. Aber Stück für Stück haben wir über meine Probleme geredet und daran gearbeitet. Zur vertiefung bin ich schließlich für 3 monate in eine psychosomatische Klinik gegegangen, was mir noch ein großes Stück weitergeholfen hat. (Fchklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen)

    Meine ambulante Therapie mache ich weiter, aber ich brauche sie schon fast nicht mehr. Inzwischen kann ich sagen, dass ich unheimlich gerne lebe und ich dieses Leben nicht mehr missen möchte!
    Kleine Probleme gibt es immer. Aber mich hat diese sache sehr stark und selbstständig gemacht.

    Ich möchte dir wirklich unbedingt ans Herz legen, dir professionelle Hilfe zu holen! Am besten du wendest dich zunächst an deinen Hausarzt. sag ihm, dass es dir sehr schlecht geht und du eine Psychotherapie machen willst.
    Er wird dir hoffentlich einen guten Facharzt/Psychologen empfehlen!
    Mit dem Facharzt/Psychologen werden dann meist 5 Probesitzungen gemacht, die in den meisten Fällen von den Krankenkassen übernommen werden.
    Ansonsten kannst du dich auch an den Sozialpsychiartrischen Dienst wenden...gibt es eigentlich in jeder Stadt.

    Aber du muss zu einer Therapie bereit sein. Überredungskünste nützen da wenig. Falls es dir peinlich sein sollte, eine Therapie zu machen: Scheiß auf die peinlichkeit! Psychische Krankheiten/Probleme haben genauso ihre Berechtigung wie Krebs oder eine Grippe oder ein gebrochenes bein! Es geht um dich! Um dein leben!
    Und falls du so eingeschränkt sein solltest, dass du die Schule nicht weitermachen kannst, scheiß auf die Schule! was zählt bist erstmal DU und sonst gar nichts. das Abi kannst du immer noch später nachholen, zur Not per Fernstudium, aber vielleicht geht es auch so...

    Es wäre außerdem ratsam, dich von einem Homöopathen behandeln zu lassen. Das hilftschon enorm und hat nicht die nebenwirkungen von Psychopharmaka. Bachblüten sind auch nicht verkehrt. Lass`dich beraten!



    Viel Erfolg und alles Liebe! :smile:


    Céleste
     
    #7
    Céleste, 7 Oktober 2004
  8. Südsee86
    Südsee86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    82
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke

    erstmal möchte ich mich für die vielen lieben, ernstgemeinten antworten bedanken. es tut echt gut, zu wissen, dass andere das eigene problem verstehen und einem helfen wollen.

    @ engel193 :
    ja, wurde von der 5. bis zur 10. klasse ziemlich gehänselt, wegen meines aussehens(hab deshalb auch manchmal "auf krank gemacht". wenn ich mich an früher erinnere, war ich eigentl. ein immer aufgewecktest, weltfrohes kind. ich hab dann nach der 10. zwar auf eine andere schule gewechselt, doch dort fiel es mir sehr schwer, neue kontakte zu knüpfen. habe dort jetzt eine "freundin" gefunden, bei der ich mich aber auch nicht so wohl und eher unverstanden fühle..wenn wir auf der schule gruppenarbeiten machen, bleibe ich immer übrig. ich meine, ich kann die anderen ja verstehen, wenn sie nichts mit mir zu tun haben wollen, wenn ich immer nur still in der ecke sitze.....
    in meiner familie fühle ich mich sehr oft unverstanden&überhaupt nicht geborgen.habe 2 schwestern (11 und 19). die jüngere ist total böse und die ältere sagt zwar immer, dass es sie interessiert, aber so richtig hört sie mir bei meinen problemen auch nicht zu! mit meinem vater hab ich eh öfters stress und bei ihm verspüre ich immer einen minderwertigkeitskomplex.

    @Marla:
    dachte, mit dem führerschein oder der volljährigkeit würde das besser, ist aber nicht so :-(

    @Céleste:
    es ist komisch! manchmal, eigentl. nur,wenn ich zu hause bin, fühle ich mich sicher und manchmal auch stark.weine dann aber auch zieml. schnell bei einem streit mit meinen eltern oder so, weil mir alle immer so zu herzen geht. oft liege ich im bett und beweine einfach so mein leben.
    dann gibt es wieder andere tage, wenn ich von meiner schwester höre, wie selbstbewusst sie ist, ständig neue freunde kennenlernt, und spaß am leben hat. da werde ich manchmal sehr traurig. :frown:

    ich wünschte, ich wäre nie so geworden. ich hab jetzt doch angst, zum therapeuten zu gehen.wie soll ich mich denn verhalten?ich bin in solchen dingen richtig weltfremd.
    dann hab ich mir gedacht, wenn ich vll. einen freund hätte, bekäme ich das gefühl, von jmd. geliebt und akzeptiert zu werden, aber mit meinem verhalten finde ich nie jmd, der meinen inneren kern (kann näml. auch witzig sein) entdeckt.
    hab es hier probiert, aber sobald es zum treffen kommen soll, hab ich angst und fühle mich unwohl. mir schwirrt dann im kopf rum- nicht schon wieder eine enttäuschung :cry:
     
    #8
    Südsee86, 7 Oktober 2004
  9. ExTrAzAhN
    ExTrAzAhN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    101
    0
    nicht angegeben
    das kenn ich.treffen und so klappt zwar manchmal,aber das war´s dann auch.ich krieg grundsätzlich immer nen korb,weil ich so "komisch" bin und kaum ein wort rauskriege.in der schule ist das auch so,ich hab richtig schlechte mündliche noten und versau mir dadurch wahrscheinlich mein abi.es kotzt mich total an und ich weiß auch,dass ich was dagegen tun muss.naja,ich wünsch dir jedenfalls ganz viel glück!du schaffst das!
    cya
     
    #9
    ExTrAzAhN, 7 Oktober 2004
  10. Matzakane
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    vergeben und glücklich
    *hehe* das passt ja heute irgendwie zu meiner schlechten Stimmung.

    Ich kann schon nachvollziehen, was für Angste du hast.
    In der Schule hatte ich auch immer eine unsichtbare schützende Mauer um mich herum. Es ist doch so schön keinen an sich ran zu lassen und dadurch auch von niemanden aus der Fassung gebracht zu werden oder verletzt zu werden. Als Mann ist das sicher scheiße, aber ich bin numal ein kleines schüchternes Sensibelchen.

    Passt das vielleicht auch ein bisschen auf dich?
    Ok, du bist kein Mann, aber vom innerlichen Charakter mein ich ja auch...

    Ich hab das Problem heute immernoch nicht richtig in den Griff bekommen, aber ich arbeite dran.

    Ich sag dir, die beste Taktik: "kurz durchatmen, Augen zu und durch"
    Treff dich mal mit dem anderen Geschlecht... werde aktiv.
    Diese Passivität ist zumindestens das, was Menschen manchmal so unglücklich macht. Sie wollen gerne aber können irgendwie nicht aus sich heraus treten und ihr Schattendasein zu verlassen.

    Kopf hoch, bist nicht die einzige! Man muss irgendwie an sich arbeiten, und wenns nur ein klitzekleines bisschen ist.
     
    #10
    Matzakane, 8 Oktober 2004
  11. chantal
    Gast
    0
    Mir ging es da mal genauso wie du. Bin vom 9ten bis 11ten schuljahr und das erste jahr in der Berufsschule nur gehänselt worden, weil ich mich so blöd, hässlich dick usw gefühlt habe. Hatte dann auch vor ziemlich allen angst. Die haben mich nur gehänselt weil ich nie den mund aufgemacht habe. Dann hat mir ein Mann so lange erzählt das das alles garnicht stimmt, das ich weder blöd noch hässlich noch langweilig noch sonstwas bin. Und irgendwann hats bing gemacht, ja eigentlich hat er ja recht und so. Versteh nicht warum ich da nicht selber drauf gekommen bin. Ich ärgere mich jetzt tierisch das ich meine schulzeit so verplembert habe, das ich so ängstlich war das ich mich so blöd gefühlt habe. Hätte so ne schöne zeit werden können. So solltest du das sehen, du wirst dich irgendwann auch ärgern das du das alles mit dir hast machen lassen. Und dich so ängstlich gefühlt hast.

    Wie kams denn dazu das du so geworden bist? Kann ja nicht schon immer so gewesen sein oder?

    Du musst auch was wagen im leben wenn du glücklich sein willst!!!!!!
     
    #11
    chantal, 9 Oktober 2004
  12. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kenn dein Problem zu gut, denn genau genommen ist es auch meins. Früher war es sicherlich schlimmer als heute, aber es hat sich nicht verflüchtigt. Ich wurde von der 3. bis zur 6. Klasse gehänselt (genauer kann ich den Zeitraum nicht eingrenzen) und das bin ich nie mehr los geworden, weil ich sehr sensibel bin. Man sollte meinen, dass man sowas irgendwann mal verarbeitet, aber bei mir scheint das nicht der Fall zu sein. Man sagt, ich würde mich in allem maßlos unterschätzen und hätte ein total falsches Selbstbild. Was Kinder in einem alles anrichten können...
    Na ja, und heute habe ich auch diese "Schutzwand" um mich herum, wenn ich in der Schule bin, genau wie Matzakane das geschildert hat. So wird man wenigstens nicht verletzt. Aber dadurch, dass ich so still bin, werd ich auch öfters genervt (Leuten, denen ich das geschildert habe, meinten, es wäre "necken").
     
    #12
    Angel4eva, 9 Oktober 2004
  13. SOCMarcel
    SOCMarcel (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    88
    1
    Single
    Depressionen

    Hallo Südsee86 und auch alle anderen,

    ich möchte aus zwei Gründen auf diesen Beitrag antworten:

    Zum einen habe ich manchmal genau die gleichen Gefühle.
    Ich hatte noch nie eine Freundin, kein Petting geschweige denn Sex.
    Fühle mich deshalb oft ziemlich beschissen, weil ich es irgendwie
    auch nicht ändern kann. Habe auch aus irgendwelchen Gründen "Angst" vorm Telefonieren. Ich meine aber seit ein paar Jahren Verbesserungen wahrzunehmen, also allgemein. Wenngleich ich immer noch nciht weiß, wie ich einem Mädchen ins Gesicht sagen soll, dass ich was für sie empfinde.

    Damit komme ich aber auch zum zweiten Teil meines Beitrags.
    Ich habe meinen Zivildienst in einer Rehaklinik für psychosomatische Medizin abgeleistet und weiß seit dieser Zeit, wie schlimm und gefährlich diese Krankheit sein kann und dass ich es versuchen möchte dagegen zu kämpfen. Wenn es jedoch nicht mehr geht, sollte man sich unbedingt psychotherapeutische oder akut auch psychiatrische Hilfe zu Rate ziehen. Es hilft zwar leider nicht bei jedem Menschen, aber doch bei vielen und kostet ja auch nicht, außer der Überwindung.

    Liebe Grüße
    Marcel
     
    #13
    SOCMarcel, 12 Oktober 2004
  14. smok
    Gast
    0
    Hi Südsee!

    Ich kenne das zu gut!
    Ich war schon immer einer der kleinsten in meiner Klasse bzw Stufe und auch schon immer etwas "kräftiger gebaut", wurde deshalb früher auch sehr sehr viel gehänselt, so viel, dass ich nachher keine Lust hatte mehr zur Schule zu gehen, weshalb ich dann auch von dieser geflogen bin ...
    Das war das Beste, was mir passieren konnte!
    Ich kam vom Gymnasium auf eine Hauptschule, dort lernte ich ne ganze Menge über mich, z.B. vor allem wie ich NICHT sein möchte..
    Ich habe absolut nichts gegen Hauptschulabsolventen, aber dort gab es soo viele von diesen einfach "coolen" Typen gegen die man einfach nichtmal mehr was gesagt hat, weil nur Dummheit aus ihrem Mund kam.
    Die 2 Jahre dort nutzte ich, um mich nur auf die Schule zu konzentrieren, ich hatte mit niemandem von dieser Schule je wirklich was zu tun, von einem netten Kerl mal abgesehen, zu dem der Kontakt aber leider auch abgerissen ist.
    Jaa, jetzt bin ich seit einem knappen Jahr wieder aufm Gymnasium, Oberstufe. Meine Noten sind besser als auf der Hauptschule, vielleicht einfach, weil ich da gelernt hab, einfach nur ich selbst zu sein. Alles andere bringt auch nichts!
    Und irgendwie habe ich "obwohl" ich nur ich selbst war, richtig richtig liebe Freunde auf meiner neuen Schule gefunden und durchlebe im Moment mit Sicherheit die bisher schönste Zeit meines Lebens. Ich bin klein, ja, kleine Leute sind süß! SO! :tongue:
    Ich bin n ganz ganz klein wenig Pummelig, aber wer da son riesen Wert drauf legt, würde mit mir als Mensch erst recht nicht klarkommen. Das weiß jeder, der mit mir zu tun hat und jeder akzeptiert es.
    Das wünsche ich dir auch und ich bin mir eigentlich sicher, dass du das schaffen kannst, spätestens wenn du dein Abi in der Tasche hast und vielleicht in einer anderen Stadt anfängst zu studieren. Trau dich du selbst zu sein, wirkliche Freunde lieben dich dafür!

    Ich wünsch dir alles Gute!

    PS: Schade, dass du mir auf meine PN vor 3? Monaten nicht mehr geantwortet hast, ich glaub wir haben viel gemeinsam

    [edit:] Hmm ich bin grad in der Laune auch mal was zu machen, das ich mich ewig nich getraut hab, ich lad jetzt mal ein Profilbild von mir hoch :smile:
     
    #14
    smok, 12 Oktober 2004
  15. sweetkiss666
    0
    Hey Südsee!

    Deine beschreibung aus deinem ersten Posting hier hört sich für mich an als würdest du unter einer generalisierten Angststörung leiden....

    Vielleicht schaust mal hier:

    http://www.panikattacken.at/generalisierte_angststoerung/gen_angst.htm

    vielleicht schaust du mal da nach. Hab jetzt einfach einen rausgesucht, gibt aber ganz viele zu dem Thema.

    Gruß sweetkiss
     
    #15
    sweetkiss666, 12 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - keine lust mehr
MadelineS.
Kummerkasten Forum
11 August 2016
8 Antworten
BreinFac
Kummerkasten Forum
1 August 2016
9 Antworten
Fly
Kummerkasten Forum
25 Januar 2016
8 Antworten