Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Klimaschutz: was trägt ihr dazu bei?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von latindance, 30 Juni 2007.

  1. latindance
    Benutzer gesperrt
    88
    0
    0
    Verliebt
    es vergeht ja mittlerweile kaum ein tag noch an dem nicht über den klimawandel und den -schutz berichtet wird. meiner meinung nach vollkommen zurecht, und das war/ist sicher erst der anfang.

    aber mich interessiert mal, was jeder einzelne so von sich aus dazu beiträgt!?

    ich fahre zb. immer mit den öffentlichen verkehrsmittel (hab die jahreskarte und in wien sind die öffis ja wirklich sehr gut organisiert), bzw auch mit dem fahrrad.

    weiters lege ich monatlich € 40,- auf die seite, um von zeit zu zeit projekte zu unterstützen bzw. mal auch selber welche zu initieren bzw. zu organisieren.

    wir in zentral-europa (also zb D, CH, A) sind ja doch gesegnet mit wunderschöner landschaft, viel frischem (quell)wasser usw.

    freu mich auf eure beiträge und (hoffentlich) eine diskussion über das thema.

    :gluecklic

    lg geri

    ps: sorry, hab vergessen auf mehrfachauswahl zu klicken, also schreibts ihrs halt so dazu, bitte - danke :zwinker:
     
    #1
    latindance, 30 Juni 2007
  2. Joppi
    Gast
    0
    Wow erstmal Respekt!

    Aber wenn ich 40€ abzwack wäre ich dem Hungertod nahe.. :zwinker:

    Ich werde später erneuerbare Energien unterstützen, wobei bei mir die Unabhängigkeit bei der Energieversorgung im Vordergrund steht. Schöner Nebeneffekt ist der Umweltschutz..

    Ansonsten lebe ich relativ gesund und das geht oft 1:1 mit Umweltschutz einher, also ebenfalls nur ein Nebeneffekt.
     
    #2
    Joppi, 30 Juni 2007
  3. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    so gut wie nichts. ich zahl den mindestbeitrag bei greenpeace, aber auch nur weil ich mich vor vielen jahren mal hab einlullen lassen und bis jetzt zu faul war die mitgliedschaft zu kündigen.

    der klimaschutz ist ein thema, das man global lösen muss. ich bin nicht so naiv zu glauben, dass ich etwas dazu beitragen kann.
     
    #3
    Lord Hypnos, 30 Juni 2007
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich tue so gut wie nichts. Ich fahre ab 100 Metern mit dem Auto, würde auch Fernflugreisen machen und unterstütze keine Projekte. Dass man den Fernseher komplett ausschaltet, möglichst stromsparende Elektrogeräte verwendet usw. ist wohl eher selbstverständlich.
     
    #4
    User 18889, 1 Juli 2007
  5. Jap und das sollte geändert werden.
     
    #5
    Chosylämmchen, 1 Juli 2007
  6. Knutscha
    Knutscha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.216
    123
    7
    nicht angegeben
    Ich gehe damit um wie Maria...ich fahre schon zum einkaufen mit dem auto und das einkaufszentrum/Kaufland ist 3-Gehminuten entfernt.

    Ich werde Reisen mit dem Flugzeug machen und fahre gerne Auto. Auch laufen meine Geräte allesamt andauernd auf Standby und mein PC läuft fast den ganzen Tag.

    In 50-60jahren bin ich hier eh weg :grin:
    Ne,mal im ernst. Letztens kam ja auch irgendwo die Reportage über den "Klimaschwindel" und mein Chemieleherer hat uns auch erklärt,dass wir dagegen nix tun können...
    Tja,also lass ichs...das lass ich mir doch nicht zweimal sagen :grin:
     
    #6
    Knutscha, 1 Juli 2007
  7. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    perfekt ausgedrückt. dem schliesse ich mich an
     
    #7
    Dillinja, 1 Juli 2007
  8. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    nix- außer dass ich die 5min Fußweg zu meiner Tante nicht mit dem Auto fahre..

    alles andere liegt bei uns zu weit auseinander um da aufs Auto zu verzichten..

    vana
     
    #8
    [sAtAnIc]vana, 1 Juli 2007
  9. -Mülltrennung
    -vegetarische Ernährung, Reduzierung von Ei- und Milch-Konsum (und damit weniger Beitrag zur Massentierhaltung)
    -Verzehr von mehr Bio-Produkten als noch vor einige Jahren
    -das Auto-fahren muss noch eingeschränkt werden
    -Steckdose zum ausschalten aller Standby-Geräte.
     
    #9
    Perfect Gentleman, 1 Juli 2007
  10. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Nun, mein - wenn auch noch ausbaufähiger - Beitrag ist, dass ich hauptsächlich mit dem Rad unterwegs bin oder mit der Bahn reise. Weiterhin habe ich bei mir überall Energiesparlampen eingeschraubt und schalte nichts auf Standby. Außerdem werde ich wohl demnächst auf einen Stromanbieter wechseln, der die Energie - lt. eigener Aussage - aus erneuerbaren Quellen anbietet. Was Bioprodukte angeht, so ist das zurzeit noch eine Preisfrage. Da lässt sich sicherlich noch etwas mehr machen.
     
    #10
    thomHH68, 1 Juli 2007
  11. User 38570
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.427
    348
    2.472
    offene Beziehung
    Ich finde den plötzlichen Aufstand bezüglich des Klimaschutzes maßlos übertrieben. Das Problem besteht ja nicht erst seit gestern, aber da plötzlich das Ende der Welt herauf zu beschwören... :kopfschue

    Persönlich achte ich da weniger drauf. Klar schmeiße ich keinen Müll in die Natur, aber ich bin zu bequem, meine Nutzung technischer Geräte und Autos einzuschränken. Und ich sehe auch den Sinn nicht so recht dahinter...
     
    #11
    User 38570, 1 Juli 2007
  12. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Ich denke, gegen den Klimawandel wird man auch nicht so viel ausrichten können. Das gabs halt schon immer. Man denke nur an die ganzen Eis-, Kalt- und Warmzeiten.

    Das heißt aber nicht, dass man auch weniger für unsere Umwelt tun kann!

    Ich trenne jeden Müll (und achte auch auf Sondermüll). Irgendwas achtlos auf die Straße werfen, würde mir nie in den Sinn kommen.
    Ich habe kein Auto und selbst wenn ich eins hätte, würde ich nicht bei 100m Fußweg fahren :kopfschue . Da gehts ja auch ums Geldsparen.
    Stromgeräte werden bei längerem Nichtgebrauch immer ausgeschaltet.
    Soweit es mir mein Budget erlaubt, achte ich auch auf Bio-Lebensmittel. (Eier aus Käfig-Haltung kommen bei mir nicht in die Tüte!)
    Bei Verpackungen achte ich auf den grünen Punkt oder auf natürlich abbaubare Verpackungen.
     
    #12
    User 34605, 1 Juli 2007
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich brauch mein Auto für die Arbeit, habs aber erst seit anderthalb Wochen. Davor hatte ich gar keins, dabei hab ich seit sechseinhalb Jahren meinen Führerschein... Naja, jetzt mit dem Job gehts halt nicht anders... Dafür versuche ich, sonst nicht soviel Auto zu fahren, also halt außer zur Arbeit und heim oder mal meinen Freund besuchen (da isses ja an sich egal, ob ich zu ihm oder er zu mir mit dem Auto fährt - für öffentliche wohnen wir zu ungeschickt).

    Ansonsten fliege ich praktisch nie. Bin genau 2mal in meinem Leben geflogen und das waren nur Kurz-Flüge. (Stuttgart-Wien und wieder zurück). Das schont die Umwelt auch...

    Und beim Haushalt mache ich Lichter in den Zimmern aus, wo ich sie nicht brauche, heize nicht, wenn Fenster geöffnet sind und putze mit möglichst umweltschonenden Putzmitteln... Auf Standbye hab ich eh nichts, weil ich nicht mal nen Fernseher oder DVD-Player oder so habe und mein Rechner ist nur an, wenn ich auch wirklich dran sitze.

    Obst und Gemüse kaufe ich hauptsächlich beim Bauern, wo ich weiß, dass er nicht soviel Zeug spritzt usw... Ich ernähre mich und meinen Sohn weitgehend mit Bio-Lebensmitteln, achte beim Kauf von Fleisch oder eiern usw drauf, dass ich das von freilaufenden Tieren bekomme und nicht aus Legebatterien (aber der Hintergrund dafür ist eigentlich nur, dass mir die Hühner so von Herzen Leid tun, dass ich ein Batterie-Ei gar nicht genießen könnte, davor ekele ich mich regelrecht).

    Mülltrennung betreiben wir außerdem noch sehr gewissenhaft...
     
    #13
    SottoVoce, 1 Juli 2007
  14. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Ich glaube zwar dass der Klimawandel (wie er in dem Medien dargestellt wird) pure Panikmache ist, aber schaden kann Umweltschutz natürlich nicht........ich für meinen Teil fahre fast nur mit S- und U-Bahn, des weiteren pflanze ich viele (werden bis jetzt so 30 sein) große Bäume auf mein Grundstück......
     
    #14
    Soraya85, 1 Juli 2007
  15. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    984
    113
    67
    in einer Beziehung
    Nichts besonderes da ich nicht so Naiv bin zu glauben das ein einziger oder ein einzelnes Land oder Europa alleine dieses Problem lösen kann.Dieses Problem muss global gelöst werden.Wenn Europa einseitig Klimaschutz betreibt dann führt das nur dazu das Europa wirtschaftlich in den Rückstand gerät.
     
    #15
    User 76373, 1 Juli 2007
  16. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    - ich fahre soviel mit dem Fahrrad oder den Öffentlichen wie möglich oder gehe zu Fuß
    - hindere meine Nachbarn daran, ihre Bäume zu fällen :grin:
    - kaufe fast nur Bio (also nix genmanipuliertes)
    - spende für Greenpeace und andere Organisationen (erst einmal per Überweisung, aber wenn die Infostände mit Sammelbehälter haben werfe ich meistens was hinein).
    - unterstütze Greenpeace und andere Organisationen aktiv (ab nächsten Monat schon!)
    - Mülltrennung
    - Steckdose zum ausschalten aller Standby-Geräte.
    - keine Beleuchtung von Zimmer in denen sich niemand befindet
    - keine Beheizung bei offenen Fenster, bzw. überhaupt wenig Beheizung: Wozu gibt’s Wollpullis?
     
    #16
    User 50283, 1 Juli 2007
  17. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Mein erstes Auto im Leben hab ich vor knapp 4 Jahren gekauft.
    Seitdem ca. 15000km damit gefahren.

    Das Heisswasser in der Wohnung hier wird in einem elektrischen Boiler erhitzt. Da ich nur alle 3 Tage dusche (ja, das gibt es) wird der fuer 20 min vorher eingeschaltet. (Dann hat das Wasser auch genau die richtige Temperatur).

    Zum Spuelen wird das Wasser mit einem kleinen Wasserkocher erhitzt.

    Technische Gerate, die sich nicht wirklich auschalten lassen, haengen an einer Steckerleiste mit Ausschaltknopf.

    Die Waschmaschine laeuft etwa einmal pro Monat.


    Ich bin alles andere als ein Oekofreak, das ist einfach mein Beitrag fuer eine bessere Umwelt.

    Ob der der CO2 Ausstoss fuer den angeblichen Klimawandel verantwortlich ist, davon bin ich uebrigens noch nicht ueberzeugt.
     
    #17
    whitewolf, 1 Juli 2007
  18. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Langsam find ich es nervig, was ich auch komisch finde ist dass JETZT soviel Wirbel drum gemacht wird. Warum nicht schon vor 2 Jahren zb.

    Ich trage bewusst nichts dazu bei, ich benutze mein Auto nur an den Tagen wo ich arbeite, die Mitgliedschaft bei Greenpeace habe ich auch finanziellen Gründen gekündigt und sogar mein Geld zurück gefordert. Ich sehe keine Veränderungen von deren Seite.

    Der Film "Eine unbequeme Wahrheit" ist ein sehr guter Film, aber ich finde in erster Linie etwas ändern sollten die Amerikaner, denn die tragen meiner Meinung nach so gut wie gar nichts bei.
     
    #18
    capricorn84, 1 Juli 2007
  19. Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    101
    0
    nicht angegeben
    Lustig, dass sich hier einige der Meinung hingeben, der Einzelne könne ja eh nichts tun, das Problem müsse global gelöst werden.

    Seid ihr selbst nicht Teil des Globalen? Immer mit dem Finger auf andere zeigen, selbst aber nichts zu tun, ödet mich irgendwie an.

    Naja, wer für 100m in´s Auto steigt, wird spätestens nach 2 Jahren die Rechnung für den durchrosteten Auspuff präsentiert bekommen.

    Warum erst jetzt an´s Bewusstsein der Verbraucher appelliert wird? Weil es vorher noch keine UNO-Klimaberichte gab, in denen die angesehensten Klimaforscher der Welt zweifelsfrei die Beteiligung des Menschen am erhöhten CO2-Gehalt in der Atmosphäre nachweisen konnten. Ich denke mal, dass diese Aussage schwerer wiegt, als die Meinung irgendwelcher dahergelaufenen Bio-Lehrer und Möchtegern-Nobelpreisträger :blabla_alt:
     
    #19
    Fördefeger, 1 Juli 2007
  20. latindance
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    88
    0
    0
    Verliebt

    das find ich ja mal super.

    bäume pflanzen kommt bei mir demnächst auch noch dazu, nur hab ich noch kein grundstück dafür.

    ehrlich gesagt find ichs teilweise schon erschreckend wieviele sagen "das müsse man global lösen", ja was ist denn global? wir leben auch auf diesem globus und leisten unseren teil dazu bei. deswegen kann ganz klar jede/r einzelne was dafür tun.

    und wenn man ein bisschen mit offenen augen durch die (um)welt geht, merkt man sehr wohl und schon ziemlich deutlich veränderungen.

    sollte ich mir je wieder ein auto kaufen - was ich eigentlich nicht vorhabe - dann selbstverständlich eines mit erdgas- oder hybridantrieb, bzw was es dann halt gibt.

    mülltrennung ist eh klar.

    heizung ist auch nie aufgedreht, auch im winter nicht. :smile:
     
    #20
    latindance, 1 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Klimaschutz trägt dazu
Inot89
Umfrage-Forum Forum
5 November 2016
74 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
12 Dezember 2007
19 Antworten