Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kleine Frage - was würdet ihr machen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von kaninchen, 7 Mai 2004.

  1. kaninchen
    Gast
    0
    Also.... Ich will mal gar nich zu weit ausholen... Stellt euch mal (vorerst rein theoretisch) vor ihr wäret in folgender Situation:

    Ihr seid schon länger vergeben (sagen wir mal mindestens 1 Jahr, besser 2)... Auf der einen Seite is das toll, ihr seid ein eingespieltes Team, kennt die Stärken und Schwächen von eurem Partner, wißt wie er sich fühlt, denkt usw... Ihr fühlt euch auch super wohl wenn ihr euch seht, freut euch auch drauf und so... Auf der anderen Seite is aber die Luft n kleines bisschen raus, ist alles etwas vorhersehbar geworden... Euch stören kleinere Dinge (das wärn so Sachen wie das ihr nix miteinander unternehmt) und größere (euer Partner kriegt sein Leben nich in den Griff, das heißt er arbeitet nich, bemüht sich nich mal drum und sein Haschkonsum is übermäßig)....
    Dann lernt ihr wen anderes kenne, ihr kennt euch noch nich so lange, das wäre also was Neues, Aufregendes (aber noch nix körperliches!!)... Vom Typ her is er echt kalsse, sehr lieb, ihr kommt wunderbar miteinander klar, er hat die Sachen die euch an eurem Partner stören nich (klar - er hat mit sicherheit auch seine Macken)... Ganz nebenbei is er echt geil und geht euch einfach nich mehr auus dem Kopf...

    Naja - also was tun? Abwarten und gucken was passiert (nix für Ungeduldige)? Drüber reden (Man kann Sachen aber auch totquatschen)? Pause machen (vielleicht etwas überzogen)? Schluß machen (erstrecht überzogen)? Was mit beiden am laufen haben (mir persönlich zu asozial)? Mit dem zufrieden sein was man hat (hmmm...)? ... ?

    Was habt ihr für Tipps, Vorschläge? *gespannt bin*
     
    #1
    kaninchen, 7 Mai 2004
  2. Firegirl27
    Gast
    0
    Echt mit mit ihm reden Hat nix mit Totquatschen zu tun und ihm ein Ultimatum Stelln das er sich ändern Kann
     
    #2
    Firegirl27, 7 Mai 2004
  3. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Vor allem mal bei dem Freund (Beziehung) die Dinge ansprechen, die mich stören. Und nicht nur darüber sprechen, sondern auch Handlungen verlangen.
    Würde da in meiner Beziehung auch ein Ultimatum setzen, wenn er sich dann nicht geändert hat, die Beziehung beenden. Egal, ob das mit nem anderen was werden könnte oder nicht.
    Denn jemand, der sich nicht um nen Job bemüht u. Drogen konsumiert könnte ich mir nicht als Vater meiner Kinder vorstellen. Es sind ja schon gravierende Störfaktoren u. nicht nur irgendwelche Kleinigkeiten, über die man sich in ner Beziehung aufregt.
     
    #3
    engel193, 7 Mai 2004
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ist ganz einfach und doch sooooo schwer :cry:
    Du musst Dir die Frage stellen, für wen Du mehr empfindest...
    Und dann eine Entscheidung treffen. Ich beneide Dich echt nicht.
     
    #4
    waschbär2, 7 Mai 2004
  5. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Hey, ich glaub du bist mit meinem Ex zusammen!!!!! Es war echt 100 Pro das selbe..wir waren lange zusammen, dauernd nur zu Hause gehockt und er hat sich nur "eingeraucht" den ganzen Tag.
    Ich hab dann auch einen neuen kennengelernt und wir haben uns dann getrennt. Die Beziehung war aber schon im ***** bevor ich den anderen kennengelernt hab, darum war ich auch offen dafür.

    Ich kann dir nur sagen : sag deinem Freund klipp und klar, was dich stört und wenn er das nicht einsieht und ändern will dann vergiss ihN!!! Du willst doch wohl nicht dein ganzes Leben lang nur zu Haus sitzen und jemandem beim Kiffen zusehen. Auch wenn ihr euch (noch) gut versteht, aber das kanns ja nicht sein...
     
    #5
    orbitohnezucker, 7 Mai 2004
  6. cat85
    Gast
    0
    abwarten. und wenn das abenteuer mit dem anderen eine zu große versuchung wird, schluß machen und was neues probieren. denn dann gehts nicht mehr!
     
    #6
    cat85, 7 Mai 2004
  7. evi
    evi
    Gast
    0
    Ich würde überlegen, ob das

    nicht vielleicht bloß noch Gewohnheit ist.

    Und sehr wahrscheinlich zu der Erkenntnis kommen, dass es Gewohnheit ist, denn sonst wär der andere nicht in dem Maße in mein Leben getreten. Dann würde ich wohl Schluss machen und mich auf eine schöne Zukunft mit oder ohne neuen Freund freuen.

    evi
     
    #7
    evi, 7 Mai 2004
  8. 50Cent
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Mir ging es wie dir... War über 1 1/2 Jahre mit meiner Ex-Freundin zusammen und hab dann eigentlich per Zufall meine jetzige Freundin kennengelernt. In der Anfangsphase war das "Kennenlernen" glaub ich nur so Zeitvertreib (hatte ne WoEn-Beziehung) und in der Woche haben wir dann halt stundenlang über ICQ einfach nur geredet. Das ist komisch, aber zu dem Zeitpunkt war ich eigentlich sehr glücklich mit meiner (Ex-)Freundin und hab keinen Gedanken daran verschwendet, mich von ihr zu trennen. Doch je mehr ich meine jetzige Freundin kennengelernt habe, desto stärker wuchsen auch die Zweifel an meiner damaligen Beziehung bzw. mir wurde klar das meine damalige Traumfrau doch nicht "so toll" ist...
    Irgendwann war ich mir sicher, dass ich mich von meiner Ex trennen muss und nach ein paar Monaten "Pause" bin ich dann mit meiner jetzigen Freundin zusammengekommen... Zur Zeit bin ich damit einfach nur glücklich und weiß, dass ich das richtige getan hab.

    Aber das muss natürlich auch jeder für sich selber wissen, ich denke jedoch, dass man manchmal auch einfach den Mut haben muss etwas zu ändern. Ist zwar verdammt schwer, macht aber glücklich...

    Gruß,
    Fifty
     
    #8
    50Cent, 7 Mai 2004
  9. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Hmmm... Damit ich Bescheid weiß: Es geht hier schon um dich, oder?

    Mich persönlich würde so eine Ziellosigkeit absolut stören, v. a. der Haschkonsum. Den müsste mein Freund sowieso runterschrauben, wenn er mich behalten wöllte.
    Hatte dieses Problem schon mal und die Beziehung hat gerade mal etwas über 2 Monate gehalten, dann war die anfängliche Verknalltheit weg und für eien ernste Beziehung waren wir viel zu unterschiedlich.

    Ich würde ihm einen Ultimatum stellen und schauen, wie er damit umgeht.
    Sieht er es denn genauso, dass die Luft etwas raus ist?

    Lieber Gruß
    A.
     
    #9
    ogelique, 7 Mai 2004
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Hach... Kompliziert... Es geht schon um mich - aber ne Freundin von mir is im Moment in ner ziemlich ähnlichen Situation und ich wusste absolut nich was ich ihr da sagen soll -.-

    Mit dem Job-Suchen hab ich meinem Freund unrecht getan *schäm* Aber sonst... War gestern Abend bei ihm (hab da jetzt mal nix angesprochen, fand das war kein guter Zeitpunkt), und es war wirklich sehr schön, aber ich weiß jetzt schon dass ich am Montag wenn ich den andern wieder seh wieder total am rumgrübeln bin... *seufz*

    @ ogelique: Ich glaub nich dass er das so sieht. Zu dem Thema meinte er mal dass mir das doch reichen köntne wenn ich am WE mit Freundinnen weggehe, ich meitne dass das an sich ja auch was dran ist, ich aber ab und zu (muss ja nich jedes Wochenende sein) was mit ihm machen möchte... Er meitne das wär ja dann ok, zwischendrin hätte es 3 wunderbare Gelegenheiten gegeben was zusammen zu machen und was war? *pustekuchen*
     
    #10
    kaninchen, 8 Mai 2004
  11. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Vielleicht war's ihm nicht ganz klar, wie wichtig dir das ist...?
     
    #11
    ogelique, 8 Mai 2004
  12. Waldkäuzchen
    Verbringt hier viel Zeit
    253
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich bin fürs Sprechen. Denn ich denk in ner Beziehung soll man auch sich ein wenig einbringen und an sich arbeiten (gilt für beide). Und wenn selbst nach nem romantischen Wochenende mitm Partner kein Herzklopfen und keine Gefühle mehr da sind, den Gedanken einer Beziehungspause erwägen um sich klar zu werden über die eigenen Gefühle.
     
    #12
    Waldkäuzchen, 8 Mai 2004
  13. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Bis auf das "rauchen/ kiffen" könnte das auch glatt von mir sein :grin:
    Hast du schon mal angesprochen, was dich stört? Wenn net, tu es erst mal. Wenn ja, hat sich ja anscheinend net viel geändert ... schlechtes Zeichen würd ich dann sagen.
    Mein Ex (war 14 Monate mit ihm zusammen) hat dauernd gesagt, er ändert sich ... getan hat sich nichts.
    Bei meinem jetzigen Freund wusste ich erst nicht, ob es nur "der Reiz des Unbekannten" ist, oder ob da mehr war. Hab mich letztendlich für meinen jetzigen Freund entschieden ... und ich bereue es keine bisschen! Bisher hab ich nicht einmal eine einzige negative Seite gefunden *wunder* *g* :zwinker:
    Naja, im Nachhinein würd ich sagen, dass mein Schatz nicht der Hauptgrund für die Trennung war, aber eben der entscheidende Auslöser.

    Hab mir die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber bin froh, dass ich mich so entschieden hab :verknallt

    Hoffe, du wirst die richtige Entscheidung treffen *daumendrück* :smile:

    Juvia
     
    #13
    User 1539, 8 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kleine Frage würdet
Ksatomueaksaschji
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2016
62 Antworten
XxboomxX
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2013
7 Antworten
PrimaBallerina
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Mai 2011
12 Antworten