Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Koksende Freundin!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von vip, 10 September 2002.

  1. vip
    vip
    Gast
    0
    Hallo,
    Ich weiß nicht was ich machen soll.
    Normalerweise halte ich nicht sehr viel von Internetbekanntschaften, aber diesmal ist es völlig anders!
    Die Frau, die ich kennen gelernt habe, ist super nett, süss, cool drauf usw. Ich mag sie richtig gerne inzwischen, würde sogar sagen, dass ich mich in sie verknallt habe!
    Früher habe ich gesagt, dass kann gar nicht sein, dass man sich in eine Internetbekanntschaft verknallen kann. Jetzt ist es mir aber selber passiert und weiß was los ist.:grin:
    Naja, wir haben uns auch schon getroffen, alles super gewesen und aus uns könnte auch mehr werden. Nur jetzt habe ich von ihr erfahren, dass sie hin und wieder mal kokst.
    Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Soll ich den Kontakt abbrechen? Einerseits kann ich es nicht, da ich sie zu sehr mag, aber andererseits habe ich auch Schiss damit reingezogen zu werden. Ich sage zwar jetzt, dass ich niemals Kokain konsumieren werde, aber reizen tut es mich dann doch schon bestimmt, es einmal auszuprobieren. Und bei einem Mal wird es dann ja auch bestimmt nicht bleiben. Ist ja genauso mit dem Rauchen die Sache, davon brauchte ich auch 3 Jahre um wieder loszukommen.
    Ich hoffe ihr könnt mir eine guten Rat geben!

    Cu!!
     
    #1
    vip, 10 September 2002
  2. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Das is ne schwere Frage. Wenn sie dir so viel bedeutet würd ich den Kontakt zu ihr net abbrechen. Allerdings würd ich mit ihr reden, dass sie es nie macht wenn du dabei bist. Dann kommst du erst gar net in Versuchung?
     
    #2
    stubsi, 10 September 2002
  3. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo!

    also erstes solltest du mal rauskriegen, was sie unter "hin und wieder" versteht...
    ich weiß, als ich erfahren habe, dass der in den ich mich verliebt habe kifft, da hab ich mir auch gleich total den kopf gemacht... letztenendes is die Beziehung an was andrem zerbrochen und von kiffen habsch gar nüx gemerkt..

    was ich damit sagen will: scher nicht alle über einen kamm. guck dir IHRE angewohnheiten an...
    und dann entscheide!

    greeZ, seti
     
    #3
    seti, 10 September 2002
  4. Uranos
    Uranos (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    ich kann nicht verstehen, dass es dich reizen würde, dass auch mal auszuprobieren, ehrlich nicht!! vor allem weil es den eindruck macht als wärst du dir über die konsequenzen bewusst!! wenn du sie so sehr magst, hilf ihr davon wegzukommen!! egal welche argumente sie vorbringt warum sie es tut, ich glaube nicht, dass es auch nur einen einzigen grund gibt um sowas zu rechtfertigen! ich wäre nicht gerne mit einer drogenabhängigen zusammen, aber falls es mal dazu kommen sollte, würde ich ihr helfen davon wegzukommen.. wie gesagt...

    bye
     
    #4
    Uranos, 10 September 2002
  5. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    wenn du einmal kiffst im halben jahr dann bist du nicht süchtig, darum sag ich ja: rausfinden, wie oft GENAU!

    und wenn man jemanden kennenlernt denk ich nicht, das man gleich kommen sollte mit: lasses! des geht eh nicht! ich würd mir auch nicht reinreden lassen wolln!

    seti
     
    #5
    seti, 10 September 2002
  6. vip
    vip
    Gast
    0
    Mich reizt es halt LEIDER, ich kann es mir selber nicht erklären und wünschte es wäre auch nicht so.
    Sie meint, dass sie ca. 3-4 Male pro Monat kokst. Das glaube ich auch, aber daraus wird doch bestimmt mehr, oder? Eine Drogensucht fängt ja oft langsam an, ausgenommen Heroin. Ich habe mich schon über Kokain informiert, die Droge macht zum größtem Teil psychisch abhänhgig....
     
    #6
    vip, 10 September 2002
  7. succubi
    Gast
    0
    wenn man was net nehmen will, dann tut man's auch net... außer man hat einen so schwachen willen, dass es schon traurig is.

    ich hab vor nem jahr auch guten kontakt mit einer freundin gehabt, die gekifft hat und schwammerl gegessen hat. klar das ich dann auch einige bekannte von ihr kennenglernt hab. und wir sind auch öfters in "solche" lokale gegangen und waren auch ein paar mal auf goa-festen.
    zu der zeit haben wir auch meinen letzten ex und seinen besten freund kennen gelernt. anfangs haben sie uns nur erzählt, dass sie kiffen, dann sind wir mit der zeit drauf gekommen, dass sie sich auch chemie wie LSD, XTC und so zeugs reinhaun wenn ihnen grad danach is... und gekokst haben sie auch mal, soweit ich mitkriegt hab.

    allerdings hat mich das net beeinflusst. ich hab kiffen zwar probiert, aber es hat mir nichts gebracht und es is beim probieren geblieben. und außerdem hatte mein interesse es auszuprobieren nichts mit der freundin und ihren bekannten (bzw. meinem ex) zu tun - ich hab schon früher mal wissen wollen wie das is und hab das damals (da war ich 16 od 17) meinem vater erzählt, dass es mich interessieren würd. und er hat gmeint "mausl, wennst des mal ausprobiern willst, dann kommst zu mir und wir rauchen gemeinsam was". allerdings war ich da dann auch zu feig und hab mich bissl geniert... *ggg*


    wenn du selber allerdings weißt das du da eher labil bist und vielleicht auch dazu greifen würdest, dann lass die finger von dem mädel.
    hast du aber genug willenskraft und kein interesse an drogen, dann kann dir sowieso nix passieren und du akzeptierst halt einfach das das mädl kokst.
     
    #7
    succubi, 10 September 2002
  8. ich halt
    Gast
    0
    ich finde man sollte hier kiffen jetz net so als die hammerdroge abstempeln
    ich persönlich finde kiffen in geregelten maße is völlig vertrettbar
    man muss nur wissen zu was es führen kann
    ich kenn einige bekannte die ziemlich im arsch sind

    übrigens halte ich absolut nichts von kokain und der sonstigen scheisse würd ich nie was anfassen bei ner freundinn die das tut würde ich versuchen ihr es abzugewöhnen ansonsten tschüs
     
    #8
    ich halt, 11 September 2002
  9. DecoyS.Frost
    0

    Genialer Dad ... echt wahr. Nicht dass ich mir wünschen würd dass meiner mit mir kifft (weil ich es eh nicht tu) aber ... Respekt mein lieber Herr Gesangsverein
     
    #9
    DecoyS.Frost, 11 September 2002
  10. succubi
    Gast
    0
    @ich halt
    wo bitte schön hab ich denn kiffen als "die hammerdroge" abgestempelt?!
    ich find es auch okay wenn jemand mal ab und zu kifft - wie du gesagt hast eben in geregeltem maße.

    ich hab kiffen jetzt als beispiel genommen, um zu zeigen, dass ich ja auch net gleich angefangen hab, nur weil die leute um mich gekifft haben. - das war halt das gängiste bei denen. außerdem war es das einzige, wo ich gsagt hab, ich würd gern wissen wie's is. für den ganzen andren dreck den sie sich reingeworfen haben, hatte ich net mal nen funken interesse. - im gegenteil.

    @DecoyS.Frost
    tja, mein vater is halt in vielen dingen sehr aufgeschlossen und jung geblieben (... und bei andren sachen denk ich mir er is ein neanderthaler...).
    vor allem wollt er nicht das ich vielleicht mit den "falschen leuten" kontakt hab. ihm is es halt lieber gewesen, dass er dabei is und auf mich "aufpassen" kann. und vor allem wollte er nicht, dass ich etwas heimlich tu und mir damit vielleicht ins eigene fleisch schneid.
    ich war/bin halt sein kleines mädchen auf das er aufpassen muss... :zwinker2:
     
    #10
    succubi, 11 September 2002
  11. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Alles ganz schön und ganz gut, aber man kann kiffen doch jetzt net mit koksen vergleichen!
    Kiffen ist meiner Meinung nach was völlig harmloses, Koks dagegen find ich schon abartig!
    Hab schon so viele gesehen die einmal Koks probiert haben und drauf hängen geblieben sind - bis dann der große Absturz kommt...
    Kiffen tut man meiner Meinung ja nur um noch ein bissl mehr Spaß zu haben.
    Kommt aber auch drauf an, was du kiffst, ob nun Peace, Rasen oder Dope - alles unterschiedliche Wirkungen und doch ähnlich.
    Bei Koks kannst du eigentlich nie wissen, was da genau drin ist, du musst nur einmal ein übelst gestrecktes Gramm erwischen mit was weiß ich für Zeugs drin und dann hau rein!
    Tja, wenn man Zeugs erwischt, wo z.B. 30% reines Koka drin ist und man das verträgt - alles schön und gut.
    Aber wenn man dann plötzlich 80% Kokainhalt erwischt, kanns einen auch ganz schön umhauen - der Körper gewöhnt sich ja an die Menge usw...

    ------------------------------ Kokain


    (Koks, Schnee, Puder, Weißes)


    Stoff und Gewinnung:
    wird aus den Blättern des Cocastrauches gewonnen. Aus der Melange wird reines Kokain hergestellt. Kokain wird auch synthetisch hergestellt.

    Geschichte:
    erstmalig 1859 von der Fa. Merck synthetisch hergestellt; als Arznei- und Genussmittel (in Coca Cola bis 1903) vertrieben. Heute noch in Auszügen in Anästhetika enthalten; Stimulansmittel.

    Applikation/Konsumform:
    - weißes Pulver/Kristalle
    - intranasal mit Hilfe eines Röhrchens (gerollter
    Geldschein)
    - intravenös
    - rauchen (free basing), crack (siehe crack)

    Rechtlicher Status:
    illegale Droge, d.h. der Besitz, der Handel und die Abgabe sind strafbar. Eine eingegrenzte medizinische Nutzung ist erlaubt.

    Wirkung :
    wirkt auf das zentrale Nervensystem, betäubt die Nervenzellen und macht sie gegen Reize unempfindlich (z.B. kein Hungergefühl oder keine Müdigkeit). Hauptwirkung ist die Freisetzung körpereigener Stoffe wie Adrenalin. Zuerst kommt es zu einer Aktivitätssteigerung, man ist euphorisch, enthemmt, ein erhöhtes Kontakt- und Redebedürfnis sind typisch drogeninduzierte Reaktionen. Nach dem Abklingen der Wirkung kommt es zu Angespanntheit, es treten Schläfstörungen, ein schneller Puls und Herzrasen auf. Typisch für Kokain-Gebraucher ist eine starke Aggressivität nach dem Gebrauch, später dann auch während des Gebrauchs und vor dem Entzug.

    Risiken:
    hat ein sehr hohes psychisches Abhängigkeitspotential. Ein regelmäßiger Gebrauch kann zu Depressionen, Verfolgungswahn, Halluzinationen oder anderen psychischen Störungen führen. Bei Überdosierung besteht die Gefahr einer tödlichen Atemlähmung. Durch chronisches Sniefen kann die Nasenscheidewand zerstört werden (häufiges Nasenbluten).
     
    #11
    Mieze, 11 September 2002
  12. ich halt
    Gast
    0
    @ succubi find ich cool von dir die einstellung mit den härteren drogn!!!!!!
    man sollte wissen wo schluss is und wo die grenzen liegen.
    die einstellung deines vaders find ich genial. is fast die perfekte einstellung als vater, weil bevor du dich hinter seinem ruecken zu tode kiffst sagt er komm zu mir und er hält die sache unter kontrolle

    @ blondeMieze da hat mal jemand ahnung von was :cool: woher weissten soviel darüber???
     
    #12
    ich halt, 11 September 2002
  13. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Tja das Thema interessiert mich halt.
    Wenn man über ein Jahr mit nem halbwegs süchtigen zusammen war, dann weiß man sowas...
     
    #13
    Mieze, 11 September 2002
  14. succubi
    Gast
    0
    man braucht auch einfach nur im internet nachschaun... is die einfachere variante... :zwinker2:

    @ich halt
    ja, man sollte wissen wo schluß is...
    find's halt einfach nur dumm sich so gefährliches zeug reinzuhaun. und unnötig is es obendrein. - aber das wissen wir ja eh alle... *g*
    ja, du hast das mit meinem vater richtig erkannt... *smile*

    @blondemieze
    hach gottchen... niemand hat koksen mit kiffen verglichen. lest's doch bitte genauer... :rolleyes2
    nochmal: ich hab nur kiffen als beispiel dafür genommen, dass man net nur weil die freunde/bekannten es machen, es auch tun muss. und nochmal wie gsagt: ich hab kiffen als beispiel genommen, weil das eben gang und gebe war bei meinen damaligen bekannten. wenn sie gekokst hätt, hätt ich koksen als beispiel genommen, etc. - aber ich kann nur immer von den dingen reden, mit denen ich selber erfahrung gemacht hab... :zwinker2:
     
    #14
    succubi, 11 September 2002
  15. gaggels
    Gast
    0
    Die problematiste Droge ist unserer Gsellschaft ist der Alkohol, weil er legal und toleriert ist, die meisten unterschätzen die bleiden Schäden, die man bei übermässigem Konsum davon trägt. Das Suchtpotential ist auch nicht zu unterschätzen.
     
    #15
    gaggels, 12 September 2002
  16. amb69
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    nicht angegeben
    auch wenn ihr mich fuer doof haltet, aber ich bin ein absoluter anti- drogen mensch .... nicht mal alk.. mir bringt das nix... berauschen kann man seine sinne auch ganz anders und es zieht mehr rein als jedes pulver oder joint oder pillen , whatever.... leute die drogen nehmen, haben ein problem mit sich selber und haben das problem, einer sache nicht wiederstehn zu koennen, die innere staerke fehlt gaenzlich..... " willst du mal? ......... schau mal alle von uns machen das................... *gruebel*.................... na los ..................... *hmmmm*...........................*soll ich probieren??*....................... hey, nun probier doch............................ *am joint zieh und in der runde sitz*..................................................... hey man , bistn cooler, gehoerst nun dazu ........................................................................ "

    waeh.... ich kriegs kotzen.... damals im internat hab ich genug mitbekommen, was drogen aus anderen machen, bis hin zum goldenen schuss war alles dabei.......

    lass die frau mit dem koks bloss sausen, das gibt probleme en masse!!!!!!!

    amb
     
    #16
    amb69, 12 September 2002
  17. Molotow
    Gast
    0
    find ich ne sehr gute Meinung. Ich schlies mich da an...

    @Amb69 Wenn man darüber nachdenkt dann hast du zu100% Recht..
    blos manchmal baut man halt mist....allerdings is für mich zwischen alk und kiffen (auch wenns praktisch gleichschlimm ist) doch noch ein Unterschied.... Und ich hab mit geschworen, ich werd nie in meinem Leben irgendwelche Drogen nehmen (ausgenommen Alk...)

    Molotow
    f
    G
     
    #17
    Molotow, 12 September 2002
  18. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Ich hab zu dem Thema auch dieselbe Meinung wie amb69. Drogen aller Art sind für mich tabu und ich habe auch keine Freunde die welche konsumieren.
    Einer meiner Ex-Freunde hat gekifft-ziemlich viel, allerdings bin ich erst nach ca. 2 Monaten dahintergekommen. Man sieht ich hab keine Erfahrung mit dem Zeugs, sonst hätt ich es schon viel früher merken müssen. Naja, bin trotzdem bei ihm geblieben, allerdings hatte er mir geschworen es zu lassen wenn ich dabei bin, oder wir uns am Abend noch sehen- er hat es nicht gehalten...
    Wenn man da mal drinsteckt, dann kommt man verdammt schwer bis gar nicht mehr raus und das erspar ich mir, danke!
    Ich hatte bisher noch nie das Bedürfnis was zu probeiern, noch hab ich mich je überreden lassen, und ich hab bei Gott nicht das beste und stärkste Selbstbewußtsein. Das ist für ich keine Ausrede, wenn man sowas nicht will, dann tut man es auch nicht, da kann mich auch keiner zu überreden...

    Egal, ich komm irgendwie vom Thema ab, aber das regt mich immer so auf!
    Ich würd jedenfalls aufpassen mit dem Mädel. Koksen ist kein Kavaliersdelikt mehr, das sollte Dir bewußt sein. Und selbst daran zu denken es zu probieren, ja sag mal spinnst Du? Und wenn sie mal meint sie hupft vom Dach, tust Du es dann auch? Schalt mal Dein Hirn ein!

    Sorry für meine Worte
    Elfchen
     
    #18
    ElfeDerNacht, 12 September 2002
  19. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    @ succubi

    Naja ich mein des ja auch so, dass man auch halt das "Suchtverhalten" der beiden Drogen net vergleichen kann und die Erfahrungen damit auch net.
    Beides hat verschiedene Wirkungen und Abhängigkeitsgrade.
    Ich kenn z.B. keinen der auf Cannabis oder ähnlichem Zeugs was man kifft hängen geblieben ist...

    Ach und jetzt noch mal zu den "Anti-Drogen-Menschen":
    Find die Einstellung gut - richtig gut, aber man sollte niemals nie sagen.
    Meine halbe Clique ist ein sehr gutes Beispiel dafür...
     
    #19
    Mieze, 12 September 2002
  20. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Also ich kann nie sagen...
    Ich bin mittlerweile 25 und ich glaub gefestigt genug, daß ich mir nix mehr einreden lass. Das hab ich schon mit 14 nicht!
     
    #20
    ElfeDerNacht, 12 September 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Koksende Freundin
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
FunkyPanda
Kummerkasten Forum
26 Oktober 2016
7 Antworten
Schafmithut
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
12 Antworten
Test