Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Klären - ja oder nein und wie?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fierra, 4 Februar 2006.

  1. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Achtung, langer Text:
    Seit ca. einem halben Jahr bin ich in einen meiner Kommilitonen an der Uni verliebt. Ich dachte vorher eigentlich, dass ich mich ziemlich gut mit ihm verstehe und glaubte auf Grund gewisser missgedeuteter Anzeichen, dass er auf mich steht, jedenfalls verliebte ich mich dann in ihn. Auf einer Party vor einigen Monaten zeigte sich dann jedoch, dass ich so einiges nicht über ihn wusste, zum Beispiel dass er vergeben ist (was für ein Anfängerfehler!). Es war eine peinliche Begebenheit damals, die ich jetzt nicht weiter ausführen möchte, aber nun weiß er dummerweise, dass ich etwas für ihn fühle.
    In der Anfangszeit nach diesem Abend verkraftete ich das ganze erstaunlicherweise recht gut. Ich fühlte mich hyperaktiv, versuchte mich abzulenken und verstand mich zum Glück mit ihm fast besser als zuvor, ohne dass ich ihm nachgelaufen wäre. Die Erinnerung an jenen peinlichen Abend fand ich fast schlimmer als das, was ich dort erfahren hatte. Ich dachte, eine Freundschaft mit ihm würde mich vielleicht auch glücklich machen. Es ist ja nicht so, dass ich nur mit ihm schlafen will, sondern ich mag ihn auch einfach unglaublich gerne als Mensch, als Gesprächspartner und überhaupt. Ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, noch nie einen Mann so vollkommen geliebt und ihm so vollkommen vertraut zu haben wie ihm und es ist nicht so, als ob es da nicht andere gegeben hätte.
    Nun, wie gesagt, anfangs versuchte ich mich damit abzufinden, dass nichts war und nichts sein konnte. Irgendwie wurde es dann aber im Verlauf der Zeit immer schlimmer. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass ich ihn nicht so oft sah, wie ich es mir gewünscht hätte, oder zu oft, um ihn zu vergessen, oder an der verblassenden Erinnerung an jenen peinlichen Abend, oder doch an seinen Komplimenten über meinen "tollen Körper", die mich wohl, realistisch betrachtet, eher nur aufmuntern sollten. Es ist zum Dauerzustand geworden, dass ich an nichts anderes mehr denken kann als an ihn, dass ich anfange, eine Lieblingsliste seiner Hemden aufzustellen, dass ich jede sich bietende Gelegenheit ausnutze, um in seiner Nähe zu sein.
    Eben weil wir uns so gut verstehen kam es dann immer wieder zu so wunderbaren Situationen, als Höhepunkt möchte ich mal den Tag anführen, an dem er sich in der Disko als mein Freund ausgab, um mich vor einem ekligen Typen zu beschützen. Er tat es wohl nur, weil eine Freundin von uns meine Not erkannt hatte und ihn darum gebeten hatte, aber ihr könnt euch meine Gefühle nicht vorstellen, als wir eng nebeneinander an der Bar saßen und begeistert miteinander flirteten. :herz: :herz: :herz:
    Andererseits kann ich ihm manchmal nicht in die Augen sehen, nicht so offen auf ihn zugehen wie ich es möchte und habe doch ständig das Gefühl, ihm nachzulaufen.:ratlos: Sein Verhalten zu deuten, fällt mir wiederum sehr schwer. Versucht er mir nun aus dem Weg zu gehen oder hat er Angst vor seinen eigenen Gefühlen? Haben die Blicke, mit denen er mich manchmal beobachtet, nun etwas zu bedeuten oder bilde ich mir das nur ein? Wir haben nie offen miteinander über Gefühle geredet, weil für ihn wohl die Sache klar ist und sie es für mich eigentlich auch sein sollte. Er ist glücklich in seiner Beziehung, zumindest scheint mir das jedes Mal so, wenn ich ihn mit seiner Freundin sehe. Und ich bin, nach ihr zu urteilen, nicht im geringsten der Typ, auf den er steht. Nicht dass sie besser aussieht als ich oder so etwas, aber sie ist einfach so komplett anders und wohl auch genau der Typ Frau, den er normalerweise toll findet, so nach Aussagen zu seinen Kumpels nach zu urteilen. Dennoch bilde ich mir manchmal ein, dass er möglicherweise doch irgendetwas für mich empfinden könnte, sei es nur ein kleines bisschen mehr als rein freundschaftliche Gefühle. Es gibt nichts, was ich lieber täte, als ihn zu küssen, wenn ich mit ihm allein bin und das herauszufinden. Doch ich habe unglaubliche Angst davor, meine Gefühle vor ihm so zu entblößen. Realistisch eingeschätzt kann nichts anderes passieren als dass er versucht mich zu besänftigen und vertrösten. Wer weiß, wie es mir danach geht, wenn ich noch nicht einmal mehr ein kleines Fünkchen Hoffnung haben kann? :kopfschue Vielleicht falle ich in ein tiefes Loch, kann erst recht nicht mehr mit ihm reden und fühle mich nur noch wertlos und ungeliebt. Dass ich gleich Selbstmordgedanken entwickle, kann ich mir zwar nicht vorstellen, aber von der Depression bin ich dann nicht mehr weit entfernt. Doch so wie es jetzt ist, kann es auch nicht weitergehen. Ich halte das einfach nicht mehr aus. Wenn ich ihn nur ein Wochenende nicht sehe, habe ich das Gefühl zu platzen vor Sehnsucht. Wenn ich in der Uni zufällig neben ihm sitze, möchte ich mich einfach nur rüberbeugen und ihn küssen. Alles, was ich tue, scheint irgendwie mit ihm zusammenzuhängen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass mich meine Gefühle ganz allgemein behindern, weil ich nun viel mehr Angst habe, etwas Falsches zu tun oder zu sagen, wenn er in der Nähe ist und mich dann außerdem nicht im geringsten konzentrieren kann, zum Beispiel auf den Stoff einer Vorlesung. Andererseits bringt Verliebtheit auch irgendwie das Beste in mir heraus.
    Ich weiß nicht, was ich tun soll. So kann es nicht weitergehen. Doch wenn ich ihn mit meinen Gefühlen bedränge, werde ich alles vielleicht nur noch schlimmer machen. Ablenkung bringt nicht viel und das Studium zu wechseln und ihn nie wiederzusehen, ist so mit das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann. So wie ich mich kenne, könnte das noch Jahre so weitergehen, ohne dass sich an der Situation was ändert.
    Ich hoffe, irgendjemand hat bis hierher durchgehalten und einen intelligenten Rat für mich.
     
    #1
    fierra, 4 Februar 2006
  2. Hi,
    verdammt, wie gut ich Dich verstehen kann. Jedoch hast Du nicht viele Möglichkeiten. Einerseits kannst Du Dir Hoffnungen machen, dass er evtl. doch was für Dich empfindet und mit seiner Partnerin früher oder später eh Schluss ist (weiss ja nicht, wie es da aussieht), andererseits wirklich Dir seine schlechten Seiten vor Augen führen, etwas mit einem anderen anfangen (auch wenn es nicht das wahre für dich wäre) ...
    wie war denn der Abend als Du auf die Nase gefallen bist? hast du ihn da angebaggert und er hat Dich abblitzen lassen?
    Gib diesbzgl. mal Infos wie er sich Dir gegenüber verhält...
     
    #2
    Schneewittchen7, 5 Februar 2006
  3. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    Single
    Also, dieser peinliche Abend... (Hab immer Angst, zuviel zu schreiben, aber okay, er liest es ja eh nicht):
    Naja, ich dachte ja, dass er was von mir will und wartete eigentlich den ganzen Abend darauf, dass etwas von ihm kommt. Ich weiß gar nicht mehr so genau, wie ich das dann hingekriegt habe (waren beide nicht mehr so hundertprotzentig nüchtern), aber jedenfalls waren wir dann plötzlich allein in seinem Zimmer. Es wunderte mich, dass er nicht versuchte mich anzufassen oder ähnliches und ich dachte: Vielleicht ist er einfach nur schüchtern und ich sollte den ersten Schritt machen. (Wenn ich nicht so besoffen und verknallt gewesen wäre, wäre ich allerdings gar nicht erst auf die Idee gekommen, so etwas zu versuchen, bin normalerweise auch nicht gerade so selbstbewusst, wenns um sowas geht). Also jedenfalls fing ich dann an, mit meiner Hand seinen Arm und Hals zu streicheln. Erst ließ er es eine Weile zu, schien etwas zu überlegen, bis er schließlich sanft meine Hand nahm und sie wieder dorthin schob, wo sie hingehörte. Verwirrt fragte ich ihn, ob er eine Freundin habe (hatte etwas früher an diesem Abend nebenher etwas gehört, aber nicht so recht glauben können bzw. angenommen, dass es sich auf jemand anderen gleichen Namens bezog). Er antwortete, dass er mit ... zusammen sei; ich dann so: Oh, das wusste ich gar nicht! Wir gingen wieder zu den anderen zurück, ich blieb nicht mehr lange, wir verabschiedeten uns durch eine Umarmung (ging von ihm aus, ist aber so allgemein üblich).

    Tja, wie er sich mir gegenüber verhält: Nett, rücksichtsvoll, hilfsbereit, er lächelt mich immer an, wenn ich auf ihn zukomme, begrüßt mich als erster, wenn die anderen aus der Gruppe mich nicht gleich bemerken und so weiter. Ist jetzt aber nicht so, dass das irgendwas besonderes bei ihm wäre, er ist einfach ganz allgemein so. Naja, ansonsten habe ich so manchmal das Gefühl, dass er mich ab und zu beobachtet/anstarrt (und das ist jetzt auch nicht Einbildung) und einige Male hatte ich auch schon den Eindruck, dass er versucht, mir aus dem Weg zu gehen (DAS kann jetzt allerdings Einbildung sein, außerdem mache ich das auch teilweise, weil ich ihm nicht nachlaufen will).
    Mit seiner Freundin ist er offensichtlich glücklich und wohl auch schon eine geraume Weile zusammen. So richtig kann ich das aber nicht beurteilen, weil ich die beiden erst drei Mal zusammen gesehen habe und dann immer auf Abstand gehe.

    Ach ja, eines habe ich vergessen zu erwähnen, bevor jetzt jemand sagt: Wenn er an dem Abend im besoffenen Zustand schon nichts von dir wollte...:
    Seine Freundin war auch auf der Party. Sie kam erst später, ich kannte viele Leute nicht und sie war auch nicht ständig in seiner Nähe, daher kapierte ich es nicht (oder wollte es nicht kapieren, Mann wie kann man so blöd sein!). Ich weiß nicht und glaube es auch eher nicht, dass der Abend anders gelaufen wäre, wenn sie nicht dagewesen wäre, aber es war natürlich klar, dass er mich da in seinem Zimmer abweisen musste. Echt, peinlicher hätte es kaum laufen können...
     
    #3
    fierra, 6 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Klären
Marisou
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
6 Antworten
lyanna
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
13 Antworten
honeyy89
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 April 2016
9 Antworten
Test