Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kinder nur in Maßen bekommen

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 27 Dezember 2006.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Die Auswertung jahrhundertealter Daten offenbart, dass der Mensch aus evolotionären Gründen nicht übermäßig viele Kinder bekommen sollte.

    Nachweislich sind Großfamilien eher von Krankheiten betroffen und verzeichnen mehr frühzeitige Sterbefälle als kleinere Familienverbänden.

    Aus den Erkenntnissen, die die Forscher zusammentragen konnten, schlußfolgern sie, dass die Qualität gegenüber der Quantität im Vordergrund stehen sollte.

    Die Mennopause sehen sie als natürliche Evolutionsgrenze an, die eine vermehrte Nachkommenzahl eindämmen soll.

    Auch sei eine kleinere Zahl von Nachkommen im Interesse der Mütter, da weniger Geburten die Gesundheit der Mutter weniger angreife.

    Im Sinne von Großfamilien sprechen die Forscher von den Familienverbänden aus dem 19. Jahrhundert.

    Heutige sogenannte Großfamilien hätten in damaliger Zeit kaum der Norm entsprochen.


    Quelle: www.spiegel.de
     
    #1
    User 20345, 27 Dezember 2006
  2. leben wir damals? nein.

    wenn jemand ne gross familie haben will und diese herausforderung auch schafft ist es ok, wenn die finanzielle lage usw nicht stimmt wäre es natürlich besser wenn man sich zurückhält.
     
    #2
    Chosylämmchen, 28 Dezember 2006
  3. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.014
    Verlobt
    Das Thema scheint mir (mindestens für uns hier) nicht mehr aktuell. Familien mit mehr als 4 Kindern gibt es ja kaum mehr.
    Übrigens macht die gute Pflege und Fürsorge fast sicher mehr aus als die Kinderzahl.
     
    #3
    simon1986, 28 Dezember 2006
  4. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Also ich finde maximal drei Kinder pro Familie gut.
    Aber auch auch keine Einzelkinder.

    Von Großfamilien halte ich persönlich gar nichts. [​IMG]
     
    #4
    Hens, 29 Dezember 2006
  5. Masso
    Masso (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Leider gibt es aber viel zu viele einzelkinder oder Paare mit gar keinen kindern.. Was lernen wir daraus?
    VErbietet die Verhütungsmittel und vergütet kinder :grin:
     
    #5
    Masso, 29 Dezember 2006
  6. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    was ist denn eueer meinung nach an einzelkindern so schlimm? ich versteh euren kritikgrund nicht
     
    #6
    Decadence, 29 Dezember 2006
  7. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Die meisten Einzelkinder wachsen Ich-bezogener auf als Kinder mit (mehreren) Geschwistern. Ist zumindest meine Beobachtung (zum Beispiel, was Teilen angeht oder Konflikte austragen, da sind in meinen Augen Kinder mit Geschwistern im Vorteil).

    Die meinen mit "Großfamilie" aber Familien mit 10 Kindern, oder?! Bei 4 Kindern ist das ja noch ziemlich schnuppe, gesundheitlich gesehen... Ich denk, wenn zwischen den einzelnen Kindern genügend große Pausen liegen und man das letzte nicht sooo spät kriegt, dann schadet es auch nicht der Gesundheit von irgendwem.

    Und ich mag Familien mit vielen Kindern (wobei viele bei mir ab 4 aufwärts anfängt *g*). Ich möchte selbst noch mindestens 4 Kinder haben (wären insgesamt dann 5, aber der Keks ist jetzt schon so groß, dass er vermutlich immer eher ein Einzelkind bleiben wird, weil er soviel älter sein wird als alle anderen).
     
    #7
    SottoVoce, 29 Dezember 2006
  8. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    Ja vielleicht sind sie ichbezogener aber ich würde nicht sagen dass es trotzdem nicht genauso gute menschen sind oder sien können. umgekehrt gibts auhc leute die mi geschwistern aufgewachsen sind und sich mit denen zb nicht verstanden ahben. ich glaube jede form des aaufwachsens ob allein, mit wenigen oder vielen geschwistern hat persönliche, finanzielle und gesellschaftliche vor und nachteile...einerseits bin cih zb gerne einzelkind und habe auhc keine porbleme in freundschaften oder so..und teil auhc gern aber andererseits hätte ich mir auhc ne schwester oder nen bruder gewünscht.

    und dann gibts wieder leute mit geschwistern die lieber einzelkind wäre..man will ja meist eh das was man nicht hat.aber einzelkinder haben in meinen augen keine nachteile, das kann man nicht als schlechter bewerten deshalb.
     
    #8
    Decadence, 29 Dezember 2006
  9. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Na dann mal los. [​IMG] :-D
     
    #9
    Hens, 29 Dezember 2006
  10. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Off-Topic:
    @Decadence: Ich hab ja nur meine Meinung geschrieben. ;-) Ich kenne halt auch in der Schule viele Einzelkinder, die mit mir in eine Klasse gingen, die ich oft einfach ... keine Ahnung, gedankenlos vielleicht fand. Sie warens einfach nicht gewohnt, noch an andere zu denken. Das fand ICH schon negativ. Aber das machen ja nicht alle Einzelkinder so!

    Der Keks wächst jetzt ja auch als Einzelkind auf. Für ein zweites fehlt definitiv die finanzielle Grundlage! Er würde sich aber sehnlichst Geschwister wünschen...

    Ich hatte übrigens selbst 3 Geschwister und das war absolut toll. :smile: Ich hab es geliebt, in einer so großen und turbulenten Familie aufzuwachsen. Ich glaub, meine Geschwister fanden das auch ganz schön so - wir haben viel zusammen gemacht (gestritten, diskutiert, gespielt, geärgert, gelacht, und vor allem eines: gegenüber anderen immer zusammengehalten wie Pech und Schwefel). Wir haben auch alle 4 bis heute ein gutes, entspanntes Verhältnis zueinander. :zwinker:
     
    #10
    SottoVoce, 29 Dezember 2006
  11. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    :smile: hab dir ja keinen vorwurf gemacht.... hab mich halt nur gewundert warum einige leute halt eher so geschrieben haben dass einzelkinder irgendwie schlimm wären *g* also kei:cool1: ne panik alles im grünen bereich!
     
    #11
    Decadence, 29 Dezember 2006
  12. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Was mal wieder nicht erwähnt wird: das Stillen als natürliches Verhütungsmittel. Allein dadurch haben sich früher die durchschnittlichen Geburtsabstände auf 2 Jahre oder mehr eingependelt. Ansonsten hätte man bei ca. 25-30 fruchtbaren Lebensjahren sicher mehr als 11 Kinder gehabt, Menopause hin oder her.
     
    #12
    Britt, 29 Dezember 2006
  13. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.535
    398
    2.014
    Verlobt
    Schön dass man sich selber zitieren kann!

    Übrigens ist eine "Grossfamilie" nicht einfach eine grosse Familie mit vielen Kindern.
    Und auch in früheren Zeiten haben die Eltern die Kinderzahl ihren materiellen Gegebenheiten angepasst. Geburtenkontrolle gibt es nicht erst seit der Pille!
    Aber die Fortpflanzung des Menschengeschlechts war der Job einer Minderheit, ein grosser Teil blieben als Hilfskräfte ledig und kinderlos.
     
    #13
    simon1986, 29 Dezember 2006
  14. daLady
    daLady (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    155
    101
    0
    Single
    ich finde das sollte jeder für sich entscheiden... der eine will gaaaanz viele kinder der andere nur eins und wiederrum welche mir nur einem...
    ich finde solange man die kinder ernähren kann und so, ist alles in ordnung, man sollt sich nur gedanken machen, was das beste für die Kinder/ das kind wäre...
     
    #14
    daLady, 30 Dezember 2006
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich verstehe irgendwie gar nicht, wie man denken kann "ich will soviele kinder wie möglich"...bei uns hier in der nähe lebt eine regelrechte großfamilie mit 22 Kinder :eek: :kopfschue
     
    #15
    User 37284, 30 Dezember 2006
  16. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Vielleicht haben sie gar nicht absichtlich soviele Kinder, sondern verhüten aus religiösen Gründen nicht? :ratlos:

    Ich kenne eine Familie mit 9 Kindern. Davon sind aber ein paar adoptiert (glaub 5 eigene, 4 adoptierte oder so). Während da die ältesten schon aus dem Haus sind, sind die Jüngsten gerade mal 4 oder 6 Jahre alt. Glaub, mehr als 7 Kinder gleichzeitig hatten die nie daheim wohnen. Aber die Ältesten fangen jetzt selbst an, Familien zu gründen - wenn die sich jetzt alle treffen, ist das ja ne Großveranstaltung! :eek:
     
    #16
    SottoVoce, 30 Dezember 2006
  17. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ne, die sind nicht religiös, also kann man das ausschließen! sie wollten einfach soviele Kinder wie möglich... dazu kommt noch, dass sie in einer total kleinen Wohnung leben und nicht wirklich viel Geld haben. Die Kinder, die selbst erst 13/14/15 sind, haben selbst schon Kinder...
     
    #17
    User 37284, 30 Dezember 2006
  18. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    22????????

    Oh Gott ... da ebbt der Lärm wohl nie ab ... :grin:
     
    #18
    Viktoria, 31 Dezember 2006
  19. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    naja, also reich werden tut man mit kindern eh nicht - eher das gegenteil!! :kopfschue nur langsam kommt der staat ja mal wieder auf die idee, eltern auch zu fördern, oder wie das heisst. :schuechte
     
    #19
    User 67018, 2 Januar 2007
  20. little-nessy
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    nicht angegeben
    Großfamilie

    ALso, wann fängt eurer Meinung eine Großfamilie an? Ich bin zuhause mit 4 Geschwistern großgeworden und möchte diese Zeit auch nicht mehr missen! Klar bin ich als Älteste viel eingespannt worden und musste früh Verantwortung übernehmen! Auf der einen Seite hat es mein Leben stark beeinflußt, aber auch manchmal leider ins negative!
    Jeden Mensch sollte soviele Kinder kriegen wie er möchte, solange er sich auch gescheit um sie kümmern kann!:!:
     
    #20
    little-nessy, 3 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kinder nur Maßen
rudolfk
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
6 April 2016
11 Antworten
Damian
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
6 Januar 2016
8 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
29 Januar 2015
12 Antworten
Test