Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    3 Februar 2009
    #1

    Kleintiere in der Wohnung

    Heute war der Vermmieter in userer Wohnung, weil wir ein Problem mit einer Wnad hatten das er sich anschauen sollte..dabei hat er dann auch gut geholfen ohne weitere Probleme.
    Nun sind bei uns im Block Tiere verboten. Kleintiere die in Käfigen oder Terrarien leben dachte ich immer seine da erlaubt. Der Vermieter meinte dann recht "böse" das wir ja schon wüssten, dass wir keine Tiere halten dürften. Wir haben 2 Bartagamen die weder laut sind noch sonst irgendwen stören.
    Er möchte uns die nun verbieten. Darf der das überhaupt? Hab mich total über den aufgeregt!
     
  • User 78363
    User 78363 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    73
    Verheiratet
    3 Februar 2009
    #2
    Hallo!

    Ich würde erstmal im Mietvertrag nachlesen, ob generell die Haltung aller Haustiere verboten ist!
    Außerdem gibts doch so eine "Kleintier"-Regelung, also praktisch genehmigungsfreie Haustiere- danach würd ich auch mal googeln!

    Gibts vielleicht nicht auch die Möglichkeit nochmals mit dem Vermieter zu reden und ihm klarzumachen, dass ihr keine weiteren Tiere wollt und die jetzigen wie du ja selbst sagst niemanden stören?

    Lg
     
  • User 24525
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    25
    nicht angegeben
    3 Februar 2009
    #3
    Meines Wissens darf man nicht verbieten, Kleintiere in Käfigen (Vögel, Mäuse etc) zu halten.

    Bei Katzen und Hunden ist beim Vermieter nachzufragen. Genauso bei Reptilien und gefährlichen Tieren.

    Also wenn im Mietvertrag nicht explizit geschrieben ist, dass Haustiere verboten sind, dürft ihr sie halten.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    3 Februar 2009
    #4
    Also wenn Tiere keinen Lärm machen versteh ich nicht wo das Problem ist? :ratlos:

    Unser Vermieter hat nichts gegen Haustiere. Hab da aber vorher gefragt ob Katzen kein Problem wären.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    3 Februar 2009
    #5
    Bartagame müssten unter das Kleintiergesetz fallen und damit besteht keine Meldepflicht beim Vermieter. Ihr habt euch also in keinsterweise rechtswidrig verhalten. Das er sie nun entdeckt hat und darüber nicht begeistert ist, ist ein anderes Problem. Ich würde ihn mal deutlich machen, dass diese Tiere (bis auf Ausnahmen) in einem abgeschlossenen Terrarium leben und ihr Abkehrungen getroffen habt.

    Ich bin kein Jurist, aber ich habe mich mit dem Leiter eines Reptilienladens einmal unterhalten und er meinte zumindest, dass der Vermieter wenig dagegen machen kann, wenn man sich bspw. eine Schlange zulegen möchte. Bei euren kleinen Süßen wird es wohl auch nicht anders sein. Informiert euch einmal über das Kleintiergesetz und sucht mit diesem Wissen im Hinterkopf freundlich (!) das Gespräch mit dem Vermieter.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    3 Februar 2009
    #6
    Habe mich jetzt mal im Internet versucht schlau zu machen...leider kam da immer schön raus, dass man Kleintiere halten darf. Nur war da immer die Sprache von Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen und Wellensittichen.
    Tiere in einem Terrarium zählen doch auch dazu?
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    3 Februar 2009
    #7
    Das sind auch Kleintiere. Genehmigungspflichtig sind nur Hunde und teilweise auch Katzen.
     
  • Lady Miez
    Lady Miez (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    113
    28
    vergeben und glücklich
    3 Februar 2009
    #8
    Tiere die man in Käfigen, Terrarien hält -- und in "vernünftiger" Anzahl (also nicht gleich 30 Meerschweinchen) sind immer erlaubt.

    Streitfälle sind Ratten und Schlangen. - Die sind je nach Rechtsprechung mal erlaubt und mal nicht, weil sie zu den "Ekeltieren" zählen.

    Bitter versteh mich nicht falsch, ich finde kein Tier eklig und habe selber drei süße Ratten.

    Könnte sein, dass Bartagamen so wie Schlange behandelt werden. Hast du schon versucht die Frage bei einem Mieterbund zu stellen? Die können das sicher besser beantworten.

    :zwinker: Oder wenigstens in einem Reptilienforum. Vielleicht wohnt ja jemand von denen in eurer Nähe und hatte schon dasselbe "Problem".
     
  • Chococat
    Chococat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Februar 2009
    #9
    Wir mussten uns mit dem Thema Haustiere und Vermieter leider auch vor einer Weile intensiv auseinandersetzen.
    Es ist aber so, dass es definitiv Urteile gibt, die das ausdrückliche Verbot von Haustieren im Mietvertrag für ungültig erklärten. Das gilt besonders für Kleintiere und KÄFIGhaltung. Eure Tiere laufen ja auch nicht frei rum, können damit in der Wohnung keinen Schaden anrichten (das wär das erste Argument gegen Tiere). Außerdem bellen oder miauen sie nicht und stinken werden sie auch nicht, oder?? (Zweites Argument gegen Tiere: Störung der Nachbarn) Wenn das alles ausgeschlossen ist, dann kann der Vermieter euch die Tiere nicht verbieten.

    Such dir doch entsprechende Seiten aus dem Internet raus und zeige sie dem Vermieter, wenn er nochmal was sagt. Hilft das nichts, wendet euch an den Mieterschutzbund oder, wenn ihr rechtsschutzversichert seid, an einen Anwalt. So mussten wir es leider auch machen...
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    6 Februar 2009
    #10
    Habe mich jetzt mal erkundigt!
    Also laut Mieterschutz dürfen wir diese weiterhin halten. Jetzt muss ich noch dem Vermieter bescheid sagen das er sie uns nicht verbieten kann. Hoffentlich gibt das keine Differenzen!
     
  • Alpia
    Alpia (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    113
    26
    nicht angegeben
    6 Februar 2009
    #11
    Immer schön freundlich bleiben und nochmals betonen das eure Bartagamen weder Dreck noch Lärm machen,
    dann dürfte das hoffentlich auch so zu regeln sein.

    Die Auskunft vom Mieterschutzbund würde ich noch zurückhalten und erst zur Sprache bringen wenn der Vermieter tatsächlich auf Stur schalten sollte,denn alles andere könnte das Verhältnis der beiden Parteien doch dauerhaft belasten und daran kann dir nicht wirklich gelegen sein.

    Viel Glück
     
  • Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    103
    5
    nicht angegeben
    6 Februar 2009
    #12

    Auch Ratten darf man halten. Generell alle Käfigtiere. :zwinker:

    Und ob 3 Meerschweinchen oder 30.. es kommt auf das WIE an.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste