Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

keinen bock mehr auf arbeit...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von jean.jaquesco, 17 Mai 2009.

  1. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    ich bin grad in ner krise, arbeite jetzt seit nem guten jahr, vorher hab ich halt ausbildung gemacht. nur ich hatte irgendwie immer das gefühl ich bin in meinem job überfordert. da ich nicht viel verdiene wars mir bis jetzt egal.
    letzte woche, wo ich mal was nicht zusammengebracht habe, weil ich niemanden fragen konnte, ich eben noch am lernen bin und eine abteilung auf die ich angewiesen bin, teilweise gegen mich arbeitet, wurde ich nicht termingerecht mit meiner arbeit fertig. am freitag hat sich mein chef mit dem ich das ganze projekt "gemeinsam" mache das nochmal angeschaut und war die ganze zeit nur angefressen auf mich, weil ichs eben versaut hatte.
    nun stellt sich für mich eben die frage, was mache ich wirklich weiter, ich weiß dass ich überfordert bin und wohl für die arbeit einfach zu blöd bin, nicht von der qualifikation, aber ich halte den stress den diese projektarbeit mit sich bringt einfach nicht aus.
    ich weiß dass ich solänger ich weitermache umso mehr versage ich, weils immer schwieriger wird, man erwartet sich mehr von mir, will steigerung sehen.
    der leistungsdruck ist irgendwie ziemlich unangenehm, vorallem wenn man gerade mal gute hundert euro mehr verdient als ein verkäufer im supermarkt, dafür hab ich matura gemacht?
    ich weiß grad echt nicht, ob ich morgen in die arbeit gehn soll.

    es kotzt mich einfach an, ich hab schon seit nem jahr insgesamt drei tage urlaub gehabt. ich fühl mich einfach nur mehr müde, schon ziemlich lange, einfach nur müde...
     
    #1
    jean.jaquesco, 17 Mai 2009
  2. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich kenne mich in der Berufswelt ja noch nicht so aus. Aber hier im Ruhrgebiet verdient jemand der "Projektarbeit" macht, sicher mehr als eine Kassiererin. Wie auch immer, ich sehe mehrere Möglichkeiten aus dieser Misere zu entkommen.

    1) Deinen vertraglich festgelegten jährlichen Urlaub wahrnehmen. Es ist mir unbegreiflich, wie du ein Jahr unter Dauerbelastung bei 3 Tagen Urlaub überstanden hast. Lass dir keinen Schmarrn vom Arbeitgeber einreden: Urlaub ist sowohl unter physischen wie auch psychischen Gesichtspunkten entscheidend. Du brauchst einfach eine Auszeit oder du bist mit 30 ein Burnout-Fall.

    2) Mach deinem Arbeitgeber klar: Entweder eine höhere Vergütung als Ausgleich für stressige Projektarbeit und wenig Urlaubstagen oder du suchst dir eine andere Anstellung. Natürlich nur mit dem As eines Jobangebotes in der Hinterhand an den Verhandlungstisch gehen.

    3) Ich weiß nicht was du gelernt hast. Wenn dir der Job aber auf Dauer nicht gefällt, so lerne nochmal um. Lass dir da auch nicht von Eltern, Familie und Freunden reinreden. Du bist überfordert, fühlst dich nicht wohl und musst dich zur Arbeit quälen. Das ist kein dauerhafter Zustand. Schule um oder studiere so lange du noch jung bist und der Arbeitsmarkt etwas hergibt.
     
    #2
    Linguist, 17 Mai 2009
  3. Chris81
    Chris81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Single
    Es ist besser, der Einäugige unter den Blinden zu sein, als sich durch dauernde Überforderung unnötigem Streß auszusetzen und eine Niederlage nach der anderen hinzunehmen.
    Überlege Dir aber in einer ruhigen Minute erst mal, ob Du mit Deiner Arbeit vielleicht besser zurechtkommst, wenn Du Dich besser organisierst. Einen Urlaub einzuschieben um wieder Kraft zu tanken ist da sicher nicht verkehrt.
     
    #3
    Chris81, 17 Mai 2009
  4. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    danke erstmal für die antworten.

    ja, ein urlaub, ein, zwei wochen mal nicht arbeiten, ich hätte auch endlich mal zeit meine wohnung fertig zu machen. hab nach jeden tag überstunden einfach keine lust zum aufbauen...

    nur werd ich wohl kaum vom chef urlaub bekommen, wir haben grad viel arbeit und streß, da werd ich wohl nur ausgelacht wenn ich mit nem urlaubszettel daherkomm.

    hab grad n paar kumpels aufn bier da gehabt, mit denen hab ich auch drüber diskutiert und ich verdiene doch nicht mehr als ein kassierer bzw verkäufer. einer hat vor kurzem erst eine zeitlang in nem baumarkt gearbeitet und ebensoviel wie ich verdient, natürlich ohne stress und öfter mal nem päuschen. ich überleg schon mal ein halbes jahr etwas anderes zu machen und dann vielleicht mal eine runde in der welt reisen. so viel müsst ich mir dafür auch nicht ansparen. es bringt mir wohl nicht viel wenn ich recht viel länger einen job mache, den ich nicht gut machen kann und der mich auch nicht glücklich macht.
     
    #4
    jean.jaquesco, 17 Mai 2009
  5. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Also ich blick da echt nicht durch. Du hast doch scheinbar(?) eine höherwertige Ausbildung absolviert. Wo arbeitet man denn ansonsten an "Projekten"? Für mich hört sich das stark nach IT-Branche an. Dir stehen Urlaubstage gesetzlich zu und du musst dir nichts von deinem Chef anhören! Ein Jahr mit nur drei Tagen Urlaub, ständig unter Stress und Leistungsdruck. Das übersteht doch selbst der engagierteste Angestellte nicht. Du bist doch nicht abhängig von deinem Arbeitgeber, du kannst jeder Zeit das Handtuch werfen. Mehrwert und Entlohnung scheinen hier ja völlig aus den Fugen geraten zu sein. Such dir eine andere Anstellung oder verlange mehr Gehalt.
     
    #5
    Linguist, 17 Mai 2009
  6. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    vielleicht hast du recht, ich werd mal meinen lebenslauf aktualisieren und wenn ich morgen wieder blöd angemacht werde, wenn ich in meiner pause um dreiviertel 9 was zu essen kaufte und eine rauch, was meine freizeit ist, wo ich nicht bezahlt werde. da frag ich mich echt was das eigentlich soll, ich bin die ganze woche jeden tag bis halb 7, 7 in der arbeit und er geht um fünf heim, will sich meine sachen nicht anschauen und ist nie erreichbar wenn man was fragen will. dann kann man sich anhören, wenn man mal was kann, bekommt man auch mehr geld blabla, jaja, klar, wann kann man was...
    es ist einfach deprimierend, hab schon ein bisschen geschaut, aber es ist grad nicht so die gute zeit für die jobsuche. wer weiß vielleicht, geh ich wirklich zu nem baumarkt, für die elektroabt. sollt ich grad noch gut genug sein. :kopfschue
     
    #6
    jean.jaquesco, 17 Mai 2009
  7. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Scheinbar hat die Behandlung deiner Vorgesetzten dein Selbstbewusstsein völlig zersetzt. Du brauchst jetzt erstmal Abstand, um deine Situation genau zu überdenken und wieder einen klaren Gedanken fassen kannst. Brich aus diesem Teufelskreis auf jeden Fall aus! Kein "Fehlverhalten" rechtfertigt einen solchen Umgang.
     
    #7
    Linguist, 17 Mai 2009
  8. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    wie komme ich zu dem abstand? in 8h kann ich mich an meinen schreibtisch setzen und bekomme vermutlich zu hören warum ich am freitag pünktlich gegangen bin, weil ich müde war, die pläne erst am montag fertig würden usw...
    jedenfalls danke für die ratschläge und fürs lesen.

    wünsche noch eine gute nacht.
     
    #8
    jean.jaquesco, 17 Mai 2009
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Sorry das hier soll kein Angriff sein aber du sagst du bist überfordert und auf der anderen Seite willst du mehr Geld ? Das denke ich passt ja auch nicht zusammmen oder ?
    Und in welcher Branche arbeitest du ?
     
    #9
    Stonic, 18 Mai 2009
  10. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Das passt sehr gut zusammen! Wenn er sich schon kaputt arbeitet, dann will er dafür wenigstens was bekommen, was ihm nützt. Das ginge glaube ich jedem hier so.

    Ich kann dir, jean.jaquesco, auf jeden Fall raten: Wenn die Firma scheiße ist, wenn du nicht das lernst was du lernen sollst, wenn du dich unwohl fühlst und ständig demotiviert bist, wenn du unter psychischer Dauerbelastung stehst, wenn du für das alles auch noch zu wenig Geld bekommst:

    RAUS DA!

    Egal ob du dafür nochmal von vorn anfangen musst oder nicht. Ich würde an deiner Stelle, da du ja Abitur plus Berufserfahrung hast, sofort nach einem geeigneten Studienangebot Ausschau halten. Die Bewerbungsfristen laufen nämlich bald an und du hättest jetzt genügend Zeit und könntest, wenn du einen passenden Studiengang an einer passenden Uni findest, dieses Jahr ab Oktober (Wintersemester) anfangen, zu studieren.

    Das ist mit Sicherheit besser, als sich mit ungewisser Perspektive kaputtzumalochen. Für mich hört sich dein Chef auch nicht gerade nach dem Arbeitgeber an, der dir eine sichere Anstellung für den Fall einer Familiengründung etc. geben würde.

    Martouf
     
    #10
    Martouf, 18 Mai 2009
  11. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    du hast es falsch verstanden. ich will NICHT mehr geld. ich will weniger stress, weniger überstunden, urlaub und eine arbeit wo man einen lohn erhält der irgendwo gerecht erscheint.
    wennst seit über nem jahr, mit in summe 2,5 tagen urlaub hackelst, weil dein chef dich auslacht wennst um an urlaub fragst, dann jeden tag überstunden machst, dein chef pünktlich heimgeht und du trotzdem am nächsten tag, dich angehn lassen kannst weilst in den 15min was man am vormittag pause hat, eine rauchen war und was gegessen hat. es ist meine freizeit verdammt. wenn ich in den 15 min in die luft schaun will, ist das mein RECHT!

    ehrlich gesagt, ich wüsste nicht was ich studieren soll bzw wie ich das ganze bis zum schluss finanzieren soll. nach 4 jahren arbeit, bekäme man so ein stupendium, dann ginge es sich aus.
    also noch 2,5 jahre arbeiten.
    es ist deprimierend.
    einfach mal ein halbes jahr oder jahr etwas gemütliches machen, in nem lager oder so was in die richtung. es geht mir nicht ums geld, solange ich davon leben kann, nur wenn man für wenig geld viel arbeiten muss, ist es auf dauer nicht motivierend.
    naja, mal schaun, ob ich am freitag frei bekomme, dann hätte ich ein verlängertes we mit 4 tagen frei, dann könnte ich mal meine küche in meiner whg fertig aufbauen, liegt glaub ich jetzt schon übern monat so rum...
    wenn ich nicht frei bekomme, werd ich am alle baumärkte unserer stadt abklappern, vielleicht find ich ja was gemütliches.

    danke für die antworten, es ist einfach toll von anderen menschen neuen input zu bekommen. wenn man selber drüber nachdenkt dreht man sich irgendwann nur mehr im kreis.

    es ist bestimmt nicht alles so schwarz und depri wie ich es gerade sehe, nur weiß ich zur zeit nichtmal mehr ob überhaupt in die richtige richtung gehe. möglicherweise sollte ich mich komplett neu orientieren, vielleicht ne neue ausbildung machen...
     
    #11
    jean.jaquesco, 18 Mai 2009
  12. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Solange du noch keine vollschulische Ausbildung abgeschlossen hast, bist du i.d.R. Bafög-berechtigt. Zusätzlich dazu kannst du, je nachdem aus welchem Bundesland du kommst, oft von einer staatlichen Bank einen Kredit bekommen, den du erst zurückzahlen musst, wenn du ein gewisses Einkommen hast. Die Zinssätze dafür sind sehr günstig. Zuletzt bliebe dir noch die Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten - ein paar Stunden. Finanzierungsmöglichkeiten gibt es haufenweise und daran sollte es nicht scheitern.

    Ich gebe dir das nur als Option zu bedenken, weil du keine Ausbildungsstelle für Oktober 2009 mehr bekommen wirst (sondern erst für Oktober 2010, wenn du dich schnellstens bewirbst, aber die guten Stellen sind wohl meist schon weg!), aber einen Studienplatz zu bekommen wird kein Problem sein.
    Du hast Abitur - andere würden dafür lachend in ne Kreissäge rennen, Hauptsache sie hätten es endlich nachgemacht und könnten studieren gehen! An eine richtige Universität kommt man halt i.d.R. nur per Abitur, die nicht-Abiturienten kommen maximal bis zur FH und müssen dort erst einen Bachelor abschließen, um auf die Uni zu dürfen.

    Ich würde mir das bei deinem Abitur sehr gut überlegen, ob ich da wirklich nicht studieren würde. Gelernt bekommt man den Stoff immer, ist nur eine Frage des Aufwands. Aber ich behaupte mal frech pauschal, dass du eine extrem gute Note bekommen würdest, wenn du soviel lernen würdest, wie du momentan arbeitest.

    Überlegs dir!
     
    #12
    Martouf, 18 Mai 2009
  13. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    erst ein paar grundlegende Fragen:
    - Wie alt bist Du?
    - In welcher Branche arbeitest Du?
     
    #13
    User 48403, 19 Mai 2009
  14. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben
    -22
    -baubranche, genaues gewerk will ich aus anonymitätsgründen nicht nennen, wer weiß ob ein kollege mitliest^^



    ich bin zur zeit einfach nicht in der lage zu studieren, ich müsste mich damit erst beschäftigen und wenn ich was studiere, dann muss es mich schon wirklich interessieren, da ich mich ja irgendwie anders orientieren will, fallen die techn. studienrichtungen schon mal weg, mal schaun, wie gesagt, heuer gehts so oder so nimma, mal schauen vllt fang ich nächstes jahr ein studium an.

    momentan denke ich schon einen schritt weiter, vllt sollte ich einfach nicht mehr in die arbeit gehn, nichterscheinen ist ein kündigungsgrund und dann erst mal den sommer frei machen. dann könnt ich mit dem fahrrad nach italien fahren und eine runde um den stiefel die küste entlang fahren. das müsste sich in 3-4 monaten schon ausgehn^^
    mal ein bisschen selbstfindung betreiben, das problem mit dem studieren ist, ich wüsste zur zeit nicht mal was und einfach nur zum studieren studieren, naja, davon halte nichts :grin:
    bin mal gespannt ob am freitag in fenstertag urlaub bekomm...
     
    #14
    jean.jaquesco, 19 Mai 2009
  15. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Schlechte Idee - dann hast du auf ewig in deinem Lebenslauf stehen, dass du gekündigt wurdest. Zudem steht möglicherweise in deinem Arbeitszeugnis dann der Kündigungsgrund drin. Dann kannst du nie wieder in eine Bewerbung von dir was von "zuverlässig" reinschreiben.

    Besser: Kündige selbst, nenne ehrlich den Grund. Die Eier muss man dann halt in der Hose haben, das zu machen, aber es lohnt sich.

    Wenn du wirklich keinen blassen Schimmer haben solltest: Such dir ein paar Unis in deiner Nähe aus, v.a. welche mit gutem Ruf, und dann surf auf deren Websiten rum und informiere dich über die Uni, die Fakultäten, die Forschung, die Studiengänge sowie die Studiengebühren. Wenn du da keine Inspirationen bekommst, was es alles gibt, dann weiß ich auch nicht mehr!

    Zum Anfang wäre es ganz gut, wenn du deine Lieblingsfächer in der Schule, deine LK-Fächer und einige deiner Hobbys nennst (falls dir das recht ist). Dann können wir uns hier alle aktiv an einem Ideenfindungs-Prozess beteiligen und dir helfen ^^

    Keine Angst, das wird schon. Und vor allem solltest du als Abiturient, gleich welcher Note, keine Angst vor dem Studieren haben!

    Martouf
     
    #15
    Martouf, 19 Mai 2009
  16. jean.jaquesco
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    49
    33
    3
    nicht angegeben

    danke für deine Antwort, ich hab nachgedacht. studieren ist wie gesagt nicht für jeden die beste lösung. nachdem ich die ganze woche meinem chef aus dem weg gegangen bin und auf der baustelle verbracht habe, denke ich der beste weg ist, das projekt irgendwie rumzukriegen und dann den anderen kollegen, der stellvertreter vom chef ist anhauen, dass ich mit ihm projekte machen kann, mit dem gibts nämlich keine probleme. der hilft einem wirklich und dann versteht mans auch und kanns dann schlussendlich allein richtig machen. beim chef is immer nur schnell, schnell irgendwas und wieder telefonieren. heute hat er mich zwanzig minuten übers telefon angeschrien, weil ich auf der baustelle gearbeitet habe und seine pläne nicht gemacht hab, was mir keiner gesagt hat. ich bin nur mehr dagesessen, hab nichts mehr gesagt, gewartet bis er endlich fertig ist und ich rauchen gehn kann und dann wars endlich 4 und ich konnte mir ein bier runterdrücken :smile: . der nervt mich zur zeit echt.
    jetzt ist erstmal 4 tage frei. vielleicht hat der dann auch wieder bessere laune.
     
    #16
    jean.jaquesco, 21 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - keinen bock mehr
Schreddi
Kummerkasten Forum
23 April 2015
8 Antworten
cubano
Kummerkasten Forum
8 Februar 2013
10 Antworten
Timy20
Kummerkasten Forum
6 Februar 2013
9 Antworten
Test