Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  1. Die Ergebnisse des vergangenen Fotowettbewerbs wurden veröffentlicht. Außerdem findest du auch eine Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb. Das Thema wird lauten "Nacht und Nebel". Interessiert? Dann schau gleich mal rein, Gast!
    Information ausblenden

Kinder - Eure Gründe dafür und dagegen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von SilentBob81, 7 August 2016.

Stichworte:
  1. SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    113
    42
    Verheiratet
    Da sehr viele in meinem Umfeld grade Eltern werden, wollte ich mal Fragen, welche Gründe Ihr hatte, Euch für Kinder zu Entscheiden, bzw. eigene Kinder überhaupt nicht haben möchtet?

    Sind es eher Emotionale Gründe, oder doch eher Rationale? Wie viele möchtet Ihr gerne haben?

    Wenn Ihr schon Kinder habt, gab es auch mal Momente, wo Ihr es bereut habt, Sie zu bekommen?

    Solltet Ihr noch unentschlossen sein, welche Gründe wägt Ihr genau ab?

    Gabs es schon einmal einen Moment, der Euch in Eurem Entschluss hat wanken lassen?

    Wenn Ihr Euch bewusst gegen Kinder Entschieden habt, wie würdet Ihr dann auf eine ungeplante Schwangerschaft reagieren?

    Wie weit würdet Ihr gehen, um eine Schwangerschaft möglichst zu 100% zu vermeiden? Reichen Euch z.B. Pille, Kondom, NFP, etc., oder käme auch eine Sterilisation in Frage?
     
    #1
    SilentBob81, 7 August 2016
  2. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.696
    298
    1.816
    Verheiratet
    Ich dachte immer ich könnte ohne Kind glücklich durchs Leben gehen. Irgendwann hat meine Ex mich überredet. Bestimmt nicht der beste Grund ein Kind in die Welt zu setzen, aber seit meine Kleine auf der Welt ist möchte ich sie nicht mehr missen. Ich leide sehr darunter sie nur alle 2 Wochen mal das We zu haben.
    Klar ist es anstrengend aber wenn sie mich anlächelt ist alles vergessen. Es gibt nichts schöneres als das Lächeln des eigenen Kindes.
    Und ja ich könnte mir mit meiner neuen Partnerin sehr gut eigene Kinder vorstellen. Dafür gibt es aber keinen rationalen oder logischen Grund es ist einfach das Gefühl das es richtig ist.
     
    #2
    Stonic, 7 August 2016
    • Lieb Lieb x 7
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  3. User 137391
    Meistens hier zu finden
    1.579
    138
    978
    offene Beziehung
    ich hab 2 und klar gibt es momente in denen ich mich frage warum ich mir das angetan habe..
    dann kommen wieder andere momente, in denen mein herz überfliesst vor liebe und ich weiß dann wieder,dass ich mich immer wieder dafür entscheiden würde.
    man sollte aber eigentlich schon vorher wissen, dass kinder nicht nur "toll" sind.. :zwinker:
    und ganz wichtig.. wenn sie größer werden, wird es nicht BESSER - es wird anders.. :grin::whistle:
    (ich weiß noch, wie ich mir gewünscht habe, dass sie endlich laufen, reden, allein essen... nun können sie es und ich wünsche mir wieder die kleinen süssen babys zurück :ROFLMAO: - nun hab ich 2 teenies hier :ninja:.. ich wünschte, sie würden mal wieder nur brabbeln und alles essen was ich ihnen in den mund schiebe :grin::tongue: )
     
    #3
    User 137391, 7 August 2016
    • Witzig Witzig x 4
    • Lieb Lieb x 2
  4. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.919
    248
    1.020
    Verheiratet
    Als jemand, der noch keine Kinder hat...

    Positiv finde ich die Vorstellung einer eigenen Familie, dass ich die Gene von meinem Mann und mir zusammenmischen kann (ich finde es ja super spannend, was dabei wohl raus kommt - außerdem finde ich es schon, uns so unbestreitbar zu binden, indem wir gemeinsam ein Leben "produzieren" :grin:) und dass ich meinem Kind meine Werte auf den Weg geben kann.

    Negativ finde ich die lebenslange Verantwortung, die Probleme und den Schmerz, die ein Kind mit sich bringen kann (Was wenn es eine Behinderung hat? Eine Depression? Was, wenn es Selbstmord begeht oder an einer unheilbaren Krankheit stirbt?) und die finanziellen Nachteile.

    Entschieden ist noch nichts.
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2016
    User 36171, 7 August 2016
    • Interessant Interessant x 1
  5. aiks
    Gast
    0
    Also ich bin ja gerade dabei meinen Mann dahingehend zu bearbeiten :grin:
    Bei uns bekommen alle auch gerade Kinder, vorallem habe ich viel Kontakt mit den Kindern meines Bruders (beide unter 5) und die machen mir so Lust darauf, bald selber zu beginnen. Und das sage ich nicht, weil ich nur die schönen Sachen mitbekomme. Ich babysitte öfters und hab quasi volles "Erziehungsrecht" (natürlich anch ihren Richtlinien, nicht meinen) und bin manchmal ordentlich geschafft, wenn ich heimkomme. Aber nach einer halben Stunde drückt die Stille richtig auf meine Stimmung und ich wünsch sie mir wieder zurück. Die Hormone haben da sicher auch eine gewisse Mittäterschaft.
    Noch dazu habe ich auch das Gefühl, dass wenn ich länger warte, ich irgendwie hinterherhinke und dann die letzte bin, die sich noch mit Babys abmüht, während andere schon ihre Schulkinder haben und die Kinder meiner Freunde dann gar nicht mehr als Spielkameraden in Frage kommen.
    Dazu kommt, dass ich eigentlich immer vorhatte eher jünger als älter Kinder zu bekommen, die ohrenbetäubend laut schreienden Hormone und den immer häufiger auftretenden Spruch "Wenn du auf den perfekten Zeitpunkt wartest, kriegst du Kinder, wenn du in der Pension bist"

    ... darum hoffe ich, dass wir heuer noch zum Basteln anfangen :smile:
     
    #5
    aiks, 7 August 2016
    • Lieb Lieb x 3
  6. Karlinka
    Karlinka (32)
    Meistens hier zu finden
    519
    128
    145
    Single
    Mein Ex und ich haben die Schwangerschaft geplant und direkt darauf hingearbeitet. Wenn es nach ihm gegangen wäre, hätten wir auch schon viel früher damit angefangen. Ich fühlte mich aber irgendwie noch nicht so weit. Besser war es wohl, sonst würde ich nun nicht mit einem Kind alleine da stehen, sondern mit mehreren.
    Ich war von Beginn der Schwangerschaft an alleine, er hat mich 2 Wochen nach der Zeugung abserviert. Es war eine harte Zeit, aber ich bereue keine Sekunde und ich habe es auch nie bereut mich für meine Tochter entschieden zu haben. Sie ist das beste was mir passieren konnte, auch wenn es nicht immer leicht ist. Ich würde mich immer wieder so entscheiden.
     
    #6
    Karlinka, 7 August 2016
    • Lieb Lieb x 8
  7. HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.304
    598
    10.692
    in einer Beziehung
    Eine Mischung aus emotionalen und rationalen Gründen.

    Rationale Gründe:
    -Finanzen
    -Einschränkung der persönlichen Freiheit über viele Jahre
    -lebenslange Verantwortung

    Emotionale:
    -Kinder sind naiv, anstrengend und klebrig
    -Babies stinken
     
    #7
    HarleyQuinn, 7 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Witzig Witzig x 1
  8. Karlinka
    Karlinka (32)
    Meistens hier zu finden
    519
    128
    145
    Single
    Natürlich sind gewisse Einschränkungen da, ohne Frage. Aber Babys stinken? Nur wenn die Windel voll ist, sonst riechen sie ganz wunderbar.
     
    #8
    Karlinka, 7 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Lieb Lieb x 1
  9. HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.304
    598
    10.692
    in einer Beziehung
    Für mich nicht, nein.
    Ich finde den typischen Eigengeruch menschlicher Babies ekelerregend.
     
    #9
    HarleyQuinn, 7 August 2016
  10. chosy
    Öfters im Forum
    205
    68
    110
    nicht angegeben
    Jo.
    Gründe gegen Kinder: Sind nervig, kosten Geld, nehmen Zeit in Anspruch, sind naiv, machen Blödsinn, brauchen Platz, stinken, usw. usf.
    Die Verhinderung einer Schwangerschaft würde bis zum Falcon Punch gehen.

    Ich kann es ganz gut mit Kindern und für eine begrenzte Zeit bin Ich auch ein sehr guter Spielpartner, aber eben nicht mehr. Ich bin froh, wenn Ich die Kinder dann wieder abschieben kann.
     
    #10
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2016
    chosy, 7 August 2016
  11. RostigerNagel
    Benutzer gesperrt
    192
    28
    27
    nicht angegeben
    Warum macht ein Mann so etwas? Fällt mir nichts zu ein. :schuettel:

    Ich habe ein Kind, hätte gerne zwei gehabt, war aber vernünftiger das zu lassen. Irgendwie hätte es auch mit zwei Kindern geklappt, aber sicher deutlich schwieriger und mit deutlich mehr Einschnitten. Dazu kommt, dass Deutschland im Europavergleich auch einfach zu Kinder- und familienfeindlich ist. Kann schon verstehen, wenn sich junge Menschen nicht mehr trauen Familien zu gründen. Und wenn ich zwei volle Gehälter brauche, um eine vierköpfige Familie versorgen zu können, dann hab ich von den Kindern auch nichts mehr. Deshalb leider nur ein Kind, dafür aber das Beste. :grin:
     
    #11
    RostigerNagel, 7 August 2016
  12. User 158340
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    88
    491
    Verheiratet
    Du würdest ernsthaft eine Frau so schlagen, dass sie ein Kind, welches sie will, verliert, nur damit du nicht Vater wirst? Ernsthaft jetzt?
    Ganz ehrlich, zu so einer niederen Gesinnung fällt mir nix mehr ein... (Sollte ich das falsch verstanden haben, dann vorneweg Entschuldigung. Aber wenn du das anders gemeint hast, solltest du deinen Ausdruck dahingehend überarbeiten.)

    Ich würde meinen Krümel um nichts in der Welt tauschen. Hin und wieder kommt natürlich so eine Situation, wo ich denke "Hach, ohne Kind könnte ich jetzt ins Kino", oder "ohne Kind könnte ich heute ausschlafen" oder ähnliches. Aber das heißt nicht, dass ich deshalb irgendwas bereue. Und Gründe waren ganz einfach: Ich will etwas Bleibendes von Wert dieser Welt hinterlassen, wenn ich irgendwann einmal nicht mehr bin. (Aber mein(e) Kind(er) und hoffentlich Enkel werden es dann noch sein.)
     
    #12
    User 158340, 7 August 2016
  13. User 96053
    User 96053 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    1.380
    248
    1.721
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Aber seine Frau hat doch auch gerade geschrieben, dass sie keine Kinder will.
     
    #13
    User 96053, 7 August 2016
  14. Karlinka
    Karlinka (32)
    Meistens hier zu finden
    519
    128
    145
    Single
    Tja, ich habe keine Ahnung. Er hat mich schwanger für eine andere sitzen lassen... Jetzt im nachhinein bin ich aber froh ihn los zu sein. Und vor allem kann ich mich selbst auch nicht verstehen, wie ich nur so lange die rosarote Brille auf behalten konnte und nicht gesehen habe, was für ein Mensch er eigentlich ist.

    Ich möchte definitiv nochmal Mutter werden irgendwann. Dann aber hoffentlich mit dem richtigen Partner. Und ganz gleich wie viel Geld die Kinder kosten oder wie viel Zeit sie in Anspruch nehmen. Sie machen einen so viel reicher an Dingen, die viel wichtiger sind, als Geld.
     
    #14
    Karlinka, 7 August 2016
    • Lieb Lieb x 1
  15. SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    511
    113
    42
    Verheiratet
    Kommt er den wenigstens seinen Pflichten als Vater nach? Konntet Ihr Euch einigen, was z.B. das Besuchsrecht angeht?
     
    #15
    SilentBob81, 7 August 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  16. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Zahlt er wenigstens Unterhalt?
     
    #16
    User 11466, 7 August 2016
  17. Karlinka
    Karlinka (32)
    Meistens hier zu finden
    519
    128
    145
    Single
    Naja, ich habe eher den Eindruck, daß es für ihn wie eine Pflicht ist. Er also nicht kommt, um tatsächlich Zeit mit seiner Tochter zu verbringen, sondern weil er ja "muss". Von mir aus könnte er es auch lassen. Ich brauche ihn nicht.
    Es ist wirklich arm, ein Kind zu planen und zeugen und dann doch so gar nichts dafür übrig zu haben.
    Ich denke aber auch, sobald ich einen neuen Partner habe, wird sein Interesse eh im Sand verlaufen.
     
    #17
    Karlinka, 7 August 2016
    • Lieb Lieb x 1
  18. chosy
    Öfters im Forum
    205
    68
    110
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Nein würde Ich nicht. War eine Hyperbel um aufzuzeigen, dass Ich da einiges unternehmen würde. Aber keine körperliche Gewalt.
    Entschuldigen musst du nicht, die Aussage war bewusst so getroffen. Ein Smiley hätte man nutzen können, aber wollte Ich nicht, nimmt doch von der Würze der Aussage weg. :tongue:
     
    #18
    chosy, 7 August 2016
    • Witzig Witzig x 1
  19. Karlinka
    Karlinka (32)
    Meistens hier zu finden
    519
    128
    145
    Single
    Ja, er zahlt. Er hat die Vaterschaft schon in der Schwangerschaft anerkannt und kommt sogesehen ja nun nicht mehr drumherum.
     
    #19
    Karlinka, 7 August 2016
    • Interessant Interessant x 1
  20. chosy
    Öfters im Forum
    205
    68
    110
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ist ja nicht so, dass wir für immer zusammen sind. Also könnte Ich ja durchaus an eine andere Frau kommen. :grin:
     
    #20
    chosy, 7 August 2016
    • Witzig Witzig x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten