Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    103
    8
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #1

    Keinohrhasen und "schmutzige Wörter" - ab welchem Alter kanntet ihr die Bedeutung?

    Zur Zeit gibt ja ein bisschen einen Skandal um den neuen Schweiger-Film "Keinohrhasen", weil er ab 6 Jahren freigegeben ist, aber ziemlich viel "Sextalk" drin vorkommt, der die lieben Kleinen irritiert / verderben könnte.

    http://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/kultur/art1541,152624

    So gibt es Beschwerden von Eltern, deren Grundschulkinder nach dem Kinobesuch wissen wollten, was "blasen", "ficken", "vögeln" usw. heißt.

    Ab welchem Alter kanntet ihr die Bedeutung solcher Begriffe?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #2
    "Ficken" irgendwann in der 1. oder 2. Klasse. "Blasen" wahrscheinlich so in der 5. Klasse, als ich angefangen hab, Bravo zu lesen. :cool1:
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 Januar 2008
    #3
    boah, gute frage.
    aber mit 6 wusste ich das aber mit sicherheit noch nicht... *gg* (und offensichtlich die heutigen 6jährigen auch net alle :zwinker:).

    aber was regen sich die leute auf? die sollen sich mal kindersendungen (oder allgemein sendungen die sich erwachsene ansehen während kinder daneben sitzen) ansehen, da gibt's auch genug du-du-wörter, die eigentlich für kleine kinder nichts sind.

    ich hatte mal ein spiel für den pc, das auch ab 6 jahren frei gegeben war... von arielle... :schuechte ... und am schluss musste man die böse ursula mit dingen abschießen (muscheln und so zeug glaub ich)... und jedes mal wenn sie getroffen wurde, hat sie geschrien "du kleine schlampe!". :eek: sehr kindergerecht. :zwinker:

    in der heutigen zeit is es schwer seine kindern von solchen worten fernzuhalten bis sie in ein alter kommen wo sie das durchaus schon verstehen können.
    mein bruder is damals zur kindergartenzeit irgendwann vom kindergarten nach hause gekommen und hat zu meiner mama arschloch gesagt. er wusste nicht mal was das is. und woher hatte er das? - von einem anderen kindergartenkind.
    die kleinen schnappen das irgendwo auf und plappern es nach. das kann man kaum verhindern.
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #4
    Off-Topic:
    Was sind um Himmelswillen "Keinohrhasen"? :ratlos:
     
  • Amy17
    Amy17 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    13 Januar 2008
    #5
    Ehrlich gesagt, habe ich mich auch gewundert, dass der Film für Kinder ab 6 Jahren freigegeben ist.

    Natürlich sieht man nicht wirkliche Sex-Szenen, aber es wird wirklich recht oft von "Sex-Vokabular" gebraucht gemacht.

    Wer den Film gesehen hat;
    Ich hätte bei dem Gespräch über Wühler und Piekser früher nicht lachen können und wäre eher verwirrt gewesen.

    Die meisten Begriffe wie "blasen" lernte ich so in der 7. Klasse kennen. Vorher hab ich mich da aber auch in keinster Weise für interessiert... :tongue:


    Til Schweiger muss in dem Film Sozialstunden in einer Kindertagesstätte ableisten.

    Als er mit den Kindern Hasen basteln/nähen soll, hat sein Hase keine Ohren, aber die Kinder finden den Hasen trotzdem toll und dieser wird kurzerhand als "KeinOhrHase" bezeichnet. :smile:
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #6
    ficken ab dritter vierter klasse der rest dann so ab der 6.klasse
     
  • Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    325
    101
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2008
    #7
    Off-Topic:
    Danke! :smile:
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #8
    Ficken kannte ich auf jedenfall schon in der 1. Klasse, wo irgendwelche Assi-Jungs es ununterbrochen in der Bushaltestelle gesagt haben, ohne vermutlich selbst die Bedeutung zu kennen. Hab dann halt meine Eltern gefragt und gut wars.
    Ich kann mich nicht erinnern, wann ich die anderen Begriffe kennengelernt habe, das war vermutlich nebenbei. Meine Eltern waren immer sehr offen zu mir.

    Ich fand gar nicht, dass Keinohrhasen jetzt so fürchterlich versaut von Dirty Talk war...Klar wollen Kinder dann wissen, was gewisse Worte bedeuten...Aber ob sie es nun in der Grunschule hören oder in einem wirklich guten Film...Die Eltern sollten es so oder so erklären können.
     
  • loo
    loo
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    1
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #9
    Mhh, wenn ich Kinder hätte, und mit denen den Film gesehen hätte, und sie mich dann fragen würden, was die Wörter bedeuten und so, dann würd ich ihnen das wohl schon erklären, ich meine, wenn man das richtig erklärt, können die "lieben Kleinen" wohl keinen schaden nehmen. Man muss ihnen ja nicht gleich nen GangBangPorno zeigen und sagen:"So, das ist "ficken"" :cool1:
    Ich würd meine Kinder sowieso "früh" aufklären, wurde ich auch, hat mir glaube ich ned geschadet :drool:
     
  • Starla
    Gast
    0
    13 Januar 2008
    #10
    Du würdest Deinem 6jährigen Kind also den Unterschied zwischen "Wühler" und "Piekser" erklären? :ratlos:

    Ich verstehe auch nicht, dass der Film ab 6 Jahren freigegeben ist, nur weil ein paar Kinder eine größere Rolle in dem Film spielen oder warum?!

    Kinder verstehen doch weder das Amüsante der Wortgefechte zwischen Mann (Til) und Frau (Nora) noch die sexuellen Anspielungen und Erläuterungen. Selbst 12jährige können so etwas noch nicht wirklich nachempfinden. (um mal zur nächsten FSK Stufe überzugehen).

    Eine Beeinträchtigung entsteht jedoch wohl nicht, wenn sich solch junge Menschen den Film ansehen (und das sagt ja letztendlich die FSK aus), aber empfehlen würde ich ihnen den Film nun wirklich nicht.
     
  • loo
    loo
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    1
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #11
    Ok, daran hatte ich jetzt nicht gedacht :cry:
    Hatte mer die Beispiele mit "ficken" vor Augen:cool1:
    Aber das mit dem Wühler kommt doch ziemlich in der Mitte des Filmes, da hat er das bis später sicher wieder vergessen, hoffentlich :grin:

    Aber wenn ichs mir so recht überlege, wieso sollten sich 6 Jährige den Film anschauen? 90% der Gags sind imho eher für ältere...
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #12
    ich weiß es ehrlich gesagt nicht, aber ich denke so 5. oder 6. klasse? :hmm:
     
  • nice-Katja
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2008
    #13
    ich hab den Film gesehen und bin wirklich nicht prüde, aber das Vokabular (ficken, blasen, vögeln) gehört einfach nicht in einen Film ab 6. Eine Freundin hat den Film auch gesehen, neben ihr saß eine Familie mit 6-9 jährigen Kindern, die sind dann gegangen. Vom Inhalt her ist der Film für dieses Alter auch völlig uninteressant.
    Die Bedeutung solcher Wörter kannte ich so mit etwa 11-12.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    13 Januar 2008
    #14
    ist auch meine vermutung
     
  • Amy17
    Amy17 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    Single
    13 Januar 2008
    #15
    Gern geschehen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste