Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kombination: Körperschmuck & Eltern :(

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Shirky, 4 November 2005.

  1. Shirky
    Shirky (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute. :smile:

    Ich habe da mal eine Frage und zwar:
    Könnt ihr Euch erklären, warum Eltern immer von vorn herein gegen Körperschmuck sind (Tattoos, Piercings, etc.)?
    Ich meine okay, andere Generation und blah, aber letzendlich sind die dafür nie offen.

    Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht?
    Gibt es vielleicht sogar jemanden, der ein Elterteil hatte, das nicht dagegen war, das man sich ein Piercing oder Tattoo zulegt?
    Ich weiss nämlich manchmal echt nicht, warum die immer dagegen sind.
    Wie erklärt Ihr euch das? :ratlos:

    Grüße, Shirky :engel:
     
    #1
    Shirky, 4 November 2005
  2. Jericho
    Jericho (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Mutter hat gestern zum ersten Mal mein Tattoo gesehen...war reiner Zufall und sie fragte nur ob das echt ist und das ich mir sowas mit Nadeln antue...(habe eine echte Nadelphobie)...das wars..:zwinker:

    Hmm...aber warum sie bei sowas immer sofort negativ reagieren...ich weiß nicht.
     
    #2
    Jericho, 4 November 2005
  3. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Meine Eltern und Verwanden wissen nix von meinen Intimpiercings, ist auch gut so, die würden es eh nicht verstehen, außerdem ist es nur für mich und meinen Partner interessant.

    Tattoos hingegen finde ich zwar bei manchen schön, sehe das aber ähnlich wie Eltern. Bei Tattoos ist es halt schwierig die ordentlich wieder weg zu bekommen wenn man z.B. den Delfin nicht mehr mag :grin:
    Bei Piercings ist es da leichter:
    1. man lässt es sich an ner Stelle machen, die eh keiner sieht
    2. kann mans einfach raus machen wenn mans nicht mehr will und es bleiben kaum Narben

    Aber zum Thema zurück. meine Eltern waren auch nicht begeistert als sie mein Zungenpiercing gesehen haben, aber ich war volljährig, also kanns ihnen egal sein.
     
    #3
    LadyMetis, 4 November 2005
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Mein Paps war immer dagegen, verschandelt Körper usw.
    Und all' diese Gefahren *lol* Entzündung etc...
    Meine Ma stand der Sache immer neutral gegenüber.

    Mein erstes Piercing fanden dann aber alle doch okay.
    Mein erstes Tattoo, naja mein Paps findet es weder schrecklich noch toll, also neutral.
    Meine Ma findet es jetzt letztendlich doch richtig schön!
     
    #4
    xoxo, 4 November 2005
  5. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Naja unsere Eltern haben uns ja schließlich hervorgebracht, dat heißt wir sind quasi "ihr Werk" und n Teil von ihnen. Dat sie`s da nich toll finden, wenn wir unsere Körper bleibend verändern oder ihm wehtun (unterbleibt ja bei Piercings und Tattoos nich) kann ick schon verstehen.
     
    #5
    Ramalam, 4 November 2005
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ich bin "unverschändelt" und meine ma is gepierced und tattoowiert,....soviel dazu :zwinker:
     
    #6
    Sonata Arctica, 4 November 2005
  7. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Warum die konsequent dagegen sind? Weils richtig so ist!

    Ich würde es meiner Tochter (die ich nie haben werde :grin: ) auch nicht erlauben sich piercen oder tätowieren zu lassen, da man sowas sehr schnell bereut!
    Meine Meinung nach sollte man über ein Piercing ca 2 Jahre nachdenken und über ein Tattoo mind. 5, wenn man es dann immernoch will, soll mans machen lassen!
     
    #7
    Honeybee, 4 November 2005
  8. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich denk auch dass man sowas schnell bereuen kann.
    Grade bei den jungen Mädchen, wenn alle ein Bauchnabelpiercing haben wollen und aaaalle anderen es auch haben.
    Hat schon nen sinn dass man es erst allein entscheiden darf wenn man 18 ist und einem zugetraut wird selbst entscheidungen zu treffen :zwinker:
    ich bin pseudo-gepierct, hab nen Helix-piercing (oben am Ohr).
    Kann ich aber immernoch die Haare drüber hängen wenns mir mit 50 netmehr gefällt :zwinker:
     
    #8
    Sweetlana, 4 November 2005
  9. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich

    bei tatoo ok... aber beim piercing? das kann man rausnehmen wenn mans doof findet...



    mein kind dürfte sich zwar erst mit 16 am ohr piercen lassen und mit 17 wegen mir lippe und zunge und sowas... aber nippel und intim dann bitte erst mit 18 :zwinker: tätowieren würde ich auch erst mit 18 "erlauben".


    im übrigen is mein papa tätowiert :zwinker: also von wegen komische eltern ;b


    wieso pseudo gepierct? :ratlos:
     
    #9
    Alvae, 4 November 2005
  10. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    und hat dann ne fesche Narbe wenn man Pech hat.....nene....
     
    #10
    Honeybee, 4 November 2005
  11. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    naja hat man net unbedingt und wenn?! wofür gibt es narbensalbe? und wenns damit net weggeht, pech gehabt :zwinker: aus fehlern lernt man bekanntlich.
     
    #11
    Alvae, 4 November 2005
  12. *wurde gelöscht*
     
    #12
    Seeregenpfeifer, 4 November 2005
  13. mr. very long
    0
    eltern haben angst vor etwas, was sie nicht kennen und sie wollen nicht, das ihre kinder etwas tun, was sie später bereuen könnten...
     
    #13
    mr. very long, 5 November 2005
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mein Vater hat selbst ein Tattoo; war folglich also nicht dagegen, dass ich mir eins stechen lasse.

    Das Bauchnabelpiercing habe ich mit 13 bekommen und da war er dabei. Toll fanden meine Eltern die Idee nicht, aber nachdem ich über ein Jahr rumgenervt habe, waren sie endlich einverstanden.

    Von dem Brustpiercing wussten sie nichts.

    Das Zungenpiercing finden sie alles andere als schön. Erlaubt hätten sie es mir auf keinen Fall. Sie finden es eklig und gefährlich.


    Keine Ahnung, was Eltern gegen Piercings haben. Wahrscheinlich machen sie sich aber einfach nur Sorgen um ihre armen Kinder. :grin:

    Ich bereue bis jetzt weder meine Piercings noch das Tattoo. Die Piercings sind so gewählt, dass Narben egal wären. Das Tattoo wird in späteren Jahren vermutlich sowieso meistens bedeckt sein.

    Sollte mein zukünftiges Kind irgendwann mal ein Piercing/Tattoo haben wollen, werde ich ab einem bestimmten Alter sicher mein Einverständnis geben.
     
    #14
    User 18889, 5 November 2005
  15. MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.106
    173
    3
    nicht angegeben
    Ich denke, es ist ja die eine Sache, ob man es generell erlaubt, wenn das Kind noch U18 ist oder was man generell davon hält.

    Ich denke, dass der Generations-Unterschied da doch noch das entscheidende ist - und es sind ja auch nicht alle Eltern "Piercing-Nicht-Möger". In deren Alter war das ganz noch weniger verbreitet, wenn überhaupt, es war wesentlich ausgefallener und die Erziehung war widerum auch eine ganz andere.

    Bei meinen Eltern war es so, dass es ihnen u.a. auch um meine Gesundheit ging, abgesehen davon, dass es ihnen schlichtweg nicht gefällt.

    Von den meisten meiner Piercings wissen sie nichts und das wird sich wohl auch nicht ändern. Und die anderen - nunja, die müssen sie jetzt eben hinnehmen.

    Ich denke, ich werde das später so handhaben, dass ich eine Weile abwäge, wie stark der Wunsch des Kindes ist. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sich die Meinung, die man mit 14/15 hat, durchaus noch ändern kann und es meist auch tut. Wenn es sich allerdings gut informiert hat, es wirklich will - dann wäre ich eher bereit es zu erlauben.
     
    #15
    MooonLight, 5 November 2005
  16. kLio
    Gast
    0
    Seh ich auch so - der Text hätte also auch von mir stamman können... :grin:
    Und wenn wäre eher noch ein Piercing okay - das kann wneigstens noch manchmal gut aussehen und Löcher wachsen eher wieder zu als das Farben verblasse.
     
    #16
    kLio, 5 November 2005
  17. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich habe mir drei Jahre lang Gedanken über ein Arschgeweih gemacht. Zur der Zeit hatte es noch kaum jemand, also es war noch nicht so in Mode und es ist noch nicht jede zweite damit rumgelaufen. Ich wollte ein eigenes Motiv, selber kreiert. Nach diesen drei Jahren hatte fast jede so ein Ding und da war meins überflüssig. Selbst wenn es sich vom Motiv her von den anderen unterschieden hätte, das wäre Nebensache gewesen, weil ich es eben wollte weil es kaum einer hat. Also hab ich es sein lassen.
    Über meine Piercings habe ich auch lange nachgedacht, vorallem was damit ist wenn ich alt bin, ob es möglich ist, sie rauszumachen ohne etwas davon noch zu sehen wie Narben oder so.
    In der Zunge bleiben definitiv keine Narben, im Intimbereich sieht es eh keiner und am Ohr... habe alte Leute eh hängende Ohrläppchen... also ist das auch egal.
    Ich finde es nur nicht richtig wenn sich 14-jährige Piercings machen lassen, weil es gerade in ist und denken nicht über später nach.
     
    #17
    LadyMetis, 5 November 2005
  18. Mewa
    Mewa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    Als mein Vater in meinem Alter war, hatten nur Knastbrüder und andere zwielichte Gestalten Tättowierungen. Also Leute, die negativ aufgefallen sind.
     
    #18
    Mewa, 5 November 2005
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Tja, nur wird die 14-Jährige dir beteuern, wie reif sie schon ist, daß sie sich schon sooo lange Gedanken gemacht hat und daß ihr das gaaaanz bestimmt immer gefallen wird! Wie sie das 10 Jahre später sieht, ist eine ganz andere Sache. :grin:

    Von daher: Ohrringe fände ich bei meiner Tochter, wenn ich denn eine hätte, ok, wenn sie das wollte. Alles andere soll sie machen, wenn sie 18 ist. Na ja, es gibt Fälle, da sollte man die Grenze zum Erwachsensein noch einige Jahre höher setzen, aber ich würde eben mal hoffen, daß meine Tochter mit 18 alt genug wäre, sich vernünftig zu entscheiden.

    Sternschnuppe
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 5 November 2005
  20. kLio
    Gast
    0
    :jaa:
     
    #20
    kLio, 5 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kombination Körperschmuck Eltern
Proudflogger
Lifestyle & Sport Forum
21 Mai 2014
20 Antworten
Decadence
Lifestyle & Sport Forum
13 September 2007
1 Antworten
springbreak
Lifestyle & Sport Forum
5 Januar 2013
21 Antworten