Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Phobie
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    Single
    19 Mai 2009
    #1

    Kennt ihr das Problem mit den Fotos auch?

    Hey,

    Also mal ein Problem von mir, ich seh auf so Gruppenfotos meistens so scheiße aus zu ziemlich jedesmal wenn ich weiß das ich Fotografiert werde sehe ich aus wie ein Alien:flennen: andere sehen auf jedem Foto toll aus :eek:und ich hab nur 2 Inerhalb der letzten 3 Jahre die ich bedenkenlos rumzeige ...
    Aber wenn ich nicht weiß das ich Fotografiert werde Oha :drool: bin ich meistens ganz begeistert von mir.
    Mal sehen letztens war der Schulfotograf da die Bilder sind meistens ganz passabel aber der Partyfotograf :cry: dem geh ich meisten aus dem weg

    Kennt ihr das auch?
    Habt ihr vill. vorm Spiegel geübt wie´s gut aussieht
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    19 Mai 2009
    #2
    Man sieht sich doch auf Fotos meistens hässlicher als man ist :tongue:

    Was willst du denn üben? Wie du gekünstelt lächeln kannst oder wie?

    Akzeptiere einfach dass Fotos nicht immer gut aussehen, was zählt ist wie man im realen Leben ist...
     
  • Phobie
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    Single
    19 Mai 2009
    #3
    Findet also so gut wie jeder seine eigenen Fotots grausam?
    Endlich mal auf jedem Foto gut aussehen^^

    Gibts da i-einen Grund dafür?
    Also was ich zu beispiel sicher weiß das so gut wie jeder seine eigene Stimme gräßlich findet wenn er sie vorgespielt bekommt
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.046
    Verheiratet
    19 Mai 2009
    #4
    Nicht alle Fotos von sich selber sind grausam, es kommt immer drauf an, wie bzw. wo sich gemacht worden sind und wie man sich zum Zeitpunkt der Aufnahme gefühlt hat!

    Das stimmt, ich finde meine Stimme furchtbar wenn man mich aufgenommen hat, da muss ich dann schon selber über mich lachen :grin:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    19 Mai 2009
    #5
    Du siehst Dich meist im Spiegel, also eben Dein Gesicht spiegelbildlich - anders als auf Fotos, Filmen und eben "real". Das kann schon genügen, um Dich "seltsam" zu finden auf Fotos, weil Du eben ans Spiegelbild gewöhnt bist, gerade was die Mimik angeht. Ist anfangs sehr irritierend, sich zum Beispiel in einem Videoclip sprechen zu sehen. :zwinker:

    Zusätzlich verkrampfst Du Dich vielleicht, wenn du weißt, dass Du fotografiert wirst, weil Du Dich um "schönes Aussehen" bemühst. Fotografiert man Dich unbemerkt, bist Du eben natürlich und posierst nicht extra.

    Wenn mein Freund mal ein Portraitfoto von mir macht, finde ich die meist recht gelungen, ihm gegenüber bin ich nämlich sehr entspannt. Bei mir wenig vertrauten Menschen, die mich fotografieren wollen, sehe ich da manchmal deutlich verspannter aus :zwinker: Kommt auch auf meine Laune an, ob ich mich mit mir wohlfühle.


    Bezogen auf die Stimme hört man seine eigene Stimme anders als objektive Zuhörer - Du hörst nicht nur das, was Deine Stimmbänder hervorbringen und "aus Deinem Mund kommt", sondern auch "über Deinen Körper". Stichwort "Knochenschallleitung". Eine Tonbandaufnahme nimmt nur den "Luftschall" auf.
    http://www.dasp.uni-wuppertal.de/ars_auditus/physiologie/mittelohr6.htm

    Daher klingt Deine Stimme fremd, wenn Du sie aufgezeichnet hörst - und das ist seltsam, weil es ja DEINE Stimme ist und somit Dir vertraut sein müsste. Daher kommt das komische Gefühl, wenn man sich selbst sprechen hört und denkt "SO klinge ich?!".
     
  • User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.094
    348
    4.939
    nicht angegeben
    19 Mai 2009
    #6
    Ich denk auch, das beste Mittel ist locker und entspannt zu bleiben - und nicht "Oh Gott! - Ein Foto! - Da seh ich wieder doof aus - Jetzt anstrengen, konzentrieren, lächeln und bloß nicht doof schauen" zu denken. Gedanklich nicht die Kamera als "Bildmachapparat" anlächeln, sondern den Fotografen dahinter - oder sie einfach "ignorieren".

    Dehalb sind die Fotos die vertraute Menschen von einem machen, oder Fotos von denen man nicht weiß, dass sie gemacht werden, oft die besten. Die sind natürlich. Man spürt halt auf den Bildern oft, ob "das Model":zwinker: wirklich lacht und sich wohl fühlt.
     
  • 19 Mai 2009
    #7
    Ich find selbst schreckliche Bilder von mir als durchaus ansehnlich. *g*

    Das war nicht immer so, es hat sehr viel mit der eigenen Wahrnehmung zu tun und da viele Leute in der Hinsicht recht unerfahren sind und oft auch ein mangelndes Selbstbewusstsein aufweisen, sieht man sich selbst halt viel schlechter als man wirklich aussieht.

    Schau dir die Fotos einfach genauer an, irgendwann wirst du dann von dir ganz gerne Fotos anschauen. *g*
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    19 Mai 2009
    #8
    Geht mir genauso :smile: Ich hab wirklich ein paar Fotos wo ich im falschen Moment mit dem falschen Gesichtsausdruck in dir Kamera schaue ^^
    Aber ich finde die gerade toll weil die nicht gestellt sind :smile:

    Meine Eklärung dazu ist das man wenn man sich selbst fotographiert, man ganz genau drauf achtet welchen Gesichtsausdruck man macht und wie. Wir kennen quasi nur unsere schöne Seite wenn wir fotos machen ;-)
    Das andere so unverständlich tun wenn wir vor Grauen zusammen zucken beim betrachten von Bildern der letzten Party liegt daran das sie unseren dümmlichen Ausdruck den wir immer drauf haben gewöhnt sind da sie uns immer sehen können. Sie kennen ja nicht das gestellte "schöne" Gesicht. Deswegen finden wir andere Leute auf Fotos immer schöner weil wir ihren Gesichtsausdruck auf dem Foto gewöhnt sind und wir ihn mögen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste