Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Klitoraler und vaginaler Orgasmus

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Undomiel, 19 Juli 2004.

  1. Undomiel
    Gast
    0
    ....

    ....
     
    #1
    Undomiel, 19 Juli 2004
  2. meerjungfrau
    0
    hi, also ich habe da in etwa das selbe problem wie du:
    wenn ich mich selbst befriedige komme ich ganz leicht, dabei wird ja auch der kitzler stimuliert, aber wenn ich mit meinem freund schlafe finde ich es schon sehr schön, aber ich komm nicht zum orgasmus. ich bezweifel also auch das das überhaupt geht, denn dabei wird ja der kitzler nicht erregt...

    bin also genauso gespannt auf antworten!
     
    #2
    meerjungfrau, 19 Juli 2004
  3. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    sind die beiden verschieden?
    ja sind sie! Fühlen sich komplett anders an, den Unterschied kann ich so spontan nicht beschreiben, da mein letzter vaginaler schon ewig her ist!

    vaginaler Orgasmus= Orgasmus nur durch Penetration (->GPunkt) ohne Stimulierung des Kitzlers!

    Ich habe allerdings gelsen das der vaginale bei frauen nur sehr selten vorkommen soll?
    In unserer Altersgruppe relativ selten, manche kriegen eben ihren ersten erst viel später...

    hat damit eine von euch erfahrung?
    jo *g*

    Wenn du auch einen vaginalen bekommen willst, dann suche im Forum mal nach dem GPunkt :smile:
     
    #3
    Honeybee, 19 Juli 2004
  4. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #4
    Undomiel, 19 Juli 2004
  5. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Nö ist nicht unwahrscheinlich!
    Immer fleißig üben, üben und nochmals üben :cool1:
     
    #5
    Honeybee, 19 Juli 2004
  6. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    Undomiel, 19 Juli 2004
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich denk schon, dass es einer gewesen sein könnte. hatte dasselbe schon einmal, war/bin mir auch nicht sicher ob es ein vaginaler war, weil es war irgendwie anders ...eher schwächer. aber ich mein was soll es denn sonst gewesen sein?
     
    #7
    Malin, 19 Juli 2004
  8. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    #8
    Honeybee, 19 Juli 2004
  9. 2SaD
    2SaD (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    So ich melde mich mal in Vertretung meiner Freundin zu Wort.

    Es besteht für sie schon ein großer Unterschied zwischen vaginalen und klitoralen orgasmen. Sie spürt den vaginalen sehr viel intensiver als den klitoralen und es spielt sich intiensiver im ganzen körper ab.

    Da sie sowieso relativ lange braucht um überhaupt ihren Orgasmus zu bekommen glaubten wir das ein vaginaler sowieso schon fast unmöglich ist doch sind wir eigentlich durch einen Zufall draufgekommen das es doch auch anders geht.

    In dieser Hinsicht erlaube ich mir ich die Worte von Honeybee zu verwenden: Üben, üben, üben


    Diese Aussage verstehen meine Freundin und ich nicht, da man ja auch wenn man "in" einem ist der Kitzler stimuliert wird.


    Grüße
     
    #9
    2SaD, 19 Juli 2004
  10. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #10
    Undomiel, 19 Juli 2004
  11. Vince
    Gast
    0
    Der vaginale Orgasmus (G-Punkt) ist aus meinem (männlichen) Blickwinkel deutlich heftiger als der klitorale. Von Lachflash, Weinen, über so eine Art Ejekulation bis hin zu völlig unkontrolliertem Gezitter reichten da bisher so die Reaktionen. Und so ein verklärter Wow-Gesichtsausdruck, oft mit Kreislaufproblemen durch die heftige Hyperventilation. Also ich denke, dass ist ziemlich unverwechselbar und trotz einiger Variationen bisher bei allen Frauen auch im Großen und Ganzen ziemlich ähnlich. Kenne bisher auch keine, bei der es nicht funktionierte.
    Erreichen tue ich das auch nicht durch meinen Schwanz, sondern nur durch meine Hände, doch da gibt es imho kein Patentrezept, weil jede Frau in ihrer Empfindlichkeit da stark variiert. Mich hat auch erst eine Frau darauf gebracht, weil ich sicher nie so kräftig oder heftig da vorgegangen wäre. Kräftig und vorsichtig zugleich erfordert halt ein bisserl Fingerspitzengefühl und Erfahrung.

    Allerdings kannte ich erst eine Frau bei der es immer funktionierte und die auch mehrfache Orgasmen hintereinander haben konnte. Hat Ewigkeiten gedauert bis die wieder normal ansprechbar war :tongue:. Meine jetztige Freundin fährt zwar völlig darauf ab, aber anders als beim klitoralen Orgasmus klappt es eben nicht immer. Hat imho etwas mit dem "Fallenlassen" zu tun, wer kann das schon jeden Tag? Ebenso nix für den Alltag, weil es mit entsprechendem Vorspiel schon eine ziemlich langwierige Angelegenheit ist. Am liebsten ist mir soetwas eigentlich für die zweite Runde, die erste für die Gier, die zweite für den Genuß. Was ich daran auch sehr schätze, ist ähnlich wie das was viele Frauen am blasen so lieben, Macht. Kenne sonst keine Situation in der sich eine Frau so ausliefert und bereit ist zu betteln, dass man nicht aufhört.
    Einen schönen Nebeneffekt hat es auch noch, Frauen haben ein ausgeprägtes Bedürfnis sich zu revanchieren :gluecklic

    Zur Frage mit dem Belügen, ich halte diese Orgasmusjagd für ziemlichen Schwachsinn. Ob man kommt oder nicht hängt von so vielen Faktoren ab die man nicht beeinflussen kann und es hätte ja etwas maschinelles und imho auch wertloses, wenn es immer gleich und easy steuerbar wäre. Und auch der hyperphantasistisch-ekstatische Megaorgasmus wird zur Routine, wenn er ständig möglich wäre. Der Reiz liegt ja gerade in der Nichtalltäglichkeit.
    Das wichtigste schreibst Du ja, "ich empfinde das immer als sehr schön mit ihm...", sowas ist viel wichtiger als die Frage, war das nun ein Höhepunkt oder nicht?
    Ist ja kein Leistungssport und der Orgasmus die Medaille. :zwinker:
     
    #11
    Vince, 19 Juli 2004
  12. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #12
    Undomiel, 19 Juli 2004
  13. Vince
    Gast
    0
    Mir hat mal eine Frau erzählt, sie hätte ihrem Ex-Mann 7 Jahre lang Orgasmen vorgespielt, tatsächlich hatte sie in dieser Zeit genau Einen. Sowas würde mich schon schockieren, nicht wegen dem zerfledderten Ego, sondern weil sowenig Vertrauen in die Beziehung da war. Bzw. würde ich mich hundsmiserabel fühlen, wenn meine Freundin es nötig hätte mir etwas vorzumachen, egal aus welchen Motiven heraus.

    Aber Du bist Dir ja nur Deiner selbst nicht sicher. Du hast geschrieben, "wenn ich ihm gesagt hab das ich einen hatte, [dann] weil ich es so empfunden hab", ist doch eindeutig. Wenn Du es so empfindest, wer sollte das denn sonst beurteilen können, wenn nicht Du? Unter 'ner vorsätzlichen Täuschung verstehe ich jedenfalls etwas anderes.

    Und ein Aha-Erlebnis nach dem Motto, hui, sowas haste noch nie gehabt, dass gibt es imho öfters mal im Leben. Aber das heißt ja nicht, dass alles vorherige nun Schauspielerei war. Wär ja tragisch, wenn man nicht mehr dazulernen könnte *g*.
     
    #13
    Vince, 19 Juli 2004
  14. mausewix
    Gast
    0
    ich glaube du fragst dich nur,ob der vaginale orgasmus dieses schöne gefühl schon alles war und nur der klitorale so richtig fetzt
    also ich kann das natürlich nicht beschreiben in dem sinn,aber auch ein vaginaler orgasmus ist eine explosion und dem klitoralen sicher recht ähnlich
    auch wenn die gefühle anders sein werden so ist es doch eindeutig als orgasmus zu erkennen
    wenn du ein "ähnliches" gefühl wie beim klitoralen orgasmus nie hattest,wärhend du mit dem schwanz stimuliert wurdest,dann hattest du offensichtlich noch keinen dabei
    aber das ist auch gar nicht schlimm wie schoon gesagt wurde üben üben üben :link:
     
    #14
    mausewix, 19 Juli 2004
  15. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Undomiel, 19 Juli 2004
  16. flexo
    flexo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    Ist normal, dass du beim Sex schlechter oder gar nicht kommst wie beim Petting oder bei Selbstbefriedigung, da bei Sex dein Kitzler net stimuliert wird, aber wenn dein Freund geschickt ist, kann er ja deinen G-Punkt stimulieren, welcher übrigens nur eine Verlängerung des Kitzlers angeblich ist...denn der Kitzler geht angeblich etwa 10 cm in den Körper an der oberen Scheidenwand hinein - und der G-Punkt befindet sich idR. an der oberen Scheidenwand zwischen 5 und 10 cm.

    Glaubt mir jetzt natürlich vermutlich niemand - vor allem, weil ich nen Junge bin - aber dazu gibts (wenn auch wenig) Literatur, die das detailliert erklärt und beschreibt :smile:
     
    #16
    flexo, 19 Juli 2004
  17. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Hallo,

    ich hätte da mal eine Frage an Vince:
    Wie genau machst du das mit deinen Händen?
    Wie tief schiebst du di Finger rein, und woran merkst du, dass du den G-Punkt erwischt hast?
    Ich meine, der Kitzler ist ja sehr simpel, aber der G-Punkt hat doch keine physische Form, oder?
    Naja, wie du wohl gemerkt hast fragt hier jemand, den noch nie einen vaginalen Orgi hatte :schuechte

    Luga
     
    #17
    Laja, 19 Juli 2004
  18. Undomiel
    Gast
    0
    ....
     
    #18
    Undomiel, 19 Juli 2004
  19. Laja
    Laja (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.171
    123
    3
    in einer Beziehung
    Ja, da hast du wohl recht. :smile:
     
    #19
    Laja, 19 Juli 2004
  20. Vince
    Gast
    0
    Hi Luga,

    hm wie tief mag das sein, in der Regel soweit, dass mein Handballen am Kitzler drückt und meine Finger vollkommen drinnen sind. Vielleicht 10 cm, eher weniger. Die Hand ist dabei aber gekrümmt, also ich drücke mit den fingern stark nach oben.

    Den Rest mache ich mit Mittel und Zeigefinger, als wollte ich zwei Klaviertasten endlos schnell klingen lassen. Dann halt auch das Rein-Raus, wobei ich aus meiner Perspektive stark nach oben drücke, als würde ich versuchen die Blase zu ertasten oder das Schambein auf seine Belastbarkeit prüfen.

    Da gibt es dann eine Fläche, schwer zu beschreiben, leicht gerippt, der einzige (und unpassende) Vergleich der mir dazu einfällt, wie der Gaumen eines Hundes. Und dort mal drücken, mal schnell mit den Fingerspitzen drüberfahren, mal stoßen.

    Das anstrengende ist der Druck, für meine Verhältnisse sehr stark, hätte mich eine Frau nicht darauf gebracht, so stark hätte ich nie im Leben gedrückt. Und das Geklimper mit den Fingerspitzen ist auch Übungssache, naja, für Gitaristen wahrscheinlich ein Joke. Aber Vergleichbar mit Baßseiten zupfen.

    Wichtig ist natürlich ausgewachsene Erregung vorher und für meine Verhältnisse eine seltsame Grobheit. Also recht heftige Bewegungen, bedingt also gewisse Kenntnis und Vorsicht. Wenn man es vernünftig macht, kommen auch Spielereien an der Klitoris und dem Anus recht geil, wobei es schwierig ist, mit der einen Hand grob und der anderen ganz sanft zu sein.

    Wenn man(n) es richtig anstellt, gibt imho für Frauen nix geileres. Die Klitoris kann man nach bedarf ja immer einbauen, aber das ist nicht dasselbe.
    Und wichtig ist das Setting, also z.B. nach gutem Sex und andauerndem Appetit, viel Zeit sowieso und einfach einer relaxten Stimmung. Garantiert nix was mit Gewalt geht, Gewalt im Sinne von Wollen.

    Hoffe die Beschreibung war plastisch genug,
    LG
     
    #20
    Vince, 19 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Klitoraler vaginaler Orgasmus
kätzchen91
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Februar 2009
15 Antworten
KleenesBeazt
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
16 Dezember 2008
7 Antworten
Flitzi
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
14 Juli 2007
7 Antworten
Test