Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

keine Verhütung = kein Sex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von womanizer, 7 November 2008.

  1. womanizer
    womanizer (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!
    Habe ein Problem, das mich belastet und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich bin jetzt mit meiner Freundin ein Jahr zusammen und wohnen seit etwas über einem halben Jahr auch zusammen. Bis dato war auch alles schön soweit, abgesehen von den schwierigkeiten, die eine Partnerschaft und ein Zusammenleben mit sich bringt.
    Das Problem ist, das meine Freundin (21) sich sehnlichst ein Kind wünscht. Freunde in unserem Alter haben bereits Kinder bzw. wünschen sich jeweils Kinder. Nur ich fühl mich noch nicht ganz reif dafür. Zumal ich vor einem halben Jahr meine Ausbildung beendet habe, noch im Studium stecke (dual) und ich einen zeitlich begrenzten Arbeitsvertrag habe. Meine Freundin hat einen festen Job. Nur sie lässt sich von den Leuten mitreißen und sagt, das sie ja sonst zu alt ist, irgendwann. Ich denke mit 21 ist das noch relativ früh. Für mich ist es so, das ich damit noch mindestens ein Jahr warten möchte, um mich beruflich etwas zu festigen.
    Wir verhüten mit der Pille, weil's für uns das Angenehmste und Bequemste ist. Nur schludert meine Freundin hin und wieder mal mit der Pille. Jetzt ist die letzte Periode ausgefallen. Sie hat einen Test gemacht, sowohl aus der Drogerie, als auch beim Arzt. Beide negativ. Jetzt sollte sie vom Arzt aus wieder normal mit der Pille anfangen. Macht sie aber nicht. Auch als ich sie daran erinnert habe... Ich will jetzt keine Verhütungsdiskussion losreißen, von wegen Kondome, die hat sie auch nicht so gerne (wäre aber für mich die Alternative wenn sich nicht's ändert).
    Nur so hab ich keine Lust auf Sex, blocke ab oder starte keine Annäherungsversuche. Nur so kann es ja auch nicht weiter gehen. Ich krieg dann zu hören: "Ja, dann lassen wir den Sex aus der Beziehung. Macht ja auch nichts."

    Habt Ihr vielleicht anregungen und Tipps, wie ich die Situation verändern kann.

    Danke schonmal

    P.S.: Wenn ein Kind käme, stände ich dafür ein. Nur wenn ich mir die Verantwortung noch nicht auferlegen muss, dann wäre das entlastend.
     
    #1
    womanizer, 7 November 2008
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich finde, das Verhalten deiner Freundin ist das allerletzte. Ihr seid noch jung, eure Beziehung ist relativ frisch und es ist dein gutes Recht, noch kein Kind zu wollen. Das ist ein extrem wichtiges Thema, wo Einigkeit herrschen sollte.

    Ich an deiner Stelle hätte sogar Angst vor Sex mit ihr. Wer weiß, ob sie nicht Kondome durchpiekst oder sonstwas für komische Aktionen startet.

    Desweiteren wüsste ich nicht, ob ich bei so einer Ignoranz ihrerseits überhaupt weiterhin an der Beziehung festhalten könnte. Sie ignoriert deine Meinung völlig. Was ist denn das für eine Art? Sie lässt die Pille bewusst weg und hofft auf eine Schwangerschaft, obwohl du noch gar kein Kind möchtest. Unfassbar. :kopfschue
     
    #2
    User 18889, 7 November 2008
  3. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Na Klasse... Sie lässt die Pille absichtlich weg, um ihren Willen durchzusetzen. Was ist denn das für ein Verhalten? Ein Kind "gibt" es in einer Beziehung dann, wenn beide es wollen. Nicht wenn einer es will und dann rumbockt, wenn er es nicht bekommt :ratlos:
    Ich finde ihr Verhalten echt indiskutabel und würde da mal ordentlich Klartext reden. Du fühlst dich aus mehreren Gründen nicht bereit für ein Kind (und ich kann die Gründe absolut nachvollziehen), also muss sie das akzeptieren. Mir scheint, als sei es bei euch im Umkreis in Mode ein Kind zu haben und sie will das jetzt auch, weil jeder eins hat/will...

    Ich würde ihr das Ganze nochmal verdeutlichen und wenn sie dann immer noch mit der Pille schlampt, dann würde ich auf Kondome bestehen.
     
    #3
    Asti, 7 November 2008
  4. MicroMoney
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Eine ganz schwierige Sache, da gebe ich dir Recht. Egal wie sehr man sich in einer Partnerschaft etwas wünscht, es muss immer der Wunsch beider Partner sein, gerade so etwas Fundamentales wie ein gemeinsames Kind. Demnach ist es bestimmt etwas egoistisch von deiner Freundin.

    Sex ist für euch wahrscheinlich indiskutabel, solange so eine große Sache im Raum steht, deswegen solltest du versuchen, eine Lösung mit ihr zu finden. Ansonsten kann ich nur sagen, dass unterschiedliche Ansichten der Familienplanung in letzter Konsequenz auch ein Trennungsgrund sein können.

    Ich wünsche dir das Allerbeste.
     
    #4
    MicroMoney, 7 November 2008
  5. -=Silas=-
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Irgendwie klingt das so als wolle sie unbedingt ein Kind und versucht es dir irgendwie aufzudrängen?! Hab ich dich da richtig verstanden? :tongue:

    Wenn ja, dann geht das ja ma garnich. Wenn beide Partner nicht damit einverstanden sind geht das sicherlich schief (Unfälle mal ausgeschlossen). Vorallem klingt das ja von dir aus sehr vernünftig und wäre sicherlich das beste für das Kind (beruflich festigen etc.). Wenns passiert passierts, aber sie scheint es ja drauf ankommen zu lassen... "Ups, hab die Pille vergessen :schuechte "
     
    #5
    -=Silas=-, 7 November 2008
  6. Starla
    Gast
    0
    Ich würde an Deiner Stelle auch auf Kondome bestehen. Ich glaube, ich könnte ihr überhaupt nicht (mehr) vertrauen, sie scheint sich ja richtig in etwas verrannt zu haben.

    Es ist unmöglich, dass so eine unreife Person Mutter werden möchte (und früher oder später kommen solche Menschen eh damit durch).

    Wäre sie reif, dann würde sie einsehen, dass zu so einer Entscheidung _zwei_ Personen gehören!

    Ich will nichts heraufbeschwören, aber ich glaube, Du wirst ihr diesen Wunsch nicht ausreden können... und immer mit der Befürchtung leben, sie könne ihren Kopf doch heimlich durchsetzen wollen?

    Das ist eine schwierige Lage...
     
    #6
    Starla, 7 November 2008
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Red mit ihr am besten mal darüber, dass du (noch) kein Kind willst. Sie ist 21 und auch, wenn eure Freunde teilweise schon Kinder haben, ist sie noch lange nicht zu alt oder muss sich Sorgen machen, dass es bald zu spät wäre für Kinder.
    Ihr Wunsch wird sicher auch durch eure Freunde beeinflusst. Wenn die schon sagen, sie solle endlich ein Kind bekommen... :kopfschue
    Willst du denn irgendwann ein Kind mit ihr? Bist du dir noch nicht sicher, ob du überhaupt Kinder (mit ihr) haben willst? Zumindest, dass du derzeit noch nicht bereit bist sollte ihr zu denken geben. Ein Kind ist ja nicht dazu da, um der Mutter ein Spielzeug zu sein, sondern ist im Idealfall das Produkt der Liebe (ja, kling schmalzig, mir egal, ich seh' das eben so).

    Dass sie die Pille 'vergisst' finde ich absolut... arg... dämlich, unverständlich, verantwortungslos, rücksichtslos... da könnte jetzt noch vieles kommen. Mein bester Freund hat es damals nicht mitbekommen, dass sie die Pille vergessen hatte bzw. ihr geglaubt, als sie sagte, sie würde sie regelmäßig nehmen und ist jetzt Vater. Ok, es ist jetzt eben so, aber er wollte keine Kinder und sie hat es ihm 'aufgedrückt' (hat sich später rausgestellt, dass sie es absichtlich gemacht hat). So etwas ist echt total daneben!

    An deiner Stelle würde ich vorsichtshalber immer Kondome da haben. Falls es doch zu Sex kommt seid ihr so wenigstens geschützt!
     
    #7
    happy&sad, 7 November 2008
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Beide Beine würde ich in die Hand nehmen und RENNEN!!!!!

    Mein Freund is durch sein (von ihm ungewolltes aber trotzdem geliebtes) Kind an seine ungeliebte, unvernünftige Exfreundin sein Leben lang gekettet und sie hat ihn absolut in der Hand des Kindes wegen, wer das nicht am eigenen Leibe erlebt hat weiß überhaupt gar nicht, was das für weitreichende Konsequenzen hat (bis hin zu späteren Partnerinnen und Kindern) und wie sich das anfühlt.
    Seine Exfreundin zum Beispiel, hatte was dagegen, dass er zwei Jahre nach der Trennung eine neue feste Freundin hatte (mich) und hat ihn übelst mit dem Kind emotional erpresst ("Der Kleine sagt der Papa hat ihn gar nicht mehr lieb seit er seine neue Freundin hat!"), und da sind wir kein Einzelfall.

    Dazu kommt, dass ihr grade ein halbes Jahr zusammen seid, purer Wahnsinn, sich mit einem unschuldigen kleinen Wesen für den Rest seines Lebens aneinander zu ketten - und glaub ja nicht, dass deine Freundin noch so süß und lieb und entgegenkommend zu dir sein wird, wenn du dich von ihr trennen solltest! Dann gibt`s Krieg, wie in so vielen ehemaligen Partnerschaften mit Kind(ern).
    Ein Kind sollte man meiner Meinung erst planen, wenn man a) das Nest gebaut hat (finanziell und beruflich!) b) emotional reif genug ist.

    Ich würde mit dieser Frau keineswegs mehr schlafen, egal ob mit Kondom oder ohne. Wer unbedingt schwanger werden will, wird es sonst, keine Frage!

    Davon gibt`s etliche: und was das Schlimmste ist: je dümmer (oder vornehm ausgedrückt: unreifer) die Frau, desto eher gibt sie sich auch noch Wahnvorstellungen hin wie dass sie den Mann mit nem Kind an sich binden könnte (das klappt auch aber auf ne richtig ungesunde, teuflische Art), dass ein Kind eine brüchige Beziehung kitten könnte (hat noch nie geklappt) , dass er dann bei ihr bleiben würde u.s.w. Und wehe, das funktioniert alles nicht: dann wird das Kind als Waffe eingesetzt.

    Am allermeisten leiden darunter mal wieder diejenigen, die am allerwenigsten dafür können.
     
    #8
    Piratin, 7 November 2008
  9. Habbi
    Gast
    0
    Ich würd bei der Frau auch mal ganz gehörig aufpassen. Sobald sie weiß wo du die Kondome hast, piekst sie die möglicherweise noch durch (hat glaub ich ein Vorposter auch schon gesagt) und am Ende merkst du das nicht mal. Wenn sie so besessen von dem Gedanken mit dem Kind ist und mit der Verhütung so verantwortungslos umgeht, ist ihr das auf jeden Fall zuzutrauen.
    Unterschätze niemals eine Frau, die ihren Kopf durchsetzen will!

    Ich kenne auch einige, die mit 21 schon ein Kind haben, ABER die haben alle nach der MIttleren Reife eine Ausbildung gemacht und sind damit schon fertig und zwar BEIDE Partner.
    Hat sie sich eigentlich mal Gedanken über das finanzielle gemacht? Verdient ihr genug um davon ein Kind zu ernähren? Kann sie es sich leisten auch nach der Elternzeit nicht zu arbeiten und sich um das Kind zu kümmern oder will sie sich etwa einen Grippenplatz besorgen? Und so weiter und so fort...

    Das sind alles Fragen, die sie sich und dir mal beantworten sollte, bevor sie überhaupt auf die Idee kommt bei der Verhütung zu schludern.

    Da geb ich dir Recht. Für ein Kind muss man eine gefestigte Beziehung haben. Wenn die Beziehung ohnehin schon bröselt, geht sie dadurch nur kaputt.
     
    #9
    Habbi, 7 November 2008
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich sehe das so wie die Vorposter.
    Du willst noch keine Kinder, was auch in deiner momentanen Situation völlig verständlich und absolut nachvollziehbar ist.
    Ihr seid beide noch so verdammt jung. Ich verstehe nicht warum sie meint sie wäre in ein paar Jahren zu alt für Kinder?
    Man sollte sich erstmal ein Fundament schaffen, du hast ja nur ein befristetes Arbeitsverhältnis und das Studium nebenbei kostet auch ganz schön Kraft.
    Pass höllisch auf denn selbst wenn du Kondome benutzt...wenn sie unbedingt ein Kind will, dann wird sie dir das auch unterjubeln können (es sei denn du trägst die Kondome den ganzen Tag mit dir rum damit sie keine Möglichkeit hat diese zu manipulieren)-aber ist das eine Basis für eine Beziehung? Sollte man sich nicht vertrauen?!
     
    #10
    User 75021, 7 November 2008
  11. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Na hallelujah...

    Eigentlich wurde schon alles gesagt. Du willst kein Kind - also besteh auf Kondomen oder es gibt keinen Sex. Drauf ankommen lassen würde ich es an deiner Stelle definitiv nicht - das sind immer die, die dann am schnellsten schwanger werden...

    Das Vertrauen wäre für mich wohl in einem solchen Fall ohnehin futsch, aber da musst du selbst entscheiden, wie viel du hinnehmen kannst und wie viel nicht, da hat halt jeder eine andere Schmerzgrenze.
     
    #11
    Samaire, 7 November 2008
  12. fornix
    fornix (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    16
    nicht angegeben
    Ihr Verhalten zeigt nur, dass sie noch nicht die nötige Reife besitzt um ein Kind groß zu ziehen. Sie verhält sich selbst noch wie ein Kind das im Schaufenster ein tolles Spielzeug gesehen hat und es nun unbedingt haben möchte. Bleib Standhaft und vorsichtig. Wer weiß was da noch kommt.
     
    #12
    fornix, 7 November 2008
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich kann da auch nur sagen, dass Du sehr vorsichtig sein solltest, da ich schon mal in einer solchen Situation war. Meine damalige Freundin hatte auch versucht, mich mit einem Kind festzunageln, indem sie heimlich die Pille weggelassen hatte. Die Gründe waren, dass sie total verschuldet war, und sie mich als Unterhaltszahlesel krallen wollte.
    Es war nix passiert, da hatte ich echt Glück gehabt, denn ansonsten würd ich jetzt schön in der Scheisse sitzen. Denn kurz darauf hatte ich mit ihr Schluss gemacht, weil ich durch einen seltsamen Zufall rausgefunden hatte, dass sie nur hinter meinem Geld her war.
    Deine Situation ist zwar nicht mit der meinigen zu vergleichen, aber ich würd darauf beharren, entweder Verhütung oder keinen Sex. Wenn alles nix hilft, bleibt nur noch die Trennung.
     
    #13
    User 48403, 7 November 2008
  14. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo TS,

    was sieht deine Freundin eigentlöich in dir? Den Partner oder den Deckhengst?

    Kinder sind der wichtigste Teil einer gemeinsamen Lebensplanung. Entscheidungen, die Kinder betreffen, sind am schwierigsten zu korrigieren und sollten daher genau überlegt werden. Grundsätzlich sollte eine Bestimmte Basis vorhanden sein, ein Nest, bevor man daran denkt. Das ist bei euch noch nicht gegeben, da du noch in der Ausbildung steckst und keine feste Arbeit hast. Warum Kinder in so eine Unsicherheit setzen? Ihr habt noch ca. 20 Jahre Zeit für Kinder. Und glaubt mir: Kinder groß zu ziehen bei finanziellen Problemen ist nicht einfach und tut ihnen auch nicht gut.

    Ich würde deine Freundin mal mit zu Profamilia oder einer Paarberatung nehmen. Vielleicht bekommt sie da eine andere Sichtweise.

    Wenn sie die Entscheidung aber nicht gemeinsam angehen will: Beine in die Hand nehmen und laufen. Ich persönlich halte überhaupt nicht von einer so frühzeitigen Bindung durch Kinder. Mit 21 ändert sich die Persönlichkeit deiner Freundin noch, gerade auch unter der Belastung von Kindern. So einer Beziehung gebe ich dann so 5-7 Jahre. Danach hat sie zwar immernoch ihr ersehntes Kind - du darfst aber zahlen.

    Eine nichtwirkliche Alternative fällt mir noch ein: Mach dir nen Knoten in den Schwanz :zwinker:
     
    #14
    Dandy77, 7 November 2008
  15. dodolein
    dodolein (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Blöde Situation. Erstmal muss ich mich meinen Vorpostern anschließen: Ein Kind muss von beiden gewollt sein und wenn sie wirklich durch ihre nachlässige Pilleneinnahme dir ein Kind unterschieben will, dann rate ich dir zur Vorsicht. Es kann gut sein, dass sie ganz blind ist für alles andere, nur weil sie sich so sehnlichst ein Kind wünscht.

    Ich finde es sehr verantwortungsbewusst von dir, dass du erst noch eine gesichertere Zukunft haben willst, bevor du Vater wirst. Genau dafür gibt es ja heutzutage zuverlässige Verhütungsmethoden, um die Kinder besser planen zu können. Und das sollte sie auch akzeptieren und sich auf später vertrösten lassen. Ich weiß ja nicht, inwiefern du ihr noch vertraust. War sie denn immer schon ein bisschen schluderig bei der Pilleneinnahme oder erst seitdem sie einen ausgeprägten Kinderwunsch hat?

    Wenn es wirklich Absicht war, dass sie die Pille in letzter Zeit kaum genommen hat, dann ist das schon ein schlimmer Vertrauensbruch und eine absichtliche Nichtbeachtung der Wünsche des Partners. Du kannst sie fragen, ob sie das Kind denn auch ohne Partner großziehen will, denn wenn sie das nicht will, dann soll sie auch deine Wünsche respektieren und noch ein bisschen warten. Zu alt ist sie mit 22 bestimmt auch nocht nicht. Wenn sie jedoch nur einen "Samenspender" sucht nur um ein Kind zu bekommen, dann solltest du ernsthaft deine Beziehung zu ihr überdenken.
     
    #15
    dodolein, 7 November 2008
  16. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Bevor man sich jetzt weiter das Maul zereißt und über deine Freundin herzieht, fände ich es erstmal wichtig zu wissen, ob das mit der Pille, dem rumschludern und dem nicht-wieder-anfangen überhaupt mit dem Kinderwunsch zusammen hängt.

    Wenn ich ins Aufklärungsforum gucke, da schludern auch genug Leute und die wollen auch alle nicht schwanger werden :zwinker: d.h. vielleicht war das von ihr aus keine Absicht und das passte nur blöd mit ihrem Kinderwunsch zusammen. Vielleicht möchte sie die Pille auch aus anderen Gründen nicht wieder anfangen.

    Wenn das jedoch nicht so ist, kann ich mir auch nur den Vorpostern anschließen.
    Ich finde, wenn ein Teil die Verhütung übernimmt, dann gehört da eine große Portion Vertrauen dazu und man muss sich darauf verlassen können, dass sich beide daran halten!

    Wenn das Vertrauen nicht mehr da ist, dann muss eben der andere Teil zusätzlich verhüten, wenn er ganz sicher gehen möchte. Oder er muss sich eben überlegen, ob er die Beziehung ohne Vertrauen so halten möchte.

    Wenn es echt so liegt, wie es sich darstellt, ist das Verhalten deiner Freundin echt die letzte Sauerei und ich würde mir gut überlegen, ob ich eine Beziehung so halten kann. Insbesondere wenn sie sich schon als Mutter sieht, und charakterlich überhaupt noch nicht ausgereift und selbstständig genug ist, um so einer Anforderung gewachsen zu sein! Ein Kind bekommt man mit Sicherheit nicht aus Gruppenzwang und mit Hintergehung des Partners!

    Ich hoffe, dass sich die Sache vielleicht doch noch irgendwie positiv klären lässt- wenn nicht, würde ich die Beziehung gründlichst in Frage stellen!
     
    #16
    User 20579, 7 November 2008
  17. womanizer
    womanizer (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!
    Danke erstmal für eure vielen Antworten.
    Ich will nicht abstreiten, dass man auch in schwierigen finanziellen oder ausbildungsbedingten Situationen ein Kind großziehen kann (beide Fälle kenne ich). Aber meiner Meinung nach möchte ich dem Kind auch was bieten können. Es muss ja ein Armani-Strampler sein :zwinker: aber das Kind will ja auch gerne irgendwann in den Zoo, etc. Und ich will nicht jeden Tag drüber nachdenken müssen, das ich der Familie genügend Essen mit nach Hause bringen kann.

    Eigentlich hat sie die ziemlich regelmäßig genommen. Vielleicht mal eine vergessen. Aber jetzt, wo ihre Tage ausgeblieben waren, seit dem hat sie die nicht mehr genommen.

    Es ist ja nicht so, das ich keine Kinder haben will, aber nicht zum jetztigen Zeitpunkt.

    Ich glaub, ich werd mich später mal mit ihr in Ruhe drüber unterhalten. Gucken, was bei rum kommt.
     
    #17
    womanizer, 7 November 2008
  18. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das ist wohl auch menschlich, aber dann muss sie dich eben auch informieren bzw. entsprechend handeln. Dir eben sagen, dass sie heute nicht geschützt ist, dass ihr Kondome nehmen müsst oder eben keinen Sex haben könnt. Sie muss u.U. die Pille danach nehmen etc. und nicht einfach denken: Macht ja nichts, ich will ja sowieso ein Kind.

    Dass sie die Pille jetzt gar nicht mehr nimmt, bedeutet logischerweise auch keinen Schutz mehr und da ist es meiner Meinung nach absolut logisch, dass man auf ein anderes Verhütungsmittel zurückgreifen muss. Sehr verantwortungsvoll, was du da machst!
    21 ist kein Riesenalter, um Kinder zu kriegen. Was macht deine Freundin denn beruflich? Wann hat sie ihre Ausbildung abgeschlossen? Wie lange arbeitet sie schon?
    Wie stellt sie sich das alles vor?
    Du bringst das Geld nach Hause und sie kümmert sich ums Kind?

    Du solltest wirklich noch mal in Ruhe mit ihr sprechen. Ich drück euch die Daumen!
     
    #18
    krava, 7 November 2008
  19. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal, ich finde es auch krass. :eek: Anfang 20 ist schon so das typische Alter, wo die ersten Kinderwünsche bei Frau aufkommen, aber man muss ja auch vernünftig entscheiden können.

    Ihr Verhalten sieht jedenfalls unreif aus. Mal sehen, ob sie das so verteidigt, oder Einsicht hat. Vielleicht hilft es ja, wenn sie sich vergegenwärtigt, dass ein Kind kein Kuscheltier ist, dass man in die Ecke stellt, wenn man ne Pause braucht. :zwinker:

    Was mir noch einfällt - sie ist erst 21 und kann ja noch nicht so lange gearbeitet haben. Wenn sie jetzt ein Kind bekommt - Kinderkrippe und geteilte Elternzeit hin oder her - sie wird im Beruf erstmal ausfallen und kürzer treten müssen. (Und du ja auch, wenn ihr euch das teilt) Das ist ja auch ok, man will sein Kind ja nicht nur von 6-8 abends sehen können. Aber es ist doch die Frage, ob man sich das schon jetzt antun will. Eine gute berufliche Basis ist wichtig, wenn man wieder einsteigen will. Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen - wenn sie mit 25 ein Kind bekommt ist das immer noch nicht alt. Ich bin 25 und finde es für mich noch zu früh. :zwinker:

    Ich finde deine Einstellung jedenfalls gut. :smile:

    Außerdem würde ich mich nicht nach so kurzer Zeit schon mit einem Kind aneinander ketten. In den ersten 1-2 Jahren sieht es immer rosig aus, aber ob das so bleibt?
     
    #19
    schokobonbon, 7 November 2008
  20. tobias99
    tobias99 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    kann Sie gut kochen?
    macht Sie exzellente BJ`s?
    teilt Ihr euch eure Miete?

    Das Girl ist gerade in einem emotionalen Ausahmezustand, bedingt durch Ihrem sozialen Umfeld.

    Reden bringt NICHTS!

    lass mal ein paar Prospekte von benachbarten SwingerClubs liegen, und siehe wie schnell Sie die Meinung revidiert.

    Das Mädchen versteht derzeit nur eine Sprache.

    ..mag nach der Lektion anders sein, probiers aus.
     
    #20
    tobias99, 7 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - keine Verhütung kein
Zony
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2015
129 Antworten
flocki;)
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juni 2014
9 Antworten
Stiller-James
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2011
15 Antworten
Test