Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kennt ihr das Gefühl??????

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von neL, 26 Oktober 2001.

  1. neL
    neL
    Gast
    0
    Kennt ihr das Gefühl? Ihr seid am Ende, ihr kommt nach Hause, die Tür muss nichtmal knallen, ihr geht durch die Zimmer, alles ist leer. Ihr schaut in den Spiegel und wendet euch ab. Der Mensch, den ihr liebt, der euch liebt. Er ist da, ihr beachtet ihn nicht. Habt nichtmal ein Hallo für ihn über. Habt auch nicht das Gefühl das ihr diesem Menschen ein Hallo schuldet. Ihr geht an ihr vorbei. In euer Zimmer, kein Wort wurde von euch gesprochen. Ihr legt euch hin......eure Tür geht auf, ihr seht nicht hin. Ihr legt euch mit dem Rücken zur Tür schliesst die Augen oder starrt gegen die leere weiße Wand. Und auf einmal wird es warm um euch herum, ihr achtet darauf euch nicht zu bewegen und auf einmal gleitet eine Hand über euren Nacken, weich..zart voller Gefühl streichelt sie euch. Kein Wort wird gesprochen, du liegst da und lässt diesen Akt voller Leidenschaft über dich ergehen....und einige Zeit später, du spürst noch ihre Nähe, ihre Finger, wie sie dir über den Rücken fährt...und dann schläfst du ein, du hast alles vergessen, der ganze Tag bis zu jenem Zeitpunkt wo du die leere Wand anschautest ist vergessen, nur dieser Moment, der ist noch wichtig für dich und du genießt es in vollen zügen, bist beflügelt, und schläfst ein.....und dann , du wachst auf, blickst neben dich...und niemand ist da, kein Anzeichen von dem, was sich vor nur ein paar Stunden dort zugetragen hat. Du gehst wieder durch die Zimmer, auf der Suche nach was...du siehst nur die leeren Zimmer, schaust in den Spiegel, erkennst dich....gehst zurück in dein Zimmer, machst den PC an. Und du weisst. Es war wieder nur ein Traum.............
    :cry:

    Ich will nicht mehr träumen.....

    vielleicht antwortet ja jemand, was ich aber stark bezweifle....
     
    #1
    neL, 26 Oktober 2001
  2. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    Ich weiss nicht, was ich dazu sagen soll... ich denke, dazu kann ich auch gar nichts sagen, da dieser Text einfach vollkommen ist, und keiner weiteren worte bedarf.
    Irgendwie toll.. aber auch irgendwie sehr traurig...

    Wer ist diese "geliebte Person" , die man nicht beachtet?

    Vielleicht man selber.......
    ...
    :confused: :confused:
     
    #2
    Bloody-Lady, 26 Oktober 2001
  3. Sokrates
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von neL:
    <STRONG>Es war wieder nur ein Traum.............
    Ich will nicht mehr träumen.....
    </STRONG>[/quote]

    ich finde träume wunderbar. sie sind ausdruck unserer persönlichkeit, unseres innersten selbst. sie können uns nicht betrügen, wie wir es im wachen oft mit uns selbst tun.
    einen traum von mir möchte ich hier erzählen (bzw. das, was mir davon in erinnerung geblieben ist):
    ich ruhte mich aus. die augen geschlossen. dennoch sah ich mich, wie durch die augen eines dritten, über mir schwebend. um mich herum war nur die neblige dunkelheit, die nur einem traum entspringen kann. dann kam SIE. ich spürte, wie sie mir näher kam. ich sah sie nicht, doch ihre aura war in meinem kopf. ich wußte, was jeden moment passieren mußte: sie würde meine hand nehmen. meine hand, die ebenso regungslos wie ich im raum schwebte. in mir stieg ein unglaublich intensives gefühl auf, als ihre hand sich der meinen näherte. und dann, dann berührten sich unsere hände, und ich war so glücklich wie noch nie.
    dann war sie weg, der traum auch. aber ich bin dankbar für solch wunderbare erlebnisse. manchmal kann ich die nacht kaum abwarten :zwinker:

    greetz :smile:
     
    #3
    Sokrates, 3 November 2001
  4. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> aber ich bin dankbar für solch wunderbare erlebnisse. manchmal kann ich die nacht kaum abwarten [/quote]

    Oh ja, träume sind etwas wunderbares, und wenn man sich daran erinnern kann, ist man oft überrascht, was einem in jenem Traum widerfuhr. Manchmal entdeckt man auch Dinge an sich selbst, und ist erstaunt darüber.

    Doch oft ist es so, dass wenn man zwanghaft versucht, sich an einen Traum zu erinnern, er immer mehr verschwindet und verrint, wie Wasser, welches man mit den bloßen Händen zu halten versucht...
    Meistens ist es bei mir so, dass ich Träume gar nicht mit Worten beschreiben kann, ich kann nur dieses Gefühl spüren, dieses eigenartige, fremde und doch so vollkommen vertraute Gefühl, welches in mir herrscht, wenn ich den Traum im wachen zustand nocheinmal erlebe...nur ganz anders und bewusster...jedoch nie so intensiv, wie ich ihn zu Träumen vermochte
    :confused:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 05. November 2001 15:31: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Bloody-Lady ]</font>
     
    #4
    Bloody-Lady, 5 November 2001
  5. Sokrates
    Gast
    0
    ja, die lieben träume...
    is schon ein zweischneidiges schwert. die mangelnde erinnerung ist darauf zurückzuführen, daß man träume nicht wirklich erlebt. zudem verhalten sich träume äußerst selten so, wie man es in der realität erwarten würde. z.b. gelten die naturgesetze nicht und vieles andere mehr. daher fällt es unserem gedächtnis schwerer, sich daran zu erinnern.
    aber der zweck der träume ist in erster linie auch die verarbeitung von erlebtem.
    aber schade ist es allemal, daß sich der schleier der nacht unaufhörlich über die traumerinnerungen legt... :geknickt:

    aber es gibt ja jede nacht neue *g*

    greetz
     
    #5
    Sokrates, 5 November 2001
  6. Bloody-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    255
    101
    0
    Single
    Ich merke gerade, das Thema passt zu meiner Signatur...obwohl... nicht ganz.

    Traum - das ist schon ein Wort, welches ziemlich viel umfasst:
    einerseits gibt es materielle Träume, sprich Wünsche, oder Träume in Form von Ausdenken, was wäre, wenn... und eben die besagten Träume der Nacht im Unterbewusstsein, welche einfach unaufhaltsam kommen und genauso wieder gehen. Es ist schon sehr komplex, dieses Thema. Und ich denke, wirkliche Theorien kann man darüber nicht aufstellen, da Empfindungen von jedem Wesen anders aufgefasst und verarbeitet, gefühlt werden.

    Bloody
     
    #6
    Bloody-Lady, 5 November 2001
  7. Sokrates
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Bloody-Lady:
    <STRONG>Und ich denke, wirkliche Theorien kann man darüber nicht aufstellen, da Empfindungen von jedem Wesen anders aufgefasst und verarbeitet, gefühlt werden.
    </STRONG>[/quote]

    aber man kann muster erkennen, die damit auch die traumdeutung zulassen. natürlich weiß niemand genau, wie ein anderer empfindet, oder besser gesagt, man kann es nicht wissen (-&gt;MATRIX *g*), aber soo verschieden können wir menschen nicht empfinden, denn anders könnte ich mir die vielen gemeinsamkeiten nicht erklären, geschweige denn dieses forum über LIEBE... :smile:

    träumt as schönes :grin:

    greetz
     
    #7
    Sokrates, 5 November 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kennt Gefühl
Chrizzly17
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
14 Juli 2014
12 Antworten
Liisa_
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
4 Juli 2011
5 Antworten
sonne24
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 November 2008
8 Antworten
Test