Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kinderwunsch - wie sag ich´s ihm ??

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von s-sterndl, 3 April 2013.

  1. s-sterndl
    s-sterndl (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen,

    ich habe mehrere Foren nach Antworten durchstöbert, bin aber leider nicht richtig fündig geworden.
    Ich werde in ein paar Monaten 30 und bin mit meinem Partner (30) jetzt seit knapp 2 Jahren zusammen. Allerdings hat er aus einer vorherigen Beziehung ein Kind (5 Jahre). Wir wohnen auch schon zusammen. Alles läuft super.
    Ich wünsche mir immer mehr ein Kind. Er weißt das auch und sagt immer: "Wir haben doch noch Zeit", Ich selbst traue mich gar nicht mehr ihn daruaf anzusprechen.
    Ich nehme die Pille fairerweise, weil ich zu ehrlich bin, sie ohne sein Wissen einfach abzusetzen. Mittlerweile beschäftigt mich das Thema 24 Stunden am Tag. Jedesmal wenn ich das Thema anspreche, sagt er " plan doch nicht soweit vooraus". Aber geklärt ist damit nichts! Ich bin langsam echt am verzweifeln und tod unglücklich. Es tut mir weh, weil er mit mir nicht so richtig über dieses Thema spricht. Was soll ich bloss machen? Geht es jemandem genauso? Hbt ihr einen Rat? Bitte helft mir.
    LG Carina
     
    #1
    s-sterndl, 3 April 2013
  2. Toffi Fee
    Gast
    0
    Hallo Carina, ich finde, genau das solltest du ihm so sagen, wie du es hier geschrieben hast. Mach ihm klar, wie wichtig das Thema für dich ist! Er benutzt immer das Wort "voraus" und meint damit die Zukunft, aber du willst das Kind ja jetzt schon. Hier habt ihr offenbar ein Problem. Sprecht offfen miteinander darüber, welche Wünsche ihr für eure gemeinsame Zukunft habt; frag ihn doch mal, wann z.B. er sich ein Kind mit dir vorstellen könnte.
    Ein Kind ist auch nichts, was man herbeizaubern kann, sobald es einem passt; manche Paare basteln monatelang oder gar jahrelang, und du wirst ja auch nicht jünger... das sollte er auch berücksichtigen.
     
    #2
    Toffi Fee, 3 April 2013
  3. User 95651
    User 95651 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    1.555
    248
    1.311
    vergeben und glücklich
    Für ihn scheint ein Kind eben zur Zeit kein Thema zu sein.
    Oder du musst einfach stärker auf ein klärendes Gespräch beharren.
    Aber wenn er jetzt eben nicht will, dann gibt es eben von ihm kein Kind zur Zeit. Frauen haben diese Kinderwunschphasen, die auch in den meisten Fällen wieder vorbeigehen.

    Und dass du fairerweise die Pille nicht absetzt, klingt schon bedenklich. Würdest du ihm wirklich ein Kind anhängen wollen? Bist du so egoistisch?
     
    #3
    User 95651, 3 April 2013
  4. s-sterndl
    s-sterndl (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nein (!), auf garkeinen fall.. So war es nicht gemeint.
    Dazu muss ich sagen, dass es seine Ex genau so zum Kind mit Ihm gebracht hat. Ich wollte damit nur klarstellen, dass ich mich nicht auf eine Stufe mit ihr stellen möchte. (Hätt ich vll. so noch mit dazu schreiben müssen)

    Ich würde mir ein lebenlang Schuldgefühle und Gedanken machen, Ihm ein Kind "untergeschoben" zu haben. Das möchte ich niemals!
     
    #4
    s-sterndl, 3 April 2013
  5. Don Diro
    Benutzer gesperrt
    1.733
    138
    623
    Verheiratet
    Dann möge dir dein Freund doch den konkreten Zeitpunkt(Lebensalter) benennen,nicht das du noch 10 Jahre wartest,
    um dann festzustellen,das es mit 40 eh schon recht spät ist!
     
    #5
    Don Diro, 3 April 2013
  6. Michi04
    Michi04 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.205
    398
    3.972
    Verheiratet
    Sag ihm, dass du in drei Monaten die Pille absetzen willst, weil sie dann alle ist und du dann ein Kind von ihm möchtest. Du wirst dann auf alle Fälle merken, wie seine Gedanken zu dem Thema sind. :zwinker:
    Bei ihm klingt das alles sehr nach immer weiter raus zögern, bis du von selber nicht mehr willst. :hmm:
     
    #6
    Michi04, 3 April 2013
  7. User 121094
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.764
    348
    3.307
    nicht angegeben
    Will er denn überhaupt Kinder haben?

    Ich weiß, die Frage klingt erstmal blöd, weil er ja schon eins hat. Allerdings ist ihm das ja unwissentlich angehängt worden und deswegen nicht ganz vergleichbar mit einer gemeinsamen, partnerschaftlichen Entscheidung für gemeinsamen Nachwuchs.

    Wohnt sein Kind bei euch? Wenn nicht: sieht er es häufig? Fällt ihm das Vatersein leicht oder schwer? Kostet ihn sein Kind viel Zeit und Kraft?

    Wie sehen eure Lebensverhältnisse aus? Könntet ihr ein Kind finanziell tragen?

    Da hilft wohl wirklich nur ein klärendes Gespräch. Denn beim Thema Kinderwunsch gibt es leider nur 100% in beide Richtungen.
     
    #7
    User 121094, 3 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  8. s-sterndl
    s-sterndl (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das wir ein Kind / Kinder zusammen haben wollen, steht zu 100% fest. Ich habe Ihm schon ganz am Anfang gesagt, dass ich Kinder möchte. Und ich bin mir sicher, dass es ihm genau so geht. Zitat nach dem Einkauf mit 2 vollgepackten Tüten: "Wenn wir mal Kinder haben wird das noch mehr :zwinker:" oder nachdem seine Mutter Schuhe von seiner Kleinen wegschmeissen wollte, weil sie Ihr zu klein geworden sind: " Die schmeisst Du nicht weg.. Die können wir sicher nochmal gebrauchen! "

    Wir haben die Kleine jedes 2te Wochenende. Die Eingewöhnung ans neue Zimmer und Co. war anfangs schwierig. Aber jetzt is alles gut. Natürlich ist es hier und da mal nervenaufreibenend aber ich denke das ist normal.
    Er ist ein toller Papa ! Die Zeit ist immer viel zu schnell vorbei.

    Finanziell bin ich mir sicher, dass wir das auch schaffen würden. Wir sind von beiden Seiten gut "abgesichert". Daran kann´s von meiner Seite auch nicht liegen.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 April 2013 ---
    Das wird nicht passieren! :rolleyes:
     
    #8
    s-sterndl, 3 April 2013
  9. Mìa Culpa
    Gast
    0
    Ich hätte auch dazu geraten, erst mal abzuklären, ob er grundsätzlich irgendwann noch Kinder möchte oder nicht, aber da dem ja so ist, warum sagst Du dann nicht einfach: "Schatz, wollen wir nach der letzten Pille mal mit Basteln anfangen?" Dann sagt er entweder "Ja" oder "Nein." Wenn "Nein": Warum nicht? Wann dann? usw. Lass Dich doch nicht einfach so abwimmeln. Vielleicht hat er noch nie selbst richtig drüber nachgedacht und braucht dieses "Warum eigentlich nicht JETZT?" als Anstoß.

    Dass ihr Kinder wollt, ist ja geklärt - also wird er Dir wohl eine Antwort darauf geben können, wann er sich ungefähr dazu bereit fühlen wird bzw. was ihn momentan vielleicht noch davon abhält.
     
    #9
    Mìa Culpa, 3 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.286
    298
    988
    Verheiratet
    Männer brauchen klare Ansagen-auch Wünsche oder Erwartungen solltest du klipp und klar formulieren.
    Um den heißen Brei reden und abwarten bringt da gar nix!
     
    #10
    User 75021, 4 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  11. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    173
    in einer Beziehung
    Ich würde mich mal bei passender Gelegenheit in Ruhe mit ihm zusammensetzen und richtig über das Thema sprechen. Dass er auch Kinder möchte steht ja scheinbar fest, nur hört sich das jetzt nicht danach an, als ob ihr schon mal ein ernstes Gespräch zur Thematik geführt hättet. Kann aber auch nur so rüberkommen, weil du hauptsächlich Beispiele aus Alltagsbemerkungen anführst, die seinen Kinderwunsch ausdrücken.

    Ein ernstes Gespräch, bei dem man sich auch ruhig mal Zeit lassen kann, würde da meiner Meinung nach schon Not tun. Und da würde ich auch konkrete Aussagen einforden, wann er sich Kinder vorstellen kann, wenn noch nicht jetzt und auch nachfragen, warum derzeit noch nicht. Lass dich nicht mit unkonkreten Aussagen abspeisen, sonst erkennt er wahrscheinlich auch gar nicht, wie wichtig dir das Thema ist, sondern denkt weiter es gehe nur um einen Kinderwunsch für die Zukunft. Du musst ihm deutlich klar machen, dass es um das Jetzt geht nicht um "irgendwann in ferner Zukunft". Das ist wohl noch nicht so ganz bewusst und umso deutlicher musst du werden. Das kann vielleicht nicht die Aussage liefern, die du dir wünscht, nämlich dass ihr bald loslegt mit dem Basteln, aber dann hast du wenigstens Gewissheit, was ihn abhält und wann es losgehen kann. Und es bringt ihn vielleicht auch dazu, wenn er merkt wie wichtig dir das Thema jetzt ist, dazu sich intensiver damit auseinanderzusetzen.
    Ich glaube nämlich, dass er das noch nicht getan hat, weil ja noch sooo viel Zeit ist mit dem Kinderwunsch. Wenn man sich aber mal wirklich mit dem Thema im Jetzt befasst hat und es nicht in die Zukunft geschoben hat, kann die Entscheidung bald loszulegen auch sehr zeitnah erfolgen.
     
    #11
    User 15156, 4 April 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    84
    Verheiratet
    Ich würde ihm das eindeutig mitteilen, dass du nicht länger warten möchtest. Ihm ist das vielleicht gar nicht so bewusst, wie sehr du es JETZT möchtest.
    Wieviele Pillenblister hast du noch? Das wäre doch ein guter Aufhänger: "Schatz, meine Pille läuft in drei Monaten aus. Ich habe überlegt/würde gerne die Pille dann absetzen... Was hälst du davon?"

    Auch im Hinblick dessen, dass es auch immer etwas dauern kann, bis man schwanger wird, vorallem nach Einnahme der Pille. Ihr könnt ja dann erstmal auf Kondome umsteigen, wenn er nicht sofort möchte. Aber vor Bastelbeginn, würde ich die Pille so früh wie möglich absetzen.
    Natürlich KANN es auch sofort bei dir klappen ;-) Keine Garantie :-P
     
    #12
    nachbarin88, 4 April 2013
  13. User 129036
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    88
    335
    Single
    Bei meinem Bruder war es auch immer so. Nach ca. 5 Jahren sagte seine Freundin damals das Sie jetzt wissen will ob oder nicht da sie auf jeden Fall Kinder haben will. Was ein nein für Konsequenzen gehabt hätte wusste er.
    Die Frage die Du Dir am Ende stellen musst ist falls er nein sagt wie wichtig Dir dann es ist Kinder zu bekommen. Wenn es ein Lebenstraum ist stellt sich die Frage wenn er nein sagt ob er dann der richtige Partner für Dich ist. Was Du ihm allerdings auch ruhig erklären musst warum es Dir wichtig ist. Für die meisten Männer ist es gar nicht so klar warum weil wir bis ins hohe Alter (meist) zeugungsfähig bleiben und sich manche Gedanken nicht für uns aufkommen. Wir (Männer) sind halt in gewissen Dingen begriffsstutzig.
    Wie dir vorher schon manche schrieben solltest Du ein offenes Gespräch suchen. Einfach mal über die Lebensplanung reden, was man im Leben noch will etc. daraus kannst Du dann auch aufs Baby kommen. Wichtig ist halt das Du es offen und ehrlich kommunizierst. Auch den Punkt mit Pille nicht absetzen würde ich definitiv nicht anführen (das Du es nie machen würdest so) denn man(n) macht sich auch im Nachhinein und Du willst Ihn ja nicht verstören sondern nur wissen wann und warum nicht jetzt.
     
    #13
    User 129036, 24 April 2013
  14. FinalChapter83
    Beiträge füllen Bücher
    1.338
    248
    1.536
    Verheiratet
    Wie Dir schon alle geraten haben kommst Du nicht um ein klärendes Gespräch. Dafür solltet ihr euch Zeit nehmen und nicht zwischen Tür und Angel (Oder eben das nur kurz angeschnittene: Wann wollen wir,...).
    Sag ihm auch das es Dich unglücklich macht. Wir Männer zögern da gern ein wenig.
    Wenn ich dran denke wie das bei uns war. Wir haben schon immer abgemacht gehabt sobald das Haus und die Finanzierung vernünftig stehen. Dann war es soweit und ich bin wieder ins grübeln gekommen. Auf der einen Seite wollte ich unbedingt, auf der anderen könnte man ja erst noch dies und das machen etc. Ende vom Lied war, ich habe gemerkt das es meine Frau traurig macht, wir haben vernünftig gesprochen und dann doch recht schnell zu basteln begonnen :zwinker:
     
    #14
    FinalChapter83, 24 April 2013
  15. User 78066
    User 78066 (40)
    Sehr bekannt hier
    1.340
    168
    264
    Verheiratet
    :knuddel:
    Ich kenne das Gefühl ... nur zu gut ... und habe viel zu lang herumgemacht / nichts gemacht ... mich mit mir das ausgemacht ... mir Dinge ausgemalt ... was könnte sein wenn ich das etwas mehr forciere.

    Ich kann Dir nur sagen ......... lass Dich nicht "hinhalten" ... vertrösten. Es beschäftigt Dich ... es belastet Dich.
    Einfach die Pille absetzen ... das würde ich nicht machen .... aber es muss ein klärendes Gespräch her. Nur mit Ankündigung ... so dem Glück nachzuhelfen kann auch ins Auge gehen.
    Du hast Angst ... dass er danach dann fort ist? Kann natürlich niemand in die Zukunft sehen ............... aber so wird es auch nicht besser. Vielleicht braucht Dein Mann auch einen kleinen Schubs ... sie schieben es da so weit weg ... zögern da eher.
    Verklausuliert und in light Version ... damit wirst Du nicht weiterkommen ... eher direktment aufs Ziel ... zum nicht Rauslawieren.
    Und ich würde es auch nichts übers Knie brechen .... ihm erstmal alles sagen ... oder wenn Du Dich nicht traust, schreiben. Und danach drüber reden .... und dann nicht gleich eine Entscheidung abverlangen, sondern bis zu einem Termin (3, 6 Monate?, was Dir passend erscheint) eine "Frist" setzen. Ohne geht es leider nicht ... sonst wird das bis 2020 nichts.

    Tut mir leid wenn ich ein wenig heftig gewesen sein sollte ... wenn man selbst drin steckt ... ist das manchmal so. :ashamed:
     
    #15
    User 78066, 24 April 2013

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten