Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    16 Oktober 2007
    #1

    Klage wegen Internetdownload

    Hallo ihr,
    Ich habe das Downloadprogramm emule benutzt. Jetzt kam heute Post von einem Frankfurter Rechtsanwalt, dass ich 400€ Strafe zahlen müsste wegen dem Download von nur einem Lied! Ich frage mich ob das so eigentlich rechtens ist???
    Außerdem dachte ich immer, dass man Musik die man legal als CD gekauft hat auch downloaden darf. Könnte ich nun auch den Besitz der entsprechenden CD einfach vorweisen und damit wäre die sache gegessen?
    Kennt sich wer aus?
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #2
    Unsere Arbeitsrecht-Dozentin (im Hauptberuf Rechtsanwältin) hat erzählt, dass sie zur Zeit sehr viele Mandanten haben, die sich wegen illegalem Download vertreten lassen wollen, und das die Chance, dass man da so wieder rauskommt, ohne auf Zahlung einer Summe X verklagt zu werden, wohl gegen Null geht.

    Was mich stutzig macht:
    Warum lädst du Musik runter, die du bereits auf CD hast?
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #3
    legs nicht drauf an und zahl lieber.
    Da wird, so vermute ich, eine Unterlassungserklärung bei sein. Die solltest du genau prüfen, denn da gibts einiges, was man beachten muß, zieh da ggf. einen Anwalt zurate, der sich das Ding anschaut.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #4
    Das Runterladen ist nicht das Problem, sondern das du mit emule automatisch den aktuellen Download auch an andere emule User verteilst - und das ist absolut illegal. Deswegen bezahl lieber, sonst könnte es noch teurer werden (normal sind 3000-10000€ Strafe).
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    16 Oktober 2007
    #5
    es handelt sich um die Kanzlei Kornmeier und Partner in Verbindung mit DigiProtect Gmbh.
    Ich hab jetzt in einem anderen Forum gelesen, dass welche von der selben Kanzlei/Firma deshalb angeschrieben wurden und dass sie nicht gezahlt haben.

    was mich gerade auch noch stutzig macht ist, dass der absender die ecim marketing gmbh ist...
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #6
    Wenn du dir nicht sicher bist, hol dir Rat bei einem Anwalt.Der wird dich beim weiteren Vorgehen besser beraten können, als ein Internetforum.

    hier steh ein wenig was dazu, aber ich hab keine Ahnung, ob das noch aktuell ist und ob man dem vertrauen kann und sollte: http://www.wallstreet-online.de/community/thread/1127676-1.html
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    16 Oktober 2007
    #7
    und wie schütz ich mich nun eigentlich gegen weitere derartige briefe? Emule einfach deinstallieren?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #8
    kostet anfangs auch vermutlich auch erstmal nen Batzen...:schuechte :ratlos:
     
  • Tamara2303
    Tamara2303 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    1
    Single
    16 Oktober 2007
    #9
    vielleicht hilft auch erst mal ein besuch bei der verbrauerzentrale, da es sich ja auch um nen betrugstrick handeln könnte....
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #10
    Aber ggf. billiger als ein paar Tausend euro, die bei einem möglichen Gerichtsverfahren anfallen könnten, wenn sie nicht zahlt.

    Keine urherberrechtlich geschützten Sachen runter- oder hochladen. Die Software ist dabei irrelevant.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #11
    Wenn die eine Ermittlung einleiten kanns richtig teuer werden.
    Um auf Nummer sicher zu gehen:
    Alle illegale Musik/Filme auf dem Rechner löschen und nie wieder emule benutzen. Wer noch illegal Musik aus dem Internet läd ist selber schuld wenn er erwischt wird. Ist halt Diebstahl...
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #12
    Aber dennoch kann man emule weiternutzen. Nur keine geschützen Sachen ziehen. Da gibts aber durchaus auch "legale" Sachen. :zwinker:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #13
    Einfach keine Tauschbörsen mehr benutzen. Wie gesagt nur das zur Verfügung stellen ist verboten! Find ich jedoch völlig sinnlos, die Musikpiraterie sitzt im Ausland, die Downloaderei wird nie auszurotten sein zumal ja nicht nur Tauschbörsen die Möglichkeit bieten illegal an Musik zu kommen.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #14
    Dazu muss man aber wissen was vom "Angebot" legal ist...
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.584
    148
    102
    Single
    16 Oktober 2007
    #15
    wenn ich alte runtergeladene sachen aus dem emule ordner rausnehm und woanders abspeicher, kann man das dann noch verfolgen?
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #16
    Ja ne, du lädst dir das Lied, obwohl du die Cd hast? Das glaubt dir keiner.
    Genauso wenig wie, das du nur ein Lied runter geladen hast. 400€ dachte ich, ist schon eine Summe, wo es sich um einigermaßen regelmäßige Runterlader handeln müßte, weil ich das so im Bekanntenkreis erlebt habe.


    Es wurde schon erwähnt, es ist nicht damit getan, wenn du das Programm löscht, weil da Programm zu besitzen und zu benutzen ist legal, nur die mp3 weiter zu geben ist strafbar.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #17
    Ja, ich kann dir nicht genau erklären wie, aber Experten haben sicher Möglichkeiten zu erkennen ob die Datei nun ausm Inet stammt oder von einer CD auf den PC gespielt wurde. Formatier den PC komplett oder tausch besser noch die Festplatte aus.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    748
    113
    83
    Verheiratet
    16 Oktober 2007
    #18
    Wenn die Polizei ne Hausdurchsuchung macht, nehmen die alle PCs, Festplatten etc mit zur Analyse. Dann kommt alles raus :zwinker:
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Oktober 2007
    #19
    das machen sie aber nicht wegen einer Datei. Ein mögliches Strafverfahren würde sofort eingestellt werden. Nur wird ein Zivielverfahren unter Umständen teuer.
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Oktober 2007
    #20
    Eben, daher ist auch das mit dem komplett formatieren und Festplatte verschrotten übertrieben.

    Dateien löschen, Papierkorb leeren und, wenn man Paranoia hat, noch z.B. ein cipher \W:C: drüber jagen. dann wird jeder freie Speicher dreifach überschrieben.


    Ob die Datei aus dem Internet oder von ner CD kommt, kann man per se nicht unterscheiden. Aber: zwei MP3s werden selten 100% identisch sein, wenn sie nicht von der gleichen Quelle stammen und mit exakt den gleichen Einstellungen gerippt wurden.
    Fazit: wenn deine Datei identisch mit einer ist, die es auch im Internet gibt, dann hast du sie sehr wahrscheinlich runtergeladen oder, schlimmer, hast sie selbst gerippt und ins Netz gestellt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste