Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kennt sich jemand mit Schilddrüsenwerten aus

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von chrissy84, 19 Juni 2009.

  1. chrissy84
    chrissy84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    88
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich habe gestern von meiner FA meine Schilddrüsenwerte bekommen, da ich doch sehr viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion habe. Ich dachte eigentlich zuerst, es könnte von meiner Pille kommen, aber das hat meine FA eher verneint. Daraufhin kamen wir auf das Thema Schilddrüse. Meine Mutter und meine Oma haben beide eine Unterfunktion.

    Hier sind meine Werte


    FT3: 3,5 2,0-4,4pg/ml
    FT4: 12,4 8,0-18,0 pg/ml
    TSH: + 3,27 0,27-2,50 mlU/l
    TPO-AK: + 76,5 <34,0 klU/l

    Dann habe ich gestern mit meiner FA telefoniert. Sie meinte, ich habe eine subklinische Unterfunktion.
    Auf die Antikörper ist sie gar nicht eingegangen. Sie meinte auch, diese Werte haben kein Einfluss meinen Körper.
    Kann das sein ?

    Ich bilde mir die Symptome doch nicht ein.
    -Müdigkeit
    -total Antriebslos
    -Stimmungsschwankungen
    -manchmal richtig depressiv
    -Konzentrationsstörung (merke ich besonders auf Arbeit)
    -trockne Haut
    -Gewichtszunahme
    -ich friere schnell
    -Libidioverlust
    -und ich muss ständig räuspern (auch ein bisschen Heiserkeit)

    Stress habe ich auch nicht. Arbeit läuft gut.
    Jetzt habe ich noch gelesen, dass wenn die Antiköper erhöht sind, dass man Hashimoto haben kann. Aber ich kenn mich damit gar nicht aus.

    Vielleicht kennt sich ja jemand von Euch ein bisschen damit aus.
    Ich denke, ich werde auch noch einen Termin beim Internisten machen. Vielleicht wäre ein Ultraschall mal ganz gut.

    Liebe Grüße
     
    #1
    chrissy84, 19 Juni 2009
  2. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ich kenn mich zwar mit den Werten nicht aus, aber

    GENAU die Symptome hab ich auch! :eek_alt: Ich war vorgestern beim Arzt zum Blutabnehmen und bekomm heute Nachmittag die Ergebnisse. Vielleicht hab ja auch ne Unterfunktion und kann dir dann mehr erzähen.
     
    #2
    Jolle, 19 Juni 2009
  3. murkey90
    murkey90 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    ich denke hier irgendwelche vermutungen aufzustellen ist absoluter schwachsinn!

    Mach einen Termin beim entsprechenden Arzt, das wird das einzig richtige sein :smile:

    Deine Symptome könnten auch auf Mängel zurück zu führen sein. Eisen etc.
     
    #3
    murkey90, 19 Juni 2009
  4. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Die Symptome kommen mir irgendwie bekannt vor. Habe seit über 10 Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion/Hashimoto. Würde mich aber nie wagen, die Werte Dritter zu interpretieren. Sowas muss subjektiv erfolgen, nicht jeder ist im Normbereich beschwerdefrei.

    Würde dir den Besuch bei einem Spezialisten empfehlen (Nuklearmediziner). Dort wird u.a. Ultraschall gemacht, Antikörper bestimmt und noch so ganze viele "Kleinigkeiten" mehr. Und das ein FA sich damit nicht auskennen muss, sollte klar sein...
     
    #4
    Zwergenfrau, 19 Juni 2009
  5. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    richtig, du hast eine unterfunktion.

    das zeigt ja schon alleine der TSH-wert (das ist das steuerungshormon für die schilddrüsenfunktion) ganz deutlich.

    die freien schilddrüsenhormone (fT3 und fT4) sind jetzt nicht total dramatisch, aber v.a. fT4 ein bisschen niedrig. wobei man da keine pauschalisierungen abgeben kann, manche leute brauchen sehr hohe werte und andere eben weniger.

    die erhöhten TPO-Ak zeigen, dass ein autoimmungeschehen vorliegt, verbunden mit der unterfunktion ist das hashimoto. ganz wichtig: kein jod nehmen!

    deine beschwerden können natürlich (!) alle davon kommen.

    achso, die Pille kann übrigens zu einer schlechteren versorgung mit schilddrüsenhormonen führen, weil sie die bindungsproteine für diese erhöht und dann hat man weniger freie schilddrüsenhormone zur verfügung, folge: unterfunktion. das muss man übrigens auch beachten, wenn man dann schilddrüsenhormone nimmt und die pille mal absetzen möchte. in der regel muss man dann die dosierung der schilddrüsenhormone senken.

    für alles weitere empfehle ich das forum: http://www.ht-mb.de/forum/
     
    #5
    wellenreiten, 19 Juni 2009
  6. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Ich empfehle dir auf jeden Fall einen Endokrinologen aufzusuchen, dein TSH ist auf jeden Fall auffällig und diese Ärzte kennen sich bestens damit aus!

    Ich hatte die selben Symptome, allerdings nach dem Absetzen der Pille! Und ich habe eine Unterfunktion und zwar das Hashimoto-Syndrom! Alle deine Symptome KÖNNEN von der Schilddrüse kommen, müssen aber nicht... also auf zum Arzt!

    Und gehe gleich zu jemandem der sich auskennt, denn ich habe es durch, was es heißt, wenn die Ärzte sich nicht mit Schilddrüsenwerten auskennen!
     
    #6
    User 35546, 20 Juni 2009
  7. chrissy84
    chrissy84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    88
    8
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    erstmal Danke für Eure Antworten.

    Ich wollte mal kurz berichten, was beim Arzt herausgekommen ist.
    Als er meine Werte gesehen hat, meinte er gleich, dass ich wohl Hashimoto habe. Er meinte auch, jeder Mensch ist verschieden und er denkt das meine Beschwerden auch von der Schildrüse kommen.
    Dann wurde noch ein Ultraschall gemacht. Die Größe ist in Ordnung. Meine rechte Seite ist befleckt, also die Entzünung sieht man. Die linke Seite ist noch besser.
    Ich habe dann L-Thyroxin 50mg verschrieben bekommen.
    Ich soll dann erstmal 4 Wochen eine halbe Tablette nehmen und danach eine ganze. Nach 3 Monaten soll ich dann wiederkommen und die Werte kontrollieren lassen.


    Liebe Grüße
    Chrissy
     
    #7
    chrissy84, 27 Juni 2009
  8. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich würde dir aber dennoch wirklich ganz ganz dringend raten, zu einem Schilddrüsen-Spezialisten zu gehen! Das sind in der Regel die Nuklearmediziner.

    (Haus-)ärzte und auch Internisten verschreiben manchmal viel zu schnell Hormone (s. Thyroxin) auch oft in viel zu hohen Dosen, die in vielen Fällen (wie bei mir damals) überhaupt nicht notwendig sind. Die Ursache wird dann dadurch auch nicht bekämpft, man nimmt unter Umständen jahrelang das Zeug und es wird nicht besser weils gar nicht besser werden kann, weil eine andere Erkrankung vorliegt.

    Dein TSH-Wert ist beinahe lächerlich wenig zu hoch. Wirklich. Bei ner richtigen Unterfunktion geht der mal locker bis 6/7 vor dem Komma hoch und deine FT3 und FT4-Werte liegen in einem absolut guten Bereich, was gegen eine eindeutige Unterfunktion spricht. TSH ist ja "nur" das regulierende Hormon. FT3 und FT4 sind die wichtigen Hormone, die die Funktion der Schilddrüse ausmacht.
    Ein niedriger TSH-Wert kann beispielsweise auch an einer zu niedrigen Nebennierenfunktion liegen. Das kam bei mir damals heraus, wurde behandelt und seitdem sind die Schilddrüsenwerte seit Jahren wieder im Normbereich, ohne dass ich je ein mg Thyroxin genommen habe. Symptome waren übrigens die gleichen und sind dann auch verschwunden.
    Deswegen bin ich persönlich da ein wenig vorsichtig. Das System ist so komplex...schwierig.

    Der AK-Wert ist natürlich auffällig, das stimmt, aber das kann auch (Betonung auf auch, heißt nicht, dass es nicht doch Hashimoto ist) andere Ursachen haben.

    Ich will nicht sagen dass es bei dir nicht wirklich die Unterfunktion und Hashimoto ist, aber ich rate aus eigener Erfahrung schon ein klein wenig zur Vorsicht. Es ist mir ja auch von Ärzten bestätigt worden, dass ich da den richtigen Riecher hatte.
    Klär das mal gut ab. Wär ja nicht gut, wenn du ne Behandlung startest, die ewig nichts bringt. Weil auf Dauer kann man diese Art von Symptomen ja wirklich nicht brauchen. :smile:
     
    #8
    Iona, 27 Juni 2009
  9. Cerise
    Gast
    0
    ich kann dir auch nur empfehlen, schnellstens zum endokrinologen zu gehen.
    die meisten hausärzte haben nur bedingt ahnung von der sache. allein die tatsache, dass du erst in 3 monaten wieder zur kontrolle kommen sollst, find ich nicht in ordnung. normalerweise sollte man das gerade am anfang alle 4 wochen tun.
    ich wurde ende februar operiert, meine schilddrüse wurde komplett entfernt. danach war ich zur nachsorge beim hausarzt (internist), das war jedoch so mangelhaft, dass ich zum endokrinologen gewechselt bin.
    falls du wirklich hashimoto hast, brauchst du einen absolut fachkundigen arzt. es ist wichtig, dass du deine individuelle wohlfühl- tabletteneinstellung findest. und auch was die ernährung angeht musst du darauf achten, kein jod zu essen. aber das ist individuell anders und kann dir am besten dein arzt sagen, ob du auf jod verzichten musst oder nicht. das hängt davon ab, wie hashimoto bei dir ausgeprägt ist (die schilddrüse kann dadurch knoten bilden und dicker werden oder auch immer kleiner, indem sie sich selbst zerstört).
    falls du im studivz bist, dort gibt es eine ganz tolle informative gruppe namens "schilddrüse- hasimoto thyreoiditis".

    alles gute für dich!
     
    #9
    Cerise, 27 Juni 2009
  10. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Irgendwie bin ich grad verwirrt. Ich war letztens auch austesten, weil ich dieselben Symptome hab wie du, und bei mir sind die Werte aber absolut anders aufgesplittet.
    Bei dir (ich habs leserlicher geschrieben):
    Bei mir:

    FT3: 4,9 pmol/l (3,1 - 6,8)
    FT4: 1,1 ng/dl (0,7 - 1,7)
    TSH: 2,3 uU/ml (0,3 - 4,0) (das kleine u steht für dieses komische u, wo mir grad nicht einfällt, wie das heißt)
    TPO-AK find ich auf meinem Befund nicht.

    Ich hab das ganze bei einer Internistin machen lassen. Ich versteh nur nicht wirklich, wieso du andere Einheiten und Bezeichnungen und Größen hast...

    Kann mich irgendwer aufklären?
     
    #10
    squibs, 28 Juni 2009
  11. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    das ist immer abhängig vom labor welche einheiten und welche referenzbereiche.

    nur der referenzbereich des TSH sollte standardmäßig nur noch bis 2,5 gehen.

    deine werte schließen übrigens eine SD-fehlfunktion nicht zwingend aus.
     
    #11
    wellenreiten, 28 Juni 2009
  12. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Wie meinst du das? Dass es eine Fehlfunktion geben könnte?
    Die Internistin hat gemeint, bei mir passt alles, und ich brauch mir keine Sorgen machen - nur dass auf den Bluttests früher die Werte immer abgewichen sind:

    März 2007:
    TSH: 5,15 uU/ml (0,27 - 4,20)
    FT3: 4,4 ng/l (2,3 - 5,0)
    FT4: 1,37 ng/dl (1,1 - 1,8)

    März 2009:
    TSH: 5,24 uU/ml (0,27 - 4,20)

    und eben: Mai 2009:
    FT3: 4,9 pmol/l (3,1 - 6,8)
    FT4: 1,1 ng/dl (0,7 - 1,7)
    TSH: 2,3 uU/ml (0,3 - 4,0)

    Ich blick nur echt nicht durch wegen den verschiedenen Bezeichnungen.
     
    #12
    squibs, 28 Juni 2009
  13. Cerise
    Gast
    0
    ich weiß, ich wiederhole mich:zwinker: , aber...lass auch du die werte beim endokrinologen checken, internisten haben von der thematik leider meist nur bedingt ahnung.
     
    #13
    Cerise, 28 Juni 2009
  14. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ja, genau das. hinter deinen werten kann (nicht muss) eine nicht ausreichende versorgung mit SD-hormonen stecken, welche dann für deine beschwerden verantwortlich ist. es ist leider nicht so einfach, dass man nur gucken braucht "sind sie im referenzbereich oder nicht?" und falls ja, dann ist mit sicherheit alles in ordnung.

    wichtig ist immer ein ultraschall von einem SD-spezialisten und die bestimmung der SD-antikörper dafür muss man nicht zwingend direkt zum endokrinologen, denn da gibt es auch genug, die trotz zig typischer beschwerden bei werten innerhalb des referenzbereiches sofort "kerngesund" ausstellen ;-). das macht auch alles der nuklearmediziner.

    zumal das bei dir schon vor 2 jahren hätte ordentlich abgeklärt sein müssen, denn da war dein TSH-wert ja nun eindeutig zu hoch und im märz diesen jahres ja genauso.
     
    #14
    wellenreiten, 29 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kennt jemand Schilddrüsenwerten
Kleiner Zauberer
Lifestyle & Sport Forum
11 Februar 2016
6 Antworten
Nehemial
Lifestyle & Sport Forum
16 Mai 2014
5 Antworten
Test