Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kiffen!?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von einzelkämpfer, 17 Januar 2008.

  1. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Huhu :smile:

    Ich habe noch nie in meinem Leben gekifft, bin jetzt 16, fast 17 Jahre alt und möchte es nun einmal probieren. Aber bin ich mir über die Wirkung etc. noch nicht ganz im klaren. Wenn ich einen Joint rauche, bin ich dann den ganzen Tag bekifft oder nur für eine Stunde, was passiert mit mir, bin ich wie unter Alkohol unzurechnungsfähig etc.? Denke mal hier gibt es schon ein paar Kiffer mh? Danke für die Antworten :smile:
     
    #1
    einzelkämpfer, 17 Januar 2008
  2. Powerbienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    486
    101
    0
    nicht angegeben
    warte ich komm vorbei, du kiffst und unterschreibst mir tolle verträge... ich kümmere ich mich dann auch brav um dich bis du wieder normal wirst :grin:
     
    #2
    Powerbienchen, 17 Januar 2008
  3. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Das ist immer eine Frage von Set und Setting... das heißt, es kommt darauf an, in welcher Umgebung du Drogen konsumierst, mit welchen Menschen... wie du sie konsumierst....

    Jede Droge wirkt bei jedem anders, letzlich kommt es auch auf deine psychische Verfassung an. Es gibt keine allgemeinen Ratschläge.. es gibt nicht viel, was man kalkulieren kann.:smile:
     
    #3
    klatschmohn, 17 Januar 2008
  4. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    :grin: nee danke, hab schonmal einen Jambavertrag am ... gehabt, nie wieder verträge!! :zwinker:

    Aber man kann doch vorher sagen wie lange es anhält wenn ich jetzt einen halben joint rauch oder?
     
    #4
    einzelkämpfer, 17 Januar 2008
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Wieso möchtest du kiffen, wenn du gar nicht weißt, wie es wirkt?
    Was findest du gut daran, wenn du dir doch gar nicht im Klaren darüber bist, was passieren wird?

    Kiffen wirkt entspannend. Meist wird man dadurch ruhiger, zieht sich etwas in sich selbst zurück, denkt viel nach. Gras kann auch dazu beitragen, dass man sich erst einmal etwas aktiver fühlt, Hasch dämpft eher.
    Es kann zu einem "Fressflash" kommen, also Heißhunger, besonders auf Süßigkeiten. Oder du bekommst einen "Laberflash" und hast ein besonders großes Mitteilungsbedürfnis.
    Dann gibt es noch den "Lachflash" durch den man alles wahnsinnig komisch findet.
    Manche Personen fühlen sich zunächst wie "gelähmt", andere empfinden den "Turn" besonders angenehm, da man eben gelassener wird, eventuell auch besonders kreativ. Man befindet sich in einer Art "Blase", es gibt nur das Hier und Jetzt, die Umwelt verliert an Bedeutung. Das kann sehr positiv, aber auch negativ sein.
    Kiffen kann auch zur Linderung von Schmerzen beitragen.
    Oft passiert es, dass die Konzentrationsfähigkeit leidet, man verstrickt sich in Gedankengänge, die unklar sind, kann z.B. Gesprächen/Filmen etc. nicht mehr richtig folgen.

    Du siehst, es gibt viele unterschiedliche Wirkungen, keiner kann sagen, wie du dich fühlst. Es kommt zudem auch darauf an, in welcher Stimmung man sich gerade befindet, mit welchen Personen man sich umgibt und in welcher Situation man die Droge konsumiert.

    Wie lange du dich "high" fühlst, ist schwer zu sagen.
    Das kann eine oder auch mal mehrere Stunden dauern.
    Wenn ud viele Süßigkeiten isst, kommst du schneller wieder "runter".

    Im Übrigen kann ich dir jetzt schon sagen, dass du sehr wahrscheinlich bei den ersten Tüten, die du rauchst, sowieso nichts spüren wirst. Das kann eine gewisse Zeit dauern.
     
    #5
    User 12616, 17 Januar 2008
  6. _kaddü
    Gast
    0
    Tja und wenn du so bist wie ich, spürst du einfach garnichts :hmm: ^^
     
    #6
    _kaddü, 17 Januar 2008
  7. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single

    das wird wohl am gras liegen... :zwinker:
    gibt da ja auch riesige qualitätsunterschiede....

    an den ts:
    nein lass es bleiben!! glaub mir, ich sprech da aus erfahrung....
    es macht faul, träge und frisst dein geld.... :zwinker:
     
    #7
    Strassenköter23, 17 Januar 2008
  8. _kaddü
    Gast
    0
    Off-Topic:
    ne, hab schon verschiedenes ausprobiert, weil ich die wirkung auch mal testen wollt^^
     
    #8
    _kaddü, 17 Januar 2008
  9. Chafu
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    Den ersten Fehler hat der TE schon gemacht :zwinker:
    Garnich erst viele Gedanken über die Wirkung machen - einfach mal antesten.
     
    #9
    Chafu, 17 Januar 2008
  10. femalePoison
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe auch mal sehr viel gekifft und möchte von dem Zeug absolut nichts mehr wissen. In meinen Augen wird das von den meisten verharmlost (wie von mir damals auch!): Es macht träge, ignorant und die Konzentrationsfähigkeit leidet enorm (bei mir hat es einige Zeit gedauert, bis sich das wieder normalisiert hat).
    Aber wie oben schon gesagt wurde: Es hängt vom Setting und der Persönlichkeit des Einzelnen ab. Bei problematischem Kontext und labiler Persönlichkeit rate ich persönlich definitiv ab, da das psychische Suchtpotential von THC dann zu gefährlich wird.
     
    #10
    femalePoison, 17 Januar 2008
  11. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Nein, kann man nicht.
    Das Zeug wirkt 1. bei jedem anders, 2. kommt die Wirkung auf die Qualität an und 3. variiert die Wirkung auch je nachdem wie es dir geht und ob du das kiffen schon gewohnt bist oder nicht.
    Mir persönlich bringt es zum Beispiel gar nichts.
     
    #11
    happy&sad, 17 Januar 2008
  12. velvet paws
    0
    ich wuerde mal annehmen, gerade weil er nicht weiss, wie es ist. die uebliche neugier eben, kennt man doch.



    kann auch alles gleichzeitig auftreten. :engel:
     
    #12
    velvet paws, 17 Januar 2008
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    also ich kann nur sagen, dass man am anfang, wenn man die ersten male kifft oft garnichts merkt, weil man es viel krasser erwartet als es ist.irgendwann merkt man dann schon, dass etwas anders ist, aber man fühlt sich jetzt nicht als wär man auf nem ganz anderen stern.da ist die wirkung von alkohol schon extremer.

    ich werde davon wach, aber extrem faul.und es hilft bei regelschmerzen.mir jedenfalls.aber sonst kann ich nix tolles dran finden.trinken macht mehr spaß...

    dann verschluckt man sich ganz fies^^
     
    #13
    Sonata Arctica, 17 Januar 2008
  14. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Überleg dir gut, ob du das wirklich machen willst... Denk an's Autofahren (sofern das auf dein Alter passt) und die Tatsache, dass man das Zeug noch ein ganzes Weilchen nachweisen kann...
     
    #14
    Loomis, 17 Januar 2008
  15. einzelkämpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    nicht angegeben
    Bin jetzt 16, aber inwiefern kann mir das schaden dass man es mir noch (übrigens 3 monate) nachweisen kann?
     
    #15
    einzelkämpfer, 17 Januar 2008
  16. Mr. Kite
    Benutzer gesperrt
    103
    0
    0
    Single
    Wenn ich mich nicht ganz täusche lässt es sich im Urin 6 Wochen nachweisen, im Blut ein halbes Jahr und in den Haaren bis zu 2 Jahre.
    Keine Ahnung ob das für Gelegenheitskonsumenten gilt.

    Pass auf wenn du Alkohol dabei trinkst. Wenn du schon angezwittschwert bist und dir dann einen durchziehst, verstärkt das tierisch die vom Alkohol bekannten Symptome.
     
    #16
    Mr. Kite, 17 Januar 2008
  17. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Lass Es Sein!
     
    #17
    Klinchen, 18 Januar 2008
  18. Chafu
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    Beim einmaligen Konsum kann man des sicher keine 3 Monate Nachweisen.

    Meines Wissens is es im Urin am längsten nachweisbar, vorallem der Langzeitwert. Bei einmaligem Konsum ca. 1-2 Wochen. Bei regelmäßigem Konsum bis zu 8 Wochen - da musste dann aber schon ordentlich dampfen :zwinker:

    Blut ist uninteressant, des zapfen sie dir nur ab, wenn sie was im Urin finden und sich absichern wollen. Bei einmaligem Konsum nur ein paar Stunden.

    Und Haarproben nehmen sie dir nur, wenn du die entsprechende Länge hast um den benötigten Langzeitwert zu ermitteln, sind in der Regel 8 -12 cm.
     
    #18
    Chafu, 18 Januar 2008
  19. User 16351
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Schaden kann es dir insofern, als dass es dir gefällt und du es regelmäßig machst.

    2. Lass es, man muss nicht alles ausprobiert haben.


    Trotz eines völlig verkifften Umfeldes habe ich es tatsächlich geschafft, bis heute keinen Joint anzurühren. Das hat mir, wenn ich mir die Freunde und Bekannten aus meiner Jugend anschaue, auch nicht geschadet.
    4/5 der Vielkiffer sind 10 Jahre nach ihrem ersten Joint völlig hängengeblieben, starke Raucher, konsumieren regelmäßig Alkohol, haben schlechte/keine Jobs und bekommen es nicht einmal auf die Reihe, ihren Müll vor die Tür zu bringen.
    Das sind keine total fertigen Junkies, aber irgendwie hat die Entwicklung bei denen irgendwann aufgehört.
    Ein einziger Joint wird dich nicht dahin führen, aber mit dem regelmäßigen Kiffen geht meist eine gewisse Lebensführung einher, die mit 16 noch als lässig und altersgemäß gilt, mit 26 aber Destination: Hartz IV bedeutet.
    Und selbst wenn irgendwer irgendwelche Professoren oder erfolgreiche Manager kennt, die sich regelmäßig ihr Tütchen rauchen, spricht die Mehrzahl der Hängengebliebenen dagegen, dass Kiffen sinnvoll ist.

    Frage: Würdest du irgendwelche Medikamente schlucken, ohne die Nebenwirkungen zu kennen?
    Wenn nicht, ist mein ernstgemeinter Rat, dass du dich bevor du etwas konsumierst, dessen Wirkung du nicht kennst, genau damit auseinandersetzt.
    Die oft angetroffene Aussage, Cannabis verursache keine Gesundheitsschäden bzw. mache nicht süchtig ist falsch.
    Es ist bezüglich dieser Aussage deutlich zwischen gelegentlichem und häufigem Konsum zu unterscheiden. Ebenso spielen Dosierung, Gewicht und Entwicklungsstadium des Konsumenten eine Rolle.

    Daher noch etwas zum Lesen, bevor du loslegst (oder auch nicht:zwinker: ):

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis
     
    #19
    User 16351, 18 Januar 2008
  20. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Moin,

    ich habe ein ähnliches Problem wie der TS...
    Ich bin jetzt 29, fast 30 und wurde noch nicht nie im Leben vom Zug überfahren, jetzt überlege ich ob ich das machen sollte? :ratlos:
    :kopf-wand:kopf-wand:kopf-wand


    Mein Tipp an den TS: Lass es einfach, es bringt Dir gar nichts, höchstens Probleme!

    Gruß Koyote
     
    #20
    Koyote, 18 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kiffen
Damian
Off-Topic-Location Forum
26 April 2015
315 Antworten
Flight
Off-Topic-Location Forum
28 Juni 2009
35 Antworten
Silvana91
Off-Topic-Location Forum
31 Mai 2007
8 Antworten
Test