Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kiffen und kiffende freunde zuhause

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lulane, 24 Mai 2010.

  1. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo,

    mein freund hat früher jeden tag gekifft. nach jedermenge lügen, unverlässigkeit etc pp... hatte er mir mehrmals ersprochen aufzuhören. als grund nannre er auch für sich selbst möchte er aufhören.

    so wir hatten vor 2 mon ne kurze trennung ( 1 1/2 wochen )
    danach meinte er er wolle sich es offen lassen hier und da nochmall zu kiffen.


    das thema kann ich einfach nicht mit mir vereinbaren...mein herz und mein verstand arbeiten komplett gegensätzlich, ich will nicht ohne ihn, aber auch nicht mit drogen.

    jetzt aktuell ist das problem, das er bei zockerabenden meistens jungs dabei hat, die eben kiffen.

    jetzt meine frage: ist es zuviel verlangt von mir, dass ich nicht möchte, dass die joints in meinem zuhause gedreht und geraucht werden???? ( wir wohnen zusammen )
    er behauptet es sei schon negtt genug von ihm, dass er den jungs dann sagt sie sollen die draussen rauchen,
    aber für mich ist das drehen und das rauchen gehopst wie gesprungen, ich möchte sowas einfach nicht in meinem zuhause haben. wenn ich mir nur vorstelle da fällt bischen gras runter und meine hasen fressen das....


    lg
     
    #1
    Lulane, 24 Mai 2010
  2. SchwarzeFee
    0
    Das ist auf keinen Fall zuviel verlangt!!!!
    Du als Hausherrin kannst bestimmen, was Gäste in deiner Wohnung tun oder lassen sollen.
    Egal, ob dein Freund das billigt oder nicht.
    Wenn du das nicht möchtest, dann muss auch dein Freund das akzeptieren....
    Und wenn sie damit eben nicht umgehen können, dann müssen sie sich woanders treffen.
     
    #2
    SchwarzeFee, 24 Mai 2010
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich würde das genauso wenig in meinem Zuhause haben wollen. Kiffen geht für mich gar nicht und ich akzeptiere das auch nicht in meinem Umfeld. Wer das tun möchte, soll es tun, aber mit diesen Personen habe ich halt keinen Kontakt.

    Allerdings würde ich auch nie mit jemandem eine Beziehung eingehen, der mal regelmäßiger Kiffer war. Wenn jemand es in seiner Jugend auf 'ner Party ausprobiert hat, finde ich das zwar nicht toll, aber akzeptabel. Wenn jemand hingegen regelmäßig kifft, heißt das ja schon, dass er/sie damit kein Problem zu haben scheint.

    Ich kenne wenig Leute, die vom regelmäßigen Konsum zum Nichtkiffer wurden. Es ist ja eigentlich ein bisschen wie mit dem Rauchen normaler Zigaretten: Kann ich es mir vorstellen, mit einer Person eine Beziehung zu führen, die dies tut? Du kannst es dir nicht vorstellen, aber verlangst von deinem Freund, dass er nicht mehr kiffen soll. Das möchte er nicht. Seine Aussage, er würde ja selbst aufhören wollen, halte ich für eine Lüge, um dich zu besänftigen. Er hat dich laut eigener Aussage schon mehrmals angelogen, was den Punkt betrifft. Ich glaube nicht, dass das in Zukunft anders sein wird. Weiterhin denke ich leider, dass es für euch nicht wirklich einen annehmbaren Kompromiss gibt, der beide Seiten zufrieden stellt.

    Was mir an deiner Stelle übrigens Sorgen machen würde, wäre auch das Rauchen der Joints im Freien. Wohnt ihr ländlich in einem frei stehenden Haus oder in einer Stadtwohnung mit Nachbarn? Wo kiffen die denn? Etwa auf eurem Balkon? Ich hätte Angst, dass das ein Nachbar riecht und die Polizei ruft.
     
    #3
    User 18889, 24 Mai 2010
  4. kinkyvanilla
    0
    Nein ich finde auch nicht dass es zuviel verlangt ist. Wenn du nicht damit klar kommst, müssen er und seine Freunde das akzeptieren und woanders kiffen gehen, ist ja schließlich auch dein zuhause.
     
    #4
    kinkyvanilla, 24 Mai 2010
  5. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    ich weiß auch, dass wenn das mit uns wirklich mal auseinander geht, dann werde ich nie wieder eine Beziehung mit so einem eingehen!!!

    das problem bei ihm sind die freunde! solange die nicht parat sind, ist das kiffen auch nicht parat!
    er ist ein mensch der sich von den leuten leiten lässt.

    und er stellt mich natürlich als doofe da, weil kiffen ja angeblich so harmlos ist etc.

    wir sind jetzt 2 jahre zusammen. soviel ich sagen kann, hat er einmal 6 mon nicht gekifft und danach fast 1 jahr nicht mehr- was hinter meinem rücken war weiß ich natürlich nicht :frown:

    ich hab angst, dass das thema nie endet. er behauptet aber, wenn wir ne familie gründen irgendwann, dann ist das thema vom tisch. so will ers vlt 1x im jahr oderso machen, wenn sich die gelegenheit ergibt und die sit passt ( sprich, seine freunde!!)

    wenn ich mir nur vorstelle undgewollt schwanger zu werden, mit so einem könnte ich doch nie sowas durchziehen???

    aber, was wenn er wirklich bereit ist das kiffen komplett zu lassen und wirklich was dafür tun möchte, woher bekomme ich denn ne sicherheit??? ich kann ja schlecht einmal im monat nen drogentest von ihm verlangen?!

    mein herz hängt so an ihm und ich will nicht ohne ihn, aber mein verstand sagt was ganz anderes :frown:(((

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:27 -----------

    wir wohnen im industriegebiet, würd kjeiner mitbekommen und wenn die polizeit die erwischt- das wäre doch garnicht mal so schlecht,m vlt lernen sie dann draus??

    ich meinte auch zu ihm, wenn er seinen leuten das nicht sagen möchte, dass das bei uns nicht gemacht wird, könne ich das auch tun, aber dann meinte er, dass ich mich das ja nicht wagen solle die als assis bloßzustellen und dass er dann komplett ausflippen würde!
     
    #5
    Lulane, 24 Mai 2010
  6. kinkyvanilla
    0
    Eine Sucht ist niemals harmlos, also ist er im unrecht dich als "doofe" hinzustellen.

    Doch kannst du. Im Endeffekt garantiert dir sonst nichts dass er nicht kifft. Wie sagt man so schön, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?
     
    #6
    kinkyvanilla, 24 Mai 2010
  7. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    ja das stimmt, so sehe ich es ja eignt auch. aber dann würde er wieder mit dem argument kommen, dass ich ihm vertrauen muss und er sich kontrolliert fühlt! das würde wieder nach hinten losgehen.
     
    #7
    Lulane, 24 Mai 2010
  8. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    ich kann dich gut verstehen.
    natürlich st es dein recht, zu sagen, dass du nicht möchtest, dass er und seine freunde bei euch zu hause kiffen.
    genauso wie ich bei mir alle raucher auf den balkon schicke, weil keine kippe was in meiner wohnung verloren hat.
    ich habe den eindruck, er würde-wenn überhaupt- nur für dich damit aufhören. aus meiner erfahrung kann ich dir sagen, dass das nicht funktionieren wird, dass er sich nur für dich ändert. er muss das wiklich von sich aus wollen. und wenn er dann schon sagt, dass er auch wieder kiffen würde, wenn die situation passt, zeigt, dass er das auch nicht konsequent durchziehen wird. es ist wie bei einem trockenen alkoholiker. wenn der dann mal wieder ein schnäpschen oder bierchen trinkt, wird er ziemlich schnell rückfällig werden. wenn er das aber nicht will, dann wird er alkohol jeglicher art und weise vermeiden.

    und wenn du jetzt schon am zweifeln bist, ob du mit ihm jemals kinder haben möchtest, dann sollte dir auch das zu denken geben. und diese situation kenne ich auch. eigentlich liebte ich meinen ex-freund. aber man wird ja auch älter und kommt in das Alter, wo man doch mal kinder plant oder sich, wenn es zu nem unfall kommt, für das kind entscheidet. aber ich sellte mir die frage, "will ich wirklich mit ihm kinder haben, ihn heiraten, gemeinsam kinder großziehen?... eigentlich nicht" und das war für mich der punkt wo ich wusste, er ist nicht der richtige. ich wollte auch ncht alleine sein. bin ween ihm hierher gezogen und es ist in dieser millionenstadt gar nicht so leicht kontakte zu knüpfen. aber was solls? deswegen kann ich mich doch nicht noch länger an jemanden binden,mit ich meine zukunft nicht verbringen möchte.
     
    #8
    kessy88, 24 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. hennahlein
    hennahlein (35)
    Öfters im Forum
    729
    68
    122
    nicht angegeben
    hat er sich schonmal gedanken gemacht, was pasiert, wenn die polizei vor der tür steht und in deiner wohnung drogen finden?
    da hängst du mit drin und es wird schwer zu beweisen, dass das gras, was da im haus ist, nicht deins ist.
     
    #9
    hennahlein, 24 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    wir haben ja kein gras hier zuahause, also soweit ich weiß und er es sagt, denn sonst würde ich echt komplett ausflippen! wenn dann bringt der kollege was mit....

    mein freund wurde schonmal auf ner fete gepackt. ist aber nichts weiter passiert als das seine papiere eingesackt wurden....keine anzeige oderso....

    wahrscheinlich muss er / die erstmal richtig auf die schn**** fallenbevor die irgendwas verstehen...aber ob das jemals passieren wird :frown:

    ja wie gesagt, ich hänge komplett zwischen herz und verstand :frown:
     
    #10
    Lulane, 24 Mai 2010
  11. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ich weiß nicht, ich finde das jetzt echt nicht so tragisch. Was rauchen tun sie auf dem Balkon oder? Geht also nur darum, dass sie drin drehen? Ich hab auch nichts dagegen, wenn einer sich ne Zigarette dreht oder nen Bier aufmacht. Gibt viele Studien, die belegen, dass Zigarette am schädlichsten sind, Gras und Alkohol sind auf etwa einer Stufe. Wenn er irgendetwas davon regelmäßig (mehrmals die Woche) machen würde, kann ich verstehen, dass dich das stört und das du angst davon hast, dass seine Freunde ihn anstiften wieder zu kiffen versteh ich auch. Aber verteufel das zeug nicht so sehr. Die Einstiegsdroge Nummer eins ins imemrnoch der Alkohol und nur weil der nicht verboten ist, ist er nicht besser. Zuviel ist von allem schlecht. Hin und wieder von beiden ist weder schädlich sonst nochwas, das ist Heuchelein das so dazustellen. Nur weil es Gesetz ist, muss es noch lange nicht stimmen und gerecht sein.
    Wie oft stand denn Polizei vor eurer Tür und hatte nen Durchsuchungsbefehel. Bei mir war die noch nie und bei nem Joint machen die auch nix.
    Ich würde ihm versuchen zu vetrauen und wenn er wieder anfängt und es viel wird, würde ich ihm in den Arsch treten oder ihn verlassen, aber das würde ich bei Alkohol, Zigarette und Gras machen, da ich weder trinke, noch rauche, noch kiffe. Ich versteh also, dass man das nicht mag. Ich finde es nur vorschnell, Gras als so gefährlich darzustellen und Alkohol als nicht so schlimm. (Der Whisky beim Poker ist okay, aber wehe ein Tütchen, was man zu dritt raucht...)
     
    #11
    User 10015, 24 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meiner Meinung nach verlangst du nicht zu viel und wenn ich du wäre, und du schon tolerierst, dass er kifft, dann würde ich mir wenigstens nicht sagen lassen, dass du nicht zu seinen Freunden zu gehen hast. Glaub mir, wenn ich du wäre und die Clique tanzt an, ich würde die mit einem No Joints Allowed Shirt begrüßen und denen klipp und klar sagen, was ab heute Sache ist.
     
    #12
    xoxo, 24 Mai 2010
  13. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Das ist nunmal bei kifferfreunden so. da wird man schnell verleitet mal einen mitzurauchen(gewisser gruppendruck). Solange er mit denen abhängt wird er vermutlich nicht aufhören.
     
    #13
    diskuswerfer85, 24 Mai 2010
  14. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    das ist eben auch meine befürchtung :frown:

    der kontakt ist wirklich sehr eingeschränkt mittlerweile..... nur bei so zockerabende ist eben der ein oder andere dabei...
     
    #14
    Lulane, 24 Mai 2010
  15. User 93844
    User 93844 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    113
    40
    nicht angegeben
    Hi Lulane,

    ich kann deine Situation verstehen und auch, dass du nicht gerade begeistert bist, dass dein bessere Hälfte Drogen konsumiert (und nichts anderes ist Cannabis gem. BtMG). Der Besitz ist in Deutschland strafbar, je nach Bundesland wird die "geringe" Menge entsprechend ausgelegt (in BY meist härter als in anderen BL).

    Was die Situation mit dem drehen in der Wohnung angeht: gem. dem Fall, einer der Freunde wird erwischt und singt, steht die Pol. bei euch auf der Matte - mit Durchsuchungsbeschluss und entsprechendem Wauwau. Und einmal im Visier kommt man auch nicht mehr so leicht raus - einmal einen entsprechenden Vermerk in der Akte, wird man bei Personenkontrollen schon etwas anders behandelt.

    Nun zum zwischenmenschlichen Aspekt: dein Freund stellt das Rauchen von Haschich als "easy", vergleichbar mit Nikotin oder Alkohol hin. Wie beurteilt er Menschen, wenn sie total besoffen nur noch sche*** bauen? Ist das für ihn etwas lustiges, oder sieht er das teilweise nachdenklich mit an?
    So ähnlich dürfte er sich verhalten, wenn er ordentlich high ist. Vielleicht hilft es, wenn du ihm etwas derartiges einfach mal Bildlich vor Augen führst.

    Was die Aussage angeht "wenn ich eine Familie habe mache ich alles anders". Mal ganz ehrlich: kennst du irgendjemand, der von heute auf morgen sein Leben umgekrempelt hat, bloß weil auf einmal ein Kind da war? Ich leider nicht. Die Kiffer kiffen immer noch, die Alkoholiker hängen immer noch an der Flasche, und die Nikotinsuchtel rauchen immer noch. Oft nicht unbedingt vor den Kindern, aber in aller "Heimlichkeit" mit dem Wissen der Partner.

    Ich würde deinem Freund die Situation aus der Ich-Person einfach mal schildern (Ich finde es doof, dass du kiffst, weil ...). Sollte er als Argument entgegen bringen, er rauche ja nur, weil die anderen es auch tun, würde ich ihn an seinem Ego packen: ist er den nicht genug Mann, sich auch mal gegen einen "Gruppenzwang" durchzusetzen?

    Eine abschließende Empfehlung kann ich dir nicht geben, da ich weder dich noch deinen Freund kenne. Zwar besitze ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis genügend Leute die kiffen, aber bei jedem liegt die Motivation in einem anderen Punkt. Daher kann und möchte ich dir nicht nahe legen, dich von ihm zu trennen oder es eben nicht zu tun. In solchen Fällen kann ich leider nur auf Sido verweisen: du musst auf dein Herz hören.

    Btw: ich führe diesen ständigen "Kleinkrieg" mit meiner Freundin bzgl. Nikotin (obwohl ich in Streßsituationen eingestehen muss, dass ich auch Rauche :frown: ), kann also dein Problem ziemlich nachvollziehen.
     
    #15
    User 93844, 24 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich da sehr gut hineinversetzen, da es mir genauso geht/ging. Mein Freund war auch ziemlicher "Hardcorekiffer". Jeden Tag, mehrfach. Nach einigen Streits hat er mir dann auch immer versprochen aufzuhören, hats aber nie ganz getan. Ich habs dann immer irgendwann rausgekriegt, was da hinter meinem Rücken gelaufen ist. Er kifft übrigens auch immer noch. Bei weiiiiitem nicht mehr so wie früher... aber so richtig komplett aufgehört hat er nie.

    So ansich hätte man (also so ist es bei mir jedenfalls) gar nichts gegen das "mal einen rauchen", vielleicht alle 3 Monate auf ner Party mal. Aber besonders durch dieses Anlügen, was dein Freund ja auch gemacht hat, geht da eiiiiniges kaputt und man kriegt zum Kiffen ne ganz andere Einstellung. Man hat einfach dann ne Vorgeschichte. So wie du sagst, dass du nie wieder mit nem Kiffer zusammenkommen würdest würde ichs auch machen. Nochmal sowas? Nein, echt nicht.

    Zu dem Ding mit seinen Freunden: Ganz ehrlich, es ist auch deine Wohnung. Ich würde komplett ausrasten, wenn sich jemand erlauben würde in meiner Wohnung bzw. aufm Balkon erstmal zuzudröhnen. Wie ekelhaft ich das finde Menschen da sitzen zu sehen, die rote unterlaufene Augen haben und einfach nur breit sind. Bah, zum Kotzen. Und wenn dein Freund meint da rumzustressen... ganz ehrlich? Da würde ICH persönlich ziemlcih drauf scheißen. Du willst nicht dass bei euch Drogen konsumiert werden und dann ist das so! Und wenn dein Freund seinen Mund nicht aufmacht (natürlich nicht, er würde ja sicherlich selbst auch gerne noch mitrauchen), dann würde ichs machen. Wäre mir egal wenn er meint dann ausflippen zu müssen, pfff...

    Also: Ich würde mich da durchsetzen. Aber ich bin was das Thema geht eben auch "vorbelastet". :zwinker:
     
    #16
    Jolle, 24 Mai 2010
  17. Lulane
    Lulane (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    422
    103
    1
    nicht angegeben
    er ist jemand der sagt ,,xx war halt betrunken" für ihn ist betrunken sein irgendwo auch ne ausrede für sch**** bauen....ja...

    ich habe auch angst vor "einmal kiffer, immer kiffer" ...und solange er solch kumpels hat, wird sich wohl auch nix ändern :frown:
    ich habe ihm schon ft versucht aus meiner sicht zu erklären, er findet immer ne ausrede und orallem will er das ich mal dabei bin damit ich sehe das es nicht schlimm ist, er würde mich sogar rauchen lassen!!!!!!!!!!! und das find ich hammer.
    wenn ich sage, ob er nicht mann genug ist um mal zu seiner meinung zu stehen und nein zu sagen, dann heißt es ,,ja dann bin ich halt nicht mann genug!"
    er kifft wirklich nur wegen den freunden.....und eben aus spaß! weil er bock drauf hat- sagt er.

    mein herz sagt mir das da irgendwo was gutes in ihm ist...und ich ihn liebe...aber gleichzeitig schmerzt es, weil ich weiß das sich wahrscheinlich nie was ändern wird :frown:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:11 -----------

    @ jolle

    ja genau, ich ekel mich auch sooo dermaßen davor, vorallem wenn ich mir vorstelle wie mein freund sich einen dreht und sich damit zudröhnt, das ist so ein mieses gefühl!
    bist du denn nun getrennt von ihm oder wie ist es jetzt bei euch?

    ich habe es am anfang ja auch tolleriert, solange er kein msit gebaut hat und mich dabei in ruhe gelassen hat...aber nach den ganzen sachen ist meine einstellung ganz anders.

    wenn er gekifft hat sieht er wochenlang krank aus, seine augenringe rot, und sein gedächtnis ein sieb :frown:
     
    #17
    Lulane, 24 Mai 2010
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    den Gedanken hatte ich auch... selbst wenn nichts in der Wohnung ist könnte ja irgendein Nachbar/Anwohner der Polizei berichten wenn wiedermal vor der Tür/auf dem Balkon gekifft wird etc.:ratlos:
     
    #18
    brainforce, 24 Mai 2010
  19. Shay
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    20
    Verliebt
    Ich würd ihn knallhart vor die Tür setzen - dann kann er rauchen soviel er will :grin:
     
    #19
    Shay, 24 Mai 2010
  20. User 93844
    User 93844 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    113
    40
    nicht angegeben
    Naja, damit wäre aber das Problem das er raucht noch nicht beendet - und ich glaube, dass es Lulane wichtiger ist, das er damit auf hört, als ihren A**** in Sicherheit vor den Behörden zu wähnen.

    Wie steht dein Freund generell zu Verantwortung? Lt. deiner Aussage nutzt er den Umstand der starken Alkoholisierung als Entschuldigung für "Taten", die er oder seine Freunde "begangen" haben?

    Wie weit würdest du gehen, um deiner Forderung Nachdruck zu verleihen? Wie wichtig ist es dir vom Gesamtbild her? Weiß seine Familie, dass er Cannabis konsumiert? Wie steht sie dazu?


    Ich weiß, ich kann einem Löcher in den Bauch fragen :zwinker: - aber je mehr man(n) weiß, desto mehr kann man helfen.
     
    #20
    User 93844, 24 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kiffen kiffende freunde
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016 um 22:36
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Test