Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Keinen Spaß am Sex mit Freundin - und nun?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von perfetto, 11 Juni 2009.

  1. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Hey Leute,

    was soll ich nur machen ?

    Sex mit meiner Freundin macht mir absolut keinen Spass. Alles ist immer so geplant und nicht spontan und reglementiert.

    Beim Sex soll ich immer ein Kondom benutzen, da sie keine Pille nimmt. Rede ich nun mit ihr über mögliche alternative Verhütungsmethoden blockt sie ab, mag aber selbst auch keine Kondome. Naja. Gesundheit ist kein Thema, beide getestet.

    Nun gut, dann oral ohne und Sex mit, aber blasen mag sie nicht, sie sagt sie fände Schwänze im Mund ekelhaft (auch meinen dann wohl ;-( ), Sperma im Mund mag sie auch nicht, naja dann kurz vorher rausziehen sagte ich. Aber sie mag auch auf ihrem Körper kein Sperma. Aha. Und nun ? Sie sagt in die Shorts kommen, ich sage "dann besser gar nicht kommen". Mich an ihrem Körper reiben soll ich auch nicht, das Bett könnte schmutzig werden. Sperma = Schmutz ? :-(

    lecken soll ich sie aber, würde ich auch sehr gerne, obwohl sie nicht bläst. Da sie aber Naturbusch hat finde ich das überhaupt nicht spassig.

    Dann halt in der Dusche, aber mal ist ihr das Wasser zu kalt, mal zu warm, ständig unterbricht sie Fummeleien wegen solchen Dingen. Total abtörnend.

    Ich habe absolut keine Lust auf Sex mehr, ich blocke alles ab mittlerweile. Ist das verständlich, wie beurteilt ihr dies ?
     
    #1
    perfetto, 11 Juni 2009
  2. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    Lieber TS,
    erstmal zwei Fragen: Wie alt seid ihr? und Wie lange seid ihr zusammen?

    Dass du bei so viel Nörgelei keinen Spaß mehr am Sex hast, kann ich irgendwo verstehen - ich kann deine Freundin allerdings auch verstehen.
    Wenn sie die Pille nicht nimmt, dann ist das Kondom die einzig sichere Methode - und zur Pille kannst du sie nicht zwingen.
    (nur am Rande: wenn ich ohne die Pille nicht eine durchgängige Regelblutung hätte würde ich mir sowas auch nicht freiwillig antun)

    Wenn sie keinen OV möchte, dann ist das völlig okay - genauso wie die Tatsache, dass sie kein Sperma im Mund oder auf dem Körper haben möchte - das ist halt nicht jedermanns Sache.
    Ich mag es auch nicht, wenn mein Partner sich an mir reibt...
    Zwing sie auch nicht dazu - was nützt es dir wenn sie alles was du in Pornos sehen kannst mitmacht, sich dabei aber unwohl, schmutzig und unglücklich fühlt? Ich denke du bist auch daran interessiert, dass ihr beide Spaß am Sex habt, oder?

    Sex unter der Dusche, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, ist je nach dem in welchem Haus man sich befindet unpraktisch. Bei meinen Eltern beispielsweise ändert sich die Wassertemperatur ohne dass man den Hebel betätigt von EISKALT nach KOCHENDHEISS - und wer findet es schon geil wenn kochendheißes oder eiskaltes Wasser auf einen nieder regnet?
    Wobei ich dir zustimmen muss, dass sowas störend wirkt - aber willst du Sex unter der Dusche um jeden Preis?
    Versucht es doch mal damit dass ihr euch abduscht, gegenseitig einseift (Wasser dabei auslassen) und dann Sex in der Dusche habt - abduschen könnt ihr ja danach wieder jeder mit seiner Lieblingstemperatur.

    Du sollst sie lecken, willst aber nicht. Kannst du dann nicht verstehen, dass deine Freundin bei verschiedenen Dingen warum auch immer auch nicht mag?
    Hast du denn jemals versucht mit ihr darüber zu sprechen, was los ist? Einfach nur jede Annäherung abblocken ist Gift für eure Beziehung. Ihr müsst beide erfahren, was ihr jeweils ändern solltet um wieder ein für beide Seiten erfüllendes Sexleben zu haben.
     
    #2
    JackyllW, 11 Juni 2009
  3. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Mich würde noch interessieren, war das schon von Anfang an bei euch so?
    Und Gründe sollten da natürlich auch vorhanden sein. Sprich mit ihr darüber, warum sie das alles nicht will, denn nur immer abblocken und nörgeln ist auch irgendwie nicht fair.
    Hast du denn zuvor noch nicht mit ihr mal in Ruhe geredet?
     
    #3
    ~Lady~, 11 Juni 2009
  4. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Nur mal ganz kurz meine unreflektierte Meinung: sicher, es ist ihr gutes Recht, nicht die Pille zu nehmen, nicht blasen zu wollen, Sperma eklig zu finden und sich untenrum nicht zu rasieren.
    Es ist aber auch dein gutes Recht, erfüllenden und dich befriedigenden Sex in der Partnerschaft zu wollen.

    Mit deiner Freundin ist das offenbar erst mal nicht zu bekommen - denn, ehrlich, Sex ohne Oralverkehr, mit dauerndem "du machst was schmutzig"-Genörgle etc. - das ist nicht geil, das ist anstrengend. Ich kenne das aus eigener Erfahrung: da kommt man sich auf Dauer vor wie ein Verbrecher, der das zarte Prinzesschen mit seinen fiesen, perversen Sexwünschen und ekelhaften Körperflüssigkeiten belästigt.

    Meiner Meinung nach blockt deine Freundin schon ein paar sehr grundlegende sexuelle Praktiken ab, so dass man dir eigentlich keinen Vorwurf machen kann - du willst ja keine Fesselspielchen mit analer Doppelpenetration in der Öffentlichkeit von ihr, sondern mal `nen Blowjob. Ich kann mehr als gut verstehen, dass man auf solche "basics" einfach nicht verzichten will.

    Nun stellt sich aber die Frage: warum ist das alles so? Ich meine, dass sie keine Pille nehmen und sich untenrum nicht rasieren will, ok... aber diese extreme Spermaphobie? Dieses anstellen mit "nichts schmutzigmachen"? - Da drängt sich doch der Verdacht auf, deiner Freundin (wie alt btw?) mangele es generell ein wenig an Erfahrung mit der Sache, oder sie hat irgendwie einen kleinen Komplex/schlechte Erfahrungen in dem Gebiet. Auf jeden Fall sieht es nicht so aus, als wäre sie von Natur aus mit hoher Libido und Experimentierfreudigkeit ausgestattet.

    Nochmal aus meiner eigenen Erfahrung: wenn sie Sachlage so ist, dann darfst du nicht darauf warten, dass sich aus heiterem Himmel etwas ändert, dann musst du aktiv darauf hinwirken. Dazu nochmal die Vorrede: imho verlangst du keine unzumutbaren Dinge von ihr, sondern Normalitäten der partnerschaftlichen Sexualität. - Weiter: sie wird von sich aus nicht "mehr" zulassen, denn sie wird entweder mit dem, wie es läuft, ganz zufrieden sein und sehr überrascht reagieren, wenn du ihr kundtust, dass du das anders siehst - oder sie wird zwar wissen, dass alles nicht gut läuft, aber von sich aus nicht in der Lage sein, aktiv etwas daran zu ändern.
    Du musst also das Gespräch mit ihr suchen. Nicht Pistole-auf-die-Brust-Style ("Blas ihn, sonst verlasse ich dich! Und schluck es runter, sonst liebe ich dich nicht mehr!") - aber du solltest ihr klar machen, dass du mit dem Zustand des Sexlebens nicht einverstanden bist, dass ein gutes Sexleben für dich zu einer guten Beziehung dazugehört, und dass es so nicht weitergeht - wpbei immer klar sein sollte, dass du keine Erpressung, sondern ein ergebnisorientiertes Problemgespräch im Sinn hast.

    Mach dich mal drauf gefasst: so ein Gesprächsvorschlag klappt nicht immer, und wenn er klappt, dann wird es sehr, sehr lange dauern, die Ursachen ihrer Probleme herauszuarbeiten und neue Dinge wirklich regelmäßig umzusetzen. Bei mir und meiner Freundin hat das gut 4 Jahre gedauert; am Anfang war sie etwa so drauf wie deine Freundin, inzwischen ist ihr Ansatz zur Sexualität ganz anders, auch wenn einige Dinge (Sperma im Mund etc) ihr immer noch ein Graus sind - und ih würde den Teufel tun, sie da zu Dingen zu zwingen: Hauptsache ist, dass die Partnerin erkennt, dass ein Problem vorliegt und dass man daran etwas tun muss, wenn einem am Partner etwas liegt, und diesen Gedanken müsstest du erstmal bei ihr wecken.
     
    #4
    many--, 11 Juni 2009
  5. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Finde heraus, warum sie so reagiert, und sei einfühlsam! Dass das kein Dauerzustand ist, ist klar. Zwischen deiner und ihrer Vorstellung von Sex liegen Welten. Es dauert Monate bis Jahre, um einen Menschen dauerhaft in die offenere sexuelle Richtung zu bringen. Meistens haben diese Menschen bereits in ihrer Kindheit oder frühen Jugend negative Erfahrungen gemacht. Jedenfalls hat es sich eingeprägt, dass Sex=schmutzig ist, und diese Prägung ist so stark, dass du Mühe haben wirst sie zu durchbrechen. Geduld ist gefragt. Hast du Geduld? Und Verhandlungsgeschick, wenn man das so sagen darf? Dann los, du hast nicht viel zu verlieren, aber sei nicht sauer wenn in der ersten Zeit massiver Gegenwind weht. Das gibt sich.

    Das Ziel ist, die negative Prägung mit positiven Erfahrungen zu überschreiben. Der Trick ist, sie dazu zu bringen, eine positive Erfahrung machen zu wollen, obgleich sie sie momentan als negativ ansieht.

    Bei deinem Fall würde mir spontan einfallen, dass ihr versuchen solltet, mal ganz normal zu duschen und euch dann gegenseitig überall zu waschen. Überall. Nur waschen. Das hat für fast alle Menschen eine symbolische Bedeutung hinsichtlich Reinheit und Sauberkeit. Du kannst lieb sein und sie fragen, ob du ihr den Busch beim Duschen wegrasieren darfst (nimm bitte andere Worte).
    Was die Zärtlichkeit angeht: Sie wird erst verstehen, was los ist, wenn du ihr den Unterschied klar machst. Vielleicht solltest du ihr da tatsächlich mal vor den Kopf stoßen und sie "nachmachen". Mit einem Lächeln und einem Kuss, dass es nicht bös gemeint war. Und einem: "Komm, ich zeig dir mal, was ich meine" als Vorwarnung. Und dann sei Comedian auf liebevolle Art und Weise. Manche mögen das nicht, aber du hast es dann zumindest versucht. Aber bei vielen könnte ich mir vorstellen, dass sie über diese Selbstironie lachen würden und ihnen, ganz ohne tadelnde Worte, fast wie im Spiel klar wird, was sie eigentlich falsch machen und wo halt der Unterschied ist. Wenn du danach sagst: "So, und jetzt zeig ich dir mal, wie schön das sein kann..." und sie anschließend total zärtlich verwöhnst, wird sie sich vielleicht denken: "Man, bin ich doof! Ich bin ja voll kalt zu dem." und gleichzeitig wird sie dich vergöttern, weil du so zärtlich zu ihr bist.

    Taktik ... Strategie ... Einfühlungsvermögen ... Geduld ... Talent ... Liebe

    Viel Erfolg,
    Martouf
     
    #5
    Martouf, 11 Juni 2009
  6. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich: Einen Mann, der sich über meine Schüchternheit/ fehlende Erfahrung/ Einschränkungen/ Nervosität LUSTIG macht, indem er mich nachahmt, würde ich nicht mehr wollen. (Wär auch schwierig, das Ganze wäre mir wahrscheinlich so peinlich, dass ich ihm nie wieder in die Augen sehen könnte. Es ist doch schon schlimm genug, wenn einem gesagt wird, dass man den Partner nicht befriedigt - muss man das auch noch durch Nachahmen machen?)

    Ansonsten geht mir der Unterschied zwischen "Sperma ist eklig, ich blase nicht" und "Naturbusch ist eklig, ich lecke nicht" nicht so ganz auf.

    Woran denkst du denn, dass das liegt bei deiner Freundin - ist sie vielleicht einfach noch unerfahren? nervös? verunsichert? überfordert? fehlt es einfach noch an Vertrauen zu dir? Ist sie einfach so? Gerade das Unterbrechen wegen Nichtigkeiten klingt für mich eigentlich nach Überforderung in einer ungewohnten Situation und Abbrechen-Wollen, aber sich nicht so ganz trauen. Verstehst du wie ich meine?

    Frag sie doch einfach mal, was sie an Sperma eklig findet, ob das immer schon so war, woher das ihrer Meinung nach kommt, was man dagegen tun kann, etc.

    Das kann eine persönliche Einstellung sein, dann kannst du natürlich sagen, dass das schwierig für dich ist und du dann keine langfristige Chance für die Beziehung siehst. Oder es kann Nervosität/Schüchternheit sein, dann hilft es vielleicht ein bisschen darüber zu reden und Druck rauszunehmen. Oder sie das Tempo bestimmen zu lassen.
     
    #6
    Zantedeschia, 11 Juni 2009
  7. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Versteh mich bitte nicht falsch. Es geht nicht um ein gehässiges, fieses Nachmachen. Sondern nur einen Moment lang einen Spiegel vorhalten um die Sache aus der Perspektive des Gegenübers erkennen zu können. Das ist ein massiver Unterschied. Ich schrieb extra liebevoll, das kann man gar nicht genug betonen. Und man sollte es selbstverständlich auch nicht bei jeder Person machen, sowas ist nichts für "zartere" Frauen. Meine Beobachtung ist nur, dass die "will ich nicht, kann ich nicht, mach ich nicht"-Frauen, die wirklich alles und jedes ablehnen ohne einen Funken Kompromissbereitschaft zu zeigen und dadurch den Partner dominieren wollen, oft zu den Persönlichkeiten gehören, denen das nichts ausmacht, Hauptsache es ist liebevoll gemeint.

    Dämlich nachäffen kann ja jeder. Das ist nicht Sinn der Sache.

    Martouf
     
    #7
    Martouf, 11 Juni 2009
  8. OoNooBOo
    OoNooBOo (33)
    Benutzer gesperrt
    636
    0
    0
    vergeben und glücklich
    das wesentlichste wurde denke ich mal schon gesagt. mit so einer freundin würde ich auch keinen spaß am sex haben können. es wird sicherlich ein schwieriger und langer prozeß werden, sie "umgepolt" zu bekommen. es ist kein leichtes unterfangen, festgefahrene moralvorstellungen zu durchbrechen. irgendwer oder irgendwas hat deiner freundin in der vergangenheit eingetrichtert, dass sex schmutzig sind und die bösen, lüsternen männer nur schlechtes dabei im schilde führen. vielleicht hatte sie auch schlechte erfahrungen vorher? ihren regelrechten ekel vor sperma und deinem penis würde mich persönlich aber total niedermachen. ich hoffe du bekommst das mit ihr hin. andernfalls hast du nicht viele möglichkeiten. eine erfüllende sexualität gehört nunmal dazu.
    vielleicht ist sie aber auch einfach nur extrem schüchtern? das war meine freundin anfangs auch. inzwischen hat sie sich aber total gewandelt. sie bläst gerne, ich komme auf ihrem körper, etc. vielleicht braucht es auch einfach nur zeit. viel glück.
     
    #8
    OoNooBOo, 11 Juni 2009
  9. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    Hey Leute,

    danke nochmal für eure Antworten. Also ich glaube ich gebe die Hoffnung auf, dass ich das ganze nochmal hinbekomme.

    Ich kann einfach machen was ich will, es geht nichts nach vorne, glaube dass ich kurz davor bin mit meiner Ex eine Affäre zu beginnen, bin total ratlos.
     
    #9
    perfetto, 18 Juni 2009
  10. Del_bosque
    Del_bosque (36)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    8
    nicht angegeben
    Dann solltest Du Dich aber erstmal von Deiner Freundin trennen. Und ihr genau Deine Gründe sagen, die Dich zu dieser Entscheidung gebracht haben. Erfordert zwar Mut, war aber zum Beispiel offensichtlich der einzige Weg, meiner Exfreundin aufzuzeigen, mit dem Thema Sex bewusster umzugehen.
     
    #10
    Del_bosque, 18 Juni 2009
  11. BommelDH
    BommelDH (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    93
    0
    Single
    Falls du mit deiner EX wieder in die Kiste springst sei so ehrlich und trenn dich von deiner jetztigen freundin.
    Sowas hat sie auch nicht verdient.
     
    #11
    BommelDH, 18 Juni 2009
  12. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Ich würde sie einfach mal fragen, ob SIE Euren Sex eigentlich befriedigend und erfüllend findet. Wenn sie mit strahlenden Augen "Ja, super" sagt, ist wohl Hopfen und Malz verloren. Wenn sie aber selber sieht, dass da vielleicht irgendwas nicht so wirklich optimal läuft, kann man sicher noch dran arbeiten.
    Es wurde ja schon gesagt, sie ist vielleicht etwas unerfahren, nervös, mit ihrer Sexualität selber nicht ganz im Reinen, hat vielleicht - evtl. auch nur unbewusst - erziehungsbedingt etwas merkwürdige Moralvorstellungen (so was kann ganz ganz tief drin sitzen!) etc. pp.
     
    #12
    User 77547, 18 Juni 2009
  13. perfetto
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    79
    93
    1
    in einer Beziehung
    hallo,

    also sie findet unseren sex absolut super wie sie mir letztens versichert hat.
     
    #13
    perfetto, 18 Juni 2009
  14. Martouf
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    103
    3
    nicht angegeben
    Da frage ich mich doch glatt, wie lange sie ihn noch super findet, wenn du sichtlich unzufrieden dabei wirkst und deshalb deine sexuellen Leistungen nachlassen...nicht, dass sie dann noch auf die Idee kommt, etwas zu verändern, wenn es für sie selbst nicht mehr so befriedigend wird demnächst ... oh, Verzeihung, ich denke laut!

    Martouf
     
    #14
    Martouf, 18 Juni 2009
  15. JeanLuc2008
    Verbringt hier viel Zeit
    74
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich hatte so ein PRoblem mit meiner Ex. Ich kann die Geschichte vom TS gut nachempfinden und muss auch einigen anderen, die hier schreiben, das seinen doch Basics auf die man halt nicht verzichten will, recht. Letzten endes hab ich (aber nicht nur deswegen) schluss gemacht. ICh finde in einer Partnerschaft sollte alles passen. Auch der Sex. Wenn nicht, dann ist was foul, die chemie sollte ja auch hier stimmen. Ok, jedem das was gefällt und beiden gefällt. ok. respekt, und einfühlungsvermügen gehört auch dazu. Ganz klar.Auch meine Freundin mag nicht alles, ist aber bereit sich meine Wünsche anzuhören und Kompromisse zu entwerfen, damit beide was davon haben und damit klar kommen. Ich finde wenn sie (deine freundin) ständig abblockt und nörgelt so ist sie für aufgeschlossenen liebevollen sex nicht geeignet und dafür auch nicht bereit. wenigstens reden sollte man darüber können, aber deine Freundin errinert mich sehr an meine Ex die in manchen Punkten sogar schlimmer war. Ein wahrer Reinlichkeitsfanatiker auch noch, mit Waschzwang
     
    #15
    JeanLuc2008, 18 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Keinen Spaß Sex
ellostyles
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 Oktober 2016
6 Antworten
jens1245
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Oktober 2016
8 Antworten
mambo46
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
9 Mai 2016
17 Antworten