Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kleiner Bruder klaut meine Wäsche

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 64632, 2 Januar 2008.

  1. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    1
    Verliebt
    Hallo,

    ich hab lange überlegt, ob ich das hier schreiben soll, aber jetzt muss ich es einfach loswerden.

    Ich habe einen Pflegebruder (12), der schon seit 7 Jahren bei uns lebt und für mich und meinen leiblichen Bruder wie ein echter Bruder ist. Meine Eltern behandeln ihn auch wie ihr eigenes Kind.

    Allerdings hatte er eine schwere Vergangenheit:
    Seine Mutter band ihn an einem Bett fest (er lag in seinen Fäkalien), ließ das Rollo den ganzen Tag unten und gab ihm offensichtlich nur Toast und Joghurt zu essen. Als er rausgeholt wurde, war er 4, 98cm groß (!) und konnte schlechter sprechen als ein 2-Jähriger.

    Bei uns hat er sich aber super entwickelt, ist gewachsen, hat sprechen gelernt usw.

    Naja, jetzt das Problem:
    Seit ein paar Monaten klaut er sich immer wieder Wäsche von mir (Tangas, BHs, aber auch T-Shirts/Tops), die meine Eltern dann in seinem Zimmer finden. Zudem hat er sämtliche Nylonstrümpfe meiner Mum, sowie massenhaft Socken in seinem Zimmer gehortet, bzw. vesteckt.
    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was er damit macht. :frown:

    Mittlerweile wohne ich nicht mehr zu Hause und es ist soweit, dass ich mein Zimmer immer absperre, wenn ich wieder in meine Wohnung fahre! Heute allerdings tauchten wieder Sachen von mir auf, u.a. mein Lieblingsshirt, das ich ewig vermisst hatte.
    Ich hab geheult und gezittert, weil ich es einfach so ekelhaft finde.
    Meine Mum hat damit auch massive Probleme. Mein Dad hingegen fand das alles offensichtlich nicht so dramatisch.

    Wenn man meinen Bruder darauf anspricht, dann sagt er nur, er habe damit nichts gemacht und keine Ahnung, wie die Sachen in sein Zimmer kommen...bringt also nichts. Man kann es sich aber ja wohl denken, zumal er schon sehr verschämt reagiert, wenn man ihn mal wieder ertappt. Das ist bisher vielleicht 5-6 Mal passiert, jedes Mal reden (teilweise auch schimpfen, aber nur, weil er eben nicht sagt, was er damit macht) meine Eltern mit ihm.

    Das Problem ist wohl auch, dass mein kleiner Bruder zwar aussieht wie ein 12-Jähriger (von der Größe her, er hat auch schon leichten Ansatz von Schamhaaren), aber vom Geist her aufgrund seiner Vergangenheit eher einem 8-9-Jährigen entspricht (er geht in die 5. Klasse). Man kann sich also nicht vorstellen, dass dieser kleine, naive Bub sowas macht...:kopfschue


    Jetzt meine Frage, vor allem an die Jungs:
    Reagiere ich über oder ist sowas normal? Habt ihr sowas auch gemacht, als ihr in dem Alter wart?
     
    #1
    User 64632, 2 Januar 2008
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. el_wayne
    el_wayne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich denke, Du reagierst überhaupt nicht über. Es sind Deine Sachen, die Du auch am Körper trägst, da wäre ich auch sensibel. Wenn Ihr es Deinem Bruder nicht klar machen kann, dass er Deine Sachen in Ruhe zu lassen hat, dann hilft wohl wirklich nur Zimmer abschließen, wobei ich es aber nicht aufgeben würde, mit ihm zu reden.
     
    #2
    el_wayne, 2 Januar 2008
  3. PlayingCube
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Sind die Sachen gewaschen oder getragen?

    Bei letzterem betören ihn wohl die Düfte und er kann die auch nicht woanders herkriegen. :zwinker:
     
    #3
    PlayingCube, 2 Januar 2008
  4. Profiler
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    Single
    Kann mich dem nur anschließen. Es sind deine sachen und ich würde sowas auch nicht wollen. Schongarnicht wenn es sachen sind die du besonders gerne trägst. Von der auswahl der Wäsche läßt sich doch ahnen was er damit macht. Versuch dafür zu sorgen das er an deine sachen nichtmehr rankommt. Wir haben z.B. ein Aquarium und da die Kinder nicht dort in den schrank dürfen da da viel drin ist das gefährlich ist haben wir eine art schloß. Das ist so ein band. Schleiß doch ein kleiderschrank ab.
     
    #4
    Profiler, 2 Januar 2008
  5. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Danke für eure Antworten!
    Mit ihm zu reden bringt ja offenbar nichts, da es schon sehr oft vorgefallen ist. Hinzu kommt eben, dass er geistig eigentlich noch zu "unterentwickelt" ist, er weiß vermutlich gar nicht genau, was er da tut.

    Abschließen werd ich mein Zimmer auch weiterhin. Dummerweise passen bei uns mehrere Schlüssel für eine Tür. :ratlos:

    Die Sachen sind gewaschen, er klaut sie ja aus meinem Schrank. :frown:

    Also findet ihr sowas auch nicht normal? Ist es schon irgendwie bedenklich/pervers oder wie soll ich damit umgehen?
     
    #5
    User 64632, 2 Januar 2008
  6. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Erstens finde ich es ganz toll wie ihr den kleinen armen Jungen aufgenommen und "auf Vordermann" gebracht habt.
    Kompliment.

    Zweitens, also "normal" ist sein verhalten, indem er ein in ein Alter kommt, in dem man unter unständen mit Frauenkleidern experimentiert. Ich habe damals und noch später auch gelegentlich Frauensachen entwendet und angezogen. z.B. einmal der Schwester ein Badkleid einfach weggenommen (bis sie dachte, sie habe es irgendwo liegen lassen) und bin damit in ein Schwimmbad gegangen.

    Dein Entsetzen darüber, was er vielleicht damit macht, finde ich nicht ganz Forums-gerecht, im schlimmsten Fall onaniert er damit, aber davon kannst du hier ruhig schreiben.

    Aber er hat nicht das Recht, deine Sachen zu missbrauchen. Ich würde sie auch einschliessen.
    Aber ich würde unbedingt mit ihm im Gespräch bleiben, er macht eine schwierige Phase durch, er muss klar wissen wo die Grenzen sind, wo er Andere verletzt. Aber auch dass er nicht abartig ist.
     
    #6
    simon1986, 2 Januar 2008
  7. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Puh, schwer zu sagen, ob das noch normal ist oder nicht. Dass sich Kinder, die langsam anfangen sich für Sexualität zu interessieren, mal die Wäsche der Schwester oder so zweckentfremden, kommt (leider) häufiger mal vor und ist sicherlich unangenehm, aber auch irgendwie normal. Man weiß in dem Alter ja noch nicht mit diesen plötzlich auftretenden Trieben umzugehen.
    Auf der anderen Seite muss das natürlich auch wieder aufhören und er muss die Regeln kennen lernen und auch befolgen. Das musst du ihm, denke ich, auch unmissverständlich klar machen. Nicht indem du die Sachen einschließt, sondern er von sich aus nicht mehr daran geht. Und am Besten in diesem Zuge auch Aufklärungsarbeit leisten. Es gibt dafür gute Bücher und so kannst du sein Interesse in die richtigen Bahnen lenken.
    Inwiefern nun die Vergangenheit oder das Alter eine Rolle bei der Sache spielt, kann ich nicht sagen. Da möchte ich auch lieber nicht spekulieren. Im Notfall wäre das ein Fall für den Psychater.
     
    #7
    User 31535, 2 Januar 2008
  8. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Danke. :smile:
    Off-Topic:
    Und alles Gute! :zwinker:

    Hat sie es gemerkt? Bzw. wenn sie es gemerkt hätte und es dir verboten hätte, hättest du dich daran gehalten?

    Ich weiß ja nicht, was er damit macht. Ich hab auch kein Problem damit, wenn er onaniert, aber die Vorstellung, dass er dazu Strümpfe o.ä benutzt finde ich sehr seltsam.

    Wie gesagt, wir haben es ihm schon zig Mal gesagt, dass er es lassen soll. Von selber wird er es wohl kaum sein lassen. Zudem kann er ja auch so noch an meine/fremde Wäsche gehen, z.B. im Wäschekorb oder Wäschekeller.

    Das ist bei ihm eindeutig der Fall, wie gesagt, geistig ist er nicht 12 Jahre alt.

    Ich denke, das würde er nicht verstehen. Meine Eltern haben ihm auch schon gesagt, dass es normal ist, was da gerade mit seinem Körper passiert, nur dass er eben unsere Wäsche in Ruhe lassen soll. Es bringt nichts.

    Ich weiß nicht, ob seine Vergangenheit damit zu tun hat. Auf jeden Fall insofern, als dass er eben vom Kopf her noch auf einer anderen Entwicklungsstufe ist als körperlich.

    Also ganz normal ist es anscheinend doch nicht...?
     
    #8
    User 64632, 2 Januar 2008
  9. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Zu der körperlichen Sache: Den Hormonen dürfte es egal sein, wie weit sein Geist entwickelt ist. Also treten die Triebe wohl sozusagen auf, bevor er geistig reif dafür ist. Obwohl man später ja eigentlich auch nicht reif dafür ist. Vielleicht ist er zumindest in diesem Gebiet ja auch schon auf dem normalen Stand. Dann solltet ihr ihn da vielleicht nicht immer als zurückgebliebenen behandeln. Das würde ja auch Schaden anrichten. Schwer zu beurteilen.

    Davon abgesehen kommt mir das wie aus einer Super-Nanny-Folge vor. Da sieht man immer die überforderten Mütter, die ihren Kindern tausend Mal das Gleiche sagen und es wird trotzdem nicht befolgt. Das soll jetzt kein Vorwurf sein. Ist ja auch schwer. Aber ich denke, du musst wirklich mit ihm reden und ihn damit konfrontieren. Und es muss dann auch Konsequenzen für ihn haben, wenn er sich nicht an deine Regeln hält.

    Wirklich abnormal finde ich es trotzdem noch nicht, obwohl es schon komisch ist, dass es seit Monaten so geht. Gibt es für so was Beratungsstellen oer so?
     
    #9
    User 31535, 2 Januar 2008
  10. el_wayne
    el_wayne (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    Habt Ihr vielleicht Kontakt zu einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten? Bei der Vorgeschichte Deiner Bruders und dem Problem mit Deiner Wäsche wäre vielleicht ein Rat vom Profi nicht verkehrt.
     
    #10
    el_wayne, 2 Januar 2008
  11. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Wir wissen doch, dass er körperlich ganz normal entwickelt ist und behandeln ihn nicht als zurückgeblieben (genausowenig wie wir ihn auf anderen Gebieten so behandeln :kopfschue ). Genau das ist doch das Problem.

    :eek:
    Sorry, aber das überlese ich jetzt einfach mal. Meine Mum hat von Berufswegen Erfahrung mit solchen Fällen und wir haben ihn auch wirklich gut "hingekriegt", ich denke, er hätte es besser nicht treffen können. Dieses Problem hingegen hat für mich nix mit "Super Nanny" zu tun, oder ist die seit neuestem Sexualtherapeutin?
    Er hört doch auf uns, nur eben in dieser Sache nicht.

    Ich weiß es nicht. Aber ich denke, bevor man zu einer Beratungsstelle geht, sollte man schon klären, ob das mehrere Jungs früher gemacht haben oder ob er da so eine Ausnahme ist?

    Übers Jugendamt würde sowas sicherlich klappen.
    Ich werde das meiner Mum mal vorschlagen.

    Mein Problem ist aber immernoch, dass ich mich jetzt irgendwie vor ihm ekel. :kopfschue

    Kann man dagegen irgendwas tun? Eigentlich hab ich ihn doch wahnsinnig lieb...aber immer, wenn sowas passiert, könnt ich ihm eine klatschen. :kopfschue
     
    #11
    User 64632, 3 Januar 2008
  12. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Wenn du nicht mehr zuhause wohnst, wieso hast du dann noch Wäsche da und "darfst" dein Exzimmer zusperren?
    Ich würde sagen nimm deine ganze Wäsche mit, dann hast wenigstens du das Problem nicht mehr.

    So ist es bei ihm wahrscheinlich nicht, aber könnte es sein das er nur Verkleiden spielt?
    Nimmt er nur die Sachen von dir und deiner Mutter oder auch von deinem Bruder und Vater?
    Sind die Sachen denn zerknittert wenn du sie findest?
     
    #12
    Aurinia, 3 Januar 2008
  13. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    nein, überhaupt nicht! Beratungsstellen sind dazu da, zu helfen.

    Stell dir vor, die Eltern müssten auf diesem heiklen Gebiet erstmal eigene statistische Erhebungen machen.....:kopfschue
    Dazu ist jeder Kind anders, bei einer komplexeren Biografie braucht es vielleicht eher professionelle Hilfe.
    Aber ich würde auch diesen Weg einschlagen. Damit tut Ihr nichts GEGEN den Jungen, sondern FÜR ihn.
     
    #13
    simon1986, 3 Januar 2008
  14. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #14
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 3 Januar 2008
  15. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Ich hab z.B. ältere Klamotten und Wäsche noch zu Hause, außerdem wäscht meine Mum ab und an meine Wäsche, wenn ich komme. Und die liegt dann eben rum, bis ich sie nach frühestens ner Woche abhole. Mein Zimmer ist nach wie vor mein Zimmer, Gästezimmer haben wir schon. :grin:

    Naja, er klaut ja auch die Strümpfe meiner Mum.

    Aufgrund seiner Art, die er an den Tag legt (teilweise wie ein 4jähriger, z.B. liebt er Verstecken spielen, was man doch mit 12 normalerweise nicht mehr tut...) würde ich das gern glauben. Seine Reaktion wenn man ihn auf die Sache anspricht lässt jedoch darauf deuten, dass er sehr wohl weiß, dass er damit etwas macht, worüber man nicht redet. Sonst könnte er ja auch einfach sagen, dass er damit spielt.

    Also Klamotten hat er bisher nur von meiner Mutter und mir genommen. Allerdings fanden wir auch schon all seine Socken und Strumpfhosen (wirklich alle!)neben/unter seinem Bett.

    Zerknittert nicht, aber man sieht, dass sie nicht frisch aus der Wäsche sind. Irgendwas muss er also damit anstellen.
     
    #15
    User 64632, 3 Januar 2008
  16. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Hey, so habe ich das nicht gemeint, Trail of Dead. Ich bin vollends davon überzeugt, dass er bei euch in guten Händen ist. Du hast halt nur immer geschrieben, dass er geistig zurück geblieben ist und ich habe als eine Vermutung mal in den Raum geworfen, dass er es auf diesem Gebiet nicht ist. Muss ja nicht stimmen. Dafür haben wir hier alle zu wenig Infos.

    Das mit der Super-Nanny war überhaupt kein Vorwurf, wie ich ja schon geschrieben hatte. Es ging mir nur um das Verhaltensmuster, welches man in dieser bekloppten Serie immer wieder gezeigt bekommt. Das hat ja nichts mit Sexualität zu tun, sondern mit Akzeptanz der Autorität und Regeln, etc.. Auch das nur eine Möglichkeit. Ich kann ja nicht wissen, wie er sonst so ist und dass er meistens hört.

    Warum nicht zu einer Beratungsstelle gehen? Du machst dir doch offensichtlich Sorgen. Ich meine ja nicht, dass du ihn gleich in Behandlung geben sollst. Bei mir hier in der Nähe gibt es eine öffentliche Beratungsstelle für sexuelle Krankheiten. Da kannst du einfach hingehen und wirst von einer speziell ausgebildeten Person ...beraten. Daher meine Frage, ob man für Kinder/Jugendliche auch solche Institutionen finden kann. Fragen kostet ja nichts und schaden wird's schon gar nicht.

    Habt ihr denn aufgrund der Vergangenheit nicht ohnehin schon Kontakte zu Psychologen oder Ähnlichen, die man einfach mal fragen könnte?

    Wenn du dich gleich angegriffen fühlst, dann muss ich hier auch nicht schreiben, wenn du nicht magst. Eigentlich will ich ja helfen.
     
    #16
    User 31535, 3 Januar 2008
  17. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Strümpfe zur Selbstbefriedigung sind also normal?

    Mein Problem ist a) dass es meine Sachen sind, aber auch b) dass er anscheinend eine sehr komische Art von Selbstbefriedigung hat.


    Aber er macht es ja nur nachts/wenn keiner es sieht, also muss er doch wissen, dass es etwas ist, was niemanden was angeht.
    Er muss aber doch langsam verstehen, dass es schlimm für uns ist, immerhin gab es bisher immer Ärger, wenn er meine Klamotten geklaut hat. So begriffsstutzig ist er auch wieder nicht.


    Wie gesagt, ich werde es meinen Eltern vorschlagen. Kann mir aber nicht vorstellen, dass sie es wirklich machen. Da müssten sie sich ja ein Versagen eingestehen...:rolleyes:

    Weiß ich nicht, bisher hatte er das noch nicht. Meine Eltern sind bei sowas leider auch nicht so super, wir wurden auch nicht wirklich aufgeklärt, aber ich erinnere mich, dass wir ein Aufklärungsbuch für Kinder hatten, vielleicht such ich ihm das mal raus?
     
    #17
    User 64632, 3 Januar 2008
  18. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #18
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 3 Januar 2008
  19. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Off-Topic:
    Hm,wir haben als Kinder auch immer Verkleiden gespielt, aber wenn meine Mutter gefragt hat haben wir auch immer nein gesagt - sie wollte logischerweise nicht dass wir alle ihre frischgebügelten Sachen aus dem Schrank ziehen und anprobieren. Sie hats natürlich immer gemerkt, aber ich glaube nicht das wir es immer zugegeben haben.


    Hm, dann vielleicht immer zusperren? Auch deine Mama ihr Zimmer? Aber das ist ja auch blöd. Vielleicht solltet ihr euch das mit dem Therapeuten doch noch mal überlegen.
     
    #19
    Aurinia, 3 Januar 2008
  20. User 64632
    User 64632 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    1
    Verliebt
    Schon gut. :smile: Bin nur empfindlich, wenn ihn jemand angreift, weil er eben schon so viel durchgemacht hat und er es auch momentan eben aufgrund seines geistigen Standes schwer hat, sich neben Gleichaltrigen zu behaupten.

    Normalerweise hört er auf meine Eltern, also eben genauso viel oder wenig wie jedes andere Kind auch. :zwinker:
    Aber ich denke, bei so einer Sache, die ihm ja auch irgendwo peinlich ist (das merkt man), reagiert er eben ganz anders.

    Wie gesagt, meine Mum hat etwas in der Richtung studiert und gesteht sich vermutlich nicht gern ein, dass sie nicht weiterkommt. Zudem wohnen wir in einer winzigen Stadt, hier gibt es sowas nicht. Aber den Vorschlag werde ich auf jeden Fall machen.

    Psychologen nein, er ging regelmäßig zum Neurologen, da er ADHS hat. Aber der kann da wohl wenig ausrichten.

    Du hast ja Recht, aber ich denke, es würde mir helfen, wenn ich wüsste, dass das "normal" ist.


    Die Sache ist ja, dass es niemanden stört, wenn er sich einen runterholt, nur dass er dazu unsere Sachen benutzt. Aber anscheinend geilt er sich an Socken und Damenwäsche auf.:ratlos:
    Ich denke, ich werde ihm mal erklären, dass er nachts machen kann, was er möchte, aber dass er dazu bitte keine Wäsche benutzen soll?

    Ja, das ist schlimm für ihn.
    Nur ekel ich mich nur in dem Moment, wo ich es mal wieder mitkriege. Morgen, das weiß ich, kann ich gar nicht mehr böse sein, keine Ahnung, wieso. Er wird jetzt also keinesfalls als Abartiger behandelt!
     
    #20
    User 64632, 3 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kleiner Bruder klaut
veerse
Kummerkasten Forum
21 April 2009
26 Antworten
suesseblonde82
Kummerkasten Forum
22 August 2006
21 Antworten
Darwin83
Kummerkasten Forum
1 Dezember 2005
8 Antworten