Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #1

    KLITORIS härter rannehmen...

    Mich würde wirklich sehr interessieren, ob es noch andere Frauen gibt, deren Kitzler auch eine härtere Bearbeitung vertragen.
    Ich frage deshalb, weil im Allgemeinen doch mehr die sanfte Tour gefragt ist, da dieses Organ ja recht empfindlich ist.

    An mir habe ich festgestellt, dass ich es von Mal zu Mal härter benötige, damit ich zum Orgasmus komme. Gerade dann, wenn ich bereits 1, 2 Höhepunkte bereits erlebt habe (egal ob durch Lecken oder SB) und ich oder er weitermachen, (das ist aufgrund der Unempfindlichkeit überhaupt kein Problem) dann brauch ich es richtig feste, sprich Vibi auf volle Tour oder richtiges heftiges Saugen und Bearbeiten durch den Mann. Letztens bin ich sogar gekommen, als er mir mit der flachen Hand schon etwas fester auf die Muschi geschlagen hat.:eek:

    Deshalb meine Frage an alle hier: (auch an die Männer mit ihren Erfahrungen)
    Mag es noch jemand auf diese Art und Weise oder bin ich wirklich ein Sonderfall?
    Ich vermute, dass es eventuell an der häufigen SB liegen könnte, (1-3 x täglich) warum die Klit zu unempfindlich geworden ist. Beim Sex brauche ich zusätzlich Stimulation, (was früher nicht so war) weil mir die Reibung vom Schwanz scheinbar nicht heftig genug ist.
     
  • succubi
    Gast
    0
    16 Juli 2006
    #2
    naja, so allgemein mag ich's lieber sanfter. manchmal kommt es vor das ich's doch etwas härter will, aber das sag ich dann sowieso. aber zu fest kann ich überhaupt nicht leiden, das is unangenehm.

    allerdings reicht mir ein orgasmus in 99% der fällen nicht, ich will dann schon 2 - 3 (oder mehr, je nachdem *g*) haben - nach einem bin ich nur noch aufgekratzter als vorher. das ich mich mit einem zufrieden geb is eher selten, kommt aber durchaus vor. aber auch da sag ich wenn ich genug hab... :zwinker:


    ach ja: nach dem 1. orgasmus brauch ich dann meistens entweder gleichbleibende stimulation oder es reicht schon ganz leichte reibung. auf jeden fall isses am besten wenn er danach sanft weitermacht und dann zeig ich ihm schon wenn er wieder das tempo oder den druck steigern kann... :smile: (hach bin ich kompliziert...)
     
  • **tinchen**
    Verbringt hier viel Zeit
    507
    101
    0
    Single
    16 Juli 2006
    #3
    munich-lion: ich kann mich dir da völlig anschließen :smile:

    sanft und zart ist schön und gut, zur entspannung oder zum nasswerden - aber kommen könnte ich auf die ganz sanfte tour nie!
     
  • desh2003
    Gast
    0
    16 Juli 2006
    #4
    Das ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Es gibt Frauen, die sind da unten "unempfindsamer" (hoffe, die Wortwahl nimmt mir keiner krumm); wenn man versucht sich an die Grenze ranzutasten, wo es noch erträglich für sie ist bzw. ab der es für sich unangenehm wird, kann man unter Umständen feststellen, dass diese Grenze so gut wie nicht vorhanden ist. Das ist teilweise fast schon unglaublich.

    Andere sind sehr sensibel und wenn sie erregt ist, ist eine beinahe-direkte Berührung teilweise unangenehm.

    Gibt da sehr große Unterschiede zwischen den Frauen. Wie Tag und Nacht.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #5
    @Tinchen und Desh:

    Irgendwie "beruhigt" mich das Ganze jetzt schon etwas...dachte, das bei mir sei irgendwie extrem, vor allem weil es früher nicht so krass war.
    Bei mir kann die Klit (brauch vielleicht max. 1 Minute Pause nach dem Orgasmus) wirklich nahtlos weiterbearbeitet werden...teilweise treten sogar durch die Heftigkeit leichte Schmerzen auf, die sich aber dann glücklicherweise in Geilheit umwandeln und mich immer wieder kommen lassen...irgendwie schon merkwürdig.
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #6
    Ich brauche konstante und hmm vielleicht mittelstarke Reibung. Es darf aber nicht ganz direkt sein, das finde ich unangenehm.

    Wenn die Klitoris immer unempfindlicher wird, würde ich vielleicht einen Gang zurückschrauben? :smile:
     
  • succubi
    Gast
    0
    16 Juli 2006
    #7
    ich glaub das der begriff "sanft" auch wieder von jedem anders ausgelegt wird. ich will ja nicht das er mich mit einer feder streichelt, es soll schon ein gewisser druck da sein - aber eben nicht zu fest.


    außerdem brauch ich keine großartiger pause nach dem orgasmus. komplett aufhören is sogar ganz schlecht, weil dann kann er wieder von vorne anfangen... so bleib ich quasi auf meiner ebene und er kann es dann ziemlich leicht steigern indem er wieder schneller wird.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #8
    Ist bei mir definitiv nicht mehr so empfindlich wie vor zehn Jahren, das wurde im Laufe der Zeit imemr weniger, aber eine direkte Berührung mag ich immer noch nicht.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    16 Juli 2006
    #9
    Schau...und ich mags wirklich direkt...mein Knöpfchen darf ruhig frei liegen.

    Gang zurückschrauben...das passt irgendwie. Aber im Ernst: Das habe ich mir auch schon mal gedacht...aber fällt irgendwie schwer, wenn frau süchtig danach ist. :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    16 Juli 2006
    #10
    so richtig direkte stimulation kann ich seeehr selten leiden... da werden bei mir scheinbar irgendwelche nerven berührt und ich fange an zu zucken (unkontrollierbar) und es tut auch weh bzw. is unangenehm.
     
  • klimbim
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #11
    kontant und am anfang sehr vorsichtig und indirekt.

    im laufe der zeit den druck erhöhen, aber eher schneller als fester.

    wenn ich dann richtig geil bin kann es auch direkt sein aber keinesfalls fest, eher schnell und eine gleichmäßige reibung, auf keinem fall ruckartig
     
  • *PennyLane*
    0
    16 Juli 2006
    #12
    Ist bei mir genauso, allerdings finde ich es eher unangenehm wenn der Druck dann erhöht wird. Am Anfang ist das noch ok, aber mit der Zeit kanns dann auch ein wenig weh tun. Da muss Mann sich mit der Zeit halt ein bisschen auskennen:zwinker: .
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #13
    Anfangs mag ichs lieber, wenn er etwas sanfter rangeht, mit der Zeit muss er aber schon ordentlich am Kitzler lecken... saugen mag ich auch nur anfangs, da es im "späteren Stadium" jeden Orgasmus im Keim erstickt (warum auch immer). Ich kann auch mehrmals kommen, wenn er nach dem 1. Orgasmus noch weiterleckt... hm, ich habe nie wirklich beobachtet, ob er dann viel fester weitermachen muss, aber ich denke eher nicht, da sich, wenn, der nächste Orgasmus relativ schnell anbahnt...
     
  • Bandyt
    Bandyt (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2006
    #14
    Mein Erfahrungen sind, dass es darauf ankommt was man macht. Mit dem Finger sollte man eher vorsichtiger sein, mit dem Mund/der Zunge kann es auch mal wilder sein...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    16 Juli 2006
    #15
    bei mir nur sanft behandeln, aber ich kann ziemlich bald wieder einen Orgasmus bekommen
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    17 Juli 2006
    #16
    boah nee, ich bin da total empfindlich, vor allem nach dem orgasmus... finger weg!
     
  • Piuna
    Piuna (32)
    Öfters im Forum
    311
    53
    45
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2011
    #17
    Ich brauche das genau so wie du, munich_lion.

    Ich bin gerade total erleichtert, dass es doch einige gibt, die es so "hart" brauchen und ich nicht "unnormal" bin.

    Grundsätzlich ist bei mir der starke Druck sehr wichtig und ab einem gewissen Stadium reichen bei der SB starker Druck gekoppelt mit schnellen, regelmäßigen ganz kleinen Bewegungen. Leichte Schmerzen kenne ich dabei auch und ab einem bestimmten Punkt geht das in Geilheit über bzw. gehört irgendwie dazu.

    Nach dem 1. O kann ich ohne Probleme weiter machen und mich sogar durch reines Anspannen oder Schenkel aneinander reiben nochmal ganz schnell und immer wieder zum Orgasmus bringen.

    Ich hab durchaus das Gefühl, dass es schwieriger geworden ist, das erste Mal zu kommen, seit ich mich wieder sehr oft selbst befriedige. Die Empfindlichkeit hat merklich nachgelassen. Die Dauer bis ich komme, hat zugenommen und leider hat die Intensität des Orgasmus etwas abgenommen.

    Ich denke aber, dass das Phasen sind und es auch wieder anders wird und bin gespannt, weil geil ist es immer :grin:

    @ munich_lion: Es ist mir ehrlich gesagt vor einem Mann komisch ihm zu zeigen, wie doll ich das brauche und ich zweifel manchmal daran, dass ein Dritter diesen Druck und diese Geschwindigkeit aufbringen kann, die ich scheinbar brauche. Ist ja doch teilweise harte Arbeit. Wie hälst du das? Erklärst du dem Liebsten einfach ganz direkt, was du brauchst?

    Liebe Grüße

    Pia
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    263
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2011
    #18
    Hey Löwin,
    ich hab mir letztes Jahr zu dem Thema auch mal Gedanken gemacht und wollte durch eine Umfrage eine Korrelation zwischen Klitorisgröße und Intensität der ertragbaren Stimulation herstellen ...
    Zusammenhang zwischen Klitorisgröße und maximal angenehmer Stimulation ?!

    Das hab ich aus dem Grunde gemacht, weil auch ich die Erfahrung, dass vor allem Frauen mit größeren Kitzlern sich gern direkt stimulieren lassen, während kleinere Kitzler empfindlicher reagieren. (Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer auch hier die Regel) :zwinker:

    Den Fall, dass ich auf den Kitzler hauen konnte, hatte ich noch nicht, bzw. ich habs noch nicht versucht. Meine Beischlaffreundin verfügt über ein recht großes Organ und mag es auch, wenn ich ihn richtig fest massiere und daran sauge usw.

    Achja und zur Multiorgasmusfähigkeit: Frauen mit kleineren Kitzlern neigten auch eher dazu, nach dem ersten Orgi nicht weiter machen zu können, während großkitzlige (xD) problemlos mehrmals konnten.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2011
    #19
    Bei mir fühlt es sich total unangenehm an, wenn er zu grob ist. Am Liebsten hab ich ganz leichte Stimulation, die man manchmal auch kaum fühlt. Das lässt irgendwie mehr raum für Fantasie und ist einfach aufregender, als Gerubbel. Aber andere Frauen scheinen es gerne gröber zu mögen, weil fast alle Männer bisher eher unsanft waren, auch die mit viel Erfahrung.
     
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    8 Februar 2011
    #20
    Bei mir ist da unten so empfindlcih, dass ich meist nicfht mal direkte Stimulation abkann, egal wie sanft und zärtlich. Indirekt reicht völlig, um mehr als einmal zu kommen.

    Wenn ich mehrere Höhepunkte hatte, dann bin ich zumindest nicht mehr so empfindlich, dass eine direkte Berührung jede Libido total abtötet. Den von dir beschriebenen Gewöhnungseffekt kenne ich also auch - nur, dass mein Spektrum halt insgesamt vermutlich deutlich empfindlicher ist als deines, Löwin :zwinker:.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste