Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ken muss lesen, Barbie nicht

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Mr. Poldi, 30 November 2004.

  1. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ken muss lesen, Barbie nicht
    Über die Hälfte aller Frauen wünscht sich einen belesenen Partner - Männern ist das nicht so wichtig.


    Hamburg. Frauen achten bei der Partnerwahl auf andere Dinge als Männer: jede zweite (54,1 Prozent) wünscht sich einen Partner, der viel liest. Aber nur 39 Prozent der Männer finden das für eine Beziehung wichtig. Gut 40 Prozent der Männer ist es schlicht egal, ob ihre Partnerin nun liest oder nicht. Mehr als acht Prozent von ihnen geben zu, selber wenig zu lesen und eine Frau mit „eher praktischen Hobbys“ zu suchen. So das Ergebnis einer Umfrage der größten deutschen Online-Partneragentur PARSHIP.de unter mehr als 1.200 Personen.

    Partner mit Tiefgang oder Blender?

    Die simple Botschaft für Männer: lese Gutes und sprich darüber. Denn Belesenheit steigert die Chancen bei Frauen ganz erheblich. Aber Vorsicht! „Blender, die sich eloquent geben, dann aber die ‚praktischen Hobbys’ zur Lebensaufgabe ihrer Partnerin machen, stehen schnell wieder allein auf der Straße“, weiß Sabine Wery v. Limont, Psychologin und Single-Coach bei PARSHIP.de.

    Vielleicht im Buchladen, bestimmt im Netz

    Partnerschaftskandidaten mit Tiefgang mag Frau ja im Buchladen treffen. Von Beginn an auf den Grund gehen kann sie den Männern aber bei PARSHIP.de. Die Online-Partneragentur hat schon viele Singles erfolgreich zusammengebracht und geht dabei beileibe nicht einfach nur nach dem Intellekt. Es gilt: Je höher die
    Übereinstimmung zweier möglicher Partner in bis zu 24 partnerschaftsrelevanten Persönlichkeitsmerkmalen,
    desto besser die Chancen auf eine harmonische Beziehung. „Zu wissen, dass es passen könnte, ist ein guter Ausgangspunkt für ein romantisches aneinander Herantasten“, meint Sabine Wery v. Limont. Für den ersten Kontakt übers Internet empfiehlt sie unaufdringliches, aber doch persönliches Vorgehen: „Vielleicht unterhält man sich erstmal über Lieblingsbücher!“
     
    #1
    Mr. Poldi, 30 November 2004
  2. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Tja, ich will auch ne Frau die belesen ist. Aber ich wünsch mir eine die richtig viel liest aber dann auch was richtiges, wie Goethe, Lessing oder acuh neuere wie Orwell. Jedenfalls muss sie viel lesen, über sowas kann ich ewig reden und man kann sich toll darin verlieren.


    evil
     
    #2
    User 10015, 30 November 2004
  3. User 17556
    User 17556 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    417
    103
    2
    vergeben und glücklich
    also ich möchte eigentlichauch keinen partner, der überhaupt nichts liest. unter lesen versteh ich jetzt nicht den videotext beim fußball oder die klatschseite in der zeitung, sondern wie mein vorredner schon sagte anbspruchsvolle literatur!!!
     
    #3
    User 17556, 2 Dezember 2004
  4. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmh, gehört theoretische Quantenmechanik auch zu der anspruchsvollen Literatur? Für Konversation ist das aber nicht garde ideal. Eher das Gegenteil.
     
    #4
    Event Horizon, 2 Dezember 2004
  5. Galatea
    Gast
    0
    Wage ich irgendwie anzuzweifeln. Übereinstimmungen sollten definitiv vorhanden sein, aber irgendwann wirds auch wieder zuviel.
    Ich glaube die Partner sollten sich schon deutlich unterscheiden, aber gleichzeitig offen für die Interessen des anderen und für etwas neues sein.

    Ich merk das gerade bei mir und meiner Freundin - unsere Weltsichten, Ideale und Hobbies decken sich zu einem gewissen Grad, aber in den Details unterscheiden sie sich deutlich. z.B. lieben wir beide das malen - sie malt "richtig" auf Papier, ich bemal meine Tabletopfiguren.
    Wir sind beide Rollenspieler hängen aber etwas unterschiedlichen Systemen an.
    Wir beide lieben uns, fühlen das aber auf verschieden Weisen - ich als Hintergrundstrahlung ähnlich Sonnenschein (ist immer irgendwie da und ich merke es kaum - ich bin halt einfach glücklich - aber wenn ich mal darüber nachdenke erschlägt es mich fast, weil ich die Größe kaum begreifen kann) sie deutlich und direkt spürbar.

    Dennoch sind wir immer offen für die Interessen und Gefühle des anderen, gehen aufeinander ein und testen auch mal für uns persönlich neues aus. Und ich denke das ist das wichtigste - sich gegenseitig neue Horizonte zu eröffnen und sich gegenseitig immer neu zu entflammen.


    Und das Wissen, sich auf den anderen verlassen zu können ist sowieso das wichtigste überhaupt. Aber das ist für uns schon so selbstverständlich, dass wir darüber kaum noch nachdenken - wir wissen einfach, dass wir es können.
     
    #5
    Galatea, 3 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ken muss lesen
Lotusknospe
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
30 November 2016 um 12:05
71 Antworten
Florian_PL
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
19 April 2005
0 Antworten
Test