Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kennt ihr das auch? wenn sein Partner aus liebe "alles" tut?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von at5E, 3 März 2005.

  1. at5E
    Gast
    0
    Also wie die Überschrfit schon sagt. Was macht ihr wenn ihr merkt das sein Partner für einen alles tut?! Ist schön mit den ersten gedanken. Ist positiv aber auch negativ! Man kommt sich blöde vor und denkt zb das die Eltern denken man kontrolliert seinen Partner! Jetzt mittlerweile weiss ich erst warum meine Freundin mir gegenüber so ruhig und LIEB ist! Macht die Liebe wirklich blind? Ich habe Angst das meine Freundin den Anblick der Realität verliert....die zukunft.... Naja schön zu wissen das es so ist aber gedanken macht man sich da schon. Sie kann anders sein, das weiss ich.
    Aber was passiert wenn der Partner eines Tages nicht mehr so handelt aus Liebe oder besser ausgedrückt " man kann wieder sehen "? Was denkt ihr? Bissel schwachsinn was ich schreibe vlt aber das hat doch was, oder?
    z.b. kommt sie mir entgegen aus liebe um Streit zu vermeiden habe ich gestern mal so gemerkt.... schön und gut aber um was es sich da handelte war überhaupt nicht bedingt sich zu streiten.
    mfg

    Die Liebe regiert ihr Königreich ohne ein Schwert
     
    #1
    at5E, 3 März 2005
  2. Zak
    Zak (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    93
    1
    nicht angegeben
    Ich finds überhaupt nicht gut/schön. Ist ja quasi ein sich-selbst-und-seine-prinzipien-aufgeben des Partners, wenn sie/er sich so benimmt/gibt/handelt, was gar net ihr/sein Typ ist nur ums den Anderen Recht zu machen. Man liebt sich ja, so wie man ist - und nicht weil einem der Andere das vorschauspielert, was man liebt. Solltest du meiner Meinung nach unbedingt mir ihr aussprechen!
     
    #2
    Zak, 3 März 2005
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    sorry, aber du drückst dich nicht wirklich verständlich aus. mal konkrete beispiele, was deine freundin für dich "alles" tut? was hat das mit eltern und kontrollieren des partnes zu tun? was hat das mit ruhig und liebsein zu tun?

    sich selbst aufgeben und nur partner als lebensinhalt haben ist ungesunde, finde ich. sich für den freund engagieren und reinhängen und dinge zu tun, die einen selbst weniger interessieren, ist ganz normal. frage der relationen...

    ich will, dass es meinem partner gut geht, deswegen nehme ich dinge auf mich, die ich für andere nicht unbedingt in dem maße täte (z.b. tagelang helfen bei wohnungsrenovierung und umzug).

    dadurch bin ich nicht blind vor liebe. er tut ja auch einiges für mich. nicht "alles" (was soll das eigentlich heißen?)

    sicher verbiege ich mich nicht und tue dinge, die GAR nicht meinem wesen entsprechen...das wär idiotisch. denn dann würd ich mich verstellen und wär nicht ich.

    hm. erklär mal, was konkret dein problem ist (so klingts nämlich, irgendwo gibts in deiner Beziehung wieder mal ein problem...?).

    das mit entgegenkommen und streit vermeiden hab ich nicht verstanden.
     
    #3
    User 20976, 3 März 2005
  4. at5E
    Gast
    0
    Da antworte ich mal direkt! Würd mich aber noch um andere Meinungen freuen! :zwinker:
    Also du hast da wohl recht! Aber sie hat damals so einen typen aufgeben mit dem sie zusammen "war", dann mit mir zusammen war! Sie hat vor mich zu heiraten. Für immer bei mir zu bleiben. Sich kein leben mehr ohne mich vorstellen könnte.... Es ist meine ertse Beziehung. Ich hatte mit ihr darüber schonmal gesprochen das sie ofenner und lebensfreudiger sein könnte! Einfach aus ihrer schale rauskommt! Sie hat sich verändert, aber vlt auch mir zu liebe!? Naja morgen seh ich sie wieder und werd sie mal darauf ansprechen ob sie mir was vor macht und nicht sie selber ist?! Probleme haben wir auch schon gemeistert, und ein leben ohne sie geht glaube ich nicht mehr....
    Falls die Fragen nun aufkommen wielang wir schon zusammen sind, 3,5 Monate! Ich weiss nicht wirklich lange, aber besser als garnix. :tongue: :zwinker:
    mfg

    Die Liebe regiert ihr Königreich ohne ein Schwert
     
    #4
    at5E, 3 März 2005
  5. michu
    michu (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiss was du meinst und ich komme mir im Moment ähnlich vor. Es ist noch nicht so weit dass sie mich heiraten will, wir sind auch erst 2 Wochen zusammen, aber trotzdem, sie hängt so extrem an mir, hat mir schon nach 3 Tagen gesagt dass sie mich liebt und mich nieeee mehr verlieren will und sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen könnte..
    Einerseits ist das superschön, aber es ist auch beängstigend wie man sie verletzen könnte wenn es nicht klappen sollte..
     
    #5
    michu, 4 März 2005
  6. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Ich glaube es kommt wirklich auf ein gesundes Maß an, bin selbst zur Zeit in eine so verliebt, daß ich für sie alles tun würde, aber für mich wäre die Grenze da, wo ich anfange mich selbst zu "zerstören". Wäre also zB Job aufgeben oder gegen eigene grundsätzliche Prinzipien verstoßen.
    Denke, daß es auch immer vom Gegenüber abhängig ist, wieviel von dieser Hingabe der Gegenüber verträgt, das ist bei jedem unterschiedlich, die Frau fühlt sich wirklich wohl damit und die andere Frau fühlt sich total bedrängt und in die Enge getrieben.
    Ich weiss daß ich wenn ich mich dann mal in einer Partnerschaft befinde ich aufpassen muss, daß ich meine Partnerin dadurch nicht zuviel einenge und es dadurch zu Problemen kommt, wenn das bei Dir der fall, das es Dir zuviel wird, solltest Du mit ihr darüber reden, aber langsam und sehr sehr vorsichtig, sonst fühlt sie sich abgewiesen..
    Gruß koyote
     
    #6
    Koyote, 4 März 2005
  7. Lilith
    Lilith (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich geb dir Recht. Es ist eben total schwierig mit jemandem umzugehen den man liebt. Mein Freund ist nicht mehr der in den ich mich ml verknallt hab. Er steigert sich so rein. Er will mich ständig sehn (logisch), aber schreibt in fast jeder sms, dass er mich bloß nicht bedrängen will und mich niemals kontrollieren würde. Nur um mich nicht zu verlieren. Aber ich hab mich doch damals in seine spontane, beherrschende seite verliebt. Ich will nicht dass er immerzu vorer fragt ob er auch vorbei komen darf.
     
    #7
    Lilith, 4 März 2005
  8. at5E
    Gast
    0
    Ja das ist es! Meine ist auch halt so wie ichs beschrieben habe. Und naja eines tages wird sie nicht mehr so sein denke ich! Davor habe ich Angst. Das ich eines tages eine andere vor mir stehen habe und sie dadurch verlieren könnte! Weil ich von ihr anderes gewohnt bin!
    Sie sagt ja immer " Zeige ich dir nicht wie ich dich Liebe?" Sagen tut sie es ganz ganz selten, kann sogar noch zählen 4 mal hat sie es zu mir erts gesagt"Ich Liebe dich"! Ich hin gegen bissel mehr, aber auch nicht zuviel! Nun gut von 3,5 Monaten kann man daher auch noch nicht allzu sehr ausgehen!
    mfg

    Die Liebe regiert ihr Königreich ohne ein Schwert

    P.s. noch merh erfahrungen oder Meinungen? :zwinker: bin ganz Ohr
     
    #8
    at5E, 4 März 2005
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Es ist gefährlich, sich zu sehr auf eine Beziehung zu fixieren. Jemandem zu lieben und geliebt zu werden ist ein wunderschönes Gefühl. Aber es kann auch sehr schwierig werden, damit umzugehen, wenn der andere schon die nächsten 20 Jahre (natürlich zusammen!) verplant hat, während man selbst noch eher "realistisch" ist und eine Zusicherung in diese Richtung weder geben kann noch will.

    Mit meinem Ex war das so. Es war für uns beide mehr oder weniger die erste richtig ernsthafte Beziehung, drei Jahre lang, von 17-20 bzw. 22-25. Mir wurde irgendwann bewußt, daß er wohl nicht der "Mann für's Leben" für mich ist, daß er das auch nie sein könnte. Umgekehrt war ich für ihn DIE Frau, die, die er (langfristig gesehen) sogar hätte heiraten wollen.

    Die Trennung war echt übel. Er hätte alles getan, um mich wiederzubekommen, wirklich ALLES, aber ich wollte und konnte das nicht mehr. Und obwohl mittlerweile schon weit über ein Jahr vergangen ist und ich auch seit 9 Monaten einen neuen Freund habe, glaube ich, er hat immer noch daran zu knabbern, hat sich bis heute nicht davon erholt, geschweige denn wirklich neu verliebt. Ich seh ihn noch ab und zu (selber Verein) und es tut mir verdammt weh, zu sehen, daß er unglücklich ist (auch wenn er vielleicht gerade mal rumalbert, aber in manchen Momenten... seh ich ihm das einfach an, da sitzt er irgendwo wie ein Häufchen Elend und... tja...).

    Ok, das liegt alles nicht NUR an der Trennung, er hat noch andere Probleme. Aber ich war eben immer der Halt für ihn, hab mich gekümmert, war für ihn da, hab ihm geholfen... Und als ich dann plötzlich weg war, ist er in ein tiefes Loch gefallen. Deshalb... man sollte schon lieben, aber sich selbst für einen anderen Menschen aufgeben, das sollte man nicht. Und schon gar nicht denken, nur MIT diesem Menschen sei das Leben lebenswert.

    Wenn einer den anderen mit zuviel Liebe einengt/erdrückt, tut das nicht gut. Das muß nichtmal mit übertrieben vielen "Liebesbeweisen" (Zärtlichkeiten, SMS, Valentinstagsherzen :tongue: usw...) geschehen, es reicht auch schon, wenn man das Gefühl hat, der andere will mehr als man selbst sich für die Beziehung vorstellen kann (also z.B.: "Wir werden immer zusammenbleiben!"). Gerade wenn's die erste Beziehung ist...
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 4 März 2005
  10. Knuffeline19
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ganz toller Beitrag von Sternschnuppe_x, ich sehe das ganz genauso! Eine gute Freundin von mir war fast vier Jahre mit ihrem Freund zusammen, sie hatten schon Zukunftspläne und wollten zusammenziehen! sie kauften möbel und hatten auch schon eine Wohnung bis er auf einmal komisch wurde.. sie hat ihn öfters darauf angesprochen und irgendwann rückte er mit der sprache raus "ich weiß nicht mehr ob ich mit didr zusammenziehen will, geschweige denn eine beziehung will"... sie war fix und alle und was hat sie getan? Sie hat immer geheult wenn sie Gespräche darüber führen wollten.. sie hat ihm gesagt, sie kann ohne ihn nicht mehr leben etc. naja, er wollte dann eben abstand haben und zeit zum nachdenken ohne etwas von ihr zu hören! Naja, sie hat ihm dann ne e-mail geschrieben mit liebesbotschaften und auch, dass sie ohne ihn nicht kann etc...

    Ich würde behaupten, dass war der ausschlaggebende Punkt für ihn zu sagen "nein, so nicht".. er hat sich erdrückt gefühlt von ihren Gefühlen und wenn man sich selbst nicht sicher ist, ist das ein Todesurteil für die Beziehung.. er konnte noch nicht einmal sachlich mit ihr darüber reden, weil sie immer heulte!

    Naja, mittlerweile hat sie es überwunden und geht immer weg, allerdings lenkt sie sich teilweise mit anderen männern... und partys ab.

    ich denke übertriebene liebe und nicht mehr loslassen können würden mich auch erdrücken, jeder Mensch braucht seine Freiheiten genau wie jeder Mensch seine Zärtlichkeiten braucht, aber es sollte sich immer in der Wage halten!
     
    #10
    Knuffeline19, 4 März 2005
  11. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Eine Bekannte von mir neigt dazu, sich "unbemannt" wertlos zu fühlen ; und wenn sie einen Freund hat, ist der spürbar in ihrem Leben. Als sie mit einem Bayern-Fan zusammen war, lief sie wochenlang nur mit Bayern-Fankleidung herum, der nächste wiederum stand auf X-Box-Spiele, und sie wurde leidenschaftliche Spielerin, der Freund nach ihm wiederum war einer, der am liebsten nur in gothic style herumlief, worauf hin sie sich die Haare schwarz färbte...

    Es ist nie gut, zuviel zu lieben - das gilt für Frauen genauso wie für Männer. Man verliert dabei einen wichtigen Teil seiner Identität, und es ist wichtig, daß es gelegentlich auch mal Krach gibt und die Funken sprühen in einer Beziehung, zumindest für mich. Ich will ein Gegenüber haben, keinen kleinen Hund, der mir in allem nachläuft.
     
    #11
    Grinsekater1968, 7 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kennt Partner liebe
flöckchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 September 2016
1 Antworten
Freaky Brunsi
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 März 2016
9 Antworten
Test