Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #1

    kodak kamera geht aus obwohl akkus voll

    Hallo

    Hab ein Problem mit meiner Kodak Digital-Kamera :cry:
    Jedesmal wenn ich volle Akkus ins Gerät einleg geht sie nach kurzer zeit (5min ca) wieder aus, weil angeblich die Akkus leer sind...
    Kennt sich da jemand aus, un weis abhilfe?
    Ob Garantie noch drauf ist weis ich nicht, müsste ich kuggen...
    Meint ihr, mit Batterien läufts besser? Früher ging die immer mit Akkus...

    :flennen:

    Lg
     
  • Jolle
    Jolle (30)
    Meistens hier zu finden
    2.940
    133
    59
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #2
    Vielleicht brauchst du dafür extra Batterien. Wenn ich in meine Kamera normale reinmach, dann sind die auch nach 5 Minuten leer. Geh mal in n Geschäft und frag da nach :smile:
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #3
    hmm... aber früher gings komischer weise immer ewig :cry:

    wie viel kosten denn batterien so ca? und wie lang halten die?^^
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #4
    Du brauchst Fotoakkus...
    Ich würd mal schätzen... grob 15 Euro für 4 plus Ladegerät.

    Früger hattest sicher andere.
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #5
    :eek: brauch ma da nen spezielles ladegerät?
    bekommt man die auch in so nem laden wie Mediamarkt? Bei uns hats nämlich glaub kein Fotogeschäft oda so... also ausstattung etc...

    ne früher hat ich die gleichen wie jetz :zwinker:
     
  • Findus
    Findus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #6
    vielleicht sind die akkus tiefentladen....hast du die lange nich benutzt?

    was hast du denn genau für ne kamera?
    15 euro sind n bisschen viel....
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #7
    die werden regelmäßig benutzt... ne kodak easyshare cx7430

    hab jetz ma testberichte gelesn un scheint bei viele so zu sein nach ner zeit ka...

    bei quelle kosten 2 stpck 12 euro... schon verdammt viel :cry:
     
  • Findus
    Findus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #8
    also bei reichelt.de kosten vier stück (NiMh-akkus)10,45euro...und das auch noch mit tasche^^ ...naja musst halt noch versandkosten rechnen.
     
  • iila
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    571
    101
    2
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2006
    #9
    hmm... aber des isch schon blöd wollt für meinen freund fotokalender machn un jetz kann ich ersch mitte nov machn weil ich da ersch wieder geld hab :cry:

    ich frag jetz einfach a ne freundin ob die mir ihre geben kann^^

    aber danke für die infos
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    918
    128
    231
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #10
    normale AA Batterien ?
    Die kosten nicht die Welt. PRobier es mit diesen aus.

    wenn es geht kannst du immer noch Akkus kaufen.
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #11
    Off-Topic:
    12€ für nen Akku... Hach wäre das schön...
     
  • Novalis
    Novalis (36)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #12
    Naja ganz für Lau wirds nix mit Fotografieren. Die Akkus werden sich schon bezahlt machen.
    Auf jeden Fall ist es Quatsch wenn hier Leute meinen, normale Akkus würden reichen.

    Da Du die Akkus ja auch wiederverwerten kannst, werden die sich schon bezahlt machen.
    Hab meine damals bei Saturn gekauft.
     
  • Findus
    Findus (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    26 Oktober 2006
    #13
    für normale mignonzellen, wenn man natürlich kameras mit spezialakku kauft, hat man natürlich ein problem, diese lassen sich die hersteller schön extra bezahlen...aber im profi-bereich wahrscheinlich unumgänglich :zwinker:


    ...und die normalen batterien erstmal nur zu test zwecken, vielleicht hat ja die kamera ein defekt
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    918
    128
    231
    nicht angegeben
    26 Oktober 2006
    #14
    Ich kann für gute Akkus
    www.accu-select.de
    empfehlen.
    Schnelle Lieferung und der Akku Sanyo 2700 mHa kostet nur 3,50€
    Versand für 1,44 ist auch sehr günstig..

    was ich meinte ist, dass nicht sicher ist woran es liegt.
    Von daher einfach 4 Batterien kaufen, schauen ob es mit diesen klappt, wenn ja, dann liegt es nicht an der Kamera. Dann kann man sich die Akkus kaufen.

    wenn es auch mit Batterien nicht geht, dann wird die Cam hinüber sein.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Oktober 2006
    #15
    Also meine vorige Kamera ging mit Einweg-Batterien (Alkaline) nicht, nur mit NiMH-Akkus, wohl wegen der Hochstromfähigkeit.
     
  • Steirerboy
    Steirerboy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    521
    101
    0
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2006
    #16
    Zu den Akkus: Bei guter Pflege ( nie tiefentladen, nie halb voll schon wieder geladen) geht die Kapazität nach einem Jahr auf ca 80 - 90 % zurück, spätestens nach 3 Jahren taugen die dann noch höchstens für die Fernbedienung. NiMH Akus altern übrigens duch Sauerstoff-Aufnahme in der Regel am stärksten, und die kann man kaum unterbinden. Weiters halten Akkus in der Regel ca 500 Ladezyklen aus, bei einem super Ladegerät auch 800. Bei einem total miesen könnte auch nach 100 schon Schluss sein.

    Wenn du die Akkus oft in Hitze und Kälte hattest, nach 10 Fotos regelmässig im 20 Euro Lader ohne Regelung nachgeladen hast, dann können die auch nach einem Jahr schon am Ende sein.

    Das gilt übrigens auch für Handies usw. Wer sein Handy jeden Abend an den Lader klemmt, hat den Akku nach einem Jahr sicher umgebracht.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2006
    #17
    Ich hab von Pixxo ein Ladegerät mit 4 Akkus (2200 mAh) die Teil muss richtig eingestellt sein, also wenn man 2 lädt, dürfen die nur in den ersten beiden Fächern liegen und ein Schalter an der Seite muss auf 2 geschaltet sein. Dann hat das Teil noch ne Entladefunktion, die man nutzen sollte.
    Ich glaub, alles zumsammen für 30 €, hat sich aber gelohnt!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste