Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kinder - nur der Beziehung zuliebe?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Alien, 22 Dezember 2005.

  1. Alien
    Gast
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin das erste mal hier. Bin via google hier gelandet da ich auf der Suche nach Erfahrungen betreffend Kinder/Beziehnung bin.

    Also, mein 'Problem':

    Seit 7 Monaten habe ich eine neue Freundin. Vorher hatte ich eine 10jährige Beziehung. Nun ist es so dass diese neue Freundin 36 Jahre alt ist. Ich bin 32. Kürzlich hatten wir Streit, da ich gesagt habe ich wüsse doch nicht ob ich Kinder will oder nicht. Ich verstehe sie ja, ihre Uhr 'tickt' und sie will UMBEDINGT eine Familie. Eigentlich wollte ich gar keine feste Beziehung denn ich kam mit ihr zusammen unmittelbar nach dieser 10jähriger Beziehung. Mittlerweile ist sie mir aber sehr ans Herz gewachsen und ich mag sie schon, doch ich fühle nicht gleich wie bei der letzten Beziehung. Ich sage mir halt dass das normal ist, dass man(n) vergleicht. Vielleicht bin ich mir aber selber nicht so sicher mit ihr, ich weiss es nicht. Eigentlich stimmt alles, es könnte nicht besser sein.

    Das Thema Kind war für mich lange gar kein Thema, ich will nicht 'ums verrecken' eins, würde es aber via 'Unfall' dazu kommen, wärs mir auch egal, resp. dann hätt ich schon Freude. Nun macht mir meine Freundin aber ziemlich Druck, sie sagt dass sie sich auf mich verlassen will und das gemeinsame Ziel ein Kind sei. (So sehe SIE das auf jeden Fall) Mir ist das aber nicht so wichtig und ich versteh sie schon dass sie mir gesagt hat, sie müsse sich sonst einen anderen suchen. Tönt jetzt etwas krass, aber ich seh das nicht so, dass sie mich 'erpressen' will. Sie ist 36 und sie muss nun wirklich langsam gas geben, wenn sie ein Kind will. Nur halt eben - ich will keinen Stress oder Druck.

    Hat da jemand von Euch Erfahrung? Braucht es wenn man ein Kind will den ewigen Wunsch dass man ein Kind will? Oder gibts das gar nicht? Kommt das halt einfach wenn das Kind mal da ist?

    Ich habe keine Probleme mit Kindern, doch ich bin eher der freiheitsliebende Typ Mensch der sich nicht so stark binden will. Aber trotzdem will ich die feste Beziehung die ich jetzt habe. Mann-o-mann schwierig, oder?

    Ich weiss echt nicht mehr weiter, ich kann doch nicht innert wenigen Monaten entscheiden ob ich ein Kind will oder nicht? Oder geht das? Kommt das gut? Ich bin selbständig und arbeite sehr viel. Wenn ich schon ein Kind hab, dann will ich es auch sehen. Nicht nur wenn es schläft. Obwohl, MIR wäre das eigentlich egal, die Mutter wäre ja dann dort. Aber ich wär dann wohl ein Rabenvater :smile:

    Versteht mich jemand? Ist vielleicht ein wenig verwirrend geschrieben, doch ich bin es auch - total verwirrt. Ich glaube langsam, ich bin der einzige der nicht weiss ob er Kinder will oder nicht. So was weiss man doch? Oder bin ich zu egoistisch und will das Leben geniessen, oder kann man das auch mit Kindern? :smile:

    Hilfe! :smile:
     
    #1
    Alien, 22 Dezember 2005
  2. Gilead
    Gilead (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    113
    27
    Verheiratet
    Nur der Beziehung halber ein Kind zu bekommen, ist keine Basis. Kannst du dir denn vorstellen mit ihr eine Familie zu gründen?

    Aufgrund deiner Ausführungen,denke ich eher, dass sie dich als willkommenen Samenspender sieht, weniger als Teil der /zukünftigen) Familie. Ob man in diese Konstellation ein Kind bringen sollte...weiß nicht.
     
    #2
    Gilead, 22 Dezember 2005
  3. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Hört sich vielleicht hart an, aber wenn ihr so unterschiedliche Zukunftsvorstellungen habt, dann passt ihr vermutlich nicht zusammen.

    Du sagst, du "magst" sie. Ist da nicht mehr? Keine Liebe?

    Ich sehe ehrlich gesagt wenig Zukunft in eurer Beziehung, wenn ihr bei so einem wichtigen Thema nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt.

    Ich weiß, das sagt jetzt ne 19jährige, aber wenn mein Freund beispielsweise in einigen jahren keine Kinder mit mir haben will, müsste ich wohl oder übel Schluss machen, weil wir eine ganz andere Lebens.- und Familienvorstellung haben.
    Und beim Thema Kinder kann man schlecht Kompromisse schließen.


    Wenn du wirklich keine Kinder haben willst, ist es auch falsch zu denken "naja,wenn's passiert, ist es halt da"
    Kinder sind schon ein Lebensinhalt. du musst im Prinzip dein ganzes Leben für sie da sein. Da kann man nicht sagen nach 3 Jahren "Nee,hab doch keinen Bock mehr"

    ich würd mir deinen Standpunkt an deiner Stelle noch mal gründlich überlegen und dann noch mal mit deiner Freundin in Ruhe reden.
     
    #3
    SexySellerie, 22 Dezember 2005
  4. severed
    severed (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    Bitte erspar noch weiteren Geschöpfen diese Welt :smile:
    Ganz ernst gemeint!
    Falls du dich aber doch entscheidest welche zu machen, solltest du dir darüber im klaren sein, dass du für sie dein leben lang verantwortlich bist, denn du hast sie ja erzeugt, sofern du nicht an irgendwelchen esoterischen schwachsinn ala die kinder suchen sich die eltern aus glaubst!
    Und bedenke ob du nicht irgendwelche kranheiten und beschwerden hast, die eventuell auf das kind vererbt werden könnten!

    sev
     
    #4
    severed, 22 Dezember 2005
  5. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

    Man muss einfach dieselben Ziele haben. Wenn sie unbedingt Kinder möchte, dann bist du vielleicht nicht der richtige Partner für sie.

    Ich habe es selber auch schon erlebt (auch wenn ich "erst" 20 bin). Mein Ex ist inzwischen 31 Jahre alt. Und er möchte entweder nie oder erst in 10 Jahren oder noch später Kinder haben. Von Heiraten oder so hält er auch absolut nichts. Da war mir auch klar, dass dies nicht der Mann fürs Leben sein kann. Die Vorstellungen gehen einfach so weit auseinander. Ich möchte erst eine gute Ausbildung machen und dann so zwischen 25 und 30 das erste Kind und vielleicht auch schon das 2.

    Überleg dir, was du wirklich willst. Einfach nur ein Kind, damit man die Beziehung erhält bzw. ihr einen Gefallen tut....das hat doch keinen Sinn.
     
    #5
    User 48753, 22 Dezember 2005
  6. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Schön geschrieben :smile:
    Sehe ich ganz genauso...in einer auf dauer glücklichen Beziehung sollten die Zukunftsmodelle ähnlicher sein :geknickt:
     
    #6
    Numina, 22 Dezember 2005
  7. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Off-Topic:
    *hach* Wir verstehen uns immer besser :grin:
     
    #7
    SexySellerie, 22 Dezember 2005
  8. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Denkst du eigentlich auch mal an die Kinder?? Man hört nur, dass du überlegst, welche zu bekommen, um deine Bez. zu retten. Sehr weitsichtig. Für die trägst du dann Verantwortung, und das über längere Zeit. Achzehn Jahre lang bist du verpflichtet, für sie da zu sein (psychisch von deiner hoffentlich vorhandenen Moral, und auch finanziell). Ja, und dann? Kinder sind auf dich angewiesen. :angryfire
    Ich werde schon alleine wütend, wenn ich so etwas egoistisches lese!
    Außerdem kann ich die Position deiner Freundin gut verstehen, wenn Kinder ihr wichtig sind, dann - in Gottes Namen - wird sie das auch durchsetzen wollen. Und wenn du dich nicht bereit dazu fühlst, dann sag ihr das klipp und klar, damit sie ihre Konsequenzen ziehen kann.
    Ich finde nicht, dass du mit den Beteiligten fair umgehst, solange du nicht mit offnen Karten spielst.
    Und um Kinder zu bekommen, sollte man sich schon sicher sein,dass man sie haben will. Die können schließlich nichts dafür, ob sie geboren werden oder nicht.
    Vielleicht schätze ich das falsch ein, dann nehme ich alles zurück und entschuldige mich. Aber es kommt mir halt so vor, als würdest du für dich das Beste auf Kosten anderer aus der Situation herausholen wollen...
     
    #8
    User 50283, 22 Dezember 2005
  9. Alien
    Gast
    0
    ich seh schon ...

    Ihr habt schon recht. Das ist ja genau das Problem. Ich weiss ja selber dass die Situation nicht gut gehn kann. Das Problem bin ich. Ich weiss wirklich nicht ob ich ein Kind will. es ist aber auch nicht so dass ich KEINS will. Das macht mir ja Sorgen. Weiss mann/frau ob er/sie Kinder will? Ist das eine art natürliches Gedankengut das man von Geburt an mit sich trägt? Fehlt mir dieses Gen? Oder bedeutet meine Unentschlossenheit dass ich keins will?

    Kann man nach 7 Monaten sagen dass man jemanden liebt? Vor allem wenn man vorher 10 Jahre lang eine Beziehung gehabt hat? Vielleicht bin ich ja da noch nicht drüberhinweg. Ich denke allerdings schon.

    Auf jeden Fall danke vielmals für Eure Antworten und Tips. Ich werde wohl oder übel mal mit ihr reden und sagen, dass ich noch nicht bereit bin (mit 32?? :smile:). Die Folge wird vermutlich sein dass sie mich verlassen wird und ich sie damit sehr verletzen werde was ich auch nicht will. Aber es stimmt schon, aus egoismus sie zu 'halten' kanns ja auch nicht sein.

    kann das Leben nicht einfach sein? :smile:
     
    #9
    Alien, 22 Dezember 2005
  10. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Also ich finde die Damen haben schon recht,aber wir Fraun sind da ja eh anderer Meinung.


    Mhhhh als ich mir so dein Text durchgelesen habe,kam mir ehr der Gedanke das du keine Verantwortung übernehmen willst.Und hör mal,nach sieben Monaten zu sagen "ich mag sie" das geht mal garnicht.Du hast es doch von vornherein gewusst das,wenn du eine neue Frau kennenlernst das es da auch zu was mehr werden kann........................und hast dich darauf eingelassen.

    Ich danke du bist mit ihr zusammen weil du über deine letzte Beziehung hinweg kommen willst.Und warum fragst du ob ein Kind eine Beziehung sozusagen retten könnte??!!
    Wenn du sagst das du sie magst,dann ist doch nicht mal ein bissel liebe da oder??
     
    #10
    Priya, 22 Dezember 2005
  11. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ja, man sollte in einer Beziehung meiner Ansicht nach schon nach 3 Monaten, wo das Anfangssatdium und der Hormoncocktail langsam nachlassen, wissen, ob man für jemanden Liebe empfindet.
    Wenn du nach 7 Monaten daran zweifelst, halte ich die Beziehung für Zeitverschwendung, denn deiner Freundin scheint schon etwas daran zu liegen.

    Und die 10 Jahre halte ich für eine Ausrede. Klar ist es nach 10 Jahren bestimmt schwer, sich auf etwas Neues einzulassen, aber diese 10 Jahre sind vorüber und die beziehung ist doch auch in die Brüche gegangen.
    Wenn du so eine lange Beziehung hattest, solltest du Liebe verstehen können und wissen, dass eine Beziehung ohne Liebe nichts bringt.

    Sei ehrlich zu deiner Freundin und vor allem zu dir.
     
    #11
    SexySellerie, 22 Dezember 2005
  12. Alien
    Gast
    0
    mögen - lieben

    kann es sein, dass 'mögen' in der Schweiz nicht das selbe bedeutet wie in Deutschland? Mit mögen mein ich dass ich sie sehr gern habe. Ich finde einfach dass man nach 7 monaten (vielleicht bin ich einfach ein gebranntes kind) noch nicht sagen kann ob man jemanden liebt oder nicht. 'mögen' bedeutet für mich so was wie 'fast lieben' :smile: oder so ähnlich. es sind halt einfach nicht die selben gefühle wie bei der vorangegangenen Beziehung.

    Du hast Recht. Nach der Trennung (Beide wollten es - sie hat's gemacht) war ich seit langem wieder mal richtig frei. Dies wollte ich geniessen und es ging halt schnell (bin eben ein Traum-Mann :zwinker: ) bis was neues kam. Und dann hat's mir halt den 'Ärmel' reingezogen. Will heissen dass ich nicht mehr zurück konnte ohne sie zu verletzen. Bin halt nicht so der 'Pimpern und Tschüss' Typ. Vielleicht ist ja auch das mein Problem: Ich bin zu nett und kann nicht nein sagen :ratlos:

    PS: Aber sonst hab ich keine Probleme :smile:
     
    #12
    Alien, 22 Dezember 2005
  13. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    bist du nur aus Mitleid mit ihr zusammen? weil du sie nicht verletzen willst?
     
    #13
    f.MaTu, 22 Dezember 2005
  14. Alien
    Gast
    0
    Mitleid: nein, natürlich nicht, habe ja geschrieben dass ich sie gern habe. Finde allerdings entgegen der mehrheitlichen Meinung hier, dass wahre Liebe erst mit der Zeit kommt. Nicht schon nach 7 Monaten. Vorher ist das eher VERliebt. Ist aber nur meine Meinung, und da ich vermutlich ein beziehungsrüppel bin, muss das auch nicht 100%ig stimmen.

    Meine Mutter hat mir schon in jungen Jahren gesagt, dass ich ein Arsch bin. Finde ich allerdings nicht. Ich solle eine Köchin, eine Putzfrau und eine Nutte heiraten :smile: Irgendwie hat sie vermutlich scho früh gemerkt dass ich einen Flick ab habe. Und das komische: Ich merke erst jetzt in diesem Forum, dass ich vermutlich wirklich schief liege, anhand Eurer Antworten. Das gibt mir zu denken.

    :flennen:
     
    #14
    Alien, 22 Dezember 2005
  15. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wenn ich das so lese, frage ich mich, was "fast liebe" heißt? Liebe ist ein gefühl, dass es nur ganz oder gar nicht gibt meiner meinung nach. Eine Frau kann ja auch nicht ein bisschen schwanger sein.

    Und darüber hinaus hört sich der Post so an, als würdest du deine freundin eher als "Lebensabschnittspartnerin" -wenn überhaupt- betrachten, mit der du nicht so die größten Zukunftsvisionen hast.
    Nur, wenn sie dich einengt musst du ihr das sagen.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass man schon wissen kann,ob man Kinder will oder nicht. das muss (sollte man zumindest) sich ja auch vorher überlegen. Wie gesagt, du kannst kein Kind zeugen, weil du denkst :"Hmm..ich bin mir nicht so sicher,ob ich eins will, aber ich guck mal, was rauskommt"
     
    #15
    SexySellerie, 22 Dezember 2005
  16. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Das zeigt mir, dass ein Kind für dich im Moment nicht das Richtige wäre.
    Ich weiß wie sich ein Kinderwunsch anfühlt. Es ist schon fast ein körperliches Verlangen...der Wunsch etwas gemeinsames auf die Welt zu bringen, zumindest mich begleitet dieser Gedanke auch wohin ich gehe. (Ja, ich weiss, ich bin jung und so weiter, und habe auch nicht vor diesen Wunsch in nächster Zeit in die Tat umzusetzen :smile:). Und ich weiss, dass der Wunsch bei Männern ähnlich aussehen kann.
    Wenn du dich schon fragst, ob du einfach nur nich nein sagen kannst, dann ist es der falsche Zeitpunkt für ein Kind. Das heisst nicht, dass es nicht irgendwann einmal so weit sein kann. Aber du scheinst in einer Phase zu sein, in der du viel über deine Beziehung grübelst, was Zeit, dass die Beziehung (noch?) nicht gefestigt genug ist. Wenn das Kind bei einem Partner sehnlichst erwünscht, und beim anderen nur akzeptiert ist, dann läuft da meienr Meinung nach etwas nicht wie es sollte. Aber ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich 7 Monate Beziehung auch noch nicht genug Zeit finden würde, um an ein Kind zu denken. Sie aber spürt ihre biologische Uhr...und es würde bestimmt für beide schrecklich sein, wenn dem etwas im Weg steht. :rolleyes2
     
    #16
    Numina, 22 Dezember 2005
  17. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    das eine schließt das andere doch nich aus...du MAGST sie...aber kamst damals nicht mehr aus der ganzen Sache raus, ohne sie zu verletzen...und eben weil du sie magst, bist du noch mit ihr zusammen...

    weiß nich ob das so stimmt, aber für mich klingts so.

    am besten du wirst erstmal deiner Gefühle IHR gegenüber klar. anscheinend bist du dir noch nichmal sicher, ob du jetzt länger mit ihr zusammen sein willst oder nicht.
     
    #17
    f.MaTu, 22 Dezember 2005
  18. Alien
    Gast
    0
    Also, ich habe mich entschieden. Ich werde Schluss machen. Nicht weil ich es will, aber weil es so für sie das beste ist. Würde ich ihr einfach klar sagen dass ich keine Kinder will im Moment (Ich weiss ja nicht ob ich überhaupt will). Würde sie entweder ein Theater machen und aus wärs mit Krach - will ich nicht - oder sie würde sagen, ok, ich liebe Dich und verzichte auf Kinder. Das will ich auch nicht, denn wenn das ihr Wunsch seit Ewigkeiten ist, müsste ich mir ein Leben lang vorwürfe machen und ein schlechtes Gewissen haben dass sie Kinderlos bleibt - will ich auch nicht.

    Da sie 36 ist, ist es für sie das beste wenn sie möglichst schnell jemanden findet der das macht was ich nicht will. Ich will Ihre 'Zeit' nicht vergeuden. Kurz gesagt: Kind oder ich - Kind gewinnt. Deshalb lass ich sie machen.

    Nun ist die Frage. Wie sage ich ihr das am 'schonendsden'? Ich mag sie sehr und will nicht dass sie zu stark leidet (Ich werde auch leiden).

    Wie macht man schonend schluss?

    ideen? Erfahrungen? Danke für jeden Beitrag...
     
    #18
    Alien, 30 Dezember 2005
  19. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Sag ihr die Wahrheit das du dich entschlossen hast das du vorerst
    keine Kinder willst.Du ihr dabei nicht im Wege stehen willst.
    Hilft nix ist halt so,besser so als anders.

    Mein Freund (35) will jetzt auch noch keine Kinder lieber erst später.
    Aber ich weiß das er mal welche haben möchte. :smile:
     
    #19
    Ilenia, 30 Dezember 2005
  20. schmunzelhase
    0
    Ich kenne die familienrechtliche Situation in der Schweiz nicht, aber in Deutschland ist es so, daß die Mutter darüber entscheiden kann, ob sie das alleinige Sorgerecht haben will oder ob das Sorgerecht gemeinsam ausgeübt werden soll. Diese Regelung gilt, sofern die Partner zum Zeitpunkt der Geburt nicht miteinander verheiratet sind. Und soweit ich das gelesen habe, bist Du nicht mit ihr verheiratet.

    Was würde denn nun passieren, wenn ihr nicht verheiratet seid, sie schwanger werden würde und es während der Schwangerschaft zu unüberbrückbaren Differenzen aufgrund eines Streits oder Ähnlichem kommen würde? Gewissermaßen als Racheakt könnte sie das gemeinsame Sorgerecht verweigern. Gibts nicht, meinst Du? Da irrst Du Dich aber gewaltig.

    Und dann sitzt Du ganz schön tief in der Tinte, denn Du mußt einerseits immer schön pünktlich Unterhalt zahlen, aber darfst andererseits Dein Kind nicht sehen. Das Kind steht gewissermaßen im Eigentum der Mutter. Das ist die rechtliche Situation in Deutschland. Die rechtlichliche Situation in der Schweiz kenne ich nicht, sie soll aber noch schlimmer sein.

    Und auch, daß Du lediglich 18 Jahre lang für Dein Kind "verantwortlich" wärst, stimmt aus unterhaltsrechtlicher Sicht nicht. Theoretisch ist die Unterhaltspflicht gegenüber dem Kind (zumindest in Deutschland) unbegrenzt.

    Und nun schau mal, in welche Situation Dein Kind reingeboren wird. Die Staatshaushalte sind komplett überschuldet, staatliche Leistungen werden durch die steigende Zinslast immer weiter reduziert. Das Lohnniveau gerät durch osteuropäische Arbeitnehmer und deren Freizügigkeit innerhalb der EU stark unter Druck, davor kann sich auch die Schweiz nicht verschließen, nur weil sie nicht in der EU ist. Und die Zukunft bringt eher mehr als weniger Arbeitslose, weil die Weltfabrik nun mal nicht mehr in Europa steht, sondern nach Asien gewandert ist. Willst Du ein Kind in eine düstere Zukunft schicken?
     
    #20
    schmunzelhase, 30 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kinder nur Beziehung
Gerinho
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2015
7 Antworten
Mcguth91
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2015
5 Antworten
Sweetlove3
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Februar 2016
54 Antworten