Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kleinste Zeichen deuten - ich war noch nie gut darin...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 67018, 5 Oktober 2009.

  1. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Hi Foris,

    ich habe da mal ne Frage, naja... eher mehrere, aber zum gleichen Thema.
    Ich war noch nie gut darin (kleine und kleinste) Zeichen zu deuten. Es war bei mir immer so, dass JEDER wusste, dass der und der was von mir will (wenn das denn mal vorkam), aber ich sah das nie, tat das ab oder so...

    Jetzt ist es so, dass ich mich schon ein paar Mal mit jemanden getroffen habe, den ich sehr sehr mag, toll finde, an den ich ständig denke... na ja... verknallt halt, ne..?!! :ashamed:
    Aber ich sehe das bei ihm nicht. Meine beste Freundin meint, dass es ihm aber auch so geht. Er hat sich mal total über ne Aktion von mir gefreut, die ich jetzt eher durchschnittlich bis schlecht fand... Wir unterhalten uns, lernen uns kennen, aber... aber wir haben uns noch nicht geküsst. Ich finde es immer toll beim Verabschieden fängt er an mich länger fest zu halten - ich denke jedenfalls, dass es von ihm ausgeht... :hmm:
    Wir haben uns jetzt fünf Mal getroffen und ich spekuliere darauf, dass es diese Woche auch mindestens ein Treffen geben wird.

    Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, damit er merkt, dass ich mehr von ihm will, dass es so langsam losgehen kann! Ich bin zu schüchtern, um den ersten Schritt dahingehend zu tun. Ich wünsche mir, dass er das macht, aber ich denke, er ist auch schüchtern. Jetzt überlege ich, ob es an mir liegt, dass er sich nicht traut...
    Ich habe nie vorher nie wirklich gedatet. Ich kenne mich da gar nicht aus. Gibt es einen Unterschied zwischen Teenie- und Erwachsenen-Dates...?

    I´m confused... Flake
     
    #1
    User 67018, 5 Oktober 2009
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Schlägt er dir Treffen vor?
    Sagt er schnell zu, wenn du etwas vorschlägst?
    Sieht er dich oft an?
    Sucht er deine Nähe?
    Berührt er dich manchmal zufällig?
    Würde er eure Treffen gerne gar nicht erst verlassen?
     
    #2
    darkangel001, 5 Oktober 2009
  3. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Schlägt er dir Treffen vor? zum Teil
    Sagt er schnell zu, wenn du etwas vorschlägst? bis jetzt ja, denke ich
    Sieht er dich oft an? ja, und lange
    Sucht er deine Nähe? nein
    Berührt er dich manchmal zufällig? nein
    Würde er eure Treffen gerne gar nicht erst verlassen? weiß nicht

    Hm, sollte mir das jetzt zu denken geben...? :frown:
     
    #3
    User 67018, 5 Oktober 2009
  4. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Naja, aus den Fragen kannst du genaus ableiten, wie du dich verhalten kannst, um ihm zu zeigen, dass du ihn magst. Such seine Nähe, sei offen zu ihm, berühr ihn ab und zu mal zufällig, lauf oder sitze neben ihm (wenn ihr mit mehreren unterwegs seid). Ansonsten sorg dafür, dass ihr ein Date zu zweit habt (ich weiß ja nicht, ob ihr das schon richtig hattet). Wenn's ans Verabschieden geht, hilft oft der Tipp vom Date Doktor: Mit dem Schlüssel rumspielen ist ein ziemlich deutliches Zeichen, dass man eigentlich noch gar nicht gehen will ...
     
    #4
    darkangel001, 5 Oktober 2009
  5. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Das Problem ist, dass ich irgendwie am Ende bin mit diesen ganzen Sachen...
    ich habe Angst davor mich bloß zu stellen, denn was, wenn er nicht doch das gleiche will/nicht so viel will von mir wie ich von ihm... verstehst du?
    Und das mit dem Schlüssel, er bringt mich nie bis ganz vor die Haustür, das ginge oft gar nicht... Und ich wäre auch sehr schlecht darin, denke ich...
     
    #5
    User 67018, 5 Oktober 2009
  6. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Große Handtasche und ein Fahrrad, du glaubst gar nicht, wie lange ich schon sooo verzweifelt meinen Fahrradschlüssel gesucht habe ... :zwinker:

    Ein "Risiko" ist bei so etwas immer da und wenn man am Ende auf die Nase fällt und doch alles falsch gedeutet hat, tut es natürlich weh. Aber andererseits vergibt man so oft so viele Chancen, nur, weil man sich nicht traut, Zeichen zu senden. Und so wie ich deinen ersten Beitrag verstanden habe, brauchst du gar nicht so viel anders zu machen. Eine lange Umarmung als Verabschiedung klingt besser als ein Händedruck.

    Habt ihr euch denn bisher oft allein gesehen oder nur mit mehreren Leuten? Was habt ihr so gemacht? Es gibt ja Aktivitäten, bei denen man sich ganz zufällig näher kommen kann.
     
    #6
    darkangel001, 5 Oktober 2009
  7. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Also, wir haben uns bisher immer zu zweit getroffen, aber das unter Leuten - bis auf ein Mal, was ne absolute Notsituation war. Ähm... zwei Mal waren wir nur was trinken und haben danach noch etwas geredet, dann waren wir Kaffee trinken und spazieren, weil seine Mittagspause, einmal waren wir bei mir in der Wohnung, weil besagte Notsituation.
    Kein guter Schnitt, hm... :ratlos:
    Irgendwie habe ich mir ein paar Sachen ausgedacht, wie´s jetzt weiter gehen könnte, aber ich finde sie alle nicht so zufriedenstellend:
    a) ich mache weiter gar nichts und warte ab,
    b) Tipp von meiner Freundin: Ihn drauf ansprechen, wie er sich das jetzt so vorstellt, wie´s weiter gehen soll; wobei ich denke, dass ihm das evt. ziemlich Angst machen könnte,
    c) wenn wir uns irgendwo nebeneinander setzen, lasse ich meine Hand einfach "liegen" - sprich: Biete sie ihm an sozusagen,
    d) Ich nehme seine Hand und gucke was passiert, wenn ich ihn dazu noch anlächele,
    e) ich bitte ihn kurz stehen zu bleiben/aufzustehen/was auch immer, sage ihm sowas wie, dass ich es schade finde, dass wir uns nur immer kurz bei der begrüßung/beim Abschied umarmen und ich wollte doch mal testen, wie sich das sonst so anfühlt,
    f) ich sage ihm beim Abschied, dass ich es schön finde, von ihm gehalten zu werden,
    g) ich geh mit ihm Billiard spielen und gucke, ob er sich so an mich ranmacht,
    h) ich schlage ihm einen DVD-Abend vor (bei ihm, denn ich wollte eh mal seine Wohnung gucken und meine kennt er ja jetzt schon etwas),
    i) ich erkläre ihm eine schwierige Situation die wir schon mal hatten, die ihm aber klar macht, dass ich auf ihn stehe,
    j) ich küsse ihn einfach,
    k) ich fange an mich über so Mann-Frau-Sachen zu unterhalten und/oder ihn zu fragen, ob er ein guter Küsser ist und egal was er sagt, sage ich ihm dann, dass ich es selbst ausprobieren will und grinse dabei frech.

    Und? Alles sehr Drehbuchmäßig und voll durchgeplant. Ja ich weiß, man merkt, dass ich zu viel Zeit habe im Moment...

    Außerdem war ja eigentlich die Frage, wie ich ihm die Sache erleichern kann mich zu "erobern"!
     
    #7
    User 67018, 6 Oktober 2009
  8. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Na, ausgedacht hast du dir ja genug - jetzt ist die Frage, was du dich davon wirklich traust. :zwinker: Bei mindestens zwei Dritteln hätte ich persönlich meine Probleme, wär ich zu schüchtern für - wenn du so direkt sein kannst, umso besser. Kommt natürlich auch auf ihn an, was er für ein Typ ist.

    Wenn du ihm die Gelegenheit geben willst, mehr zu tun, würde ich Billiard oder DVD unterstützen. Treffen zum Reden ist ja schön und gut, aber ihr müsst etwas MACHEN, um euch näher kommen zu können. Billiard find ich persönlich super. Es macht Spaß, eigentlich fast jeder hat Lust dazu und man kann herrlich flirten. Er trifft gut, du nicht? Lass ihn dir zeigen, wie man es richtig macht. Zwischendurch Blicke, tief runter lehnen oder dicht neben ihn stellen, natürlich nur, um ihn abzulenken, damit er nicht trifft. Oder sich zu ihm beugen, etwas warten und dann ins Ohr flüstern: Du triffst nicht, du triffst nicht! So viele Möglichkeiten ... alles recht locker und humorvoll umzusetzen, trotzdem kann man sich wunderbar näher kommen.

    DVD ist natürlich auch der Klassiker. Oder ab ins Kino und einen Horrorfilm schauen. Natürlich sieht das nach Masche aus - aber hey, ist doch nicht so schlimm. Dann kann er schon erahnen, woran er bei dir ist und muss nur noch selbst aktiv werden.

    Und glaub mir, selbst wenn man alles im Kopf fünfmal durchgeht und plant, wann man was sagt - erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ich bin auch eine Planerin und male mir gerne die tollsten Sachen aus, letztendlich geschieht irgendetwas unerwartetes.
     
    #8
    darkangel001, 6 Oktober 2009
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich

    So habe ich es bei meinem Freund gemacht und es hat geklappt.
    Wir waren beide sehr sehr schüchtern, haben uns total oft getroffen und erst beim dritten Kinobesuch hat es dann geklappt, dass einer den ersten Schritt gemacht hat (und das, obwohl vorher sogar schon einmal ein 3-stündiger Film dabei war, wir waren Cocktails trinken, auf der Kirmes, in der Disco etc...).
    Ich denke, man ist sich immer etwas unsicher und sendet oftmals keine eindeutigen Signale, wenn man selbst schüchtern ist. Ihm wird es garantiert genauso gehen :zwinker:

    Mein Vorschlag: Probier das mit Hand aus, ein bisschen Mut gehört natürlich da auch dazu. Ansonsten finde ich das mit dem Billard spielen zwar nicht schlecht aber ich glaube kaum, dass sich dadurch mehr ergeben wird, dann lieber Dvd. Vielleicht ist es gerade das Klischee, das euch sicher macht...:zwinker:
     
    #9
    User 37284, 6 Oktober 2009
  10. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Hm... also erstmal danke für euere Antworten...
    Im Moment denke ich darüber nach, was bei mir falsch läuft... er ruft nicht an. Er hat am Samstag kurz angerufen, aber er hatte an dem WE und auch jetzt am WE keine Zeit, weil er nicht hier ist. Und er meinte, dass ER mich anrufen würde, vlt sogar am nächsten Tag, aber das will er mir nicht versprechen. Natürlich habe ich trotzdem gewartet und gehofft... Aber bis heute hat er sich noch nicht gemeldet. Das ist doch eigentlich ein sicheres Zeichen, dass es bei ihm nicht so ist, wie bei mir... oder?!! :frown:

    Sonst wäre ich jetzt auch eher für´s Billiard spielen und danach dann vlt DVD-Abend; wobei ich bei letzterem eher Angst bekomme wegen dem Klischee - ist mir jetzt erst wieder eingefallen, dass das ja eher für Sex stehen könnte als für was Ernstes... hm. Keine Ahnung... Wie gesagt, ich hatte nie vorher wirklich Dates und ich kenne mich damit echt nicht aus, DAS macht mich unsicher... Und ich habe Angst - große Angst wieder zu verlieren...
     
    #10
    User 67018, 7 Oktober 2009
  11. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Dass er nicht anruft kann tausend Gründe haben. Warum meldest du dich nicht bei ihm? Vielleicht ist ihm etwas dazwischen gekommen oder er ist nicht so der Telefonierer ... nur, weil er gesagt hat, er meldet sich, bedeutet das ja kein Anruf-Verbot für dich.

    Diese Angst kenn ich - sag mir Bescheid, wenn du weißt, wie man damit umgeht. Man darf die Unsicherheit auf der einen Seite nicht zeigen, sonst wird der andere abgeschreckt, andererseits darf man sich auch nicht verstellen, das merkt der andere sofort. Vielleicht hilft der Gedanke, dass jeder nervös bei Treffen ist - auch der Gegenüber. Und wenn man versucht, das ganze locker zu sehen, als eine Chance, die man ergreifen kann, bei der aber nicht die Welt untergeht, wenn man sie verpasst - dann dürfte es schon einfacher sein, damit umzugehen.

    Und was dieses "Daten" angeht - denk nicht zu viel darüber nach. Wer kennt sich schon damit aus? Wer sagt, er ist Experte, hatte zu viele Dates - kann ja auch nicht positiv sein. Sei du selbst, zeig ihm, dass du ihn magst und mit ein wenig Glück fühlt er ähnlich. Nicht zu viel nachdenken.
     
    #11
    darkangel001, 8 Oktober 2009
  12. User 68737
    User 68737 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.398
    198
    907
    nicht angegeben
    Ich denke auch du solltest in seinen nicht-Anruf nicht zuviel hinein interpretieren. Ich habe diesen Thread hier mal aufmerksam gelesen und ich finde sein Verhalten spricht dafür, dass er auch mehr für dich empfindet. Höchstwahrscheinlich ist er nur sehr schüchtern und hat die gleichen (oder noch stärkere) Ängste als du ;-).

    Ich halte die Billard Variante für einen guten Versuch. Muss ja jetzt nicht zwingend beim nächsten Treffen in hemmungslosem Knutschen enden, oder?
     
    #12
    User 68737, 8 Oktober 2009
  13. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Hmm... warum denn nicht..? *hrrhrr*
    Nee, Scherz. Ist es nicht...
    Ja, er hat dann gestern ENDLICH angerufen und wir hatten uns für den nächsten Tag - also heute - verabredet und waren dann tatsächlich Billiard spielen...
    Mein Wissen ist jetzt um zwei Sachen reicher:
    1. ich bin grottenschlecht darin und
    2. er würde sich als Voltigierer oder Balletttänzer gar nicht mal so übel machen... :tongue:
    Nein, im Ernst... es hat echt super viel Spaß gemacht, obwohl ich weder das Können dafür habe, noch das Know-how... Und es hat tatsächlich nicht in einer wilden Knutscherei geendet. Dafür sind wir beide viel zu schüchtern.

    Ich denke, das mit den Annährungsversuchen läuft auf beiden Seiten nicht optimal. Aber wenigstens bin ich da mit meiner "Plumpheit" nicht alleine. :grin:
    Danach haben wir uns noch auf ne Bank gesetzt und geredet. Aber wir schaffen das beide immer wieder uns so zu setzen, dass wir an den anderen nicht ran kommen könnten - unterbewusste Abneigung?
    Beim Verabschieden haben wir uns dafür gleich zwei Mal umarmt und danach ganz komisch irgendwie noch kurz gehalten... Ich habe da tatsächlich überlegt, ob ich nicht die f)-Variante durchziehe... war dann aber auch schon wieder zu spät. Besser so! :ashamed:
    Habe ihm danach dann noch ne SMS geschrieben und mich für die (schöne) Zeit bedankt, geschrieben, dass ich echt Spaß hatte... Ich hoffe, dass war jetzt nicht zu albern und vor allem ZU DEUTLICH!
    Oh mann, ich weiß schon, warum ich das nie machen wollte...

    Da wäre noch was Komisches. Ich meine, jeder hat ja seine Vergangenheit und meine ist sicherlich auch eine... egal... lassen wir das... aber er hat jetzt schon zwei Mal, glaube ich oder drei, so Andeutungen gemacht, sein Liebesleben bettreffend... Ich werde daraus einfach nicht klug. Vlt macht er das nur, um mich durcheinander zu bringen? Dann hat er´s geschafft. Eigentlich will ich über bestimmte Sachen die vor mir waren gar nichts (mehr) wissen... Aber DAS macht mich dann doch eher neugierig, aber ich weiß, das wäre nicht gut...
     
    #13
    User 67018, 8 Oktober 2009
  14. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Ganz ehrlich: Du brauchst hier keine Hilfe. Es läuft super bei euch, ihr seid leider beide nur verdammt schüchtern. Ich geb euch noch ein, zwei Abende, dann endet es tatsächlich in einer Knutscherei. :zwinker: Wenn ihr das nächste Mal nebeneinander sitzt und du dich traust, nimm einfach seine Hand und schau ihn an. Oder schau ihn nur an. Das reicht manchmal schon.

    Was auch immer er über seine Vergangenheit sagt, es ist Vergangenheit. Wenn's passt, frag ihn, einfach nur aus Neugier. Ansonsten warte einfach damit und denk an die Gegenwart.

    Ich wünsch dir viel Glück und erwarte in den nächsten Tagen einen positiven Endbericht. :zwinker:
     
    #14
    darkangel001, 8 Oktober 2009
  15. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ja, da arbeite ich ja gerade dran, denn mein altes Ich hätte da definitiv sofort nachgehackt und hätte es dann hinbekommen, die Antworten negativ auszulegen.:rolleyes: Aber ich gebe mir echt Mühe, weil ich nicht mehr mein altes Ich sein will und auch das momentane soll sich noch viel weiterentwickeln... :smile:
    Hm... ja, OK. Mach ich dann. Mal sehen, wann ich dann mit den ersten "Mein Freund hat..."-Problemen hier anfange. :grin:
     
    #15
    User 67018, 8 Oktober 2009
  16. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Schüchternheit ist eine Last. Aber sie ist auch so eine On-Off-Geschichte: Wenn Du die erste Hemmung verlierst, fallen die nächsten sehr viel einfacher... :zwinker:

    Ich weiß noch, als meine Freundin und ich uns erstmals trafen. Nach drei Wochen E-Mail-Schreiben verabredeten wir uns erstmals, und eigentlich waren wir schon fernmündlich verbandelt, aber man weiß ja nie, ob der andere auch so ist, wie er sich in Mails gibt. Nunja. Ich bin ein absoluter Schisser, kriege kaum das Maul auf, und plötzlich sollte ich eine Frau endgültig von mir überzeugen. Im realen Leben! Oh, shit...
    Naja, als wir uns trafen, sprang ich gleich über die erste Hürde: Bussi auf die Wange. Was hab ich auf dem Weg zum Treffpunkt gegrübelt, wie ich sie bloß angemessen begrüße! Und ich hab nur gehofft, dass ich nicht zu forsch bin... Dann ging's über den Hamburger Dom. Erste Runde nebeneinander, kein Körperkontakt, nur redend. Auch in einem Festzelt beim Essen und beim nächsten Zwischenstop zum Aufwärmen, denn es war April und scheißkalt. Da war's natürlich auch eine tolle Idee, ins Riesenrad zu gehen... :rolleyes:
    Auf der zweiten Runde über'n Dom traute ich mich dann endlich mal vor einem Gerät, wo Leute kopfüber wirbelten und von Wasserfontänen nassgemacht wurden, ihre Hand zu nehmen. Ich hatte einen Puls von geschätzt 320... :grin: Und rate, wie es mir erst ging, als ich am Ende des Films, den wir zuhause sahen, endlich meinen Mut zusammen nahm und sie küsste! Dass ich zwei Stunden später schon meinen Mund zwischen ihren nackten Schenkeln hatte, ging dann ganz, ganz leicht... :grin:
     
    #16
    User 76250, 8 Oktober 2009
  17. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ja, das hoffe ich dann mal... es geht dabei ja nicht mal so großartig um meine Schüchternheit... aber ich will nunmal nicht (schon wieder) alles alleine machen (müssen). Ich will auch das Gefühl haben, dass er sich für mich entschieden hat. Will mir nicht, wenn wir zusammen kommen sollten, die Frage stellen (müssen), ob er sich wirklich für mich entschieden hat, oder ob er einfach "mitgezogen" hat... :frown:
    Ja, wirklich clever! :hmm:
    Also... dazu kann ich nur sagen, dass mir DAS dann schon wieder Angst machen würde... :confused:
     
    #17
    User 67018, 9 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kleinste Zeichen deuten
otakkring
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
25 Antworten
Arsene
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Juli 2016
71 Antworten
Mar.kus
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Januar 2016
1 Antworten