Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kochen für die Freundin

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von chrissi-boy, 17 Februar 2009.

  1. chrissi-boy
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    Servus :smile:

    Ich habe vor für meine Freundin mal zu kochen, da ich weiß das sie das total gerne hat wenn der mann mal kocht :tongue:
    Ich wollt halt nen romantischen abend machen candle-light-dinner mit allem drum und dran. Das Ding ist, ich weiß nciht in welche Richtung ich was kochen soll. Ich kann ihr ja nciht Spaghetti Bolognese vor die nase setzen. Ich wollt schon was aufwendigeres kochen für sie. Hat wer eine Idee was ich ihr kochen könnte ? Sollte auch nicht zu schwer im Magen liegen. Halt was leckeres, leichtes damit man danach noch aktiv sien kann :zwinker:

    Grüßeli
     
    #1
    chrissi-boy, 17 Februar 2009
  2. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Wir können doch nicht wissen, was sie gerne isst...
    Aber meine Meinung ist, besser etwas kochen, was einem immer gut gelingt, als etwas exotischer, was in die Hose gehen kann und den ganzen Abend versauen :grin:
     
    #2
    User 54961, 17 Februar 2009
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Und was spricht gegen ne gute Spaghetti Bolognese, wenn sie keine Vegetarierin ist :zwinker:?

    Ansonsten empfehle ich als leichte Mahlzeit mein Lieblingsgericht, was leicht zuzubereiten und doch raffiniert ist: Fitness-Salat.

    Für zwei Personen:

    1 halber Granatapfel, Kerne rauspulen, das sind so rote Kerne, die sind saulecker, die braucht man
    1 halber Eisbergsalat, kleinzupfen
    100 g Gouda am Stück, in Würfel geschnitten
    Walnüsse

    Für das Dressing:
    1 kleiner Becher Naturjoghurt
    Saft von einer Mandarine
    1 Teelöffel Zucker
    etwas Salz und Pfeffer, nicht zuviel.

    Zubereitung:
    Salat auf zwei tiefen Tellern draufzupfen, darüber die Granatapfelkerne, darüber Käsewürfel und darüber Walnüsse geben. Darüber jeweils das halbe Dressing gießen.
    Macht ziemlich satt, ist lecker und ungewöhnlich, und man fühlt sich hinterher immer noch herrlich leicht (ich mach mir den immer, wenn ich noch ne Nacht durcharbeiten muss...).
    Du kannst es auch gut vorbereiten und auf zwei Tellern im Kühlschrank lassen, und dann, wenn sie kommt, einfach das Dressing direkt drübergießen.
    Dazu aber keine großen Hauptmahlzeiten mehr machen, danach ist man schon satt!
     
    #3
    Shiny Flame, 17 Februar 2009
  4. GreenEyedSoul
    0
    Mein Freund hat mal für mich gekocht, das war echt allererste Sahne.

    Zur Vorspeise gab es Feta in Blätterteig.
    Als Hauptgericht hat er Hähnchenbrust in Weißweinsoße gemacht
    und zum krönenden Abschluss Vanilleeis mit heißen Himbeeren.

    :-D

    Danach lagen wir allerdings erst mal ein Weilchen platt und kugelrund auf der Couch. :-D
     
    #4
    GreenEyedSoul, 17 Februar 2009
  5. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Kommt ja ein bisschen auf ihre kulinarischen Vorlieben und auf deine Kochkünste an ... :zwinker:

    Ich fände Spaghetti jetzt auch nicht so schlimm, wenn schon alleine der Tisch mal nett gedeckt ist, ein paar Kerzen an sind und es lecker Nachtisch gibt, wär ich zufrieden. Aber da gibt es sicher auch andere. :grin:
     
    #5
    darkangel001, 17 Februar 2009
  6. FreeMind
    Gast
    0
    #6
    FreeMind, 17 Februar 2009
  7. chrissi-boy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    40
    91
    0
    nicht angegeben
    Vielen dank für die zahlreichen antworten! Werd jetzt was italienisches herzaubern :grin:

    grüßeli
     
    #7
    chrissi-boy, 17 Februar 2009
  8. GreenEyedSoul
    0
    Kannst ja als Nachtisch Panna cotta machen. :drool:
     
    #8
    GreenEyedSoul, 17 Februar 2009
  9. Augen|Blick
    0
    Nicht nur Deine Freundin :zwinker:

    Ich kann ihr ja nicht Spaghetti Bolognese vor die Nase setzen. Ich wollt schon was aufwendigeres kochen für sie.
    Oh, täusch Dich da mal nicht in einem vernünftigen Ragout Bolognese. Um mal ein routiniertes, einfaches Rezept vorzuschlagen: Du brauchst 400g Rinderhack, 100g gewürfelten Speck, eine kleine Sellerieknolle, je nach Größe 1-2 Mohrrüben, ca. 125gr braune Champignons 2-3 Zwiebeln, nach Gusto 2-3 Knoblauchzehen, etwas Tomatenmark, ~1/4l trockenen, kräftigen Rotwein, ~1/2l Milch, italienische Kräutermischung, Lorbeer, Parmesan.

    Zwiebeln glasig andünsten, Fleisch und Knoblauch hinzugeben und anbraten bis es dunkel wird, Pilzscheiben hinzu und warten bis sie durch sind, ein paar Kräuter einwerfen, etwas einkochen lassen, sehr fein geschnittene Sellerie hinzu (ca. die halbe Knolle, wenn sie klein ist), Möhren hinzu (halbieren und scheibieren, dünn), 1-2 Lorbeerblätter (sehr wichtig) reinwerfen. Wieder etwas einkochen lassen und dann bei kleiner Hitze den Wein nach und nach zugeben und jeweils einkochen lassen, gelegentlich umrühren (dauert ca. 1h). Dann mit Milch jeweils so auffüllen, dass alles bedeckt ist und wieder einkochen lassen (dauert locker auch noch mal 1h). Am Schluß mit Tomatenmark die gewünschte Sämigkeit und Farbe produzieren, nicht zuviel verwenden. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken, Lorbeer raus. Spaghetti natürlich aus 100% Hartweizengrieß und al dente(!), als Tip, neben Salz einen kleinen Schuß Öl mit ins Wasser und ständig kosten, matschige Spaghetti sind eine Beleidigung für das Ragout. Am Schluß Parmesan oben drauf.

    Das Ergebnis hat nichts zu tun mit dem, was man aus Tüten kennt und selbst gute Restaurants können sich damit selten messen. Hat einen ziemlichen aha-Effekt, da jeder meint zu wissen, wie Spaghetti Bolognese schmecken. Tun aber sehr wenige :zwinker:
    Dieses Ragout ist übrigens auch die Grundlage für eine vernünftige Lasagne.

    Hat wer eine Idee was ich ihr kochen könnte ? Sollte auch nicht zu schwer im Magen liegen. Halt was leckeres, leichtes damit man danach noch aktiv sein kann.
    Ich würde eine Mulligatawny und einen Salat machen, ist eine indische Curry-Geflügelcremesuppe, hier wäre ein brauchbares Rezept: http://www.kochmix.de/rezept-mulligatawny-soup-18912-2.html
    Unverschämt lecker, nicht alltäglich, leicht, aber auch nicht ganz so simpel in der Zubereitung.

    Was ebenfalls sehr lecker, italienisch und zudem extrem einfach und schnell ist, wären z.B. Tortelini in Gorgonzolasauce. Hat nur den Nachteil, dass es recht schwer im Magen liegt.
    Du brauchst nur ein paar Pilze, etwas gekochten Schinken, ein Stück Gorgonzola, etwas Brokkoli (geht auch der tiefgefrorene) Sahne, Eigelb, kleine Zwiebel, etwas Knoblauch. Tortelini frisch aus der Kühltruhe -> auf keinen Fall die Tütenteile.
    Zwiebeln und Pilze anbraten, Schinken hinzu, mit Sahne auffüllen, Brokkoli rein, Gorgonzolastückchen drin auflösen, Knoblauch, Salz, Pfeffer hinzu und am Schluß mit Eigelb sämig machen, nicht mehr kochen lassen. Schmeckt verblüffend raffiniert für eine Kochzeit von vielleicht 10 Min. für alles zusammen.

    Auf jeden Fall kannst Du uns ja mal wissen lassen, für was Du Dich entschieden hast,
    LG
     
    #9
    Augen|Blick, 18 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kochen Freundin
caterinaxoxo
Lifestyle & Sport Forum
18 August 2016
30 Antworten
Wentj
Lifestyle & Sport Forum
14 September 2015
21 Antworten
WhiteSonic
Lifestyle & Sport Forum
12 August 2015
30 Antworten
Test