Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kiffen ......

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von ox2001, 13 August 2001.

  1. ox2001
    Gast
    0
    Also, ihr werdet mich jetzt für TOTAL bescheuert halten ,aber ..

    Es ist so :

    Ich bin in ein mädchen verliebt .. sie ist einfach perfekt :herz: :herz: ... fast ..

    Naja, sie hat mir erzählt, dass sie kifft ( nur peace ) ... ich finde es TOTAL DUMM von mir, aber ich mache mir irgendwie sorgen um sie, .. aber jetzt kommts .

    Ich selber kiffe auch ... zwar nur selten, aber trotzdem :confused: :confused:

    Ich meine, ich weiß bei mir, dass ich es nur aus fun mache , um danach scary movie zu gucken ..

    Ich denke, ihr findet das jetzt TOTAL bescheuert, aber was soll ich machen ..


    Ich denke, wenn ich ihr sage, dass sie / wir damit auf hören / aufhören soll , denkt sie doch, ich will sie unter druck setzten . naja, schreibt mal meine meinung dazu


    CIAO DELUXE - :karate-kid: - CAP :smile:
     
    #1
    ox2001, 13 August 2001
  2. snot
    Gast
    0
    1. is an kiffen nix schlimmes, solang es net überhand nimmt.

    2. wenn du selbst kiffst und dir plötzlich ihretwegen sorgen machst, bist du wirklich ein hypokritischer vollidiot.

    3. bezweifle ich stark, daß sie sehr begeistert von dir sein wird, wenn du ihr schon jetzt anfängst, vorschriften zu machen, wie sie ihr leben zu leben hat. und sag jetzt nicht, daß du das nicht tust. schon allein, daß du sie anscheinend für unfähig hältst, mit der droge umzugehn, spricht für sich.


    äääh... 4. stelle ich langsam einen starken hang meinerseits zu aufzählungen und listen fest. :rolleyes:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 13. August 2001 21:17: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von snot ]</font>
     
    #2
    snot, 13 August 2001
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Jaja, das mit "Vorschriften" machen, überhaupt aber vor allem zu Beginn, is keiiine gute Idee - mich persönlich schreckt sowas ziemlich ab, wenn mir wer gleich so kommt.

    Außerdem kannst du ihr net etwas "vorwerfen" das du selbst machst - is doch gegen jeden Logik, findest net?

    Du könntest ihr sagen, das du es net so toll findest und selbst aufhören möchtest (wenn du das möchtest). Dann schließt sie sich vielleicht an - wenn du gute Argumente hast und sie auch wirklich will.
    Oda du sagst ihr, das du selbst aufhören möchtest (wiederum wenn du das wirklich möchtest) und ob sies net mit dir durchziehen mag.
    So könnts vielleicht klappen.
     
    #3
    Teufelsbraut, 13 August 2001
  4. succubi
    Gast
    0
    kiffen, kiffen, kiffen... das verfolgt mich wohl mein restliches leben. *tz*

    ich muss den anderen beiden beipflichten: vorschriften machen und das gleich am anfang wär absolut beziehungstödlich - keine chance. zumindest würd ich's ma (nicht mehr) gefallen lassen.
    noch dazu wenn du selbst kiffst brauchst dich net aufregen, wie meine vorreiter auch schon erwähnt haben (oda war's nur die teufelsbraut... ach, egal... :grin: ).
    sie wird schon wissen was sie tut. ich kenn genug leute die kiffen und bin auch net bei jedem einverstanden... aber was soll ich tun?! soll ich ihnen wenn sie grad ihr zeugs reingestreut haben reinpusten das es ihnen um die ohren fliegt? - würd auch nix bringen, genauso wenig wie vorschriften. da würd ich ma grad nur feinde schaffen...
    wenn du aufhörn willst, dann sag ihr das halt einfach offen und ehrlich. und wenn sie dann auch versuchen will es zu lassen, is es voll okay. aber sei nicht enttäuscht wenn sie ihr leben so weiterleben will wie bisher - mit kiffen.
     
    #4
    succubi, 13 August 2001
  5. ox2001
    Gast
    0
    ok, bin ja schon still :smile: <IMG SRC="smilies/ich steh im dunkeln.gif" border="0"> :bandit: :bandit: :bandit: :bandit: :bandit: :bandit: &lt;&lt; -- KIFFA LOL -- &gt;&gt; :bandit: :bandit: :bandit: :bandit: :bandit: :karate-kid: :karate-kid:
     
    #5
    ox2001, 13 August 2001
  6. succubi
    Gast
    0
    besser so... :grin: genieß dein leben wie es is und mach dich net mit sowas fertig - bin auch grad dabei das zu tun! :smile:
     
    #6
    succubi, 13 August 2001
  7. Stuti
    Gast
    0
    hallo zusammen!

    wieso um himmelswillen, haben kids im Alter von 15 jahren probleme mit dem kiffen?! :madgo: meiner meinung nach sollte man das sowie so erst ab 18 dürfen, weil da etwas mehr reife vorhanden ist, als bei einem 15 jährigen.
    ich sag aber auch gleich dazu, ich hab nix dagegen wenn man das macht (mach es selber ab und an :grin: ), aber nicht in dem alter.

    nun aber zu dem eigentlichen problem: ich würde sagen, du redest ganz offen mit ihr. sagst ihr also was in deinem kopf vorgeht. sie wird dir sicherlich zuhören, sich aber ihre eigene meinung zu dem thema bilden. wenn diese dann allerdings nicht deiner meinung entspricht, akzeptiere es so wie sie es sieht. denn vorschriften sind in einer Beziehung das schlimmste was es gibt! egal ob sie schon am anfang oder erst später gemacht werden. vorschriften gehören in die erziehung und nicht in eine beziehung.

    noch eins zur meinung deiner freundin: ich fände es richtig gut, wenn ihr beide damit aufhört, denn ich finde euch dafür noch etwas zu jung.

    ich hoffe keiner nimmt mir überl was ich hier geschrieben habe, aber es ist meine ansicht und die vertrete ich auch. :engel:

    in diesem sinne,

    gruß&kuß

    eure Stuti
     
    #7
    Stuti, 14 August 2001
  8. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Gibt es denn auf dieser großen weiten Welt niemanden mehr der nicht kifft? Das gibts doch gar nicht, ist das mittlerweile ein Volkssport geworden? :shakehead:
    *ichnichtverstehenkann*
    Mein ex hat auch gekifft, da bin ich allerdings erst nach einem Monat draufgekommen. Ich hasse Drogen, finde die Auswirkungen furchtbar und mag es nicht, was dieses Zeug aus Menschen macht. Ich hab ihm das auch gesagt, war sehr enttäuscht von ihm. Aber es hat ihn überhaupt nicht gejuckt, im Gegenteil, ich hab ihn danach kaum mehr clean gesehn. Er war fast Dauerbekifft und seine gesamten Freunde (alle zwischen 23 und 30) waren genauso, wenn nicht noch schlimmer (wohlgemerkt allesamt Krankenpfleger!)
    Ich hab ihn dann vor die Wahl gestellt, wenn er nicht aufhört, oder es zumindest unterläßt wenn ich dabei bin, geh ich --&gt; Fehlanzeige! Und von ihm wurde ich dann auch noch schwanger... Aber das ist eine andere Geschichte!

    Also, Resumee, wenn sie auf die Scheiße steht, wird sie es nicht wegen dir aufgeben, schon gar nicht wenn ihr euch erst kurz kennt. Daran merkt man schon die Sucht, wenn einem das Zeug wichtiger ist als ein Mensch den man liebt (wies bei mir war) Und das sollte einem vielleicht zu denken geben...
     
    #8
    ElfeDerNacht, 14 August 2001
  9. Also ich Rauche auch so meine Tüte am Tag.
    Jedoch sobald ich mit meiner Freundin irgendwie abgemacht habe und ich Sie dann sehe, dann schau ich schon, dass vorher nichts geraucht wird. Nicht mal Zigaretten.
    Wenn ich jedoch mit meinen Kollegen am WE zuhause hänge, dänn gehts schon einwenig heftiger zu und her. :bandit:
     
    #9
    Allen C. Brain, 14 August 2001
  10. Bunny
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Gibt es denn auf dieser großen weiten Welt niemanden mehr der nicht kifft? Das gibts doch gar nicht, ist das mittlerweile ein Volkssport geworden?[/quote]

    DOOOOCH !!! Miiiich !

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>*ichnichtverstehenkann*[/quote]

    Ich auch nicht.....

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Ich hasse Drogen, finde die Auswirkungen furchtbar und mag es nicht, was dieses Zeug aus Menschen macht. [/quote]

    Mein ich auch. Übrigens, gestern hab ich nen ca. 15 jährigen gesehen, der war auch extrem breit, konnt nicht mehr laufen, stolperte über ne viel befahrene Straße, wurde fast plattgefahren und er hat nix mehr gecheckt. Keine Ahnung was der wohl drinne hatte.....

    Soviel dazu und Ciao
     
    #10
    Bunny, 14 August 2001
  11. Suzie
    Gast
    0
    DOCH!! MICH AUCH!!
    Bin auch grundsätzlich gegen das Kiffen. Ich kenne allerdings Leute, die es machen (zumindest ab und zu) bzw. welche, die es früher öfter (regelmäßig) gemacht haben.
    Ein Freund von mir hat mir erklärt, wie man sich dabei fühlt, warum er das gemacht hat, usw. ,daher kann ich zumindest ein bißchen nachvollziehen, warum Leute sowas machen.
    Allerdings - ich halte es trotzdem für falsch und sogar gefährlich (obwohl es viele Leute gibt, die das als absolut harmlos und als ganz nette Freizeitbeschäftigung ansehen. --&gt;"Volkssport"). Ich meine, das ist doch trotz allem eine Droge, die (zumindest psychisch) abhängig machen kann. Ich begreife nicht, wie man da so leichtfertig damit umgehen kann.

    Suzie
     
    #11
    Suzie, 14 August 2001
  12. Stuti
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> eine Droge, die (zumindest psychisch) abhängig machen kann [/quote]

    @Suzie: in diesem punkt muß ich dir recht geben, aber nur bedingt. wie du schon sagst: kann muß aber nicht!

    ich bin der meinung, daß gras zwar freigegeben werden sollte, allerdings nur an leute über 21. wenn dies aber nicht passiert (was ich mir bei unserer regierung nicht vorstellen kann, daß die das erlauben), dann bin ich der meinung sollte auch alkohol und zigaretten verboten werden. denn diese beiden "rauschmittel" sind mindestens genau so gefährlich wie gras. wenn nicht sogar noch gefährlicher! man sollte sich mal überlegen wieviele menschen im jahr an alkohol oder lungenkreb sterben. an was aber sicher noch keiner gedacht hat: gibt es denn auch tote nur durchs gras rauchen?

    nun frag ich euch was ist schlimmer? rauchen, saufen oder kiffen? wenn etwas verboten werden sollte dann entweder keins von denen oder alle!

    was ich aber viel schlimmer finde, und deshalb platze ich auch gleich, sind die jungen dinger die sich schon mit 13 oder 14 die rübe dicht rauchen und dann anderen leuten noch ratschläge geben wollen oder erzählen was sie alles schaffen! da denke ich wiederum, daß es den kiddis einfach noch an weitblick fehlt, um mit so einer "droge" was anzufangen. denn die wissen nicht was passieren kann. es wird halt gemacht weil es alle machen und weil es cool ist. und das ist das traurige einfach. aber ich denke, da kann man den kiddis keinen vorwurf machen, denn das liegt meiner meinung nach an der gesellschaft was heute bei denen abgeht.

    so, ich hoffe ich bin jetzt keinem auf die füße getreten, denn das will ich nicht. ich wollte nur mal meine meinung dazu kundgeben, weil mir nämlich fast der kragen geplatzt ist.

    in diesem sinne,

    ich hoffe es ist keiner böse auf mich.

    gruß&kuß

    eure Stuti
     
    #12
    Stuti, 14 August 2001
  13. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> ich bin der meinung, daß gras zwar freigegeben werden sollte, allerdings nur an leute über 21. wenn dies aber nicht passiert (was ich mir bei unserer regierung nicht vorstellen kann, daß die das erlauben), dann bin ich der meinung sollte auch alkohol und zigaretten verboten werden. denn diese beiden "rauschmittel" sind mindestens genau so gefährlich wie gras. wenn nicht sogar noch gefährlicher! man sollte sich mal überlegen wieviele menschen im jahr an alkohol oder lungenkreb sterben. [/quote]
    Sehr guter Vorschlag! *klatschklatsch* Ich bin auch dafür, dass diese Drogen alle verboten werden! Nicht, dass ich den "Genießern" was schlechtes will. Aber man muss sich doch nur mal die Folgen angucken! Das ist doch grauenhaft, wenn man sieht, dass diese "Genießer" die Drogen verschlingen und ohne das Zeug keinen Bleistift halten können! Das ist doch schrecklich, wenn man die Unfall (?)-Toten zählt, die durch übermäßigen Alkohol-Konsum zu Opfern wurden! Es kann einem doch nur schlecht werden, wenn man bedenkt, was Abhängige für ihr Drogen tun ( Raubmörd..)! Und nicht zu vergessen sind die ganzen menschlichen "Leichen", die auf der Straße liegen!
    Mir wären diese Drogen ja völlig egal, wenn die "Genießer" nur sich zu Opfern macht, aber fast immer leiden unter ihrer Sucht ja auch andere Menschen!
    Und völlig unverständlich ist mir, wieso man mit dem Zeug überhaupt anfäng! Alle, die mir Drogen angeboten haben, sagten mir " am Anfang meckt es nicht besonders gut (!), aber man gewöhnt sich dran!" Warum soll ich mich denn bitte an etwas gewöhnen, was nicht nur unnötig, sondern auch schädlich ist?!
    Ich sag ja auch nichts gegen Drogen wie Lakritz oder Canabis, die heilende Wirkungen haben können, aber wofür sollte man ekelhafte Zigaretten rauchen?

    Ich frage mich echt, wie schwach man sein muss, damit man seinen Körper freiwillig verletzt! Es ist ja nicht so, dass man dazu gezwungen wird! Und man ist auch nicht gleich Zigaretten oder Alkohol abhängig, wenn man das ein-, zwei-mal probiert hat; das weiß ich aus eigener Erfahrung! - mich für unwissend in dem Punkt zu halten is also nicht! Nur, warum lassen es so viele nicht beim Probieren?!
     
    #13
    Daucus-Zentrus, 14 August 2001
  14. Suzie
    Gast
    0
    @Daucus

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR> Nur, warum lassen es so viele nicht beim Probieren?! [/quote]
    Gute Frage. Ich hatte da schonmal ein Gespräch mit einem "Betroffenen" (bzw. eher jemand, der schon Erfahrungen damit gemacht hat, allerdings inzwischen mit Drogen jeglicher Art [mal abgesehen von den "legalen" Drogen Zigaretten (inzwischen SEHR selten) und Alkohol (in Maßen)] nichts mehr zu tun hat) über genau dieses Thema:
    Wieso fängt man damit an? Mir kann keiner erzählen, daß es heutzutage noch Jugendliche gibt, die nichts über die Gefahren von Drogen wissen - JEDER weiß bescheid!
    Das Problem ist, daß viele der Meinung sind, sie haben ihren Konsum unter Kontrolle. Erst ist es nur Probieren, dann wird es mehr (weil man dazugehören will oder weil man bei anderen sieht, daß es nach und nach immer angenehmer wird), aber es gibt so viele, die sagen: "Ich habe mich darüber informiert, ich weiß über die Gefahren, die Wirkungsweise und all das Bescheid, und wenn ich das ab und zu (oder auch mehr oder weniger regelmäßig) mache, dann ist das kein Problem. Ich hab alles unter Kontrolle."
    Ich habe in letzter Zeit gerade was dieses Thema angeht einiges erfahren und dazugelernt, und obwohl ich mittlerweile manches nachvollziehen kann, ist mir vieles immer noch ein Rätsel. Aber ich glaube, das kann jemand wie ich, der Drogen nie auch nur ausprobieren würde, generell davon Abstand hält und einfach eine nicht ganz so lockere Einstellung dazu hat, auch einfach nicht verstehen.

    Suzie
     
    #14
    Suzie, 14 August 2001
  15. ich dachte immer kiffen sei illegal?
    zumindest in der schweiz isses das. macht jedoch keinen unterschied weil trotzdem fast alle kiffen.
    ich denke, es hat keinen sinn alles zu verbieten. ich selbst kiffe zwar nicht (ich rauch auch nicht, trink keinen alkohol und nimm auch sonst keine drogen. nicht mal kaffee trink ich). was bringt es uns wenn wir alles verbieten? gar nichts. jeder soll doch selbst wissen, was er will und darf. natürlich ist das in der heutigen gesellschaft noch nicht realisierbar. aber irgendwann, so in ein paar hundert jahren, werden wohl (ich hoffs) die meisten gesetze verschwunden sein, weil sich die menschen so weit entwickelt haben, dass sie selbst wissen, was gut und schlecht ist. aber wie gesagt, in der heutigen gesellschaft ist so ein gedanke nahezu utopisch. aber irgendwann wird es soweit kommen, da bin ich mir sicher.
    es lebe die anarchie!!
     
    #15
    bernie-baerchen, 14 August 2001
  16. Bunny
    Gast
    0
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>was bringt es uns wenn wir alles verbieten? gar nichts. jeder soll doch selbst wissen, was er will und darf. natürlich ist das in der heutigen gesellschaft noch nicht realisierbar. aber irgendwann, so in ein paar hundert jahren, werden wohl (ich hoffs) die meisten gesetze verschwunden sein, weil sich die menschen so weit entwickelt haben, dass sie selbst wissen, was gut und schlecht ist. aber wie gesagt, in der heutigen gesellschaft ist so ein gedanke nahezu utopisch. [/quote]

    Liebes Bernie-Bärchen,
    ich erkläre dir jetzt einmal ein wenig, was es mit Gesetzen auf sich hat, ok? Ich hab irgendwie den Eindruck, du hast noch nie drüber nachgedacht...
    Ohne Gesetze kann jeder machen watt er will, murksen, mördern, klauen. Gesetze versuchen das zu verhindern, indem man die Leute, die dagegen verstoßen, bestraft, im Extremfall mit wegsperren. Gestetze sind dazu da, um die Bürger und ihre Rechte zu schützen, teilweise vor sich selbst und ihrer eigenen Dummheit.

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>in der heutigen gesellschaft ist so ein gedanke nahezu utopisch. aber irgendwann wird es soweit kommen, da bin ich mir sicher.[/quote]
    [ironie an] Ich mir auch. In ein paar Hundert Jahren hat sich jeder lieb, die Erde wird eckig, es gibt keinen Neid und keine Gewalt mehr und Hunde kacken nicht mehr auf Gehwege. [ironie aus]

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>es lebe die anarchie!![/quote]*lol* :clown:

    So, das wars jetzt mit meiner "Besserwisserei" für heute.

    Ciao,
    Bunny
     
    #16
    Bunny, 14 August 2001
  17. succubi
    Gast
    0
    hey leutchen! :smile:

    also ich kiff auch net und bin froh drüber... hab's - muss ich ehrlich zugeben - 3x probiert. es war scheiße - alle 3x. im nachhinein ärger ich mich sogar bisserl drüber es getan zu haben, weil ich außer waaach nix war. - ja, noch deprimierter vielleicht. man kann gut luftlöcher starren, aber ob das so reizvoll is wenn ma eigentlich auf ner open air-party is... :confused: - ich denk nicht!

    die meisten leute - bis auf einige wenige ausnahmen - die ich kenn kiffen. sie sind deshalb keine schlechteren oder besseren menschen, aber sie haben andere einstellungen zum leben. sie behaupten durch's kiffen viel über sich selbst zu lernen/gelernt zu haben. oder durch drogen. (ich persönlich seh kiffen nicht als drogenkonsum)
    ich find das is schwachsinn, aber wenn die das meinen, dann sollen sie. ich will und kann keinem was verbieten und solang ich mich so mit ihnen versteh is es für mich okay.
    klar fuckt's mich auch oft an als einzige nen klaren kopf zu haben und zu sehen wie der rest dahängt und nur blöd schaut oder ewig lange gespräche führt die keinen menschen der nüchtern is interessieren. aber was soll's... das dürft ne art eigene welt sein oder so...
    ich hab die erfahrung gemacht, dass ich einfach nur wie angsoffen durch die gegend gangen bin, erst nach 5 minuten checkt hab wenn was lustig war oder wenn mich wer verarscht hat und das ich mitten im reden den faden verloren hab... und da kann ich drauf verzichten.
    wenn ich weggeh will ich wissen was ich tu. so is das.

    und ich wär aber eher noch dafür das man das kiffen legal macht... denn dann is vielleicht der reiz nicht so groß, weil's nimma verboten is.
    und mal ehrlich - wer richtet mehr schaden an, ein besoffener der aggressiv durch die gegend rennt oder ein bekiffter der sich halt an seinem tütchen freut und ruhig is?! (man kann es natürlich nicht verallgemeinern...) - da is alkohol schon die "härtere droge", find ich.

    naja, das war meine meinung dazu...

    ganz liebe grüsse, succubi :loch:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 15. August 2001 00:18: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von succubi ]</font>
     
    #17
    succubi, 15 August 2001
  18. @bunny

    zu deinem kommentar sag ich erst mal das: blaaaaaah

    du hast wohl nicht ganz begriffen was ich meine. hier nochmal zum mitschrieben (kannst auch ctrl-c, ctrl-v machen):
    wenn es jetzt keine gesetze mehr geben würde, dann gäbe es chaos, iss völlig klar. nur es gibt heute schon menschen, die unterscheiden können, was gut und schlecht für sie ist. solche menschen wird es in zukunft ganz bestimmt mehr geben. deshalb denke ich sollten auf keinen fall mehr gesetze gemacht werden.
    von mir aus kannst du ruhig ein pesimistisches weltbild haben, ich habs garantiert nicht. in letzter zeit ist auf dieser welt genug scheisse passiert, da kanns nur noch besser werden.

    so long
     
    #18
    bernie-baerchen, 15 August 2001
  19. knuffel
    Gast
    0
    kiffen ist scheiße! punkt aus ende.
    wie kann man sich nur freiwillig das hirn mit dem zeugs verräuchern???
    also ich kenn nur negative auswirkungen, mal von den paar schmerzpatienten abgesehen, denen es hilft. sobald auf parties angefangen wird zu kiffen,geh ich, weil ich mir den scheiß nicht geben muss. mir reichen schon die rüchsichtslosen raucher, die aller orten mit ihren nebelschwaden die luft verpesten.
    wer hier erzählt, kiffen sei harmlos, der hat wohl in bio nicht aufgepasst???
    aber nebelt euch nur alle zu, legt euch in die ecke oder was weiß ich was.
    ich kenn einen, der mit kiffen angefangen hat, jetz isser tot.

    vielleicht werden die kifferlein mal erwachsen und vernünftig um einzusehen wie sehr sie sich damit schaden.

    ich würde jedem der kifft sagen, dass er damit aufhören sollte, egal wie lang ich ihn kenne. gerade weil mir etwas an ihm/ihr liegt.

    so das wars,
    die wütende knuffel

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 16. August 2001 13:00: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von knuffel ]</font>
     
    #19
    knuffel, 16 August 2001
  20. Bunny
    Gast
    0
    @Knuffel

    Endlich hats ma einer gesacht. Ich dachte schon, ich bin der einzige der so denkt.....danke!!! :smile:

    Ciao,
    Bunny
     
    #20
    Bunny, 16 August 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kiffen
Le-Yy
Aufklärung & Verhütung Forum
20 Juni 2010
13 Antworten
JuliaB
Aufklärung & Verhütung Forum
31 Juli 2004
15 Antworten