Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kleine Schwindeleien - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von fierra, 3 Januar 2009.

  1. fierra
    fierra (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    Ich bin ja ein Vertreter der Fraktion, die Notlügen manchmal für besser als die Wahrheit hält (natürlich nur, solange niemandem damit geschadet wird!)

    Aber wie ist das nun mit diesen kleinen, fast schon "alltäglichen" Schwindeleien gegenüber einem potentiellen neuen Partner? Erlaubt ja oder nein? Macht ihr das selbst?

    Also ich meine so Dinge wie:
    -vermeiden, sich langweilig zu machen und z.B. auf eine Frage hin irgendwelche netten Erlebnisse fürs Wochenende herbeierfinden, obwohl man eigentlich faul daheim gehockt ist (und sich nun dafür schämt bzw. das andere aber gern erlebt hätte)
    - oder Dinge verschweigen, für die man sich schämt (z.B. mangels Einladungen hat man Sylvester daheim bei den Eltern verbracht und erzählt nun auf Anfrage, man wär auf irgendeiner netten Party gewesen)
    - oder einfach so kleiner Sachen wie z.B. man kennt sich in irgendeinem Themengebiet überhaupt noch nicht aus, das aber sehr blamabel wäre (also übertrieben jetzt, aber z.B. wenn man den neuen US-Präsidenten nicht kennt) und stimmt dann einfach zu, wenn der andere was entsprchendes sagt (ohne genau zu wissen, von was er spricht - und eben wenn man nicht nachfragt "Hey, wer war denn Obama nochmal?")

    Also ich meine jetz nicht Dinge bewusst herbeierfinden, um den anderen zu beeindrucken, sondern eher Sachen überspielen, die man selber beschämend oder peinlich findet
    oder die vielleicht nur auf dummen Zufällen oder Dingen beruhen, für die man vielleicht gar nichts kann. Gerade bei so Sachen, wo der andere dann nachfragt und man es am liebsten nicht erzählen würde. Aber es kommt ja erst recht blöd, dann z.B. zu sagen "Was ich am Wochenende mache, geht dich nichts an!"

    Oder findet ihr, man sollte trotzdem lieber gleich immer und überall von Anfang an die Wahrheit sagen? Und hoffen, dass der andere einen dann trotzdem nicht gleich für einen Langweiliger, Muttersöhnchen, oder geistig Zurückgebliebenen hält und hoffen, dass er schon begreift, dass man eigentlich normalerweise anders ist oder gerne wäre?
    Gerade am Anfang des Kennenlernens werden Leute ja gerne gleich in irgendwelche Schubladen gesteckt. Es kann schwer sein, sich daraus wieder zu befreien, wenn der Eindruck erst mal erweckt worden ist.
     
    #1
    fierra, 3 Januar 2009
  2. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    hmm .. also ich sag da eher die warheit .. generell kan man natürlich auch lügen aber kommt irgendwann eh raus denk ich mal und dann ist das noch blöder
     
    #2
    Neato, 3 Januar 2009
  3. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Doch, ich geb das ganz offen zu, sowas mach ich. Ich bin in solche Situationen, wie du sie nennst zwar direkt noch nie gekommen, aber würde ich, dann würde ich die Wahrheit auch nicht herausposaunen, nicht wenn ich jemanden beeindrucken möchte.

    Es ist bislang aber meistens so, dass ich mich gar nicht so offensichtlich anders darstellen möchte, als ich eigentlich bin. Aber wenn ich mich mit gewissen Dingen in Schwierigkeiten bringen würde, dann verschweige ich sie meist lieber, sofern das möglich ist.
    Natürlich nicht in einer Partnerschaft, da bin ich sehr ehrlich.
     
    #3
    envy., 3 Januar 2009
  4. Public
    Public (42)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    31
    0
    nicht angegeben
    Hm.... also ich habe ja mal gelesen, dass Notlügen manchmal eine Beziehung aufrecht erhalten können, ich selber bin allerdings schon ein ziemlicher Verfechter der Wahrheit sozusagen.

    Zum einen möchte ich nicht von mir aus in jedem Fall entscheiden "was nun einem anderen schadet" oder eben nicht und zum anderen finde ich es viel "deppenhafter", wenn man eine Notlüge aus dem Hut zieht, um irgendetwas zu vertuschen und im Nachhinein findets der andere dann raus.

    Vor allem in den von Dir beispielhaft genannten Situationen sehe ich eigentlich überhaupt keinen Grund, irgendetwas zu verschweigen bzw. zurecht zu biegen....

    Irgendwie würde sich das dann so anfühlen wie - naja, die eigene Persönlichkeit zu verbiegen und zu beugen, so dass man dem anderen dann in den Kram passt oder so.... das würde ich glaube ich nicht so gerne mögen.

    Viele Grüße

    Public
     
    #4
    Public, 3 Januar 2009
  5. Sarah-Joe
    Sarah-Joe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    103
    2
    nicht angegeben
    So kleine "Notlügen",wie du sie hier beschreibst,finde ich zwar wirklich nicht sooooo schlimm,aber ich denke,man sollte doch eher die Wahrheit sagen.
    Gerade wenn man sich erst kennenlernt,kann das schon mal böse ins Auge gehen.

    Warum willst du auch irgendwas überspielen,was du deiner Meinung nach "peinlich" findest?
    Okay,du hast Silvester mit deinen Eltern verbracht,anstatt auf irgendeiner tollen Party zu sein,na und?

    Manchmal erscheint einem das Leben anderer Leute viel interessanter,als das Eigene.
    Aber auch solche Menschen haben die sprichwörtliche "Leiche im Keller".

    Ich glaube,du hast es nicht nötig,dich besser dastellen zu müßen,als du bist.
    Sei einfach so wie du bist und heb deine echten Qualitäten hervor.
     
    #5
    Sarah-Joe, 3 Januar 2009
  6. Fluxo
    Ibiza
    829
    113
    73
    nicht angegeben
    Also für mich wären das eher große Schwindeleien...

    Wenn ich lieber was erlebt hätte würd ich das auch sagen.
    Dinge für die ich mich schämen könnte gibt es einige, aber ich find die machen mich ja auch aus. :engel:
    Und wenn ich mich in einem Themengebiet nicht auskenne nutz ich die Chance und informiere mich bei der Gelegenheit gleich mal - solange es mich interessiert...

    Ich versuch oft bei der Wahrheit zu bleiben. Ausnahmen sind aber wenn jemand um ´s verrecken nicht von seinem Standpunkt abweichen möchte/ oder es nicht versucht. Oder ich weiß das es demjenigen unnötig weh tun würde...

    Off-Topic:
    Ich muss grad an die Fragen "Seh ich darin dick aus? Meinst du ich hab zugenommen?" denken^^

    Wer da die Wahrheit nicht gescheit verpackt... :grin:
     
    #6
    Fluxo, 3 Januar 2009
  7. Jarah85
    Jarah85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    so kleine schwindeleien finde ich an sich nicht verwerflich, so lange sie niemanden außer dich selbst betreffen.

    andererseits frage ich mich, was diese schwindeleien bezwecken sollen. ob du am wochenende etwas tolles gemacht hast oder nicht, ist doch völlig belanglos. und wenn du dich irgendwie in deine schwindeleien verstrickst, wird es noch dazu ziemlich peinlich.

    es spricht aber nichts dagegen, bestimmte sachen zu verschweigen. schließlich hast du dein recht auf privatsphäre, da musst du eben nicht jedes detail ausplaudern. aber sachen grundlos erfinden ist doch unnötig :smile: (außer es sind dinge, die dich deinem angebeteten tatsächlich näher bringen. z.b. zufällig an seinem arbeitsplatz auftauchen und erzählen, du wärst zufällig in der nähe *g*)
     
    #7
    Jarah85, 3 Januar 2009
  8. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich sag mal sachen zu verschweigen, die nicht im entferntesten etwas mit der Beziehung zu tun haben, finde ich okay. natürlich sollte es sich dabei nicht um etwas elementares handeln.
     
    #8
    User 70315, 3 Januar 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ich wüsste nicht, weshalb es mir peinlich sein sollte oder ich mich schämen muss, wenn ich z. B. das ganze Wochenende faul zu Hause herumhänge...das ist meine persönliche Entscheidung, weil mir einfach danach ist und ich wüsste nicht, warum ich das auch nicht zugeben soll oder irgendetwas erfunden muss, damit ich mich "interessant" mache.

    Wenn mich jemand etwas fragt, dann bekommt er immer eine ehrliche Antwort und wenn ich etwas nicht erzählen möchte, dann sage ich das auch frei heraus.
    Für mich sind eher die Leute peinlich, die sich durch so kleine Schwindeleien profilieren müssen...
     
    #9
    munich-lion, 3 Januar 2009
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Generell bin ich IMMER ein Verfechter der Wahrheit.
    Aber es gibt Situationen, in denen Notlügen einem selbst aber v.a. der anderen Personen viel unnötige Grübelei/Nachdenken ersparen, und da wende ich sie auch schon mal an.
    Bei wichtigen, die Beziehung betreffenden Dingen, aber natürlich nicht.
     
    #10
    User 12900, 3 Januar 2009
  11. Also ich find die oben genannten Gründe mehr als lächerlich um da lügen zu müssen....


    Ich find sowieso, dass man entweder die Wahrheit sagt, oder gar nix.
     
    #11
    Chosylämmchen, 3 Januar 2009
  12. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Ich sehe auch nicht die "Not" bei deinen Lügen :zwinker:

    Es besteht überhaupt nicht die Notwendigkeit, so schonungslos zu lügen. Eine Halbwahrheit ist zwar erfahrungsgemäß schlimmer als zwei Lügen, aber man kann ja auch geschickter damit umgehen - der Ton macht immerhin die Musik. Wenn es dir peinlich ist, die Wahrheit einfach so zu sagen, gibt es Alternativen.

    Ich kann Dinge bspw. ins Ironische ziehen "Ja - so spannend war das Sesselfurzen am Wochenende bisher noch nie" oder einfach die Klappe halten, wenn ich was nicht sagen möchte - ganz ohne Lüge.

    Wenn ich jemanden neu kennenlerne, wähle ich natürlich meine Worte da mit Bedacht - immerhin muss ich nun nicht die Seiten, die ich an mir nicht mag und für "schlecht" erachte, betonen. Lerne ich dann aber eine Person näher kennen, verschweige ich solche Dinge auch nicht mehr und haue sie teilweise sogar bewußt raus. Gerade, wenn nach Äonen doch mal jemand fuchsbeziehungstauglich erscheint, sollte diese Person wissen, wie ich ticke, was ich für Macken habe, das ich zuweilen auch stinkefaul bin und mich selbst zumindest zum Sterben langweilig finde.

    Nur, wenn sie darauf klar kommt, hat eine Beziehung überhaupt eine Erfolgsaussicht, da ich weder mein Verhalten innerhalb einer Beziehung in unangenehmer Weise verbiegen möchte, noch in einer Beziehung lügen kann. Und das mein ich so - ich entwickel in Beziehungen so großes Vertrauen, dass das Lügen höchstens bei solchen positiven Dingen wie Überraschungen oder Geschenke funktioniert - und selbst da eher schlecht als Recht :zwinker:
     
    #12
    Fuchs, 3 Januar 2009
  13. MsThreepwood
    2.424
    Ich schäme mich nicht dafür, dass ich die Wochenenden liebend gerne auf meinem Sofa verbringe. Warum auch?
    Und wenn ich etwas nicht weiß, frage ich nach.

    Gleich am Anfang irgendwelche Dinge vorzumachen oder zu vertuschen ist in meinen Augen einfach keine gute Basis.
     
    #13
    MsThreepwood, 3 Januar 2009
  14. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ich bin jemand, der nicht lügen kann. :ratlos: auch nicht kleines.
     
    #14
    Sheilyn, 3 Januar 2009
  15. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Ich lüge oft wegen irgendwelchen kleinen Sachen. Das ist wohl so eine Krankheit :tongue:
    Aber wegen den Gründen da oben tu ich das nicht. Das macht nichts
     
    #15
    Mitbewohner, 3 Januar 2009
  16. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich halte nichts von irgendwelchen Notlügen und sage die Wahrheit.
    Ich will, dass der Mensch mich für den Menschen hält, der ich wirklich bin und mich deswegen mag.
    Mein Leben ist aufregend genug, ich muss nicht irgendwelche peinlichen Dinge überspielen.
     
    #16
    xoxo, 4 Januar 2009
  17. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich sage immer die Wahrheit. Lügen kommen meistens raus oder man verstrickt sich dann.
     
    #17
    capricorn84, 4 Januar 2009
  18. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Hier lügt anscheinend niemand?
    Das ist doch voll normal, dass man täglich Notlügen benutzt.
    Das fängt ja schon beim "Wie gehts?" "Ganz gut" an.

    Kinder die früher anfangen zu lügen, sind intelligenter :grin:
     
    #18
    Mitbewohner, 4 Januar 2009
  19. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.290
    Single
    Klar lüge ich!

    Aber eine feste Partnerin hat bei mir nun einmal Sonderstellung. Eine Lüge meiner Partnerin gegenüber, auch wenn sie unbedeutend ist, ist für mich dasselbe, wie eine Lüge mir selbst gegenüber -> sinnlos!

    Darüberhinaus habe ich sogar festgestellt, dass Lügen ein guter Indikator dafür ist, dass etwas in meiner Beziehung nicht mehr stimmt. Als ich irgendwann wirklich unbewußt damit angefangen habe, die Dinge nicht wahrheitsgetreu wiederzugeben, hätte mir schon bewußt werden sollen, dass da etwas größeres nicht mehr stimmte.

    Wenn meine Beziehung jedoch intakt ist, kann ich es einfach nicht.
     
    #19
    Fuchs, 4 Januar 2009
  20. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben

    Es ist angeblich bewiesen, dass ein Mensch durchschnittlich -bewusst oder unterbewusst- bis zu 200x am Tag schwindelt oder lügt.

    Ich versuche es aber lieber mit Ehrlichkeit oder Schweigen, wobei ich bei einem "wie geht's" auch schon mal "schlecht" sage, was den anderen dazu bewegt, eher erschrocken zur Seite zu blicken.

    Aber diese Notschwindeleien, die die TS aufgeführt hat, sind mir mittlerweile total fremd...ich sehe einfach keinen Sinn dahinter.
     
    #20
    munich-lion, 4 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kleine Schwindeleien
Bastinimz
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Oktober 2016
3 Antworten
Earl von H
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 November 2016
23 Antworten