Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keine Träume, keine Ziele

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von zickzackbum, 28 Juni 2009.

  1. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Mir geht es immer mehr so, dass ich in meinem Leben eigentlich keine Ziele und keine Träume mehr habe. Keine Interessen, nichts was mir noch Spaß macht. Es ist mir eigentlich alles irgendwie egal.

    Das hat sich in den letzten Jahren langsam ergeben.

    Ich weiss nicht, wohin das alles gehen soll.

    Ich weiss nicht, was mich glücklich macht, wohin mein Leben gehen soll.

    Wem geht es ähnlich ?
     
    #1
    zickzackbum, 28 Juni 2009
  2. sharkeyeY
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    4
    Single
    Mir.
    Manchmal denke ich, dass es mir zu gut geht...
    Irgendwie habe ich keine Probleme.
    Das tönt jetzt total blöd, aber ich habe nichts für was ich kämpfen könnte/müsste, nichts, das zu verbessern wär...
    Und dann krieg ich ein schlechtes Gewissen, weil ich doch eigentlich glücklich sein müsste...
    Wie ists bei dir?
    Und darf ich fragen wie alt du bist?
     
    #2
    sharkeyeY, 28 Juni 2009
  3. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Ich bin 24.

    Ich habe kein schlechtes Gewissen, weil es mir "zu gut" geht.

    Mir geht es ja nicht wirklich gut, höchstens physisch, aber nicht psychisch.

    Mir ist fast alles egal irgendwie.
    Freunde habe ich kaum und die, die ich habe sind total schwierig, melden sich kaum und ich weiss nicht, ob das überhaupt wirklich Freunde sind.
    Mit Frauen hat es nie richtig geklappt, also ich hatte nie eine glückliche Beziehung und nun schon länger (2,5 Jahre) gar nichts mehr.
    Das Studium ist auch nicht die Erfüllung und bringt auch finanziell nicht viel.
    Hobbys habe ich keine.

    Ziele und Träume habe ich auch nicht. Wohin soll es auch gehen ? Ich weiss es nicht. Ich lebe nur noch, um zu funktionieren und am Leben zu bleiben.

    Was bleibt da noch ?

    Das meine ich.
     
    #3
    zickzackbum, 28 Juni 2009
  4. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Ich würde mich mal in einer ruhigen Minute hinsetzen und man überlegen was du gerne tun würdest, wenn du es könntest.
    Meiner Meinung nach ist nicht das Ziel das Ziel, sondern der Weg. Auf dem Weg sammelst du Erfahrungen, bist aktiv, du erlebst Höhen und Tiefen, du lernst das Leben von allen Seiten kennen. Aber das geht nur, wenn du was erreichen willst.

    Hast du kein Ziel im Leben, dann bist du antriebslos und nur mit halben (wenn überhaupt) Eifer dabei. Das Leben zieht an dir vorüber. Dazu gehört auch Pech, Unglück, Misserfolg, denn so lernst du das Gute mehr zu schätzen - somit hast du die Chance, glücklicher zu werden, da du mit zunehmenden negativen Ereignissen zu schätzen lernst, was du hast.

    Du hast wirklich absolut keine Interessen? Freunde fallen nicht vom Himmel, die muss man sich suchen.
     
    #4
    *Luna*, 30 Juni 2009
  5. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    1. Geh mal raus, in die Sonne, leg dich irgendwo hin, mach die Augen zu und überleg dir, ob es nicht doch irgendwas gibt, was dich glücklich macht.
    Wenn dir wirklich alles egal ist, dann überleg dir mal, was dich böse macht. Ungeduldig. Eifersüchtig. Unglücklich. Was dir Angst macht. Und warum. Das ist nämlich nicht egal. Dann kannst dir ja auch noch überlegen, ob dir das Gegenteil davon unter Umständen gefallen würde...

    2. Geh mal raus, setz dich irgendwohin, wo Leute sind, und beobachte ein paar davon. Überleg dir, wie die sich fühlen und ob sie auch Träume haben. Was sie sich wünschen. Wahrscheinlich eh das Gleiche, wie jeder Mensch irgendwie... ein bisschen Liebe, Anerkennung, Erfolg, Spaß... und, wie soll ich sagen, sei nett zu ihnen, versuch sie einfach zu mögen und wünsch ihnen was Gutes. Oder überleg dir ganz genau, wie du einem helfen kannst. Ich war mal einen halben Tag lang überglücklich, nachdem ich eine Frau angelächelt habe und sie sich sichtlich total gefreut hat und so richtig glücklich zurückgelächelt hat. Es sind oft einfach die kleinen Dinge...
    Und ich denke mir, wozu gibts so viele Menschen - und im Grunde sind alle irgendwie gleich wie man selbst - wenn man nicht ein wenig netten Kontakt zu ihnen herstellt....
     
    #5
    User 15848, 30 Juni 2009
  6. Rummel
    Rummel (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sowas wird oft durch bloßes nichts tun hervorgerufen. Habe ich im moment auch und habe mit einer Ärztin drüber gesprochen. Diese meinte zu mir, dass grade Sport ein Schritt in die richtige Richtung ist. Auch das wird dir am Anfang so erscheinen wie alles im moment. Doch laut Aussage der Ärztin soll es von Zeit zu Zeit besser werden und du bekommst immer mehr Fundamente wo du drauf aufbauen kannst.
    Ich werde diese Sommerferien wieder mein Parkour Training aufnehmen (habe 1 Jahr nix getan :frown:) auch wenn ich weiß das der Anfang schwer wird.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen

    Gruß
     
    #6
    Rummel, 30 Juni 2009
  7. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Das Einzige was mir ab und zu Spaß macht ist Sport und noch seltener PC-Spiele. Ich würde auch gerne öfters (oder überhaupt einmal mehr als einmal alle paar Monate) mit Leuten etwas unternehmen, nur habe ich mit den meisten Leuten leider kaum oder keine Gesprächsthemen und kann nichts mit ihnen anfangen. Ich kann mich schwer auf eine persönliche Ebene mit anderen einlassen und Smalltalk kann ich überhaupt nicht.

    Stimmt, ich bin insgesamt sehr passiv. Ich mache schon Sport, aber der Elan überträgt sich bei mir leider nicht auf andere Bereiche... Trotzdem danke.


    Jemand hatte mir eine PN geschrieben, aber ich sehe die Nachricht seit dem Serverwechsel nicht mehr. Deswegen weiss ich jetzt nicht mehr wer es war und kann auch nicht zurückschreiben.. Aber falls derjenige das liest : Danke für die PN :smile:.
     
    #7
    zickzackbum, 4 Juli 2009
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Darf ich fragen, wie Du so Deinen Tag rumbringst? Ins Studium scheinst Du dich ja auch nicht zu stürzen, oder?
     
    #8
    User 77547, 4 Juli 2009
  9. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Fürs Studium mache ich dann was, wenn es notwendig ist. Momentan muss ich jeden Tag hin, da habe ich dann kaum Zeit. Ansonsten denke ich viel nach den ganzen Tag. Und komme aber meistens zu keinem Ergebnis.

    Dass ich das Studium manchmal mehr schleifen lasse als es sein müsste hängt auch damit zusammen, dass mir ein Studium alleine nicht als Sinn des Lebens dient und mich glücklich macht. Manche Leute ordnen z.B. der Forschung alles in ihrem Leben unter, aber das könnte ich nicht. Dieses Fundament würde auf Sand stehen und einsacken...
     
    #9
    zickzackbum, 6 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keine Träume keine
Arthanjak
Kummerkasten Forum
10 Februar 2016
2 Antworten
lara_mller
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2015
5 Antworten
Evslin
Kummerkasten Forum
23 Juli 2015
4 Antworten
Test