Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kickboxen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von babyStylez, 6 August 2008.

  1. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Hallo ihr lieben Sportfans da draußen :grin:

    Dachte ich ja nicht dass ich hier mal lande.. aaaber gut :tongue:

    Also.. ich würde gerne Kickboxen anfangen.

    Da ich vor 2 Jahren meinen Leistungssport (nach 10 Jahren) aufgehört habe und nun gar keinen Sport mehr mache habe ich endlich eingesehen, dass sich daran dringend was ändern muss.

    Vor 2 Jahren äußerte ich schon mal den Wunsch Kickboxen zu machen, aber leider hatte meine Mum (Ärztin) was dagegen.. jetzt wo ich 18 bin kann ich da ja mehr oder weniger selber entscheiden.

    Hat jemand Ahnung davon?
    Auf was sollte ich achten wenn ich mir ein Probetraining angucke?

    Mit was für Preisen kann ich rechnen?


    Über alle möglichen Tips wäre ich dankbar :smile:


    Lg :zwinker:
     
    #1
    babyStylez, 6 August 2008
  2. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Probetraining: Die Gruppe und der Lehrer sollen ok sein dh du sollst dich wohlfühlen. Die Preise sind sehr unterschiedlich. Sagen wir ich würde zwischen 10 und 30E/ Monat ausgeben wollen (10e= 2x training, 30e= 4x training), sowas herum finde ich vernünftig.
    Das wichtigste ist, sich in der Gruppe wohl zu fühlen finde ich..
     
    #2
    Kiya_17, 6 August 2008
  3. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Worauf bezieht sich das jetzt bitte? Pro Woche oder pro Monat? :schuechte

    Würde eigentlich gerne so 1-2 mal die Woche...
     
    #3
    babyStylez, 6 August 2008
  4. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das bezieht sich auf die Woche. 30 Euro für effektiv 2x/ Woche 50 min herumspringen wär mir zu teuer...
     
    #4
    Kiya_17, 6 August 2008
  5. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Die Preise können sehr unterschiedlich sein.

    Also beispielsweise bei Sportvereinen gibts das schon recht preisgünstig soweit ich weiß. Dann trainiert ihr eben auch in Sporthallen von Schulen usw. Hab bei sowas früher mal Judo gemacht.

    Wenn du in eine richtige Kampfsportschule gehst kannst du schon so mit 50€ rechnen. Natürlic auch günstiger oder auch teurer.

    Aus welchen Gründen möchtest du den Sport denn ausüben? Nur zur Fitness? Auch mal selbst an Wettkämpfen teilnehmen?

    Willst du dir erstmal nur das Training angucken oder gleich mitmachen? Also ich denke gleich mitmachen ist das beste :smile:

    Für mich ist es wichtig, dass es in den verschiedenen Trainingsgruppen eine gute Atmosphäre gibt und dass eben auch wenn jemand neu ist, vorsichtiger mit umgegangen wird.
    Wenn du beim ersten Probetraining merkst, dass es gut funktioniert mit dem Trainer und der Gruppe, dann ist das schon ein gutes Zeichen denk ich :zwinker:

    Was bei mir auch noch wichtig war ist, dass ich an meiner Schule fast täglich trainineren kann und dass sie auch verschiedene Trainier und Kampfkünste anbieten. So bin ich nicht nur auf eine Art beschränkt, sondern kann mir eben auch anderes ansehen und trainieren ohne mehr zu bezahlen. :smile:
     
    #5
    User 16687, 6 August 2008
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Was die Preise angeht wirst Du vermutlich sehr unterschiedliche Erfahrungen machen.

    zum Teil wird Kickboxen in Vereinen angeboten, wo Du vielleicht eine Jahresmitgliedschaft bezahlst (kann 50-150Eur sein) oder Du gehst in eine private Kickboxschule, da kann der Monatsbeitrag um die 20-60Eur schwanken.

    Du musst aber auch bedenken, dass Du Dir da eine Ausrüstung zulegen musst.
    Jeder Kämpfer ist verpflichtet einen Mundschutz, Kickbox- Fußschützer,Schienbeinschutz, Boxhandschuhe sowie einen Brustschutz zu tragen. Dazu kommt noch die Hose und Shirt. Bei Wettkämpfen brauchst Du auch dementsprechend extra zugelassene Boxhandschuhe.

    Probetraining solltest Du bei einigen Schulen machen....oft hängt der Spaß am Sport mit dem Trainer zusammen.
    Ich empfehle Dir aber auch Dich in Kampfsportforen umzuschauen. Wenn Du da Fragen hast, werden Sie Dir dort gerne weiterhelfen.
     
    #6
    User 67627, 6 August 2008
  7. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben

    Danke für deinen Beitrag! Alsooo... ich werde einfach mal bei versch. Schulen etc anrufen und nachfragen wie das ist.. ob ich direkt mitmachen kann oder so was :smile: Würde eigentlich lieber mitmachen weil naja zugucken ist ja vlt auch ein bisschen langweilig. Was mich schon direkt zur nächsten Frage bringt.. Was zieht man da an? Einfach Hallensportschuhe, Hose und Oberteil?

    An Wettkämpfen möchte ich eher nicht teilnehmen... habe in meinem alten Leistungssport nahezu jedes Wochenende Tuniere gehabt und nein.. also das will ich nicht wieder. Dazu kommt noch, dass ich vermutlich nur noch um die 10Monate hier in Deutschland bin.. aber was solls. Lieber hier anfangen als gar nix machen :smile:

    Die preisliche Sache ist mir jetzt nicht wirklich wichtig, hatte nur gar keine Vorstellung davon. Und wenn mir jetzt jemand sagt er will 100€ im Monat weiß ich, dass es eher mehr als weniger ist. :smile:

    Danke schon mal!!


    Danke für den Beitrag :smile:

    Kann man sich nen Teil der Ausrüstung auch leihen? Weil ich (wie in meinem anderen Beitrag geschrieben) nur 10 Monate diesen Sport ausüben möchte und dann eigentlich eher nicht so alles kaufen möchte.. Bzw.. keine Ahnung was meine Eltern dazu sagen :engel: Die werden das wohl finanzieren :grin:

    Werde mich dann noch mal weiter im Internet umschauen! Danke für den Tipp
     
    #7
    babyStylez, 6 August 2008
  8. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ähm...tja, also den mundschutz würde ich nicht unbedingt gebraucht kaufen :drool:
    allerdings sind das alles sachen, die du direkt auf der haut trägst und dann von anderen schon vollgeschwitzt wurden. ehrlichgesagt würde ich da nichts gebraucht von kaufen :schuechte

    warum muss es kickboxen sein, wenn du das nur 10 monate ausüben willst? das ist ehrlichgesagt kein sport, bei dem man in dieser zeit grosse fortschritte erzielt (das ist in keinem kampfsport der fall).
    vielleicht solltest du auch alternativen in erwägung ziehen, wenn es nur um fitness geht. :smile:

    du kannst kickboxen aber auch sicherlich im ausland weiter trainieren. es gibt eigentlich überall trainingsmöglichkeiten. wenn du weisst wo du hingehst, kannst du dich ja dort schonmal umhören :zwinker:
     
    #8
    User 67627, 6 August 2008
  9. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Also bei uns braucht man einfach nur eine Sporthose in der man beweglich ist oder ein T-Shirt oder Tank Top.
    Hallenschuhe braucht man bei uns nicht, da wir barfuß trainineren. Nur Badelatschen sollte man mitbringen, damit man in der Kabine und auf dem Flur nicht mit nackten Füßen lang laufen muss. So ist es jedenfalls bei uns.

    Also Boxhandschuhe würde ich dir schon empfehlen. Bei uns gibt es zwar auch immer Handschuhe, die man nutzen kann, aber ehrlich gesagt ist mir das zu eklig, wenn die da täglich von verschiedenen Leuten vollgeschwitzt werden :zwinker: Eigene Handschuhe kannst du dir im Internet auch einigermaßen günstiger bestellen oder beim Verein bestellen. Fußschutz wäre auch angenehm, damit du auch ein bisschen mehr Sparring mitmachen kannst. Zahnschutz ist wirklich ne wihtige Sache würd ich sagen, aber die bekommst du auch schon für 3 euro :zwinker:
     
    #9
    User 16687, 6 August 2008
  10. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Klar Mundschutz kann ich mir dann schon selber kaufen :tongue: will nur nich gerade 200€ oder was weiß ich wie viel für etwas ausgeben, wo feststeht, dass ichs nicht allzu lange mache.

    Ja im Ausland werde ich allerdings nicht unbedingt die Zeit dafür haben.. und halbe Sachen machen möchte ich dann auch nicht.

    Ich gucks mir einfach mal an und dann entscheide ich. Hier in meiner Umgebung siehts sowieso eher mau aus mit Schulen :ratlos:
     
    #10
    babyStylez, 7 August 2008
  11. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Für zehn Monate lohnt ja fast kein echter Kampfsport, in der Zeit lernt man einfach nicht wirklich viel. Wobei da Kickboxen noch am ehesten geht, ist halt nicht ganz so "technisch" wie manch andere Sachen.

    Für ein bißchen Fitness in Kombi mit Kampfsport ist doch eigentlich sowas wie TaeBo optimal, kann man kurzfristig machen und braucht auch keine teuere Ausrüstung.

    Beim Kickboxen finde ich das mit den Vereinen zum Teil kritisch, da hast du leider auch oft so Buden, wo echt zu >50% Ausländer sind(Türkensport halt^^), für viele Mädels ist das ja nicht wirklich was. Muss man halt genau gucken und suchen.
    Trainer ist halt auch so eine Sache, gibt ja doch leider ziemlich viele Spinner und Schwätzer beim Kampfsport, ist halt alles nicht so wirklich reguliert.

    Wenn eine Uni in der Nähe ist gucke dich mal da um, da kann man auch als Nichtstudent oft an Sportkursen teilnehmen, ist günstig und die Atmosphäre ist deutlich entspannter als in vielen Sportschulen. Ich mache hier in Duisburg Kickboxen/Thaiboxen an der Uni, wenn man will kann man da auch ganz normal drei mal die Woche trainieren, hat kaum Asis dabei, relativ viele Mädels (ist bei Kickboxschulen nicht unbedingt so) und junge Trainer die nicht rumspacken.
     
    #11
    Schweinebacke, 7 August 2008
  12. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    ich war früher hier bei steko... (stekos fightnight sagt vielleicht jemandem was)

    da zahlt man 50€ im monat und kann so oft hin wie man will.
    die trainer sind zu 90% leute die bereits titel haben (weltmeister oder zumindest deutscher/europameister)
    sprich mehr wie 50€ würd ich da defitiv nicht zahlen!
     
    #12
    Beelion, 7 August 2008
  13. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Okay, also ne Uni ist hier nicht in der Nähe. Das fällt dann schon mal weg :grin:

    Werde mich dann auch mal wegen Taebo informieren.

    Danke!
     
    #13
    babyStylez, 7 August 2008
  14. bustee
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    88
    1
    Single
    Also, wenn du ernsthaft vorhast irgendwann mal mit Kickboxen anzufangen würde ich von TaeBo oder sowas abraten. Wenn man den Sport als reine Fitnessvariante betreibt fällt sehr viel Technik unter den Teppich und die trainer sind meist auch nicht sonderlich gut ausgebildet. Kickboxen ist ein sehr technischer Sport (im Gegensatz zu dem was ein Vorredner behauptet hat) und wenn man falsche Dinge lernt kann es später durchaus problematisch werden, die wieder umzulernen.

    Die Titel bei Kickboxern sind eher nebensächlich, weil es in dem Sport beinahe soviele Verbände wie Wettkämpfer gibt. Ich habe durchaus schon Leute mit Meistertiteln gesehen, die im Boxen nicht einmal die Stadtmeisterschaften gewinnen würden... Als Anfänger läßt sich das natürlich nur schwer beurteilen. Damit will ich nicht sagen, dass jeder Weltmeister beim Kickboxen schlecht ist, aber das Leistungspektrum bei solchen Leuten ist sehr groß, deshalb ist es nicht unbedingt ein Qualitätssiegel.

    Ich halte auch Schulen, die viele Sportarten anbieten für wenig geeignet. Zum Einen sind die Leute meist weniger versiert als bei Vereinen, die sich nur einer Sportart widmen und zum Anderen stehen meist finanzielle Interessen im Vordergrund, was dem Trainingsverlauf oft abträglich ist.

    Ich denke man sollte auf jeden Fall ein Probetraining machen (sollte kostenlos sein, wenn das nicht der Fall ist fände ich das schon merkwürdig und mir wäre das etwas suspekt...) Beim Training dann darauf achten, wieviel Aufmerksamkeit die Trainer den Trainierenden widmen (es sollte eigentlich mehr als ein Trainer da sein, weil man fürs Sparring eigentlich immer jemand am Ring haben sollte), wieviele Geräte im Verhältnis zu den Leuten da sind, ob man sich in der Gruppe wohl fühlt (kommt natürlich drauf an, warum man trainiert, wenn mans aus wettkampfgründen macht, dann ict das natürlich nicht ganz so wichtig...) und wie der allgemeine Zustand der Halle ist. Werden die Leute gemäß ihrer Leistungsfähigkeit trainieren gelassen, etc... Wie oft wird Training angeboten?


    Zur Ausrüstung sollte eigentlich nicht die gesamte Wettkampfpalette gekauft werden müssen. Eigentlich sollten Boxhandschuhe und Bandagen erstmal ausreichen. Wenns ans Sparring geht, dann auch ein Mundschutz. Sollte man von vornherein schon als Anfänger (frei) sparren, dann ist das auch wieder etwas suspekt. Bei Partnerübungen ist ein Mundschutz natürlich auch empfehlenswert. Möglicherweise wirst du ein Springseil kaufen müssen, wenn der Verein keine bereit stellt.

    Du solltest dir am besten mehrere vereine anschauen, damit du eine Vergleichsgrundlage hast. Ich persönliche würde dir auch eher einen Boxverein nahelegen, weil da die Niveaus (meistens) einigermaßen gleichmäßig sind. Schau dir zumindest mal einen an und vergleich das Training da mit dem der Kickboxvereine.

    Du kannst ja mal bei den Verbänden nachfragen was für Vereine in deiner Nähe sind:


    Beim Boxen:
    http://www.boxverband.de

    Beim Kickboxen (ich kenn mich da nicht so gut aus; hab halt ma gegooglet, also weiß ich nicht so recht ob da alles vernünftig ist. ein Mindestniveau sollte allerdings schon vorhanden sein):
    http://www.dvfk-wka.de

    Viel Glück bei der Suche :grin:
     
    #14
    bustee, 9 August 2008
  15. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.662
    nicht angegeben
    Das war jetzt auch eher im Vergleich mit anderen Kampfsportarten gedacht, man kann beim Kickboxen und auch Taekwondo einfach viel schneller weiter kommen als bei irgendwelchen komplizierten Kung Fu/Karatesachen.
     
    #15
    Schweinebacke, 10 August 2008
  16. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Danke für deine Meinung und die Links. Werde mir das nachher mal angucken :smile:

    Muss vermutlich auf die umliegenden größeren Städte (Düsseldorf / Köln) zurückgreifen.
     
    #16
    babyStylez, 10 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kickboxen
Demetra
Lifestyle & Sport Forum
13 Mai 2016
3 Antworten
nestea
Lifestyle & Sport Forum
22 April 2007
4 Antworten