Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Lust mit ihr zu schlafen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Winkelmesser, 6 April 2008.

  1. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    also ich hab da ein (für einen Kerl) ziemlich seltsames Problem.

    Zuerst dachte ich, es liegt am Prüfungsstress, den gegenwärtigen Umständen oder einer an einer anderen temporären Unlust. Aber nun geht das schon mindestens ein halbes Jahr so.

    Also ich bin mit meiner Freundin seit 1,5 Jahren zusammen, sie ist sexy, leicht zu verführen (also starke Libido), im Prinzip für alles offen - also alles was sich ein Kerl fürs Bett nur wünschen kann. Am Anfang lief das auch alles echt gut, wir hatten oft und schönen Sex.

    Und trotzdem hab ich mittlerweile schlicht keine Lust auf Sex mit ihr. Immer wenn sie "ankommt" bekomme ich schon instinktiv diese komische Mischung aus Unlust, Abneigung und Angst; versuche ich schon instinktiv irgendwie abzulenken, ein gespräch anzufangen, oder ich muss dringend eine Hausarbeit erledigen oder auch nur aufs Klo.

    Habe schon gar keine Lust mehr mit ihr zu kuscheln oder z.B. zusammen ein bad zu nehmen, weil ich weiß das sie 100pro einen Versuch startet. Nicht mal intensivere Küsse mag ich mit mir austauschen, weil mich das noch zusätzlich verwirrt.

    Es tut mir ja auch leid für sie, aber wenn ich dann doch hin und wieder ihr zuliebe "mitmache" dann bin ich manchmal schon richtig angewidert.

    Nicht falsch verstehen: eigentlich liebe ich sie ja und finde sie auch super hübsch und sexy. Und ich befriedige mich z.B. oft selbst und denke dabei sehr häufig an sie. Meine Libido ist also schon noch da. :smile:

    Ich glaube schon herausgefunden zu haben, das es an ihrer starken Klammerei liegt. Sie nimmt einfach keine Rücksicht darauf, das ich meine Freiheit und Zeit für mich braucht. Sie wäre am liebsten 24h am Tag und 7 Tage in der Woche mit mir zusammen, und wenn sie darauf nicht eingeht, das ich Zeit für mich brauche, dann geht meine Sexlust natürlich erst recht bergab. Letztens haben wir uns z.B. 3 Wochen nicht gesehen, da bin ich dann beim Wiedersehen sofort über sie hergefallen. Aber dann fing es wieder an, das wir ständig zusammenhingen (was von ihr ausging) und meine Lust war wieder weg.

    Sie merkt meine Unlust natürlich auch und wirft mir vor, das ich sie nicht mehr attraktiv fände (was überhaupt nicht der Fall ist). Wenn ich ihr von dem "Klammerproblem" erzähle, dann sagt sie nur "Ja,ja alles meine Schuld" und ist völlig uneinsichtig.


    Stimmt denn etwas nicht mit mir? Wenn ich die ganzen Argumente von Frauen, die nicht so oft sex wollen, lese (z.B. in dem Sexabstinenzthread), dann kann ich das immer echt gut nachvollziehen. Im Augenblick hab ich das Gefühl ich könnte auch einfach ganz auf Sex mit ihr verzichten und nichts würde mir fehlen.

    Ich meine, ist das noch "normal"? Da hat ein Kerl ein Mädel, das sich ihm völlig hemmungslos und immer hingeben würde, und der Kerl will gar nicht?
     
    #1
    Winkelmesser, 6 April 2008
  2. Blue Eye
    Gast
    0
    Hallo Winkelmesser,


    ist natürlich eine komische Situation. Trotzdem glaube ich nicht, dass etwas mit dir nicht stimmt. Du hast ja schon ein paar mögliche Gründe genannt. Prüfungsstress und dass sie klammert.
    Ich würde normalerweise sagen, dass du es ihr sagen musst , mit dem Klammern, doch das hast du ja schon. Was mich aber wundert, ist ihre Reaktion. Wenn meine Freundin meint, sie hat keine Lust mehr auf Sex weil ich klammere, würde ich mein Bestes geben um sie zufrieden zu stellen.
    Am besten redest du nochmal mit ihr drüber, dass es dir wirklich ernst ist. Ich mein es liegt ja auch in ihrem Interesse, dass du wieder Lust bekommst. Du könntest ihr sagen, dass du sie wirklich attraktiv & sexy findest, aber nicht mit ihr schlafen magst, da sie dauernd um dich herum ist und du (denk ich mal) von ihr manchmal etwas genervt bist.
    Klingt vllt hart für sie, aber vielleicht hört sie dir dann mal richtig zu. Weil das ist echt scheisse, wenn sie sich überhaupt keine Gedanken über dein Problem oder deine Bitte macht. Ziemlich ignorant. Also sag ihr nochmal was Sache ist.

    Das ist meine Meinung. Vielleicht konnte ich dir ja ein wenig helfen. :zwinker:


    mfg
     
    #2
    Blue Eye, 6 April 2008
  3. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo Du,

    ich bin mir ganz sicher, dass du und deine Potenz völlig "normal" seid, denn letztendlich hast du dir die Antwort auf deine Unlust selber gegeben.

    Eine Partnerschaft besteht nicht nur darin, sich 24 Stunden lang ständig auf die Pelle zu rücken und alles gemeinsam zu unternehmen.
    Jeder Mensch ist individuell und braucht mehr oder weniger Zeit für sich alleine, was sich halt oftmals stärker herauskristallisiert, wenn die erste totale Verliebtheit verflogen ist.
    Du musst mit deiner Partnerin echt Klartext reden und ihr mitteilen, dass das so nicht weitergeht, denn der Wunsch nach persönlichem Freiraum hat doch nicht automatisch mit der fehlenden Attraktivität eines Partners zu tun oder wie gerne man ihn auf einer bestimmten Skala hat.

    Dir tut ihr Egoismus nicht gut und deshalb blockst du auch beim Sex ab, denn der bedeutet natürlich automatisch Nähe und gerade diese willst du ja nicht noch verstärkt ausbauen.
    Es könnte sogar sein, dass dich deine Freundin mit dem Wunsch nach ständigem Sex noch weiter emotional an sich binden will, denn viele Frauen sind der Meinung, dass allzeit für einen Mann "Bereitsein", der Weg zur totalen emotionalen "Überwachung" und Bindung ist.
    Nur vergessen sie, dass vorhersehbare Sachen -so verlockend sie auch sind- irgendwann beginnen zu langweilen und den Partner abstumpfen lassen...(auch permanente Hemmungslosigkeit!)
    Ab und zu räumliche Distanz und das Nachgehen von eigenen Interessen (und zwar jeder für sich) bedeuten automatisch neuen Gesprächsstoff durch Erlebnisse...der Alltag wird wieder lebendiger, aber gleichzeitig undurchschaubarer...genau das ist wichtig, damit du wieder Lust verspürst. Und zwar richtig Lust auf Sex, der dann keine Pflichtveranstaltung ist, sondern mit Spaß, Freude und wirklicher Geilheit erfolgt, denn wo steht geschrieben, dass ein Mann wie eine Maschine funktioniert muss, wenn es um das Thema Sex geht...

    Rede mit ihr und schildere ihr deine Gefühslwelt...mach ihr klar, dass deine Interessen auch wichtig sind, sonst geht es mit der Lust weiter bergab.
    Es kann doch nicht sein, dass es ihr völlig egal ist und sie uneinsichtig reagiert, wenn du in der Partnerschaft nicht so ganz glücklich bist - es sind doch keine unmöglichen Dinge, die du verlangst, sondern ganz normale, die sich relativ schnell aus dem Weg räumen lassen sollten.

    Alles Gute weiterhin...du schaffst das schon!
     
    #3
    munich-lion, 6 April 2008
  4. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Hi Du,

    als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich gleich "Das hätte mein Freund geschrieben haben können". Ich hab auch viel Lust und bis vor einigen Wochen haben wir auch sehr viel Sex gehabt (wie von Anfang an in den 1,5 Jahren). Inzwischen gehts mir wie Deiner Freundin, dass ich ihn nerve, warum es so selten geworden ist und ob es an mir liegt. Er beteuert auch, dass das Quatsch ist und ich glaube ihm auch, weil wenn es dann mal wieder soweit ist, der Sex ja auch wirklich schön ist und ich nicht das Gefühl hab, er macht es nur mir zuliebe.

    Bei uns ist allerdings wirklich der Arbeitsstress schuld und ich werd froh sein, wenn er jetzt dann bald wieder etwas relaxter wird (der Abgabetermin ist vorbei). Er hat mir versprochen, dass sich sein Bedürfnis dann auch wieder verändern wird. Seit ein paar Tagen ist er leider krank und jammert schon, dass er gern würde, aber keine Kraft hat. Blödes Timing :zwinker:

    Naja, ich werde nächste Woche für ein paar Tage in die Heimat zu meiner Familie+Freunden fahren und weiß aus Erfahrung, dass er danach auch wieder nicht genug von mir kriegen wird :drool: Kann dem nur zustimmen, was Munich-Lion sagt, dass es die Liebe frisch hält, wenn man sich auch mal nicht sieht und dann auch wieder mehr Gesprächsstoff und Lust auf Nähe hat.

    Wünsch Dir viel Erfolg für das Gespräch mit Deiner Freundin. Mach ihr klar, dass Du den Abstand möchtest, weil es Eurer Beziehung und Eurem Sexleben gut tun wird. Sie sollte sich nicht so auf Dich fixieren, sondern auch noch ein eigenes Leben (mit Hobbies und Freunden) führen.
     
    #4
    Aliena, 6 April 2008
  5. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Dann rede mit ihr, daß sie dich erdrückt!
    Frauen neigen relativ häufig dazu, ihren Partner mit ihrem Klammern in die Flucht zu schlagen!
    Geht verschiedenen Hobbies nach. Unternehmt getrennte Dinge. Sonst wars das bald.

    Sag ihr, daß du Freiraum brauchst. Ich hätte auch keine Lust 24 Stunden mit jemandem zusammen zu hängen. Ich gebs auch ganz ehrlich zu, mir reicht es, wenn ich meinen Partner höchstens einmal die Woche sehe. Alles andere würde mich erschlagen.

    Ich liebe das Gefühl, jemanden nach langer Zeit wieder zu sehen. Man hat jedes Mal ein erfrischendes Beziehugnsgefühl. Ich kann mir nicht vorstellen, daß man das hat, wenn man sich jeden Tag sieht und hört und riecht und alles mitbekommt, was der Partner so gerade treibt.
     
    #5
    Witwe, 6 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Lust schlafen
BobbyAteABug21293
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 September 2016
8 Antworten
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
BBB
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2011
5 Antworten