Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kino - was haltet ihr von den vielen Fortsetzungen?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von brainforce, 28 Mai 2007.

  1. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Wollte mal fragen was ihr von den vielen Fortsetzungen haltet die derzeit im Kino laufen?:ratlos:

    Das ganze scheint sich in den letzten 5 Jahren zu einem regelrechten Trend entwickelt zu haben. Mittlerweile wird von "jedem" Film und mag er noch so mittelmäßig sein eine Fortsetzung gedreht.:ratlos:
    Hauptsächlich betrifft das Actionfilme und Komödien o.ä. "Schnulzen eher weniger.

    Mir kommt es vor als hätten viele Filmemacher keine neuen Ideen mehr und müssten bestehende Ideen/Filme bis auf den letzten Dollar ausgeschlachtet werden :kopfschue :ratlos:

    Einerseits freut es einen als Kinofan wenn es zu einem guten Film eine Fortsetzung gibt andererseits kommt oft nur ein müder Abklatsch dabei raus - aber entgehen lassen will man sich den zweiten bzw. dritten Teil oft auch nicht - ein Teufelskreis:tongue:

    Finde es kommt auch auf die Art der Fortsetzungen an gibt für mich drei Sorten:
    a, Filme bei denen man weiß das es eine Fortsetzung geben wird (Star Wars, Herr der Ringe...). Da weiß man auf was man sich einlässt und kann von den Produzenten auch erwarten das die "Nachfolgefilme" gut werden weil sie ja auf einen endgültigen "Abschluss" hinauslaufen.:smile:
    b, Filme die in sich geschlossen sind d.h. eine Ende haben das es auch verdient Ende genannt zu werden (Indiana Jones, Shrek, Stirb Langsam...):smile:
    c,Filme in die man in der Erwartung reingeht auf eine abgeschlossene Geschichte zu treffen ohne offenes Ende... (z.B. Fluch der Karibik) die aber dann letztlich doch ein offenes Ende aufweisen.:angryfire

    Kategorie a, und b, finde ich ja ok aber ich finde das Kategorie c, in letzter Zeit überhand nimmt - viele Filme lassen am Ende etwas offen einfach in der Hoffnung bei Erfolg einen zweiten Teil nachschieben zu können...:kopfschue So sollte doch z.B. Fluch der Karibik aus drei Teilen bestehen - der Schluss von Teil drei eignet sich aber wieder bestens für einen vierten Teil...:kopfschue

    Wollte das nur mal geschrieben haben und fragen was ihr davon haltet?:zwinker: :cool1:
     
    #1
    brainforce, 28 Mai 2007
  2. User 71015
    User 71015 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.685
    348
    3.989
    vergeben und glücklich
    Kann dir eigentlich in deinen Ausführungen nur zustimmen.

    Wenn von Anfang an ein Dreiteiler gedreht wird, bei dem es sich letztendlich ausschließlich wegen der Länge um mehrere Filme handelt, ist das in Ordnung.

    So Dauerreihen (Sorte b) bräucht ich eigentlich auch nicht, aber das ist eher Geschmackssache...

    ... und diese ganzen Fortsetzungen von Filmen, nur weil die eben ein Erfolg waren, find ich total blödsinnig. Die Folgeteile kommen da qualitativ meistens nicht im Geringsten an den ersten Teil ran.
    Fällt den Leuten nichts Neues ein?
     
    #2
    User 71015, 28 Mai 2007
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.370
    248
    556
    Single
    stimmt ist wie alles Geschmackssache.:smile:
    Im Unterschied zu c, geht man halt bei b, mit dem Gefühl aus dem Kino raus einen in sich abgeschlossenen Film gehsehen zu haben - was bei c, eben definitiv nicht so ist und meist auch ärgerlich.
     
    #3
    brainforce, 28 Mai 2007
  4. Sir K.
    Sir K. (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Zu A. Weil du da Star Wars und Herr der Ringe nennst. Ich würde da sogar noch weiter differenzieren.

    Erstens, die geschichten die eine Fortsetzung bekommen weil sie gut beim Publikum ankommen und zweitens die Geschichten die bereits auf mehrere Filme ausgelegt sind. Wie z.b. Herr der Ringe, der (fast) von Anfang an auf drei Filme ausgelegt wurde oder eben Star Wars. :zwinker:
     
    #4
    Sir K., 28 Mai 2007
  5. Star Wars wurde aber nur wegen dem Erfolg weitergeführt, auch wenn George damals schon Fortsetzung im Kopf habe, hinge es doch am Erfolg ab :zwinker:
     
    #5
    Chosylämmchen, 28 Mai 2007
  6. Sir K.
    Sir K. (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Natürlich hing es am Erfolg ab, aber er hatte ja die Fortsetzung im Kopf.

    Vielleicht habe ich es nicht genau beschrieben... Ich meinte, das man sich erst eine Fortsetzung ausdenkt wenn man merkt das der Film beim Puplikum gut ging.
     
    #6
    Sir K., 28 Mai 2007
  7. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Naja generell gibt's für mich 3 Sorten Fortsetzungen, nämlich

    a) als Mehrteiler vorgesehene Filme, da ist es auf jeden ok meistens (Herr Der Ringe, Kill Bill, ...)
    b) diese, die zwar an sich abgeschlossen sind, aber ein weiterer Teil nicht wirklich schadet, wenn er gut gemacht ist (Stirb Langsam, Oceans' 1x, ...)
    c) diese Dinger, wo man einfach gesehen hat, der erste Film war ein Erfolg (ob nun überraschend oder auch nicht), und dann das Erfolgsrezept noch auslutscht, bis es absolut leer ist.

    Bei a) sowieso und teils bei b) gibt's ja doch in der Regel ganz gute Ergebnisse. Da stört's mich dann auch nicht wirklich, wobei bei manchen Werken auch damit übertrieben wird, statt sich was neues einfallen zu lassen. Niemand bräuchte z.B. ein Ocean's 37.
    Aber wenn's sinnvoll und auf gutem Niveau eine Story weiterspinnt, oder um Kapitel erweitert, warum dann nicht ...
    c), naja ... ist halt find ich sehr arm, wie beispielsweise mit Saw (ab Teil 4, falls der wirklich kommen sollte) oder American Pie. Spätestens wenn man dann irgendwann den Namen verkauft und ganz andere Schauspieler in Produktionen ganz anderer Produzenten mitspielen, die oft des Geldes wegen gemacht, aber sehr lieblos hingerotzt werden, ist es einfach nicht mehr das. Und irgendwo Verarsche und Verrat am Publikum.
    Außerdem machen Fortsetzungen manche Filme auch einfach kaputt. Wenn Teil 1 gut war, man aber irgendwann nur noch so in Erinnerung hat 'Joa, der erste war ja ok, aber die 24 Teile danach ... nur noch Schrott', dann hilft das auch niemandem.
    Also imo lieber lassen mit irgendwelchen uninspirierten Fortsetzungen um der lieben Kohle willen.
     
    #7
    User 29377, 28 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kino haltet vielen
Mikiyo
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
28 Januar 2016
1 Antworten
Mikiyo
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
3 November 2015
6 Antworten
brainie
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
9 Februar 2011
24 Antworten
Test